Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

21 Kommentare

  1. 1

    Der Wolf

    Genial! Flußzellentechnologie, Magnetschwebebahn und Kalte Fusion: Alles vorhanden – aber in der Bananenrepublik Schland setzt man konsequent auf mittelalterliche Windkraft. Und das ist nur ein schmaler Ausschnitt aus dem Bereich des Möglichen.

    Der Ruf nach der Rückkehr des Reiches wird täglich lauter und im wahrsten Sinne des Wortes NOT-wendiger.

    Mit deutschem Gruß

    Antworten
    1. 1.1

      Der Wolf

      Möchte noch ergänzen, daß die gezielte Zerstörung des Industriestandortes Deutschland dem altbekannten Morgenthauplan entspricht, ebenso wie die Migrationsflutung dem Hootonplan – alles Pläne der Alliierten aus dem zweiten Weltkrieg.

      Jener Krieg ist wie man sieht noch nicht beendet – sofern man denn sehen will.

      Wird langsam Zeit, daß die Schlafmichels allerorten aufwachen, es geht nicht nur um unser aller Zukunft, es geht um unser Überleben, also auch um eures!

      Kameradschaftliche Grüße

      Antworten
      1. 1.1.1

        Die Volksschau

        Werter Der Wolf,

        aber wird der Agrarstandort Deutschland nicht auch sukzessive zerstört … ?

        HerzLicht

      2. 1.1.2

        Der Wolf

        Werte Volksschau,

        gar keine Frage! Vom deutschen Volk soll nach Möglichkeit nichts mehr übrigblieben – und die antideutschen Haßfressen im eigenen Land bejubeln das auch noch. Bis sie merken, daß auch sie mitgemeint waren (zumindest der größte Teil von ihnen).

  2. 2

    LKr2

    Unterdrückte Erfindungen – Beispiele für Erfindungen, die gezielt verhindert worden sind

    Einer der Kommentare:

    Na wenigstens mal ein Teil der Wahrheit. Sehr lobenswert. Es wurde nur „vergessen“ zu erwähnen, das die genannten Erfindungen fast komplett aus Deutschland kamen, vom heutigen Stand der Technologien mal ganz abgesehen..
    Wir werden die Wahrheit bald erfahren 🙂 ….

    Antworten
  3. 3

    Die Volksschau

    Von Viktor Schauberger oder ggf. seinem Sohn Walter stammt eine Erfindung, die in den Abgasstrang eines Verbrennungsmotors integriert, an dessen Ende nur noch Wasser anstatt Abgase herauskommen läßt.

    Diese Erfindung bzw. die Rechte daran wollte der Mercedes Benz Vorstand damals von Walter Schauberger käuflich erwerben, wie ein mir gut bekannter Zeitzeuge und promovierter Biologe in einem seiner genialen Naturseminare erzählte. Walter Schauberger hätte das Geld sehr gut für die Weiterführung seiner PKS gebraucht. Mein Bekannter hat ihm dann ans Herz gelegt, diese Erfindung nicht zu verkaufen, da damit der Verbrennungsmotor, den Schauberger zu Recht als widernatürlich angeprangert hatte (ihr bewegt falsch!), für alle Zeiten legitimiert würde.

    Eine der unseligsten Erfindungen war die des Rades. Sie hat die Findung der Levitation verhindert.

    Die Natur kennt in den drei Dimensionen keine kreisförmigen Bewegungen. Sie kennt auch keine Kugel. Wäre sie tatsächlich eine vollkommene Kugel, könnten wir sie mit unserem Auge nicht sehen, da sich kein Licht an ihr brechen könnte. Es gibt auch keine elliptische Umlaufbahnen von Planeten. Kreis- und ellipsenförmige Bewegungen sind tote, immer wiederkehrende, in sich geschlossene Bewegungen mit immer gleichem Anfangs- und Endpunkt und von daher nicht evolutiv, was aber das Wesen der Natur ist. Die Natur kennt nur die offene Bewegungsform der Hyperbole!

    Desweiteren wirkt die Natur nur mit dem Präfix ‚milli‘, ‚mikro‘ oder ‚nano‘, die Technik dagegen mit ‚kilo‘, ‚mega‘, ‚giga‘ oder gar ‚tera‘. Luft mit gut 1000 mbar richtig bewegt reichen der Natur, um Häuser und schwerste LKW durch die Lüfte schweben zu lassen oder glatte Wasseroberflächen in wolkenkratzerhohe Wellentäler zu verwandeln.

    Übrigens wurde Viktor Schauberger von Reichskanzler Adolf Hitler persönlich empfangen und mit der Entwicklung seiner Findung beauftragt, wobei sein Sohn Walter ihm als Ingenieur zu Seite stand. Seine legendären Holzschwemmanlagen wurden millimeter genau nachgebaut und trotzdem funktionierten sie nicht ….
    Würde ein Ruderer mit seinem Boot gegen den Strom flüchten? Sicher nicht. Warum aber tut genau dies die Forelle, wenn sie flüchtet. Ein Albatros fliegt nicht, er wird geflogen und hält sich ca. 1 Woche ununterbrochen in der Luft. Wie erreicht ein Delfin mühelos die Geschwindigkeit eines Schnellbootes und wie schwimmt der Lachs mit Leichtigkeit den Wasserfall hoch (nein, er springt nicht!)? Warum muß über jeder Kreuzung der Kanalisation in unseren Ortschaften ein Kanaldeckel samt Einstieg sein? Warum steigt das Bachbett und damit der Wasserstand eines Bachs oder Flusses, die deswegen regelmäßig ausgebaggert werden müssen?

    Antworten
    1. 3.1

      Bernwart

      Heil Euch!

      Neben Viktor Schauberger war auch Prof. W.O.Schumann (TH München) in der Hochtechnologie tätig. Er hielt 1943/44 einen Vortrag, in dem er folgende Gedanken, von der „göttlichen“ Technologie aussprach:
      “ Wir sind, nach eigenem Urteil, Diener einer göttlichen Kraft, deren Gaben zu nutzen uns Mission und Auftrag ist. Denn betrachten wir die Errungenschaften menschlicher Technik, so stellen wir fest: Der größten Anteil an allem hat die göttliche Fügung der Dinge. Ein Beispiel dafür soll genügen: Könnte es eine Rundfunksendung geben, ohne die göttlich gefügten Naturvoraussetzungen? Und so meinen wir es in allem zu erkennen: Es gibt so etwas wie „göttliche Vorarbeit“ in allem, die rund 90% ausmachen. Nur die zur Nutzung nötigen, ergänzenden 10% leistet der Mensch.
      Unsere Denkgrundlage ist daher die, nach solchen „göttlichen Vorleistungen“ Ausschau zu halten, um sie für das Menschtum greifbar zu machen. So fanden und ergriffen wir die Kräfte des Vril! —-“

      Heil und Segen

      Bernwart

      Antworten
  4. 4

    Jeremias

    Das Youtube-Video wurde 2014 hochgeladen. Das kann ja nicht sein, dass sich seitdem nichts getan hat, ausser dem Quant 48 Volt…

    Antworten
  5. 5

    Annegret Briesemeister

    …fehlendes Interesse oder mangels Kompetenz…

    Ersteres ist sehr wahrscheinlich, die Kompetenzfrage allerdings auch nicht außer acht zu lassen….

    Ich denke übrigens, dass die Automobilindustrie wohl in den falschen Händen ist, denn es gab auch in Deutschland Jahre, zwölf an der Zahl, in denen jede wahre und vor allem wahrhaftige Forschung umfassende Unterstützung erfuhr. Achtung und Respekt vor der Arbeit und Leistung des gesamten Volkes, seien es hohe Denker, kühne Forscher und Erfinder, Bauern etc oder “ nur “ einfache Arbeiter, waren natürlicherweise Träger des Lebens und jeder Mensch konnte sich so entfalten und sich und dem ganzen Volke nutzen. So machte es Freude, sich den Aufgaben zu widmen, die dem Einzelnen und der Gemeindschaft Wohlstand und hohes Ansehen, leider aber auch Neid, Gier und Missgunst, auf dem gesamten Planeten eintrugen.

    “ Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, wird sie brauchen um zu weinen. „

    Antworten
  6. 6

    Dominik

    “ Das Göttliche ist schöpferisch, seine Kräfte sind aufbauend, niemals zerstörend. Die neue Wissenschaft wird die aufbauenden Kräfe nutzen, nicht die zerstörerischen, welche satanischen Wesens sind, wie alle Explosionsantriebe. Wir Deutschen schaffen die andere, die gottige Technik eine neuen Zeitalters.“

    Prof. Dr. W. O . Schumann, München 1941

    Antworten
    1. 6.1

      Die Volksschau

      Das wußte wie gesagt auch Viktor Schauberger, ein einfacher Förster, dem die Laufbahn eines Forstbeamten im gehobenen Dienst zwar offenstand, die er aber abgelehnt hatte, da ihm der Dienst zu bürokratisch war.

      Von ihm wird gesagt, daß er sich hingelegt habe, wenn er vor einer Aufgabe stand, die eine Lösung forderte, die ihm noch nicht bewußt war. Er habe sich die erforderlichen Antworten dann im ‚Schlaf‘ geholt.

      Wie sagt ein deutsches Sprichwort?
      Der gibt’s den Seinen im Schlaf.

      Auch Schauberger sagte immer wieder: Ihr bewegt falsch!

      Aber mit der ‚richtigen‘ Bewegung, der göttlichen Technik, läßt sich nun mal nicht der große Reibach scheffeln.

      Antworten
  7. 7

    Klaus Borgolte

    Offen gestanden, ich bin skeptisch. Warum führen die Herren uns etwas mit ’nem futuristischen Sportwagen vor. Das ist m.E. einfach Blendwerk.

    Man verstehe mich nicht falsch, ich glaube auch, daß viele Technologien schlicht von mächtigen Interessengruppen verhindert werden.

    Aber ein „Salzwasser getriebener“ Superschlitten, da muß man aber erstmal ganz gründlich unter die Motorhaube gucken.

    Glück auf

    Klaus Borgolte

    Antworten
  8. 8

    Johanniskraut

    Werte Kameraden,

    aber was tun, wenn die drei Großen (USA/RF/CH) sich einig sind, diese Technologien nicht hoch kommen zu lassen? Die Jesuiten gesteuerten (nach meinem derzeitigen Kenntnisstand) Mächte sind natürlich dagegen und wollen ausschließlich satanisch basierte Techniken, wie Ihr es ja schon ausführlich beschrieben habt.

    Und wir schaffen es nicht, die nötige Öffentlichkeit herzustellen (auch mit Hilfe des Internets nicht) so dass die öffentliche Diskussion sich um diese Themen drehen kann. Leider! Die MSM sind Jesuiten gesteuert! Und eben die brauchen wir.

    Verdammt, wir brauchen dringend Hilfe von außen – sonst wird das nie was!
    Ich habe das Gefühl, wir bleiben sonst hängen in dem Mist!

    Mag ja sein, dass das Wasserkrugzeitalter angebrochen ist, und das viele Dinge jetzt ans Licht kommen…Wenn der Tiefen Staat drüben angeklagt und hingerichtet wird, wär das schon eine Sensation – und im Moment sieht es ganz danach aus…

    Aber wenn das alles nur Jesuiten gesteuert ist – wonach es ebenfalls riecht – dann wird nur der Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben, und man dürfte keinesfalls erwarten, dass sich wirklich was substnzielles ändert…

    Aber Moment-
    Wenn Trump die Fed angreift, und damit begonnen wird, das FiatMoney an den Pranger zu stellen – was richtig ist, weil es so ziemlich die ursächlichste Wurzel allen Übels ist – und stattdessen ein Goldstandart gefordert wird (zumindest hat Trump nur Goldstandartverfechter für vakante Posten der Fed nominiert) dann kann ich da keine Jesuitenfinte drin finden. Wenn der Goldstandart das ist, was die Jesuiten wollen, dann wollen wir tatsächlich mal das gleiche. Hmmm…erstaunlich!

    (Ich bin zwar der Meinung, dass ein Goldstandart für eine Währung nicht unbedingt nötig ist, er wäre aber ein ausgezeichneter erster Schritt, denn er erschwert den Mißbrauch einer Währung ungemein und würde die stetige Umverteilung von fleißig zu reich stoppen…)

    Auf der anderen Seite, die ganze Sache mit Israel, Anerkennung der Hauptstadt jerusalem und den Golanhöhen…
    Hmm…Bin ja mal gespannt, mit was für nem Deal Kuschner raus kommt…soll ja demnächst veröffentlicht werden, der Jahrhundertfriedensplan…

    Aber noch mal zurück zum Goldstandart:
    Werte Kameraden! Vielleicht habt Ihr ja ne Antwort darauf, warum Trump die Fed so angeht und den Goldstandart zurückhaben will.

    Und noch was anderes:
    Sunny von „Verbinde die Punkte“ meinte neulich, das er Trumps Hauptslogan „Amerika first“ gar nicht so nationalistisch einschätzen würde, sondern dass er sich auch vorstellen könnte, dass damit ein zeitlicher Faktor gemeint sein könnte. Ein interessanter Gedanke…was meint Ihr dazu?

    Accon und Beverina
    Johanniskraut

    Antworten
    1. 8.1

      Annegret Briesemeister

      Werter Johanniskraut

      Ich möchte hier nur zwei der von dir erwähnten Aspekte aufgreifen. Zum ersteren muss ich zudem sagen, dass er nicht von wirklich von mir betrachtet wurde und daher nur als Spekulation zu verstehen ist. Warum also Goldstandard?
      Ist dieser wahrlich das Ziel der Widersacher, oder ist es vielmehr so, dass es anders nicht mehr möglich ist, ihre schändlichen Ziele zu erreichen?
      Und wollen WIR wahrlich den Goldstandard, oder ist unsere Ausrichtung nicht die Rückkehr zur natürlichen Ordnung und somit erübrigt sich jeglicher Standard, der wider die Natur ist, auch wenn der Goldstandard möglicherweise der natürlichen “ Währung “ am nächsten wäre.

      Und weil ich just am späten gestrigen Abend an Trumps vordergründige Devise “ America first “ denken musste, frage ich noch einmal, was oder vielmehr in oder bei was soll Amerika zuerst beachtet sein?
      Bei der Abwicklung, beim Untergang…und dann China, Russland….?
      so erinnere ich mich an eine junge Frau, die vor einigen Jahren ganz plötzlich und unvermittelt vor ihrem geistigen Auge immer wieder den nahenden Untergang von China und Amerika sah, ohne dass sie es sich erklären konnte, hatte sie sich doch niemals zuvor mit derartigen Gedanken oder Themen beschäftigt. Ob sie noch heute diese Visionen hat, ist mir nicht bekannt, ich habe sie leider lange nicht mehr gesehen.
      Aber was soll uns dieser von Sunny vermittelte zeitliche Faktor sagen?
      Was weiß Trump und was spekuliert hier wieder einmal ein bekannter Blogger und zu welchem Zweck?
      So wünschen sich vielleicht auch viele Menschen in Deutschland, dass die Regierung Deutschland zuerst skandieren würde und dann auch nach dieser Maxime handelt. Ich dagegen, wünsche mir das nicht, denn das wäre im höchsten Maße verlogen und von dieser Besatzerregierung nicht umzusetzen, also nur Geschwätz.
      Es muss das Große Ganze betrachtet werden und die Hinter – GRÜNDE…dann lassen sich Erkenntnisse gewinnen und wie in einem Buch ablesen oder vielmehr nachlesen, was hier abläuft und warum es so geschieht.

      Heil und Segen
      Annegret

      Antworten
      1. 8.1.1

        Johanniskraut

        Werte Annegret,

        zur Währung: das die Banken Geld aus Luft schöpfen, ist richtig. Dies geschied bei der Kreditvergabe. Heißt: Wenn Du 100.000 € für einen Hausbau aufnimst, werden die 100.000 € bei der Vergabe des Kredites neu erschaffen. Heißt: Die Gesamtgeldmenge im Währungsraum erhöht sich um die Kreditsumme.

        Alledings ist es kein Problem, dass das Geld quasie aus der Luft geschöpft wird – es regnet ja auch kostenlos und die Sonne scheint. Aber das ALLES frisch geschöpfte Geld an Schulden – nämlich Deinen (und andere) Kredit gekoppelt ist, macht das Problem aus. Und natürlich der Umstand, dass Du es zurück zahlen musst – plus Zinsen! Und wo sollen die denn herkommen, wenn alles Geld mit Schulden in die Welt gekommen ist?

        Einer muss all sein Geld verlieren, damit die anderen die Zinsen davon bezahlen können – oder wir plündern die Nachbarstaaten. Heißt: dieses unsägliche FiatMoney-System produziert am laufenden Band Verlierer und ist einer der Hauptursachen für all die Kriege…(wobei das „FIAT“ – also das Geldschöpfen aus der Luft, nicht das Problem ist)

        Wir brauchen ne Monetative (eine 4. Staatsgewalt). Die Zentralbank muss dem Staat gehören. Und die Kopplung von Geld und Schulden muss dringend aufgehoben werden! Die staateigene Zentralbank soll die Währung einfach so produzieren und das ganze Geld geht automatisch an die Regierung, die es am besten über ein bedingungsloses Grundeinkommen unters Volk bringt.

        Wobei der Zentralbank, als Währunghüter, neben der Produktion der physischen Scheine und Münzen, dann die Aufgabe zufällt, mittels der Verringerung oder Vermehrung des an die Regierung ausgeschütteten monatlichen Geldes, den Nullpunkt zwischen Deflation und Inflation anzusteuern und zu halten. So zumindest meine Meinung.

        Zu Sunny: Ja er meinte wohl das Amerika, also der Dollar, als erstes abgewickelt wird. Und wenn nichts „unvorhergesehenes“ passiert, wird das vermutlich noch so lange dauern, bis Trump seine 2. Amtszeit im Sack hat.

        Und was mir heute noch übelst aufgestoßen ist, ist das Kushner bei dem Bilderbergtreffen dieses Jahr dabei ist!!! Das wirft ein sehr übles Licht auf ihn!

        Naja, mal sehen, ob alles so kommt, wie vermutet. Mal sehen ob der Goldstandart kommt, mal sehen ob die Tiefen Staatler wirklich vor einem Kriegsgericht in Handschellen zu nennenswerten Strafen verurteilt werden und mal sehen, ob Kushner wirklich den Jahrhundertfriedensplan aus dem Körbchen zaubern kann…

        Ich würde doch glatt dagegen wetten! 😉

        Heil und Segen
        Johanniskraut

      2. 8.1.2

        Annegret Briesemeister

        Lieber Johanniskraut

        Die staatseigene Zentralbank soll das Geld einfach so produzieren und das ganze Geld geht automatisch an die Regierung, die es am besten als bedingungsloses Grundeinkommen unters Volk bringt.
        Nö. So stelle ich mir das nicht vor.
        Warum der Umweg über ein bedingungsloses Grundeinkommen?
        Ich möchte dahin zurück, wo es an der natürlichen Ordnung orientierte Fabriken, Betriebe, Industrie, Landwirtschaft etc, auch sogenannte Bildungs- und Erziehungseinrichtungen, Krankenhäuser und Apotheken, Pflegeeinrichtungen etc gibt, die vollständig so überhaupt notwendig, denn ich kann mir durchaus vorstellen, dass die Rückkehr zur natürlichen Ordnung beinhaltet einige Berufszweige nicht mehr zu benötigen, weil die Menschen ein gänzlich anderes Leben führen werden, in den Händen und in der Verantwortung des Volkes liegen. Die benötigte Regierung wird vom Volk gewählt und das in offenen transparenten Wahlen, somit bestimmt das Volk, ob und wen es einsetzt und wen es legitimiert für das Volk zu sprechen und zu handeln. Das muss jederzeit von ebendiesem Volk nachvollzogen werden können und ebenso muss das Volk jederzeit die Möglichkeit haben, einzugreifen und ungute Zustände oder Unwuchten zu unterbinden und zu beseitigen.
        Nur den werde ich legitimieren, ihm sozusagen meinen Auftrag erteilen, der sich bewährt hat. Das kann ein Denker sein oder ein Bauer, ein Arzt oder ein Maschinist. Alle haben die gleiche Möglichkeit sich zu bewähren. Damit möchte ich nicht sagen, dass alle gleich sind, so wie es uns derzeit vermittelt wird. Männer und Weiber sind von Natur aus unterschiedlich und das ist gut so. Ich möchte, dass Mütter bei ihren Kindern sind und sich ihnen widmen können. Ich möchte das Väter ohne Sorge ihrer beruflichen Tätigkeit nachgehen können und dass ein Lohn genügt, um eine Familie zu ernähren, weil es obendrein auch sonst jegliche Unterstützung, auch finanzieller Art für Familien gibt.
        Ich möchte, dass Männer wieder Männer sind und Weiber wieder Weiber. An was erinnert mich das bloß? 😏 Ich möchte, dass dieser ganze verdrehte widernatürliche “ Misthaufen “ mit einer großen Forke von der Erde geschoben wird und es endlich aufhört, allerorten nach eben diesem Misthaufen zu stinken. Frische Luft,klare Sicht, gesunde und fröhliche Menschen und ebenso gesunde Pflanzen und Tiere, sauberes Wasser und schon sind Körper Geist und Seele gesund und bilden endlich wieder die Einheit, die mit Allvater in natürlicher Verbindung lebt. Keine Trennung mehr und keine Spaltung. Brot und Spiele gehören der Vergangenheit an.
        Der Ami würde sagen, back to the Roots.
        Was das Geschehen in USA oder das Bilderberger- Treffen angeht, so registriere ich es, ohne allzu tief einzusteigen. Für mich spielt die Musik nun mal in Deutschland.
        Ich habe keinerlei Erwartungshaltung irgendwem gegenüber, aber ich erwarte von mir selbst das Machbare und daran arbeite ich.

        Heil und Segen
        Annegret

  9. 9

    Johanniskraut

    Werte Annegret,

    meine Vorstellung eines sauberen, unkorrumpierten Geldsystems hat die natürlich Frage nach dem politischen System in dem es stattfindet nicht behandelt.

    Dazu würde ich mir folgendes vorstellen:

    – Regierung? Funktioniert nicht – weg damit, wird ersatzlos gestrichen
    – Parlament? Funktioniert nicht – weg damit, wird ersatzlos gestrichen
    – Parteien? Funktioniert nicht – weg damit, wird ersatzlos gestrichen

    – Verwaltung – brauchen wir – bleibt (Schulen/Krakenhäuser/Polzei/Bürgerbüro/Müllabfuhr/TBZ etc.)

    Aber wie werden dann politische Entscheidungen getroffen? Durch uns alle. Per Volksentscheid. Und zwar legt der Wahl-o-mat da ausgezeichnet vor: Da gibts zu jeder Wahl einen Fragenkatalog mit allen Fragen die jetzt gerade anstehen und wichtig sind und die demnächst in dem geografischen Gebiet in dem die Wahl statt findent, so oder so entschieden werden müssen.

    Man schaut die erste Frage an, und klickt dann ja/nein/egal und kommt dann gleich zur nächsten. Sowas brauchen wir und zwar nicht als Hilfe zur Wahlentscheidung, sondern als Volksentscheid. Nicht einen blöden Entscheid, sondern gleich nen ganzen Katalog! Ein Monat Zeit für die ja/nein/egal-Entscheidung der 30 bis 40 Fragen und dann zurückschicken, (wie Briefwahlunterlagen) an dein örtliches Rathaus. Oder digital im Netz, wenn der CCC das fälschungssicher aufsetzen kann. Ansonsten, wie gesagt in Papieform.

    Und wenns schriftlich in Papierform abgehalten wird dann holt man die 9. Klassen der umliegenden Schulen und die werten das dann aus -> Erlebnispädagogig Demokratie zum Anfassen!

    Ja und dann brauchen wir nur ein paar Hansel von der Verwaltung, die den ausgezählten Volkswillen verkünden, von wegen: „Das Volk hat entschieden, wir wollen aus der Atomkraft aussteigen- Liebe Expertenteams findet Euch zusammen und unterbreitet Eure Vorschläge, wie das zu realisieren ist. Die Kriterien sollen sein: Nachhaltigkeit, Kosten, und Zeit.“

    Und dann kann sich RWE bewerben, aber auch Ausgestrahlt (Anti-Castor-Bewegung) und man nimmt einfach man den besten Vorschlag, oder stimmt noch mal ab.

    Aber nix mit „Volksvertreter“! Denn Du kannst die Korruption einfach nicht verhindern. Das geht nun mal nicht! Also bitte nie wieder parlamentarische Demokratie!

    Heil und Segen
    Johanniskraut

    Antworten
    1. 9.1

      Der Wolf

      Lieber Johanniskraut,

      Deine politische Vorstellungen in Ehren, aber niemals hat eine menschliche Gemeinschaft von der Urzeit bis in die Moderne ohne (politisches) Führertum existieren können. Jede ernsthafte Bedrohung von außen würde Dein Volksentscheidungsmodell binnen Stunden paralysieren. Das bedeutet nicht, daß Volksentscheide per se falsch sind, aber in den zahlreichen Fällen, wo sofort gehandelt werden muß, bedarf es des anerkannten politischen Führers, Königs, Häuptlings oder was auch immer. Anarchistische Utopien funktionieren leider in der Realität nicht. Selbst in Freizeit- und Freundesgruppen bilden sich stets spontan Hierarchien aus. Allenfalls generieren solche Modelle schneller als Du „Volksentscheid“ sagen kannst, das altbekannte Dschungelrecht der Faust -sofern überhaupt irgendetwas funktioniert.

      Auch „die“ Verwaltung ist kein Ersatz für politische Führung. Denn die Frage muß heißen: Was verwaltet sie denn? Verwaltungen sind hochspezialisierte Organe, die ihrerseits – zum richtigen Funktionieren – einer politischen Führung bedürfen, die weit oberhalb ihrer verwaltungstypischen Spezialisierungen angesiedelt sind. Und was ist mit der Rechtsprechung und den Organen zur Verteidigung?

      Nein, ein solches Modell ist bestenfalls zum Scheitern verurteilt, schlimmstenfalls wird es zur Hölle auf Erden mutieren für alle diejenigen, die daran glauben. Allenfalls kann es halbwegs in sehr überschaubaren Gemeinschaften funktionieren, aber auch dort wirst Du immer Führer und Geführte finden, schon allein aus dem Grunde, da die Menschen alle sehr unterschiedlich sind und auch die Begabungen und die Fähigkeit zur Initiative sehr unterschiedlich verteilt sind.

      Die Notwendigkeit der Führung ist nicht in eins zu setzen mit der Existenz von Gewaltsystemen, die nur einer kleinen parasitären Gruppe zu Nutz und Frommen sind. Im Gegenteil: Alle bekannten parasitären Systeme versuchen, die natürlichen hierarchischen Beziehungen und Strukturen einer Gruppe entweder zu übernehmen (natürlich möglichst unerkannt), oder, wo das nicht geht, diese zu zerstören.

      Der echte Führer lebt für die Gruppe, die falschen zerstören sie. Anarchie funktioniert jedoch nirgends.

      In einem stimme ich Dir allerdings zu: Die parlamentarische Demokratie wie wir sie kennen, hat mit einer echten Volksherrschaft nichts zu tun. Im Gegenteil, sie verachtet das Volk. Dann sind auch solche Sätze möglich, wie sie ein Herr Schäuble von sich gibt, der vor ca. 8 Jahren gesagt hat: „Deutschland ist seit 1945 nie wieder voll souverän gewesen. Und das ist auch gut so.“ Mit anderen Worten: Die Deutschen sind gar nicht in der Lage souverän zu sein. Man darf ihnen gar keine Souveränität zugestehen.

      Und genauso benimmt sich diese Regierung auch. So gesehen ist das ganze scheindemokratische Brimborium der BRD reiner Firlefanz zum Zwecke des Volksbetrugs, ähnlich der Demokratie in der sog. DDR. Die Realität ist eine vollständig andere.

      MdG

      Antworten
    2. 9.2

      Annegret Briesemeister

      Lieber Johanniskraut

      Du hast dir da vielleicht unbewusst selbst widersprochen. Deine Worte : Das Geld der Zentralbank in staatlicher Hand soll das gesamte Geld über bedingungsloses Grundeinkommen unters Volk bringen. Dann aber schreibst du, Regierung funktioniert nicht, daher ersatzlos gestrichen.
      An dieser Stelle danke ich dir für den intensiven Austausch und möchte es vorerst dabei belassen.
      Es wird eine Veränderung geben, soviel ist klar und diese Veränderung wird allen anderen bisher dagewesenen Veränderungen um DIE entscheidende Änderung voraus sein. Es geht um nichts Geringeres als die Rückkehr zur natürlichen Ordnung und alles Unnatürliche und Unwirkliche wird nicht bestehen bleiben. Aber das Bewährte, das die Menschen in Erberinnerung / Urerinnerung bewusst oder unbewusst in sich tragen, wird den Platz einnehmen, der ihm von Anbeginn gebührt.

      Wir sind ein Volk, und einig woll’n wir handeln.

      Der Mensch ist frei geschaffen, ist frei, und wird er in Ketten geboren.

      Ans Vaterland, ans teure, schließ dich an, das halte fest mit deinem ganzen Herzen. Hier sind die starken Wurzeln deiner Kraft.

      Wir könnten viel, wenn wir zusammen stünden.

      Verbunden werden auch die Schwachen mächtig.

      Der Menschheit Würde ist in eure Hand gegeben. Bewahret sie! Sie sinkt mit euch, mit euch wird sie sich heben.

      Arm in Arm mit euch, so ford’r ich mein Jahrhundert in die Schranken.

      Das Alte stürzt, es ändert sich die Zeit, und neues Leben blüht aus den Ruinen.

      Friedrich Schiller

      Heil und Segen
      Annegret

      Antworten
      1. 9.2.1

        Johanniskraut

        Liebe Annegret,

        keineswegs habe ich mir widersprochen. Denn so ein Geldsystem wäre in beiden politischen Systemen denkbar.

        Ich sagte ja, das wir eine Monetative brauchen. Das ist die 4. Staatsgewalt. Neben Legistlative (gesetzgebende Gewalt), Exekutive (durchführende Gewalt, also Polizei und Armee) und Judikative (juristische oder richterliche Gewalt).

        Die beiden politischen Systeme unterscheiden sich nur in einem: der Legistlative. Die liegt bei dem einen System bei Parlament und Regierung und bei dem anderen System beim Volk.

        Eine Monetatative (der Währungshüter) ist ebenfalls in beiden Systemen möglich.

        Und auch Judikative und Exekutive laufen in beiden Systemen einfach weiter wie bisher. Bzw. ist unsere heutige Judikative der allerreinste Betrug und gehört komplett neu aufgesetzt. Wer hier weiter forschen möchte, dem empfehle ich „die 10 Gebote des Rechtssystem“ von Hans Xaver Meier.

        Das sind die beiden größten und fiesesten Betrügereien, die die Illuminaten/Jesuiten/Zionisten/Vatikan gegen die Völker dieser Welt aufgefahren haben:

        1. Das stets von einer privaten Firma (die Zentralbanken) herausgegebene FiatMoney,
        2. und das Rechtssystem wie von Hans Xaver Meier erklärt (das ist leider viel zu umpfangreich und zu komplziert, um es hier auch nur ansatzweise zu beschreiben)

        Liebe Annegret, ich bete wirklich, dass nach dem Kollaps, der ja vor der Tür steht, die Änderungen zum „natürlichen“ (wie von Dir beschrieben) greifen können, und wir nicht in der gleichen Scheiße aufwachen, wie vorher.

        !!!Und vielen Dank für das bewegende Gedicht Schillers!!!
        Mögen seine Worte wahr werden!!!

        Accon und Beverina
        Johanniskraut

  10. 10

    Johanniskraut

    Ja mein lieber Wolf, da muss ich Dir in den einigen Punkten leider recht geben!

    Auch wenn ich nicht glaube, dass so ein System „zur Hölle auf Erden“ mutieren würde, muss ich zugeben, dass sich auch in Kleingruppen meistens eine Führerschaft herausbildet.
    Auch die Verwaltung kann sicherlich mitunter ein wenig Führung gebrauchen…Auch wenn ich glaube, dass es in der Natur des Deutschen liegt, seine Arbeit, so gut zu verrichten, wie es ihm möglich ist, und dass das genug Führerschaft ist. (Dazu bedenke man das Bahn-Chaos, welches ausschließlich und wissentlich von der Chefetage angeordnet wurde. Wenn die unteren Ränge zu entscheiden gehabt hätten, wie es laufen soll, wäre niemals so ein durcheinander entstanden. Eben weil ein jeder in seinem Bereich (automatisch und von Natur aus) so gut zu sein bemüht ist, wie es ihm möglich ist )

    Znudem möchte ich anmerken, dass ich in einer späten Jugendgruppe (Alter so zwischen 15 und 20 Jahren und dann noch ein mal in einer anderen Gruppe in der das genau so war, zwischen 21 und 25 Jahren) aufwuchs, wo niemand die Führerschaft wollte und sie deswegen auch nicht exsistierte und wir ein absolut gleichberechtigtes Nebeneinander und Miteinander hatten. Und das ergab sich ganz natürlich! Auch war es sicher deshalb möglich, weil die beiden Gruppen nur 5-8 Menschen groß waren, also sehr klein und völlig überschaubar.

    Aber solche Gruppen sind vermutlich eher eine Ausnahmeerscheinung und diese ist natürlich abhängig von den Menschen, die die Gruppe vereint. Du brauchst nur einen dabei haben, der auf die Führerschaft ein Auge wirft und vorbei ist es…

    Und ganz wichtig: es MUSS völliger Frieden herrschen. Keinerlei Bedrohung! Weder von außen noch von innen (durch z.B. andere Kleingruppen).

    Denn Du hast recht, es ist klar: mein Modell eignet sich auf gar keinen Fall für Kriesenzeiten, wie diese!

    Aber ich habe es auch 2010 entwickelt, und da saß Deutschland noch wie die Made im Speck und keine Spur von irgentwelcher Bedrohung von irgend einer Seite, oder Himmelrichtung! Alle redeten von Friedensdividende. Man ey, dass ist heute gar nicht mehr vorstellbar! Damals wurden die Weichen in eine oppositäre Richtung (zur Friedensdividende) gestellt, und schon 10 Jahre später ist der totale Wahnsinn auf allen Ebenen da….manmanman!

    Tja, und nun müssen wir uns mit dem ganzen Scheiß rumärgern…
    Manchmal hoffe ich, dass der wirtschaftliche bzw. finanzielle Kollaps des Systems, der ja vor der Tür steht, möglichst bald kommt, und dadurch endlich Platz geschaffen wird, für die von Annegret angesprochenen grundlegenden Änderungen. Und ich bete, dass wir nach dem Kollaps nicht in der gleichen Scheiße aufwachen…

    Accun und Beverina
    Johanniskraut

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: