Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

13 Kommentare

  1. 1

    swissman

    Über diese Zustände kommen aber nun immer mehr Berichte auch nach Westeuropa. Der ANC ‚entpuppt‘ sich als Greuelmordorganisation und wirtschaftet Südafrika auf Zimbabwe Niveau , um dann wo die Hohle Hand zu machen?

    Hier kann man aufrufen, was Albert Scheitzer bereits Anfang der 60 er Jahre schrieb. Erschien 2009 im Spiegel.

    Und jetzt kommt der UN Migrationspakt, eine der kriminellsten Machwerke, die die Welt je gesehen hat und m. E. bisher in keinem einzigen Parlament diskutiert wurde.

    Merkel und die SPD/CDU/Grüne Schuldbande müssen total übergeschnappt, ein solches Machwerk zu unterschreiben.

    Sofern das kommt, haben wir binnen 12-24 Monaten ANC Verhältnisse in Mitteleuropa, vor allem in der BRD.

    Die Zeit ist überreif, diesen Urhebern das Handwerk zu legen. Ist aber m.E. auch im Gang, ganz vorsichtig. Bitte genau beobachtend hinschauen. Nur nebenbei: Kalifornien ist der Anfang, Hollywood wird folgen usw. Der Leidensdruck in Deutschland wird wohl noch ins fast Unermessliche steigen, bis der Deckel hochgeht….

    s‘ Grüessli

    Antworten
    1. 1.1

      Reichsritter

      Heil Dir Swissman,

      die Genannte und die genannten Parteien sind nicht total übergeschnappt, sie handeln gemäß ihrem Auftrag. Die Vernichtung des Deutschen Volkes und mit ihm der ganzen weißen Menschen.

      SH in die Schweiz.

      Reichsritter

      Antworten
      1. 1.1.1

        Swissman

        Reichsritter,

        Hier in der Schweiz geht die Tendenz in dieselbe Richtung, aber nicht ganz so extrem, wie in Berlin. Die Unterschrift auf dem Mord-Komplett-Asyl-Pack-Pakt wird verschoben und das Machwerk erst durch beide Kammern ‚gejagt‘ werden, ca. Anfang Dezember.

        Der ‚Pakt‘ ist nicht mehr ein ‚Non-Paper‘ (nicht Papier), er ist ein Papier und nennt sich ‚Draft‘ -> Entwurf. Solche Papiere gehören zuerst in die Parlamente, damit sie breit diskutiert werden können.

        Ganz ‚Pack-mässig‘ wurde das alles unterhalb des Radars an der Öffentlichkeit vorbei gemauschelt. Die Unterschrift eines ‚Entwurfs‘ ist völliger Blödsinn. Es ist bestenfalls dessen Paraphierung. Und dafür sind keine teueren Reisli nach Marakesh nötig. Das kann man alles ‚Merkel-digital‘ regeln, wie es die Industrie längst macht.

        Nun ist dieses Papier aber vorne HIPP und hinten TRITT, also in sich widersprüchlich. Man glaubt, mit dem neuen Begriff ’soft law‘, weiches Gesetz, die Sache in kurzer Zeit zu ‚hard law‘, hartem Gesetz, umwandeln zu können, um dann via das EMGR einklagbare Titel (Gewohnheitsrecht) fest zu schreiben. Dieses EMGR nimmt sich ohnehin mehr und mehr Rechtssetzungsrecht heraus undmutiert von selbst zu einem supra EU ungewählten Verfassungsrat!

        Dabei vergisst man, dass es auch das islam. Menschenrecht gibt. Länder, die derzeit diesem MP nicht beitreten:

        Außerhalb Europas: USA, Australien, China, Japan, Südkorea, Israel

        In Europa: Ungarn, Österreich, Polen, Bulgarien, Slowenien, Tschechien, Dänemark, Italien, Kroatien, Niederlande, Schweden, Schweiz.

        Das sind bis jetzt 11 EU Länder. ‚Pakt-Merkel‘ in Kürze allein mit Macron zu Hause?

        In SA wird es m. E. in Kürze zu einem unvermeidlichen Bürgerkrieg kommen. Die afrikanischen Schwarzrassisten haben ihre eigenen Leistungsprobleme nicht gelöst, dafür Neid und Korruption geschührt, eine explosive Gemengelage.

  2. 4

    soliperez

    Dies passt doch ganz genau wie in einem Puzzle zu dem was hier derzeit in Europa vorgeht. Die weiße Rasse, die Europäer, zu denen ich auch gehöre, sollen schlicht und einfach durch die Mächte im Hintergrund ausgerottet werden. Da ist doch keinesfalls neu was jetzt in Südafrika abläuft. Rhodesien – Zimbabwe war ja eine deutliche Warnung wie das dann läuft, die man bewußt ignoriert bis heute.

    Morgenthau läßt inzwischen weltweit grüßen.

    Es sollte noch angemerkt werden, daß die heute in Südafrika lebenden Neger erst später eingewandert waren nachdem die Buren dieses Land kultiviert haben, also weniger Rechte an diesem Lande haben, als die weißen Kultivierer des Landes. Wer Ähnlichleiten mit der Masseneinwanderung spätestens seit 2015 in Restdeutschland findet darf sie behalten.

    Ähnlich sieht es in Namibia aus, wo ich einen Nachfolger der ehemaligen deutschen dortigen Kultivierer persönlich kenne. Auch die sollen alle enteignet werden.

    Heil und Segen

    Antworten
    1. 4.1

      griepswoolder

      Die Afrikaner werden doch wohl hier in Deutschland dringend gebraucht – ja wirklich, vermutlich als »Fachkräfte für Rassenmischung»…

      Ich höre zur Zeit seit langem mal wieder die Vorträge von (dem leider viel zu früh verstorbenen) Jürgen Rieger aus den 90-ziger Jahren.

      Er berichtet dort in dem Vortrag: 1999 – Rasse und Rassismus – Eine Richtigstellung (1h 51m.mp3), auch so einiges Interessantes. Zum Beispiel, dass es bereits in den 70-ziger Jahren in Schleswig-Holstein ein Schulbuch für den Sexualkundeunterricht gegeben hat, wo ein Bild drin war, das einen nackten Neger auf einer weißen Schülerin beim Geschlechtsakt zeigt, es soll helfen Rassenvorurteile abzubauen. Auch soll das so einiges drin gestanden haben, wie ‚Rassenmischung als christliche Pflicht‘, weil es den Einheitsmenschen schafft…

      In einem Vortrag berichtet er auch, dass die Afrikaner im Durchschnitt wohl höchstens einen IQ von 85 haben sollen. Die Chinesen bieten da zwar eine »Lösung« an (Werbung für Waschpulver: Negro waschen und er verwandelt sich in einen gut aussehenden Chinesen…), aber so etwas wäre hier natürlich undenkbar, selbst das Werbevideo wäre wohl verboten…

      Er war auch der Ansicht, dass es hier zu einem Bürgerkrieg kommen könnte, der in der EX-DDR beginnen könnte. Es lohnt sich also von Zeit zu Zeit archivierte Medien erneut anzuhören, anzusehen oder durchzulesen.

      Im Zusammenhang damit, sollte man auch nicht vergessen, wie die Linken/PDS versucht hatten, dies Vorträge zu verhindern: https://archive.org/details/ger-bt-drucksache-13-8234
      Auch gegen die Tätigkeit der Vertriebenen-Organisationen hatte man was.

      Antworten
  3. 5

    Kurzer

    Hier der Bericht über Morde an weißen Farmern in Südafrika
    von Lauren Southern

    Antworten
    1. 5.1

      Gerhard von Weiss´n z`Reith

      Heil Dir Kurzer

      Vor 18 Jahren war ich auf Konzertreise in Südafrika. Damals war es nicht erkennbar für mich, was sich dort schon ankündigte. Wir besuchten etliche Weingüter, von Deutschen geführt und verwaltet, konnten in den immer gut gelaunten Gesprächen nie etwas von Angst feststellen.

      Was mich aber wieder in das Forum führt, ist etwas, wovon ich schon mehrmals bei unseren Treffen sprach:
      “ Der Siebensstern in Verbindung mit unserer Honigbiene“, die nach den Worten Rudolf Steiners über den Menschen steht.
      Es gibt hierzu in Deutschland immer noch Imker, welche diese Art Bienen zu halten, pflegen.
      Es scheint mir von übergeordneter Wichtigkeit, wenn die Forschungsergebnisse des Heinrich Sannemann stimmig sind. Ich gehe davon aus.
      Um einen Einblick in dieses für die Unterstützung unserer Arbeit erforderliche Grundwissen zu bekommen, hier einer Adresse eines Imkers, der sich offenbar schon längere Zeit mit diesem Fachgebiet befasst:

      Der Bien Imkern im Siebenstern

      bzw.

      Der Bien und seine wahre Aufgabe auf der Erde

      Ich fühle, die Biene wird unser Heil beschleunigen. Es wird Alles getan, um die Lebensbedingungen für dieses Wesen immer mehr zu verschlechtern.

      Heil und Segen euch Allen

      Gerhard

      Antworten
      1. 5.1.1

        Magnus

        Werter Gerhard,

        vielen Dank für Deinen Kommentar!
        Ein wichtiges Thema, leider seit langen Jahren völlig vernachlässigt.

        Die beschriebenen Effekte sind feststellbar und jeder sollte zur Herbeiführung der Heilung dieses Thema unterstützen.

        HuS

  4. 7

    Arhegerich Od Urh

    Heil und Segen,

    auch allen ehrlichen, redlichen wahrhaftigen Brüdern und
    Schwestern unserer weißen Menschenart auf der ganzen Welt.

    Anfang der 80ziger jehre machte ich den Führer-Schein!
    Ich saß gerade hinten im Fahrschulauto als im Radio ein Bericht über Südafrika kam. Ein Bericht auch über die böse Apartheid in Südafrika. Nun, ich als unwissender, aber sich gerecht und gescheid dünkender junger 21 Jähriger habe dem Bericht recht gegeben.

    Da drehte sich der Fahrlehrer um und sagte „Jakson, (so nannte er alle Fahrschüler) wenn du von Südafrika keine Ahnung hast, halte einfach deine unwissende Klappe.“ Ich wollte noch dagegen reden, aber er fragte mich ob ich schon mal in Südafrika war? Ich verneinte. Da sagte er, „Eben, dann informiere dich erst, bevor du deinen Mund darüber aufmachst.“ Ich hielt daraufhin meinen Mund. Und ich informierte mich ab da über Südafrika und über alles andere. Und meine Meinung über Südafrika änderte sich innerhalb weniger Wochen um 180 Grad.

    Der Geist Karl Martells, Irmin der Che-rus-ker, Willhelm Tells, Albert Leo Schlageters,
    Leonidas und unsere Dreihundert, Der Geist unserer letzten Wermachtssoldaten und Wehrmachtsfrauen (Denn was waren unsere Teutschen Frauen damals anderes?) muß in jedem Teutschen und damit in jedem Weißen brennen.

    Aber, es muß die Flamme eine kalte Flamme sein! So kalt wie die Eisströmme
    Eliwagar!

    Accon Sal Beverina

    Antworten
  5. 8

    Bernwart

    BRD- Politiker auf Abwegen

    Steinmeier beschönigt Situation in Südafrika

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier beim Staatsbesuch in Südafrika mit Präsindet Cyril Ramaphosa Foto: picture alliance/Bernd von Jutrczenka/dpa

    BERLIN. Der AfD-Bundestagabgeordnete Petr Bystron hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier vorgeworfen, die Situation weißer Farmer in Südafrika zu ignorieren. Hintergrund ist der Besuch Steinmeiers in Südafrika, bei dem sich der Bundespräsident begeistert über das dortige „Zusammenleben in Vielfalt“ zeigte und vom „Traum der Regenbogennation“ schwärmte.

    „Bundespräsident Steinmeier verkennt die Lebenswirklichkeit der Südafrikaner. Das Land ist weit von dem Traum einer ‘Regenbogennation’ entfernt, bei der die unterschiedlichen Ethnien friedlich miteinander leben würden. Im Gegenteil: Die Gesellschaft Südafrikas wird von Gewalt erschüttert, das Land weist die zehnhöchste Mordrate der Welt auf“ …

    Quelle und weiter HIER

    Gruss

    Bernwart

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: