Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

2 Kommentare

  1. 1

    Lüne

    So ist es, meine lieben Zeitgenossen . . .

    Die Beweislast gegen unsere Widersacher ist geradezu erdrückend und dabei sollte man auch noch bedenken, daß die oben genannten Informationen nur und ausschließlich eben nur diejenigen sind, welche wir in den vergangenen 25 Jahren erfahren haben . . .

    Ich bin überzeugt davon, daß dies nur die Spitze des Berges ist . . .

    Deswegen heißt es ja auch; „So pervers, wie unsere Widersacher zu handeln in der Lage sind, so abartig können wir, auf Grund unseres ethisch moralischen und sittlichen Verständnisses, gar nicht denken . . .

    Oder, wie es ein Kamerad mal so deutlich geäußert hat; „Wir sind Deutsche und somit denken und handeln wir deutsch!“. . .

    Und aus diesem Grunde sollte das ethisch moralische als auch sittliche Fehlverhalten unserer Widersacher nicht der Anlass dazu sein, daß wir unseren Pfad der „DEUTSCHEN TUGENDEN“ verlassen und es, in unserem berechtigten Zorn, unseren Widersachern gleich tun.

    In diesem Sinne und im Geiste unseres wahrhaftigen Heiland, verbleibe ich Euch zuversichtlichst, meine lieben Zeitgenossen, Euer Z. B.

    Antworten
  2. 2

    LKr2

    Aufrichtigen Dank an alle Redner und Teilnehmer der Gedenkveranstaltung am Mahnmal „Feld des Jammers“ in Bretzenheim!

    EUER MUT UND ENGAGEMENT IST BEISPIELLOS!!!

    Auch mutig und ehrlich…

    Mutige österreichische Journalistin geißelt ihren Berufsstand.

    https://michael-mannheimer.net/2017/12/01/oesterreichische-journalistin-kritisiert-medien-verkaufen-buerger-fuer-bloed-und-luegen-ihnen-mitten-ins-gesicht/

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: