Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

10 Kommentare

  1. 1

    Marco

    Heil deutsches Mädchen,
    Heil Dir Mutter Erde,
    Heil meinem Volk,
    Heil meinen Ahnen,
    Heil den Reichsdeutschen Kameraden überall auf der Welt,
    Heil den Asen,
    Heil dem Schöpfer,
    Und Heil Euch Kameraden, hier bei der Heimkehr,

    bleibt im Gottvertrauen und es kann gar nichts schiefgehen. Die Energien hauen einen mitunter total aus den Latschen aber was solls, immer schön in der Bewußtheit bleiben, alles fühlt sich immer gelöster an.

    Etwas Entspannendes, zu den stark steigenden Energien:

    und falls doch jemand im Moment etwas aufgekratzter sein sollte, eine etwas härtere Bestätigung für den Kampfeswillen unserer Ahnen. Man schaue nur in die Gesichter, wer will da noch zweifeln?

    Sal und Sig

    Marco

    Antworten
    1. 1.1

      Albert Leo Schlageter

      Heil Kamerad Marco,

      Danke für die Video Netzverweise.
      Beim schauen der Videos überkommt mich ein ganzer Schwall an Gefühlen, dass größte allerdings ist, eine tiefe Demut zu diesem Volke dazu zugehören.
      Frank Rennicke sang einmal: Ich bin nicht modern, ich fühle deutsch.
      Schöner und ehrenvoller kann man es nicht sagen, dass seine Liebe dem echten Deutschen Volke gilt.

      SH Albert

      Antworten
    1. 2.1

      kph

      Danke für die Einstellung des Beitrages vom deutschen Mädchen!
      Ich verspüre in den letzten Tagen recht viel Wut, über die Ignoranz in meiner „Umgebung“, dessen was im hier und jetzt passiert. Ich befinde mich immer noch in der Aufwachphase, aber gibt es da überhaupt ein Ende. Ich sage da einmal nein, es kommt zum Glück, immer wieder sehr viel Neues zum aktuellen Wissen hinzu. Diese Beiträge bestärken einen dabei.
      Viel Grüsse
      kph

      Antworten
  2. 3

    firebib

    Danke deutsches Mädchen, danke Marco und danke LKr2. Ihr sprecht im Sinne meiner Heimat und meiner preußischen Seele. Meine Treue ist meine Ehre.

    Antworten
  3. 4

    Clara Schumann

    Heil Euch!

    Mit diesem Artikel ist mir einmal mehr bewußt geworden, wie wichtig für uns die Verbindung zu unseren Ahnen, zum „Unten“ ist. Denn die Verbindung zum „Oben“ ist uns über das Kirchentum ja einigermaßen erhalten geblieben, wenn auch durch Irreführung hin zu einem falschen Gott. Aber die Verbindung zum „Unten“ oder zum „Gestern“ generell wurde und wird mit allen Mitteln unterbunden. Da wird die Geschichte verfälscht und sogar kriminalisiert, so daß wir uns quasi selbst verleugnen. Da werden Schriften und Bibliotheken zerstört, damit uns unser Gedächtnis genommen wird. Da werden einstige Tugenden verächtlich gemacht und die Bedeutung von Worten verwässert oder verfälscht. „Was war, muss weg!“ lautete die Parole eines Goldmann in jüngerer Zeit. Zum Erinnerungsverbot kommt mit dem 130er noch das Denkverbot.

    Warum uns die Verbindung zum Gestern, zu unseren Ahnen schützt, wird uns auch sehr schön bildhaft im Märchen der Zauberflöte überliefert:

    Die Zauberflöte (auch „Glöckchen“) schützt und gibt neue Lebenskraft. Sie wurde vom Vater gemacht und uns, stellvertretend in Tamino/Tamina und Papageno/Papagena, von den drei Knaben, den göttlichen Vertretern, übergeben. So tauchen die drei Knaben z.B. auf, als sich Pamina das Leben nehmen will oder als sich später auch Papageno umbringen will und erinnern an die Flöte oder animieren dazu, die Flöte zu spielen.

    1. Aufzug, 28. Auftritt

    Pamina:
    „Spiel du die Zauberflöte an;
    Sie schütze uns auf unsrer Bahn:
    Es schnitt in einer Zauberstunde
    Mein Vater sie aus tiefstem Grunde
    Der tausendjähr’gen Eiche aus
    Bey Blitz und Donner, Sturm und Braus.“

    29. Auftritt:

    Drey Knaben:
    So lasse deine Glöckchen klingen:
    Dies wird dein Weibchen zu dir bringen.

    Papageno.
    Ich Narr vergaß der Zauberdinge,
    Erklinge Glockenspiel, erklinge!
    Ich muß mein liebes Mädchen sehn.
    Klinget, Glöckchen, klinget!
    Schafft mein Mädchen her!
    Klinget, Glöckchen, klinget!
    Bringt mein Weibchen her!

    Und die drei Knaben bringen Papageno seine Papagena….
    Sie bringen – wie Loki – die Wendung oder den Wandel und kommen dabei auf Flugwerken daher:

    16. Auftritt

    Die drey Knaben kommen in einem mit Rosen bedeckten
    Flugwerk. In der Mitte steht ein schöner gedeckter Tisch. Der eine hat die Flöte, der
    andere das Kästchen mit Glöckchen.

    Sie verkünden auch das Ende des „finstren Irrwahns“ oder des „induzierten Irreseins“:

    26. Auftritt,
    … die drey Knaben fahren herunter…

    Finale

    Bald prangt, den Morgen zu verkünden,
    Die Sonn‘ auf goldner Bahn, —
    Bald soll der finstre Irrwahn schwinden;
    Bald siegt der weise Mann. —
    O holde Ruhe, steig hernieder;
    Kehr in der Menschen Herzen wieder;
    Dann ist die Erd‘ ein Himmelreich,
    Und Sterbliche den Göttern gleich.

    Dieses Finale aber ist nicht am Ende der Oper mit der Krönung des Sarastros, dem Vertreter der Dunklen, erreicht. Das Finale wird erst dann erreicht, wenn Tugend und Gerechtigkeit den Pfad des Ruhmes säumt. So jedenfalls verkündet der Chor am Ende des ersten Aufzuges, was darauf hin deutet, daß der Sieg der Dunklen am Ende der Oper nicht als das Wahre, Echte, Endgültige betrachtet werden sollte.

    19. Aufzug
    Schlußchor.
    Wenn Tugend und Gerechtigkeit
    Den großen Pfad mit Ruhm bestreut:
    Dann ist die Erd‘ ein Himmelreich,
    Und Sterbliche den Göttern gleich.

    Accon und Beverina
    Clara

    Antworten
  4. 5

    Ohne Unterschrift gültig

    „Ob wir in Afrika, in Italien oder in Frankreich auf die deutsche Wehrmacht stießen, immer fanden wir in ihr einen anständigen Gegner. Der deutsche Soldat hat unter Verhältnissen von unvorstellbarer Grausamkeit seiner Gegner ein großes Maß an Zurückhaltung und Disziplin an den Tag gelegt. Was mich betrifft, so bin ich froh darüber. Wenn Europa überhaupt zu verteidigen sein soll, so müssen diese anständigen Soldaten unsere Kameraden werden.“ — Reginald T. Paget, britischer Jurist

    Antworten
  5. 6

    Artur & Berta

    So stachelt man die Gemüter auf ….

    Wer einerseits das Land der Palästinenser rechtswidrig annektiert und die einheimische Bevölkerung in Reservate sperrt, sie wie Tiere einzäunt und dann eben diese Klientel über UN und EU nach Zentraleuropa verbringt, muß sich nicht wundern, wenn eben diese gegen diese derart vorgehen. Geldfluß und Aufmerksamkeit ist bestimmt in jedem Fall wieder gesichert.

    https://www.gmx.net/magazine/politik/vorfall-berlin-antisemitische-uebergriffe-haeufen-32923680

    Wir armen, armen vom auserwählten Volk. Nur, wer hat sie auserwählt …?

    A&B

    Antworten
    1. 6.1

      Annegret Briesemeister

      Werte Berta, werter Artur

      Ich fragte mich ob das letzte “ Vorkommnis “ angeblich “ antisemitischer “ Natur in Berlin nicht sogar extra inszeniert wurde, um genau dieses Thema zu genau dieser Zeit wieder verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Unweigerlich drängte sich mir bei der “ aufschreienden “ Meldung selbiger Gedanke auf. Ich erachte inzwischen wirklich jede Form des gesäten Unfriedens aus dieser Ecke für möglich, spüren sie doch, wie ihnen die vor einiger Zeit noch so sicher scheinenden Felle davonzuschwimmen beginnen und dabei deutlich an Fahrt aufnehmen.

      Heil und Segen uns allen

      Antworten
      1. 6.1.1

        Artur & Berta

        War auch mein Gedanke….!

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.