Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

27 Kommentare

  1. 1

    ulysses freire da paz jr

    ,,Der jüngste sozialistische Nationalist des Dritten Reiches.

    Der jüdische Junge Ilya Halperin unter Dzerzhinsk wurde der „Sohn des Regiments“

    Der lettische Sergeant Yekabs Kulis brachte ihn zur lettischen Freiwilligenbrigade, die später Teil der SS-Truppen wurde. Der Junge wurde als Alex Kurzem bekannt. Als 1944 klar wurde, dass die Deutschen den Krieg verlieren, schickte ihn der Kommandeur dieser Einheit in eine lettische Familie. Fünf Jahre später, zusammen mit dieser Familie, beendete Alex in Australien. Erst 1997 erzählte Alex seinen Verwandten von allem und begann zusammen mit seinem Sohn Mark, die Geschichte seines Lebens wiederherzustellen. Sie besuchten das Dorf, in dem Alex geboren wurde, und fanden im lettischen Filmarchiv Bilder mit dem kleinen Alex in Form eines lettischen Bataillons.“

    Quelle HIER

    Antworten
  2. 2

    Kurzer

    Ein Kommentar bei welt.de:

    Georg K.

    Verstehe die Kritik nicht. Während bei uns man die Rentner und kinderreiche Familien verarmen lässt, zugleich aber Milliarden für Wirtschaftsfluchtlinge ausgibt, regt man sich auf dass in Ungarn andere Weg eingeschlagen wird. Mir persönlich wäre die ungarische Variante lieber. Die ist auf lange Sicht mit weniger Konflikten verbunden. Aber die Welt muss ja global werden. Keine Grenzen und keine eigenständigen Nationen. Da schmeißt die Kanzlerin schon mal gern die deutsche Fahne auf den Boden. Viele von der Bevölkerung werden für dieses Ziel noch bluten müssen. Denn die Immigranten selber möchten keine „Globalisten“ werden.

    Antworten
  3. 3

    arabeske-654

    Urteilsbegründung BVG v. 17.01.2017 zum Verbot der NPD:

    9. […] a) Die Antragsgegnerin strebt nach ihren Zielen und dem Verhalten ihrer Anhänger die Beseitigung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung an. Sie zielt auf eine Ersetzung der bestehenden Verfassungsordnung durch einen an der ethnischen „Volksgemeinschaft“ ausgerichteten autoritären „Nationalstaat“. Dieses politische Konzept missachtet die Menschenwürde aller, die der ethnischen Volksgemeinschaft nicht angehören, und ist mit dem grundgesetzlichen Demokratieprinzip unvereinbar …

    In diesem kurzen Satz aus der Urteilsbegündung steht alles, was man als Deutscher über die BRiD wissen muß. Sie ist kein deutscher Nationalstaat und ihre Aufgabe ist es, eben einen solchen zu ver- und behindern.

    Antworten
    1. 3.1

      Bernwart

      Heil Dir arabeske-654,

      genau dazu paßt folgender Artikel, der heute am 22. Mai in der WAZ abgedruckt ist:

      „Städte dürfen Wahlplakate der NPD abhängen

      Düsseldorf. Mehrere Städte dürfen NPD-Wahlplakate mit dem Slogan „Stoppt die Invasion: Migration tötet!“ entfernen lassen. So gab das Verwaltungsgericht Düsseldorf gestern dem Oberbürgermeister der Stadt Mönchengladbach recht, der die NPD aufgefordert hatte, die Aushänge abzuhängen. Den Eilantrag der NPD gegen die Verfügung wies das Gericht zurück. Die Düsseldorfer Richter urteilten, mit dem Aufhängen der Plakate im Stadtgebiet gefährde die Partei die öffentliche Sicherheit und Ordnung.“

      Aha, jetzt wissen wir es genau: Nicht die ungebremste Masseninvasion mit täglichen Übergriffen auf weibliche und männliche Deutsche jeglichen Alters gefährdet die „öffentliche Sicherheit und Ordnung“, sondern das Aufzeigen dieser unsäglichen verbrecherischen Politik gegen das eigene Volk.

      MdG.

      Bernwart

      Antworten
      1. 3.1.1

        Allgäuer Fahnenwäscherin

        Gute und volksfreundliche Parteien brauchen keine Werbung, die legen ihr Geld meist sinnvoller an, da sie nicht gesponsert werden.

        Ich bin sowieso der Meinung an ihren ALTEN Wahlversprechen und der Einhaltung in der vergangenen Zeit muss man einen Politiker messen.
        Auch an den daraus entstandenen langjährigen Folgen.

        Da hat diese Partei kein Problem, das Programm und die Taten (von denen ich durch den Volkslehrer erfuhr) sprechen für sich.

      2. 3.1.2

        Bernwart

        DAS ist natürlich nur Meinungsfreiheit und keine Aufstachelung zur Gewalt gegen deutschdenkende Deutsche???
        Von der Staatsanwaltschaft und Gerichten war in diesem Fall noch nichts zu hören.

  4. 4

    Romy

    Was ist daran falsch ?? Ich kann die unberechtigte Kritik nicht verstehen. Was Orban macht, ist genau richtig und er hält sein Land sauber von unliebsamen Ratten, Verbrechern, Messerstechern etc., das fand ich unter AH super, er hat viel für sein Volk getan und nicht sein Volk vernichtet.
    Ich sage immer wieder, AH war kein Massenmörder, wie ihm immer wieder bösartig unterstellt wird, aber Merkel ist eine Massenmörderin, die einen gezielten GENOZID am Deutschen Volk betreibt. Selbst Bundesverf. Richter Dr. F. Kirchhof bezeichnet Merkel öffentlich als Verbrecherin, womit er ja Recht hat, das war unser ADI nicht.
    Zu der Zeit ging es uns 1000x besser als heute, es gab keine Obdachlosen, keine Arbeitslosen, keine Kinderschänder und Päophile wie heute zuhauf, unser Land war zu der Zeit sauber und wir konnten überall hingehen, uns passierte nichts.

    Antworten
      1. 4.1.1

        Annegret Briesemeister

        Nun, im Jahre 74 der Befreiung ist das Eis MERK ( el ) lich dünner geworden für unsere Politikmarionetten …wir werden also beobachten können, ob es eher schmilzt ( herbeigeredete KLIMAERWÄRMUNG 🥵 ) denn bricht …..

        so oder so werden sie hinweggeschwemmt von ihrer selbst prophezeiten “ Sintflut “ ….wer anderen eine Grube gräbt….ähm…wer andere aufs Glatteis führt, bricht selber ein…

      2. 4.1.2

        Die Volksschau

        Die beiden Videos lassen sich nur mit einigem Hin- und Her abspielen und werden als beleidigend eingestuft.

        Nun, ja, bei manchen ist das einfach genetisch schon veranlagt.

        Danke für Deine tolle Arbeit!

      3. Kurzer

        Konsequenterweise ist in der jetzigen Endzeit die Wahrheit „beleidigend“.
        Nur für wen?

  5. 5

    Annegret Briesemeister

    In der DDR haben wir auch tüchtig “ abgekindert “ …
    …da fällt mir übrigens am Rande noch ein, dass man uns “ Ossis “ im Westen geradezu, wenigstens hinter vorgehaltener Hand, um unsere Unverklemmtheit und Natürlichkeit zu unserem ( auch unbekleideten ) Körper beneidete….Ehekredit 3000 Mark, pro Kind wurden 1000 Mark erlassen….

    Leider wurde da so manche Ehe ausschließlich des Kredites oder der dadurch zu ergatternden Wohnung geschlossen.

    ….übrigens beobachte ich die in den Bundesstaaten der USA zunehmenden Verbote von Abtreibungen …Verbote haben leider immer den Anreiz, sie zu übertreten, aber ich bin inzwischen tatsächlich der Meinung, dass viele Menschen dort durchaus in der Lage sind, zu durchschauen, welches grausame Spiel hinter einer ganzen Abtreibungsindustrie steckt…..
    also dann bitte auch den, ich nenne ihn heute REST DER WAHRHEIT, ausschließlich ohne dies despektierlich zu meinen, WK II auf den amerikanischen Küchentisch….

    ES IST AN DER ZEIT!!!!!!!

    Antworten
  6. 6

    Allgäuer Fahnenwäscherin

    Ich sage JA …….. es erinnert sehr an diese glücklichen 6 Jahre unseres Volkes!
    Als die Familie noch die Keimzelle des Lebens war.

    Wer ist uns noch bekannt, der sein Volk liebte und alle Kinder als seine ansah und es das kostbarste Gut nannte?
    Wer wollte ALLES dafür tun, um es zu hegen und pflegen und für es Sorge zu tragen?

    Wenn jedes Volk ein Staatsoberhaupt und entsprechende Vertreter hat, die sich um das EIGENE Volk kümmern und dafür sorgen, dass die Eltern ohne Sorgenqualen diese kostbarste und unwiederbringliche Familienzeit umsorgend für ihren Nachwuchs und die verdienten Alten sorgen können …., DANN wäre für ALLE Menschen auf der gesamten Welt bestens gesorgt.

    Was es abzuschaffen gilt, das sind Hader, Neid und Eifersucht.
    Denn DIE sind es, die zu Faulheit und Landneid – im Volksmund auch KRIEG genannt – führen!

    JEDES Volk der Welt hat etwas ganz Spezielles, was kein anderes hat. DAS ist es, was die Gastfreundschaft und Urlaubsgäste schätzen.

    Wenn man so handeln will, wie das Land, dessen Familienpolitik, Wohlstand, Infrastruktur, Haben und Können man neidvoll anprangert, dann sollte man es sich zum FREUND machen und nicht zum FEIND.
    Dann kann man voneinander lernen und sich gegenseitig helfen.

    Nicht alle können alles haben, jedes Land und Volk ist anders.
    Adler nisten auch nicht im Kuhstall und Schwalben nicht im Adlerhorst.

    Und wenn jeder das SEINE für sich zu schätzen weiß, dann sind alle genügsam und zufrieden.
    Worte, die man heute nicht gern hört, da man dann nichts ändern, nicht meckern und das bestens funktionierende Rad neu erfinden kann.

    Mögen diese segensreichen Erkenntnisse jedem Landesführer in Leib und Seele übergehen, zum Wohle ALLER Menschen dieser Erde.

    HuS wünsche ich uns allen hier

    Antworten
    1. 6.1

      Annegret Briesemeister

      …genügsam und zufrieden…das bestens funktionierende Rad nicht neu erfinden …

      Danke liebe Allgäuer Fahnenwäscherin,
      genau so wird es wieder sein.

      Heil und Segen
      Annegret

      Antworten
  7. 7

    Thor

    Orban macht alles richtig!
    Was kann ein Land besseres tun, als dafür zu sorgen, dass die Bedingungen für Familien so gut sind, dass es sich selbst erhält?
    Er schlägt gleich mal mehrere Fliegen mit einer Klappe, er hat den Geburtenrückgang gestoppt, die Ehe gestärkt, er stärkt die Wirtschaft und wahrscheinlich verringert er auch die Abwanderung.
    Zu dem erschlägt er das Argument der notwendigen Zuwanderung.
    Die Sicherheit im Land dürfte beispielhaft werden für Europa.
    Ich wünsche Orban viel Erfolg!

    Antworten
  8. 8

    Andy

    Heute vor 74 Jahren:
    Hier werden die Angehörigen der letzten legalen Reichsregierung völkerrechtswidrig verhaftet um völkerrechtswidrig ein alliiertes Gebilde (Staatssimulation, Verwaltung BRinD) zu einem späteren Zeitpunkt (23. Mai 1949) zu installieren.

    Flensburg Fiasco: Dissolving a Nazi Government (1945)

    Antworten
  9. 9

    Klaus Borgolte

    Will es mal so sagen, der Autor und die Welt machen Orban ein großes Kompliment. Sie ahnen es nur nicht.

    Glück auf
    Klaus Borgolte

    Antworten
  10. 10

    Annegret Briesemeister

    beobachtet und nachgedacht….

    Aus Protest gegen die Einführung STRIKTER ABTREIBUNGSGESETZE in Georgia haben mehrere Filmemacher Drehs in dem US- Bundesstaat abgesagt …in Georgia trat kürzlich eine der schärfsten Abtreibungsregelungen in Kraft….

    Zeigt es sich nicht uns immer wieder, dass in beinahe allen Ländern der Erde, besonders die, in denen angeblich die so hochgelobte vielbeschworene Demokratie herrscht…die sich ja obendrein wohl nur zum Spotte, Herrschaft des Volkes nennt …dass im Besonderen dort zu beobachten ist, dass es nicht nur nicht das Volk ist, das herrscht, oder gar die Macht innehat, sondern das es immer und beinahe ausschließlich gewisse Herrschaften, selbsternannten Eliten aller Couleur, also nicht nur die Politiker, stattdessen insbesondere auch Künstler, Intellektuelle, Richter, Staatsanwälte, Geschäftsmänner, aber auch sämtliche Institutionen die vorgeben dem Volke zu dienen, wie Gesundheitswesen, Rechtswesen, Landwirtschafts – und Versorgungswesen, Umwelt- und Bauwesen etc, und nicht zuletzt die Kirchen, die eigentlichen Zersetzer, Zerstörer der Gemeinschaft und des ganzen Volkes sind?
    Alle, die an den Schaltstellen der Macht sitzen, alle die an den Futtertrögen sitzen und ihre Pfründe auf lange Zeit sichern….sie schließen beinahe unsichtbar Konglomerate, angelegt auf Lebenszeit, aber doch zumindest auf so lange Zeit, wie satte Gewinne zu erwarten sind…
    so ist für mein Verständnis die Gefahr von außen das Land und das Volk zu zersetzen weitaus geringer einzustufen, als vielmehr die Gefahr von Innen…das Land von innen geradezu auszuhöhlen, aufzufressen, wie ein Parasit sich zersetzend durch Körper, Volkskörper frisst, und letztlich für das Volk jede Möglichkeit genommen wird, das angestammte Land als Heimat zu begreifen und zu erleben.
    Gefrässig sind sie und früher zogen sie weiter, wenn sie ein Land gefressen hatten…heute fressen sie sich gleichzeitig durch alle Länder wie eine nimmersatte machthungrige Hydra mit einer Vielzahl von Köpfen, die allesamt subtil getarnt mit dem Namen Demokratie, Herrschaft und Macht des Volkes daherkommen.

    “ Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit.
    Aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen. “

    Heil und Segen
    Annegret

    Antworten
    1. 10.1

      Annegret Briesemeister

      Nachtrag

      …so wirkt es, als wäre das Volk nur eine Art Tarnung, offiziell zu agieren im angeblichen Namen des Volkes, inoffiziell aber um frei schaltend und waltend ihre, ausschließlich ihnen nützende Agenda zu verfolgen. Das Volk als Mittel zum Zweck, über das man die abscheulichsten Ziele zu erreichen sucht…darob ist es immens wichtig, dass sich das Mittel, das Volk, dass von den Eliten als Tarnung, Maske, Larve BE nutzt!!! wird, niemals in die Lage versetzt wird, sich die Tarnkappe selbständig und obendrein selbstermächtigt vom Körper zu ziehen und zu erkennen, dass es allezeit nur ebendieses Mittel zum Zweck war…

      Antworten
    2. 10.2

      Der Kräftige Apfel

      Liebe Annegret,

      dazu fällt mir spontan die merkwürdige und erschreckende parasitäre Verhaltensbeeinflussung im Tierreich ein.

      Vor langer Zeit hatte ich mal gelesen (vermutlich bei Zeitenschrift), daß die Tiere (und Pflanzen?) Kondensationen unseres Bewußtseins seien bzw. nach dem Resonanzprinzip auf die Erde inkarnieren; also letztlich Schöpfungen kraft unserer göttlichen Bevollmächtigung sind.

      Demnach wäre der Mensch zuerst gewesen, was auch unserem Schöpfungsmythos entspricht, wenn ich ihn richtig verstanden habe (Mitgard wurde von Baal, dem mächtigen und guten Großengel, und seinem Gefolge nach dem freiwilligen Auszug aus ILS Gottesreich aus eigener Kraft aus den Schlacken des Alls und dem erbeuteten Baumaterial aus dem Dämonenreich aufgebaut und gestaltet. Frauen und Tiere waren mitausgezogen, aber im Verlauf der Degeneration der großen Asen zum Menschen wurde dieser Platz zum Reinkarnationsort für die degradierten, leblosen Geist-Seele-Samen der unterschiedlichsten Ausprägung aus dem „Meer des Schweigens“).
      Von dort kommt also, wie ich meine, alles ins Leben, was in Resonanz zu unserem menschlichen Bewußtsein steht, da wir zwar weitgehend das Wissen, nicht aber unser eigentliches Schöpfererbe verloren haben.
      Das würde auch gut zu einem Deiner Kommentare passen, in denen Du uns selbst als „unbewußte“ Urheber allen Übels in Erwägung gezogen hattest.

      Demnach wären also auch die übelsten Auswüchse egoistischer, lebensfeindlicher und somit selbstzerstörerischer Anwandlungen Ausdruck unserer eigenen Schattenseiten/Defizite, die auf uns selbst und all-es zurückwirken.

      Denn der neidische, bösartige und größenwahnsinnige Jaho/Jahwe/Jehova/Schaddein/Seitan/Satan(der eigentliche (ab)gefallene Engel) in seinem Höllenpfuhl kann nach meiner Überzeugung nur noch „flüstern“, manipulieren, aber nicht mehr selber schöpfen. Deshalb muss er die schöpfungsbegabten Wesen verführen, um sie zu steuern und zu seinen Werkzeugen zu machen und mit ihrer Hilfe immer destruktivere Lebensformen auf der Erde zu manifestieren – an deren Funktionsweise wiederum seine Strategien sichtbar werden.
      Das bisher erreichte Stadium des inneren und äußeren Zerfalls und Zerfressenwerdens ist dramatisch und fast final. Doch es zeigt uns nur die Bandbeite der Möglichkeiten und den momentanen Status zu Lehrzwecken bzw. zu Selbstverortung auf.

      Denn daß Jaho sich mangels Lichtenergie auf den Konsum von Blut, Leid, Schmerz und Angst verlegt hat, ändert nichts daran, daß wir jederzeit fähig wären und sind, uns kraft unseres Willens aus seinem Bann zu befreien und ihm den Manifestier-Dienst zu versagen. Stattdessen können wir in jeder Sekunde unseres Lebens kraft unseres Willens und unserer Gedanken – selbst im Kampf – lichtvolle Formen kreieren und letztlich auch ins Leben holen.

      Dabei müssen wir natürlich immer und jederzeit bei uns selbst beginnen, beständig die Verantwortung für uns selbst übernehmen, uns in konstruktiver Weise zum Dreh- und Angelpunkt machen.
      Und darauf vertrauen, daß wir in diesem Prozeß göttliche Unterstützung erhalten und unsere Ent-scheidungen wirksam sind; daß die daraus entstehenden Kraftfelder sich verbinden und vermehren und zu einem kollektiven Anstieg der Lichtenergie führen, die wiederum auf uns selbst und all-es zurückwirken.
      Die Abwärtsspirale wird in eine Aufwärtsspirale umgekehrt.

      Dann zerfällt Jaho, der aus sich heraus nicht existieren kann, zu einer leeren Hülle, zu Staub.

      Alle parasitären Lebensformen verschwinden nach und nach von der Erde und machen Platz für licht- und liebevolle Wesen. Diese Vision ist absolut wirk-lich und natürlich und entspricht der Schöpfungsabsicht ILS für uns, seine Kinder.

      Heil und Segen!

      Der Kräftige Apfel

      Antworten
      1. 10.2.1

        Die Volksschau

        Zeitenschrift!

        Vielleicht liest Du mal die Artikel, die die netten Seilers von der Zeitenschrift über Reichskanzler Hitler und die 12 Jahre geschrieben haben oder haben müssen.

        Dann wirst Du auch vielleicht verstehen, daß sie über die Verhaftung von Ursula Haverbeck oder den Geschwistern Schäfer gar nichts geschrieben haben.

        Dieses Blatt hat schon vieles veröffentlicht, …. was man nicht unbedingt lesen muß

      2. 10.2.2

        Der Kräftige Apfel

        Heil Dir, Volksschau,

        danke für die Aufklärung – dort habe ich zu einem früheren Zeitpunkt meines „Prozesses“ gerne geschmökert, als mir diese Thematik noch gänzlich ferne lag und bin auch gar nicht darüber gestolpert. Dennoch nehme ich auch von solchen Leuten Informationen auf und mit, die sich meiner Empfindung nach meist zum passenden Zeitpunkt ins Bild einfügen.

        Heil und Segen!

        Der Kräftige Apfel

      3. 10.2.3

        Annegret Briesemeister

        Lieber Kräftiger Apfel

        Der Beitrag über Darwins Dämonen ist ein recht gruseliger und ich überlegte, ob das nicht gezielt so sein sollte.
        Allein die Erwähnung, Parasitismus als evolutionäres Erfolgsmodell und zudem die, dass Wissenschaftler schätzen, dass fast die Hälfte aller Lebewesen auf der Erde Parasiten sind, lässt mich schon aufhorchen.
        Alle Begrifflichkeiten vorhanden, die den Menschen zutiefst verunsichern. Aber kein Wort davon, dass der Mensch selbst den Parasiten Tür und Tor in seinen Körper öffnet. Oder vielmehr nicht die wahren Worte wo die eigentlichen Türen und Tore des Einfalls liegen, für mein Verständnis.
        Ich vermute das inzwischen in jedem von uns Menschen die Veranlagung zur Aufnahmefähigkeit von bestimmten Parasiten vorhanden ist, aber nicht alle Menschen sind oder werden jemals davon betroffen sein. Hierbei geht es nach meinem Verständnis nicht um die Abwehr durch das Immunsystem eines jeden Menschen, sondern um etwas, dass ich Seelenhygiene nennen möchte. Meine Vermutung, wir selbst könnten Schöpfer auch des Bösen/ Übels sein, bezieht sich in der Hauptsache auf Schöpfung dieser sich dann manifestierten und gegen uns und unseren Körper und Geist gerichteten Wesen, aus unseren Ängsten. UR ängsten sozusagen. Nur woher und warum überhaupt Angst, und ich vermutete als die UR angst schlechthin, die Angst vor dem Tod, ist mir noch nicht klar. Denn wenn wir doch von Anbeginn wussten, das Leben ist immer unaufhörlich ewiglich und damit unzerstörbare Wahrheit und beständige Realität, frage ich mich, wozu Angst.

        In dem Artikel wird erwähnt, dass ein Zusammenhang besteht zwischen Parasitenbefall und Schizophrenie, Depressionen oder Gehirntumoren. Das nährt meine schon vor Jahrzehnten gehegte Vermutung, das es psychische Erkrankungen, so wie man sie uns in Entstehung und Verlauf erklärt, nicht gibt.
        Das wir selbst aufgrund unserer UR ängste Schöpfer auch des Bösen, gegen uns gerichteten sind, beinhaltet nicht, dass von vornherein eine Schöpfungsabsicht bestand zur Schaffung des Bösen. Eher könnte ich denken, dass wir uns nicht darüber bewusst waren, welche Auswirkungen unsere Ängste wirklich haben können, bis hin zu unserer vollständigen Vernichtung. Es gibt doch einen Filmtitel, Angst essen Seele auf, genau so ist es. Nicht ohne Grund wird in allen Bereichen mit der Angst der Menschen gearbeitet und sie gezielt eingesetzt um Systeme zu etablieren, die wiederum noch einmal mehr unser aller Leben einschränken und einige wenige bevorzugen und bevorteilen. Und die Angst vorm Tod ist allgegenwärtig, desto mehr Menschen stimmen den absolut katastrophalen und eigentlich einzig wahrhaft gegen das Leben gerichteten Methoden, oft ohne sie überhaupt zu hinterfragen, zu.
        Wenn wir aber, und darauf weist du ja auch deutlich hin, selbst wirkmächtige Schöpferkräfte sind, können wir auch, und zwar jederzeit, diese verderbliche Entwicklung stoppen und endgültig beenden. Die Zeit dafür ist längst angebrochen und die Unterstützung für uns auch.
        Mein Hauptaugenmerk liegt hier tatsächlich auf der Seelenhygiene, die natürlich nur beseelte Wesen üben können, aber dies ist einfacher als gedacht und doch wirksamer als mancher vermutet.

        Konfuzius hatte dafür schon ein feines Rezept.

        Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte.
        Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen.
        Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
        Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.
        Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.

        Das mag sich für so manchen fremd und übertrieben anhören, aber Achtsamkeit auf seine Gedanken zu legen, sozusagen Gedankenhygiene zu pflegen, seine guten Gedanken zu PFLEGEN 😊 ist der Beginn umfassender Seelenhygiene. Ob eine Seele es damit hält oder nicht, sieht man in den Augen des Menschen, und ersteinmal mit der Gedankenhygiene begonnen, wird sie zur angenehmen Gewohnheit wie das Putzen unserer Zähne und hat doch eine viel mächtigere Wirkung.

        Du richtest jeden Morgen dein Haar, warum nicht auch deine Gedanken? Du reinigst jeden Tag deinen Körper, warum nicht auch deine Seele?

        So werden Menschen mit reinen Gedanken, reiner Seele, wiederum nur die Menschen anziehen, die ebenso “ ticken “ und andere Menschen gehen ihnen wie von selbst aus dem Weg und senken dabei oft, so sie selbst fühlende Wesen sind, beschämt das Haupt.
        Seelenhygiene ist eine wahrlich sehr mächtige Kraft, die weithin Wirkung zeigt und sich obendrein mit jedem guten Gedanken einspeist in den Computer Universum.
        Das ist wie immer mein Verständnis, resultierend aus dem was ich fühle, erkenne und begreife und vor meinem geistigen Auge sehe.

        Heil und Segen
        Annegret

    3. 10.3

      Der Kräftige Apfel

      Liebe Annegret, da gebe ich Dir völlig recht, auch meiner Ansicht nach ist die Angst das Ur-Übel, und als größte Ängste kommen nur der Tod (= die vollständige, spurlose Vernichtung) oder die ewige Qual in Frage. Vermutlich nicht zufällig droht der Katholizismus mit der ewigen Höllenqual der Seele und der Atheismus mit der Auflösung des Selbst samt Seele (oder negiert diese gleich). Höchstwahrscheinlich wieder mal zwei Seiten der mittlerweile bekannten, immerselben Medaille.

      Daß es zu diesen (und allen Arten von untergeordneten) Ängsten kommen konnte, kann ich mir nur dadurch erklären, daß wir die Anbindung (= Standleitung) an das Göttliche und insbesondere die Bewußtheit darüber verloren haben. Wir leiden unter Amnesie und deshalb kann man uns alles erzählen. Eben auch, daß wir kleine graue Mäuse statt großer Magier sind.

      Ob nun „das Böse“ diese Amnesie ausgelöst hat oder sie „nur“ für seine Zwecke mißbraucht, ist eigentlich zweitrangig.
      Ich glaube ja immer noch, daß wir uns willentlich dazu entschieden haben, um Gott und uns selbst zu beweisen, daß wir trotzdem den Weg zurückfinden und außerdem dann alles Göttliche bis ans Ende aller Tage zu schätzen wissen (c;

      Aber die Dunkelkräfte finden das natürlich spitze und lassen keine Schikane aus. Sie haben begriffen, daß wir über Ängste fantastisch zu steuern sind, und ihr Instrumentarium entsprechend ausgebaut.

      Wobei ich übrigens gerade bezüglich des zitierten Artikels nicht unbedingt von einer solchen Steuerung ausgehe. Wissenschaftler müssen aufgrund von Zeitverträgen einfach permanent um ihre Daseinsberechtigung kämpfen und deshalb darf’s auch ein bißchen reißerischer sein. Die Schätzung, daß die Hälfte aller Lebewesen Parasiten sind, liegt wohl daran, daß etwa die Hälfte der globalen Bio(trocken)masse Bakterien und Viren sind, und von dem Rest etwas mehr als die Hälfte aus Landflora und etwas weniger als die Hälfte aus Landfauna besteht. Von der Fauna entfällt wiederum der Löwenanteil auf Weichtiere und Gliederfüßer. Unter den Bakterien+Viren und auch unter den Würmern+Insekten gibt es überproportional viele Parasiten und auch im Pflanzenreich kommen welche vor. (Die unter den Menschen nicht mitgezählt…. (c;)
      Zusätzlich enthält 1 Tonne Bakterien natürlich mehr Lebewesen als 1 Tonne Elefant. Von daher könnte die Angabe schon stimmen, aber das sind eh Schätzwerte mit großen Unsicherheiten.

      Nach dem kleinen Exkurs aber wieder zum Thema:
      Ja, wir können die Angst besiegen und den Weg des Helden gehen. Die von Dir hervorgehobene Gedankenhygiene spielt dabei eine wesentliche Rolle und ja, wir sollten zunächst morgens und abends, später dauerhaft unsere Gedanken ordnen und uns aktiv anbinden an die göttliche Liebe (= das Gegenteil von Angst).
      Morgens kann die Dankbarkeit für den neugeborenen Tag, das wiedergeschenkte Leben und die Bitte um Kraft und Führung im Vordergrund stehen, abends dann eine Schau des Tagesgeschehens und gedankliche/emotionale Korrektur von „Unebenheiten“ sowie die dankbare Überantwortung an die Traumwelten mit der Bitte um Regeneration und Inspiration.

      Danke, daß Du das so sehr betont hattest, denn wir können mittels Gedankenhygiene von reinen Opfern unseres Kopfkarussells zu souveränen Meistern dieser Macht werden.
      Und dann haben auch Nanodust und andere Kreativitäten unserer Widersacher keine Schnitte – dann sind wir gegen so was immun, wie wir auch immun (geworden) sind gegenüber ihren Lügen.

      Heil und Segen!

      Der Kräftige Apfel

      Antworten
      1. 10.3.1

        Annegret Briesemeister

        Lieber Kräftiger Apfel

        Vielen Dank für den Exkurs in Flora und Fauna. Das lässt mich erinnern an die Aussagen, eine Küchenschabe, auch Kakerlak genannt, würde selbst Eiszeiten und Atomkriege überleben und in einer Handvoll Erde sind mehr Lebewesen, als Menschen auf dem Planeten.
        Beides stelle ich ersteinmal in Frage, obwohl mir letztere Ausführungen sehr sympathisch ist.
        Mir geht es hier um die Existenz von Bakterien, Viren, Mikroben, Parasiten etc an sich und deren UR sprung. Ich frage mich also, warum und wozu sind sie in der Welt. Da sind nützliche, aber offenbar noch um ein vielfaches mehr schädliche und dem versuche ( Suche! ) ich auf den Grund zu gehen, ihre Existenz zu er – gründ – en, um der UR sache auf die Spur zu kommen.
        Und das versuche ich hauptsächlich IN MIR SELBST zu tun, die Antwort in mir zu finden. Was sonst sollen ALL die Hinweise dahingehend ( hin – in mich – gehen ) , das gesamte Wissen wäre von Anbeginn in uns und eigentlich finden wir nur dort die WAHRE Antwort, wenn wir dann nicht auch wirklich und wahrhaftig bereit sind, in uns zu suchen. So ermächtigt ich mich selbst auch zur hier benötigten Geduld, denn erst wenn der Schüler bereit ist, erscheint der Lehrer. Und wir sind sowohl Schüler, als auch Lehrer, ein Leben lang, also unendlich, ewiglich, unaufhörlich.
        Dabei ver – Suche ich ebenso dem nachzuspüren, was als das Geschehene des Falles bezeichnet wird, denn wie der N8wächter zu sagen pflegt: Wir wirken immer, so sage ich: Nichts, aber auch wirklich gar nichts geschieht grundlos, also ohne Grund. Alles hat zu jeder Zeit eine “ bestimmte “ oder “ vor – bestimmte? “ Bewandtnis ( die Wand davor gilt es wegzuziehen, dann zeigt sich uns der Hinter – Grund ).
        Es ist also, wie ein kleines Kind, das immer und überall die Frage nach dem WARUM und WOZU stellt. Das könnte gemeint sein, mit : werdet wie die Kinder????? Wenn die Kinder wüssten, dass ausgerechnet sie es sind, die überhaupt nicht nach dem warum und wozu fragen müssten, dann wäre womöglich das Gleichgewicht des Lebens auf der Erde und im gesamten Universum wieder hergestellt?

        Mark Twain prägte einen Ausspruch, sinngemäß : wenn wir bedenken, dass wir ALL e ver RÜCKT sind, verschwinden die Mysterien und das Leben ist er – KLÄR – t.

        Deine wundervollen Gedanken, am Morgen dem neugeborenen Tag zu danken für das wiedergeschenkte Leben und zu bitten um Kraft und Führung, um am Abend nach dem Tagwerk eine Rückschau zu halten und die Unebenheiten des Tages anzusehen, um die Traumwelten zu bitten, uns Regeneration und Inspiration zu geben für den nächsten anstehenden Tag, ist ein Rezept, das Körper, Geist und Seele stärkt und in Einklang zu bringen vermag und dafür danke ich dir sehr. Denn auch das ist doch eine einfache Übung, kein besonderer Aufwand ist vonnöten, vorausgesetzt, man ist vollkommen ehrlich und aufrichtig mit sich selbst und bereit, alles auch mit offenen Augen und ebenso offenem Herzen ansehen zu wollen.

        Ich danke dir sehr für diesen inspirierenden Austausch, denn auch das ist Antrieb und Motor, sowie Mittel beide zum funktionieren zu bringen. Das empfinde ich als die ineinander greifenden Zahnräder des Getriebes, auch Leben genannt.

        Heil und Segen
        Annegret

  11. 11

    Marco

    Mehrheit der Deutschen äußert sich in der Öffentlichkeit nur vorsichtig-wegen Tabu-Themen.

    75% der Befragten wollen keinen“Südseekönig“, sie wollen Pipi Langstrumpfs „Negerkönig“ behalten 🙂

    Solche unscheinbaren Gradmesser geben eventuell Hinweise darauf, mit wieviel % Gegnerschaft, nämlich 25%, man es am Ende zu tun haben könnte. Der göttliche Plan wird es wissen, wen man nicht mehr retten kann und wen doch…
    Da das Deutsche Volk bereits genügend Blut zur Rettung der Welt gegeben hat, verweigere ich auch, zumindest das Deutsche Volk betreffend, die 70%, die Sajaha als unrettbar und verloren ansieht.

    Grüsse Marco

    Antworten
  12. 12

    Annegret Briesemeister

    … und wieder einmal schreit der Dieb lauthals
    “ Haltet den Dieb!!!! “

    … ich schrieb vor kurzem von Hetze …
    Alte gegen Junge,
    Männer gegen Weiber
    Arm gegen Reich …

    Hier ein deutliches Beispiel für Männer gegen Weiber in der Konstellation Homosexualle gegen Heterosexuelle und um so natürlicherweise es daherkommt, umso harmloser wirkt es …

    Dabei entfacht es erneut ein Feuer, dessen Ursprung im Kritiker selbst zu suchen und zu erkennen ist …

    … zur breiten Auseinandersetzung wird ausdrücklich ermutigt …
    so der Wortlaut aus dem Vatikan …

    Der Vatikan kritisiert offen in einem jetzt vorgelegten dreiseitigen Papier eine Genderideologie, die den Unterschied und die natürliche wechselseitige Ergänzung von Mann und Frau leugnet.
    Papst unterstützt dieses Schreiben ausdrücklich und bezieht Stellung.
    Vatikan wendet sich gegen Tendenz, die Unterschiede zwischen Mann und Frau auszulöschen gedenkt, indem man sie als bloße historisch kulturelle Konditionierung versteht. Genderismus führt zur Zweideutigkeit, wo doch die Natur Eindeutigkeit vorlebt.
    Genderismus ist keine Freiheit, diese wird in diesem Fall damit verwechselt, dass jeder tun könnte, was er wolle.
    Die Ehe ist ein Bund zwischen Mann und Frau und eine anthropologische Tatsache. Kinder haben das Recht in einer Familie aufzuwachen mit einem Vater und einer Mutter, die sie gezeugt haben, weil dies natürlich ist.

    Quintessenz …
    Männer und Weiber sind unterschiedlich und das ist auch gut so …

    … was soll hier bezweckt werden … man trifft eine Aussage, die richtiger und deutlicher nicht sein könnte und doch ist die Wahrheit hier zur Lüge gemacht worden, denn der Hintergrund und die wahre Absicht bleibt verschleiert im Dunkeln …

    “ Erspart den Kindern Scham – sie haben keinerlei Gegenmittel für dieses Seelengift, da sie sich immer noch im Paradies empfinden. “

    “ Mit stürmischem Elan werden die letzten Tabus gebrochen und die Erde zittert dabei in ihren Festen und gibt dabei zum Besten, wie sie zurückschlägt und lässt dabei Stürme,Vulkane und Eisberge kochen …“

    Heil und Segen
    Annegret

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: