Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

17 Kommentare

  1. 1

    Wolfgang Kokott

    Der Chefpropagandist der Briten, Sefton Delmer, äußerste sich nach dem Sieg über die Deutschen wie folgt:

    „Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen. Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern, bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und diese selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun.
    Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig.
    Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie Englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.“
    Sefton Delmer nach der Kapitulation 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm,

    Antworten
  2. 2

    Falke

    Heil Allen,

    HIER Folge 17 mit Henry Hafenmeyer.

    Gruß Falke

    Antworten
  3. 3

    Kleiner Eisbär

    Henry Hafenmayers Buch ist eine brillante Beschreibung des Weges, den er beschloß gehen zu wollen. Es ist der richtige Weg.

    Sehr lesenswert!

    Danke dafür Henry!

    Ebenso danke Kurzer für die Würdigung seines Wirkens.

    Gruß vom kleinen Eisbären

    Antworten
    1. 3.1

      Annegret Briesemeister

      Guten Morgen liebe Kameraden

      Ich möchte mich den Worten vom Kleinen Eisbär gerne anschließen.

      “ Wenn man sämtliche Schöpfung des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um ihn mit Vorwürfen zu überhäufen. “

      Michael Klonovsky

      Accon und Beverina
      Annegret

      Antworten
  4. 4

    Don Hugo

    Guten Morgen Kameraden

    Der Bürgerkrieg tobt in Schweden, da kann jeder sehen was uns noch bevorsteht:

    Bürgerkrieg: Schweden brennen neun Migrantenlager nieder

    Antworten
  5. 5

    Don Hugo

    Guten Morgen Kameraden

    Die Zensur geht in eine neue Dimension. Jetzt wurde der bekannte Michael Mannheimer Blog vom Netz genommen, woanders wird Einfluss genommen (siehe Video).
    Man sieht wie der Staat Angst vor der Wahrheit hat und sie mit allen Mitteln unterdrückt, dabei reden die Politiker noch von freier Gesellschaft (in Bezug auf die Millionen Muslime die gekommen sind und kommen werden).

    Antworten
    1. 5.1

      konfuzius61

      Guten Morgen,

      der Michael Mannheimer Blog funktioniert.

      Antworten
  6. 6

    Don Hugo

    Kameraden,

    es gibt einen neuen Beitrag vom Kameraden Henry Hafermayer:

    https://endederluegedotblog.wordpress.com/2018/06/02/geloeschter-blog-marianne/

    Antworten
  7. 7

    Hans

    Hallo, leider scheint der Link zu „Ende der Lüge – aus Notwendigkeit geboren“ nicht zu funktionieren.

    Antworten
    1. 7.1

      Nachtwaechter

      Werter Hans,

      der Netzverweis funktioniert bei mir ganz normal, bitte einfach nochmal probieren.

      Heil und Segen!
      N8w.

      Antworten
  8. 8

    Kurzer

    Eine Mitteilung von Henry Hafenmayer:

    Geschwister Schaefer – Termine

    Antworten
  9. 9

    denknach

    Hallo Kameraden,

    anbei zwei (bemerkenswerte) Netzverweise von der Amerikanischen Weltnetzseite veteranstoday.com Passt ganz gut zum Thema „Ende der Lüge“.

    Holocaust Museums Are Monkey Business

    The Allied Holocaust in Dresden

    Hätte ich nicht gedacht, dass die sowas bringen.

    Wohlan denn!
    denknach

    Antworten
  10. 10

    DonHugo

    Kameraden,

    HIER eine neue Folge von HENRY HAFENMAYER

    SEHENSWERT
    GruSS

    Antworten
  11. 11

    Falke

    Heil Kameraden,

    ich stell das Video mal HIER ein, vielleicht auch mal hörenswert. Einige werden ihn kennen.

    Gruß Falke

    Antworten
  12. 12

    Lepid Optera

    Zitate aus dem babylonischen Talmud:

    Babha Kama (113b): „Es ist erlaubt Christen zu täuschen“

    Abhoda Zarah (26b): „Sogar der Beste der Gojim (Nichtjuden) sollte getötet werden!“

    Sepher Or Israel (117b): „Wenn ein Jude einen Christen tötet, begeht er keine Sünde!“

    Hilkkoth Akum (X,1): „Entweder bringe sie (die Nichtjuden) von ihren ‚Götzen’ ab, oder töte sie!“

    Zohar (II,43a): „Die Ausrottung von Christen ist ein notwendiges Opfer!“

    Makkoth (7b): „Unschuldig, wenn durch Mord beabsichtigt wurde, einen Christen zu töten!“

    Orach Chaiim (57, 6a): „Christen sind noch mehr zu verachten als kranke Schweine!“

    Choschen Ham (26,1): „Ein Jude sollte nicht vor einem christlichen Richter oder dessen Gesetzen klagen“

    Tore Dea (112,1): „Vermeide es, mit den Christen zu speisen, da es Vertrautheit erzeugt“

    Abhodah Zarah (35b): „Trinke keine Milch von einer Kuh, die von einem Christen gemolken wurde“

    Jabmuth (57b): „Mit drei Jahren und einem Tag wird sie (das Kleinkind!) durch Beiwohnung (Geschlechtsverkehr) angetraut“

    Antworten
  13. 13

    Lepid Optera

    Die Quelle des Rassismus im Judentum selbst begründet
    „..Aber in den Städten dieser Völker, die Dir zum Erbe geben werden,
    sollst Du nichts Lebenlassen was Odem hat..“

    Und Samuel forderte König Saul auf: „ziehe hin und schlage die Amalekiter, schone ihrer nicht, sondern töte Mann und Weib, Kinder und Säuglinge..“

    Zur Selbsvergewisserung der jüdischen Gemeinde werden in den Synagogen regelmäßig diese und ähnliche Passagen aus den fünf Büchern Mose (=Thora) gelesen. Neben der Thora existiert jedoch für das orthodoxe Judentum eine religionsgesetzlich weitaus bedeutsamere Schrift, nämlich der Talmud. Historisch existieren eine Reihe offizieller Varianten des Talmud. Der „babylonische Talmud (Mishna) besitzt unter diesen jedoch die größte Autorität. Für die Erziehung und Ausrichtung der jüdischen Gemeinschaft, gerade in der weltweiten Zerstreuung, spielt der Talmud seit seiner erstmaligen schriftlichen Niederlegung vor ca 2500 Jahren, bis zu seiner letzten Fassung aus dem 5. nChr. Jhrd., eine entscheidende Rolle. Neben Reglementierungen für den Alltag weist der Talmud eine Fülle magischer Bezüge auf. Am Wenigsten bekannt dürfte das Ausmaß an Gehässigkeit sein, mit der die Fundierung eines veritablen RASSISMUS in der jüdischen Gesellschaftslehre, niedergelegt ist. Im Talmud lebt sich ein beispielloser Menschenhaß aus gegen Alles, was nicht-jüdisch ist. Während der genauere Inhalt zumeist durch Kürzungen und Veränderungen in populären Übersetzungen, kaum allgemein bekannt sein dürfte, hat dennoch in der Geschichte das zeitweilige Bekanntwerden der menschenverachtenden Inhalte des Talmud, die Bedeutung der Bezeichnung „Synagoge Satans“ (ein Begriff aus der Offenbarung des Johannes) bestätigt. Für die Sataniden gilt seit jeher das Gebot: „In allen Institutionen der Weltordnung setzt Euch an die Spitze!“. Dies erwies sich sowohl in der Besetzung von Regierungsämtern, als auch in der Führung der sozialistischen Umstürze des 20. Jhrds. Nunmehr erweist es sich für die Verflechtung der Finanzinstitute, Regierungsorganisationen, aber auch Nicht-Regierungsorganisation, und als ‚trojanische Pferde’ bis in christliche Kirchengemeinden und Missionswerke hinein, leider nur allzu treffend bewahrheitet.

    Folgende Zitate sind Wortlautübersetzungen aus einigen Kapiteln des babylonischen Talmud:

    „..Obwohl ein Goj (=Nichtjude) die gleiche Körperstruktur besitzt wie der Jude, ist er im Vergleich zum Juden wie ein Affe zu einem Menschen..“; aus Kap. Schene luchoth haberith
    „..Die Goyim (=Nichtjuden) sind noch verächtlicher als kranke Schweine (unreine Tiere).. “
    aus Kap. Orach Chaiim
    „..Was ist eine Hure? Antwort: Irgendeine Goj-Frau (=Nichtjüdin).:“; aus Kap. Eben-Ha Eser
    „..Jeder Jude darf mit Lügen und Meineiden einen Nichtjuden ins Verderben führen.. “
    aus Kap. Babha Kama
    „..Von den Goyim darf man Wucherzins nehmen..“; aus Talmud IV
    „..Die Güter der Goyim sind als herrenlos zu nehmen, und jeder der sich ihrer bemächtigt, hat sie rechtmäßig erworben.. “; Talmud IV
    „..Es ist dem Juden gestattet, den Irrtum eines Nichtjuden auszubeuten, und ihn zu betrügen.. “
    aus Talmud IV
    Im Talmud finden sich selbst namentlich für Jesus Christus die übelste Beschimpfungen: „der Verfluchte“, „der Gehenkte“, „der Narr“, „Sohn des Kots“, „Hurenkind einer Menstruierenden“, oder „der tote Hund“
    … und auch eine Legitimation des Sex mi Kindern findet sich ebenfalls im Talmud:
    „Mit drei Jahren und einem Tag wird sie durch Beiwohnung angetraut..“, aus Kap. Jabmuth 57 b
    Und nicht zuletzt gilt den Nationen der Welt der Aufruf:
    „..Auf und Drisch, Tochter Zion, denn ich will Dein Horn eisern, und Deine Klauen ehern, damit Du viele Völker zermalmst..“; aus Kap. Erubin

    In seinen Mitteln ist das Welt-Judentum dabei aber jeweils stets auf der Höhe der Zeit geblieben. Gegenwärtig sehen die Nationen sich einem neuerlichem Finanzkrieg ausgesetzt, der sich in den geostrategischen Plan fügt, eine Neue Weltordnung aus dem Chaos (ordo ab chao) zu schaffen. Hierzu bedient sich die Global-Elite auch des machtvollen Faktors Migration, der Dynamisierung von Flüchtlingsströmen. Gleichzeitig leistet eine Welle der islamischen Bedrohung weltweit quasi als ‚Exekutiv-Organ’ wirksam nützliche Dienste. In einer global vereinheitlichten Gesellschaftsstruktur schafft sich das internationale Finanz-Judentum ihr natürliches Milieu der total vernetzten Ortlosigkeit in der den Völkern künftig keine identitäre Selbstbestimmung mehr möglich sein wird.

    Dazu sagt Jesus selbst: „Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Gelüste wollt ihr tun. Der aber ist ein Mörder von Anfang an..“ (Johannes 8, 44)

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: