Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

69 Kommentare

  1. 2

    Kleiner Eisbär

    Bolschewiki erklärt uns Folgendes zu den Gegenwörtern:

    Herkunft:
    von griechisch μόνος (mónos) → grc „allein“, „einzig“, „ein“[1]

    Herkunft:
    von griechisch πολύς (polýs) → grc „viel“[1]

    Und es verrät uns auch unverblümt die Botschaft:

    Monopoly (engl. „Monopol“) ist ein bekanntes US-amerikanisches Brettspiel. Ziel des Spiels ist es, ein Grundstücksimperium aufzubauen und alle anderen Mitspieler in die Insolvenz zu treiben. Dazu erwirbt man möglichst viele Besitzrechte – in der deutschen Standardausführung sind das 22 Straßen, vier Bahnhöfe und je ein Elektrizitäts- und Wasserwerk, in der Schweizer Standardausführung 22 Straßen und Plätze, vier Bahngesellschaften sowie je ein Elektrizitäts- und Wasserwerk – um von den Mitspielern Mieten zu erhalten, wenn diese durch Würfeln auf einem solchen Feld landen.

    Antworten
    1. 2.1

      Artur & Berta

      Man kann das vielleicht auch noch anders betrachten:

      Monopol

      oder

      Mono Pol = Ein Pol

      Das Wesen der Natur ist aber Dualität = jeder Pol hat seinen Gegenpol.
      weiß – schwarz
      Nacht – Tag
      Mann – Frau

      Demnach kennzeichnet ein Monopol etwas Unnatürliches.

      Antworten
  2. 3

    Artur & Berta

    Werte Kameraden und Krieger des Lichts!

    Dir Bank besitzt alles.
    Diese Aussage des Kurzen, dem ich für diesen Beitrag herzlich danke, stimme ich vollends zu, soweit es das betrifft, was das Geld angeht und das, was sich damit kaufen läßt.

    Nun läuft in der Schweiz inzwischen eine Initiative, mit der den Banken untersagt werden soll, Geld zum Verleihen aus dem Nichts zu generieren, was ihnen den Arsch auf Grundeis gehen läßt. Ebenso könnte man den Teufel verpflichten, nur noch in Weihwasser zu baden.

    Das bereits hier veröffentlichte Video des Volkslehrers über seinen Besuch in der Villa, nein, es war nicht die Villa Hammerschmidt, auch nicht die Villa Kunterbunt, nein, es war die Villa Rothschild im Taunus und das in dem Video von ihm ausführlich präsentierte Büchlein über eben die Geschichte derer von Rothschilds und der Herkunft ihres Reichtums, ihrer Verflechtungen und dem Hinweis des sog. Urvaters, daß keine Auskunft über das Vermögen der Rothschilds nach außen gelangen dürfe, was die Frage aufwirft, wie diese dann vom Staat besteuert werden!!!!
    Zu dem Video hatte ich dann den Film von 1940 ‚Die Rothschilds – Aktien auf Waterloo‚ hier eingestellt, in dem Auskunft über der Grundstein des Vermögens gegeben wird. Ein hessischer Kurfürst, der eine beträchtliche Summe (siehe Video) für das Verleihen seiner Soldaten als Söldner zum Kampf für einen fremden Herrscher erhalten hatte, gab die komplette Summe dem Juden Amschel Mayer (Rothschild) zwecks Anlage gegen garantierten Zins. Der ließ die Summe seinem Verwandten in London zukommen, der durch vorsätzliche Falschmeldung über den Ausgang der Schlacht bei Waterloo und Verkauf all seiner Aktien den Kurs ins Bodenlose stürzte, um danach alles zu einem Spottpreis wieder zurückzukaufen wodurch die Londoner City in seine Hände fiel. Für jedes Jota gottgegebener Energie bin ich dem Schöpfer Rechenschaft schuldig, ganz besonders, wenn ich sie derart mißbrauche. Adel verpflichtet! Man wählt sein nächstes Leben bei dem, was man in diesem tut. Hierzu verweise ich auf meine hier eingestellt Geschichte ‚Nachruhm‘ von Manfred Kyber‘. Die Heimkehr ist hier wie das Ostara-Fest. Überall warten Überraschungen darauf, gefunden zu werden. 🙂

    Man vielleicht sagen, die Rothschilds haben nicht nur das Geld, sie sind das Geld. Doch das Geld ist von dieser Welt. Wir aber sind nicht von dieser Welt, wir sind nur für eine Zeit auf dieser Welt. Wir sind geistige Wesen auf einer physischen Reise.
    Das Geld dieser Welt hat aber nur den Wert, den wir ihm durch unser Annehmen ihm geben.
    Dieses Geld hat durch die Spielereien und Machenschaften derer auf den Lohnlisten derer von Rothschild und deren Helfershelfern durch Manipulation der Massen über deren Medien eine Eigendynamik entwickeln können, die nichts mehr mit dem Grundgedanke des Geldes als Tauschäquivalent gemein hat, der Schwanz seit langem bereits mächtig mit dem Hund wackelt. Doch wir haben es zugelassen.

    Lebensmittel gibt es heute nur noch über wenige Ketten bundesweit im Land zu kaufen und in anderen Ländern ist es nicht anders. Saatgut wurde früher dadurch bereitgestellt, daß ein Bauer 10 % seiner Ernte dafür zurückbehielt. Mit jeder Aussaat durchlief somit auch das Saatgut eine Weiterentwicklung. Heute muß der Landwirt oder Agraringenieur das Saatgut (Gen, Hybrid) zu jeder Aussaat immer wieder teuer einkaufen und die Unkrautvernichtungsmittel bzw. den künstlichen darauf abgestimmten Pflanzendünger dazu ebenso. Die Böden laugen aus und erodieren immer stärker. Immer mehr landwirtschaftlich genutzte Flächen werden als Industriegebiete erschlossen, auf denen riesige Lagerhallen errichtet werden. D. h. im Umkehrschluß, daß wir im Land immer weniger Flächen haben, um Lebensmittel anzubauen und unser Volk zu ernähren und Devisen benötigt werden, diese bei den Juden zu kaufen, denn diese sind die eigentlichen Inhaber der in der Regel von Goijin eigens eingesetzten Geschäftsführer, um selbst nicht im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen zu müssen.

    Erinnert Euch bitte den weisen Worten des Führers und seinen nachhaltigen Bestrebungen, das deutsche Volk durch die Produkte der eigenen Landwirtschaft ernähren zu können, um nur dort und das zu importieren, wo es gar nicht anders ging.

    Die Schweizer sollten sich dessen bei ihrer Initiative sehr bewußt sein.
    Das ‚Grounding‘ ihrer einst stolzen SWISS AIR (traurig, daß dieses Land sich lieber in schwachsinnigen Anglizismen ergeht als in seiner deutschen Muttersprache) kam auch nicht von ungefähr. Millionen haben es sich die Schweizer kosten lassen, eine Agentur mit dem Neustart der Luftline zu beauftragen, die den Namen von SWISS AIR danach medienwirksam in SWISS geändert hat, die heute ein Teil der deutschen Lufthansa ist. Wenn die Luft raus ist, dann läßt man das ‚Air‘ am besten weg.

    Die Frage ist demzufolge, wo ist meine Aufmersamkeit, denn wo die ist, da bin ich.
    Ist sie beim Mammon, dann bin ich ein Diener der Rothschilds, ein Abhängiger, der einer Marionette gleich an ihren Fäden zappelt und egal wie viel ich auch besitzen mag, ich bin nicht der Eigentümer, bin nicht mein eigener Herr im Haus, eigentlich eines Sklaven gleich.

    Ist sie aber bei der in mir wohnenden Göttlichkeit, so bin und lebe ich in Einklang mit Gottes reichem Guten und der Fülle, denn so wie Natur, die Gottes Schöpfung ist, nur Fülle kennt und hervorbringt, so ist es auch unsere Natur.

    Es ist unsere Entscheidung.

    Wo das Licht hinkommt, muß die Dunkelheit weichen.
    Mensch, du bist was du denkst:
    – Gott, denkst du Gott.
    – Mensch, denkst du Mensch.

    Der Mammon nährt sich nur von dem Licht, das er von uns abzapfen kann.
    So wie der Mond hat auch der Mammon kein Licht aus sich selbst heraus.

    Der Spiegel ist immer die Umkehrung.
    Licht, das sich im Spiegel widerspiegelt, ist somit ebenso die Umkehrung.
    Genauso verhält es sich bei Vollmondnächten. Auch der Mond spiegelt nur das Licht der Sonne. Und die dunklen Mächte lieben das Licht der Sonne so wie der Teufel das Weihwasser.

    Ach so: Der Mond bestimmt nicht die Gezeiten auf der Erde. Er ist lediglich der Trabant der Erde.

    In diesem Sinne

    ACCON und BEVERINA
    A&B

    Antworten
  3. 4

    Kurzer

    Jörg Haider wenige Tage vor seinem „Unfall“ …

    Antworten
    1. 4.1

      Artur & Berta

      Jürgen Möllemann (FDP) schrieb anlässlich der Bundestagswahl in seinen Wahlkampfprospekt, daß er sich für ein autonomes Palästina einsetze. Nach dem Erscheinen dieses Prospekts lief eine. Bis dahin nicht dagewesene Hetzkampagne im gesamten BRD Medienwald im Halbstundentakt auf allen Kanälen in den Nachrichten mit dem Vorwurf antisemitischer Hetze. Daraufhin hatte ich mir den Prospekt besorgt. Mit keinem Wort wurde etwas über Juden oder Israel erwähnt. Auch in den Nachrichten würde weder der Wortlaut zitiert oder der Prospekt eingeblendet.
      Danach sprang der erfahrene Fallschirmspringer, der meinen Informationen zu Folge seine Schirme immer selbst gepackt hatte in die große Leere.

      Die ‚Osterlocke‘ von der Rosa Fraktion, besser bekannt als Guido Westerwelle, musste danach in Jerusalem antreten…..

      Antworten
    2. 4.2

      Mica

      Jörg Haider war ein unglaublich sympatischer Politiker, der bis zu seinem Unfalltod 2008 als einziger Hoffnungsträger der „Neurechten“ im EU-Europa jener Jahre galt.

      Der angeblich selbstverursachte Verkehrsunfall war derart mysteriös und die nachfolgende Rufmordkampagne („Haider sei in einer einschlägigen Szenekneipe gewesen und hätte dort auch Alkohol und Drogen zu sich genommen“) derart perfide inszeniert, daß wahrscheinlich jedem schon damals in der Trutherszene unterwegs Seiendem das ganze Ausmaß der Bedrohung unseres Gemeinwesens geradezu schlagartig bewußt wurde.

      Im Moment weiß ich auch nicht so recht weiter, aber Aufgeben ist definitiv keine Option.

      Antworten
  4. 5

    Kleiner Eisbär

    „Von Osimandia, ursprünglich am 11. Oktober 2012 auf „As der Schwerter“ veröffentlicht.  

    Heute vor vier Jahren, in den ersten Stunden des 11. Oktober 2008 starb der Kärnter Landeshauptmann Dr. Jörg Haider. Zu seinen Lebzeiten hatte ich mich nicht übermäßig für ihn interessiert, aber weil ich durch ein Internetforum, das ich damals besuchte, mit in das Detektivspielen zu seinem Tod hineingezogen wurde, erfuhr ich zwangsläufig – unter anderem auch von dort anwesenden Kärntnern, die ihn persönlich gekannt hatten – dass er ein großartiger Mensch gewesen sein musste. Er war darüberhinaus (eine solche Einschätzung sei mir ausnahmsweise gestattet, da es Männer in umgekehrten Fällen ja auch tun) ein sehr schöner Mann, der gleichermaßen Lebensfreude wie Geborgenheit ausstrahlte.

    …“

    Zur Erinnerung an Jörg Haider

    „Von Deep Roots, ursprünglich veröffentlicht im Sommer 2010 auf „As der Schwerter“

     

    Anläßlich des Todes von Richterin Kirsten Heisig habe ich mich zu einer Programmänderung entschlossen und bringe zunächst einen kurzen Bericht über einen Ausflug nach Kärnten im Herbst vorigen Jahres, gefolgt von ein paar Gedanken zum damaligen und zum aktuellen Fall:

    Einer der Orte, die ich damals besuchte, war die Stelle von Jörg Haiders „Unfall“ in Köttmannsdorf südlich von Klagenfurt. Ich bin dort schon mehrmals vorbeigekommen, aber niemals solo, sodaß ich nun endlich die Gelegenheit hatte, dort anzuhalten und ein paar Aufnahmen zu machen.

    …“

    An Jörg Haiders „Unfall“ort

    Antworten
  5. 6

    Kleiner Eisbär

    „Von Professor Revilo Pendleton Oliver, übersetzt von Deep Roots.

    Rede vom Juni 1968, Original: What We Owe Our Parasites

    (Free Speech, Oktober/November 1995)

     

    Einführung von Kevin Alfred Strom:

    Dr. Revilo Pendleton Oliver wird von jenen wenigen, die glücklich genug sind, mit seiner Arbeit vertraut zu sein, zu Recht als einer der größten Amerikaner dieses Jahrhunderts betrachtet. Geboren 1908, stieg er schnell durch die Reihen der akademischen Welt auf, um einer der führenden Philologen und klassischen Gelehrten seiner Zeit zu werden. Er war 32 Jahre lang Professor der alten Sprachen an der Universität von Illinois, Urbana Campus. Er hätte mit Leichtigkeit sein Leben in seine Studien zurückgezogen verbringen und tun können, was er am meisten liebte: Die von seinem brillanten Geist fokussierte Linse des Gelehrtentums  auf die staubigen Folianten und Manuskripte der Vergangenheit zu richten. Aber er wählte einen anderen Pfad. Er sah klar und lange vor den meisten seiner Landsleute, wohin die subversiven und fremden Elemente sein Volk führten, und er entschied sich dafür, seinen Ruf und seine gesellschaftliche Stellung zu riskieren, indem er seine Stimme erhob. Von 1954 bis zu seinem Tod im August 1994 arbeitete er fast ohne Unterlaß für das Erwachen der Amerikaner europäischer Abstammung gegenüber ihrer Gefahr und ihrer möglichen großen Bestimmung.

    Dr. Oliver hielt diese Rede vor einer deutschamerikanischen Gruppe, die sich am 9. Juni 1968 im Lorelei Club in Hamburg, New York, nahe Buffalo versammelt hatte.

    Die Niederschrift ging 1990 bei einer Überschwemmung in Dr. Olivers Heim verloren, aber sie wurde von Ihrem Redakteur [Kevin A. Strom] auf Basis der von Mr. Everett Weibert angefertigten Tonbandaufzeichnung wieder in Druckform gebracht. Jeder Fehler, der in den Artikel geraten sein mag, ist natürlich der des Redakteurs und nicht der von Dr. Oliver.

    Dies ist eine von Dr. Olivers besten Reden, und sie ist sicherlich seine umfassendste kurze Arbeit. Sie erscheint hier zum ersten Mal in gedruckter Form. – Kevin Alfred Strom.

    …“

    Was wir unseren Parasiten schulden

    Eine wahrhaft brillante und fulminante Rede von Professor Dr. Oliver.

    Antworten
  6. 7

    Artur & Berta

    oder diese Banker werden samt Politikerkaste wie in Island vom Volk entsorgt.

    Wohlan, Deutsches Volk, erwache und erhebe Dich!

    PS
    Da sie Deutschland nicht mehr auf den Stand des Vielstaaten-Konglomerats von 1849 aus kleinen Fürstentümern gebracht bekommen, was das Ziel besonders ab 1933 war, damit das Deutsche Reich keine Vormachtstellung wieder einnehmen konnte, was schon das Lebenswerk Bismarcks (über ihn gibt es einen sehenswerten Spielfilm: Otto Von Bismarck) war, wollen sie uns jetzt weg züchten und überfluten uns dazu mit den muslimischen und afrikanischen Horden. So wie der Jude Ehrenburg die mongolischen Horden 1945 über die deutschen Frauen ungeachtet deren Alters hat herfallen lassen, fallen diese Negerhorden heute selbst über greise Frauen her. Und wenn der deutsche Staat dann in einem kunterbunten Europa aufgelöst ist, werden selbst die dümmsten der grünen Dumpfbacken und Trolle erkennen, daß sie das falsche Kalb hofiert und angebetet haben. Denn das goldene Kalb wird sie dann sein wahres Gesicht lehren….

    Wehret den Anfängen!
    Deutschland den Deutschen!
    Und jedem anderen Volk sein Land.
    Und das ist dann das berühmte und beliebte Spiel ‚Reise nach Jerusalem‘ bei dem immer! einer übrigbleibt….
    und Madagaskar ist nicht mehr zu vergeben, die deutschen Ostgebiete dito.

    Accon und Beverina
    Heil und Segen
    A & B

    Antworten
    1. 7.1

      Texmex

      Es muss nicht Madagaskar sein.
      Sie haben seit ca. 100 Jahren ihre eigene Republik Birobidschan.
      36000 km2 großes fruchtbares Land, wenn man es bearbeitet.
      Warum gehen sie nicht dorthin?
      Es muss dort gearbeitet werden.
      Schachern reicht nicht.

      Antworten
  7. 8

    HerrSchaften

    Im NSDAP-Parteiprogramm heißt es unter Punkt 11:

    11. Abschaffung des arbeits- und mühelosen Einkommens.
    Brechung der Zinsknechtschaft.

    Diese Forderung ist es (nebst anderer Forderungen gegen Wucherer etc) , welche mit hoher Wahrscheinlichkeit den triftigsten Grund für den Krieg der „Guten“ gegen das „Reich des Bösen“ lieferte. Und weil das so ist, wird man diesen Punkt niemals -in keiner einzigen der an Zahl überreichen „Dokumentationen zum 3. Reich“- auch nur erwähnen.

    Antworten
    1. 8.1

      Kleiner Eisbär

      „Das 25-Punkte-Programm war das Parteiprogramm der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei. Adolf Hitler verkündete es am 24. Februar 1920 vor etwa 2.000 Personen im Münchner Hofbräuhaus. Am selben Tag wurde die 1919 gegründete Deutsche Arbeiterpartei (DAP), der Adolf Hitler 1920 beigetreten war, in „Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei“ (NSDAP) umbenannt. Ebenfalls erhielt kurz darauf die Turn- und Sportabteilung der N.S.D.A.P. den offiziellen Namen „Sturmabteilung“.

      …“

      http://de.metapedia.org/wiki/25_Punkte

      Antworten
      1. 8.1.1

        Kurzer

        “…daß der Nationalsozialismus die letzte Chance des Menschen, der letzte Versuch des Wiederauflebens einer traditionsreichen Gesellschaft entsprechend den Gesetzen der Natur war…”

        Es sind die kleinen Einzelheiten …

  8. 9

    Don Hugo

    Kameraden

    Die NWO und Bilderberger bekommen ein großes Problem mit ITALIEN, das ist schön!

    http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2018/05_Mai/25.05.2018.htm

    Antworten
  9. 10

    Artur & Berta

    Heute schon gelacht …..

    muß man sehen …..

    HIER

    HIER

    Antworten
  10. 11

    Artur & Berta

    Schaue gerade den Beitrag vom Friedmann, den der Kurze wieder genialer Weise eingestellt hat. Man versteht dann, warum Hitler als das absolut Böse, Dämonische verdammt werden muß.

    Ab Minute 35 spricht er über die Privatisierung früherer staatseigener Betriebe wie Post etc.
    Habt Ihr schon einmal überlegt, warum ein Jugendamt eines Landratsamts auf seinen Schreiben eine MwSt- sprich Umsatzsteuer-ID ausweist? Nun, nachfolgend erfahren wir es: wegen Auslandsbestellungen. Aber was bestellt eine Behörde im Ausland? Auch ist nirgends mehr der Begriff ‚Amt‘ zu finden. Man spricht heute vom Dezernat oder vom Landkreis. Dazu habe ich am Schluß einen e-Post-Wechsel mit der Pressestelle des Landkreises angefügt.

    Kann jemand genauer erklären, was genau der Apostolische Brief, den Papst Benedikt nicht unterschreiben wollte, was Papst Franziskus dann getan hat, was nicht in den Medien gestanden hat, aber hätte sollen, genau beinhaltet bzw. wie der Papst so etwas bescheiden kann?

    Die Sparer werden Geld verlieren.
    Als ich kürzlich die Bank gewechselt habe, ich bekomme als Neukunde zwar nur ein Guthabenkonto, trotzdem wollte man mich über sämtliche Anlage- und Versicherungsmöglichkeiten ausführlich und detailliert informieren, habe ich dann den ‚Beipackzettel‘ gelesen, der dem Schreiben beilag mit dem mir die neue EC-Karte zugeschickt worden ist. Darin erfährt man, daß es die neuen EC-Karten ermöglichen, beim Bezahlen von Beträgen bis 20 EUR, einfach und bequem ohne Eingabe der Pin-Nummer oder Unterschrift nur durch Hinhalten an ein Lesegerät bezahlen kann. Das heißt im Umkehrschluß aber auch, daß bei ‚Verlust‘ der Karte der Finder mein Konto 20 EUR weise solange plündern kann, bis das Limit erreicht ist oder ich die Karte sperren lasse.
    Aber: Dein Geld ist dann nicht weg. Nein, es hat ein anderer.

    Heil & Segen
    A&B

    ——– Weitergeleitete Nachricht ——–
    Betreff: Re: Umsatzsteuerveranlagung
    Datum: Thu, 22 Dec 2016 16:39:24 +0100
    Von: r2s
    An: PRESSE

    Sehr geehrter Herr Dr. ….,

    eine Behörde ist aber kein kommerzielles Unternehmen, zumindest bis vor einigen Jahren war das so.
    Irgendwie klingt Ihre Ausführungen nicht wirklich befriedigend, sondern erwecken den Anschein, daß sie sich nicht entsprechend kundig gemacht haben oder es aber nicht ‚dürfen‘, da wissenschaftlich fundiertes Arbeiten ja durch eine Promotion nachgewiesen wird.
    Oder ist das Landratsamt vielleicht gar keine Behörde im eigentlichen Sinne mehr…? Sondern wie so viele andere ‚Behörden‘ inzwischen eine GmbH.

    Freundliche Grüße
    ……… ………

    Am 22.12.2016 um 12:26 schrieb PRESSE:
    >
    > Sehr geehrter Herr ……….,
    >
    > die Angabe der Umsatzsteueridentifikationsnummer ist im Geschäftsverkehr üblich. Der Landkreis hat zudem einige Bereiche, die umsatzsteuerpflichtig sind, sogenannte Betriebe gewerblicher Art, z.B. Schulcafeterien oder Parkraumbewirtschaftung. Zudem ist diese Nummer bei Auslandsbestellungen, die auch im Sozialdezernat vorkommen können, wichtig.
    >
    > Freundliche Grüße und schöne Feiertage
    >
    > Dr. ….
    > Pressereferent
    > Landratsamt Ludwigsburg
    > Tel.: 07141/144-0
    > Fax: 07141/144-…
    > E-Mail: ……….@landkreis-ludwigsburg.de und presse@landkreis-ludwigsburg.de
    > Web: http://www.landkreis-ludwigsburg.de
    >
    >
    > Von: r2s …
    > Gesendet: Mittwoch, 21. Dezember 2016 16:32
    > An: PRESSE
    > Betreff: Umsatzsteuerveranlagung
    >
    >
    > Sehr geehrter Herr Dr. …..,
    >
    > auf einem Briefbogen Ihres Fachbereichs Jugendhilfe – Soziale Dienste ist unten rechts eine Umsatzsteueridentifikationsnummer angegeben.
    > Jetzt frage ich mich als Bürger, weshalb eine Behörde eine Umsatzsteueridentifikationsnummer ausweisen muß, die ansonsten nur von Firmen mit Umsatzsteuerveranlagung angegeben werden muß.
    >
    > Für Ihre umgehende, klärende Antwort bedanke ich mich bereits an dieser Stelle.
    >
    > Freundliche Grüße
    > ……. ……..

    Antworten
    1. 11.1

      konfuzius61

      Werte Artur und Berta,

      man könnte ja auch fragen, wieso der Landkreis Ludwigsburg bei Bisnode UPIK als Firma gelistet ist ?

      UPIK® Datensatz – L
      L Name Landkreis Ludwigsburg
      Nicht eingetragene Bezeichnung oder Unternehmensteil
      L D-U-N-S® Nummer 332464010
      L Geschäftssitz Hindenburgstr. 40
      L Postleitzahl 71638
      L Postalische Stadt Ludwigsburg (Ludwigsburg )
      Land Germany
      W Länder-Code 276
      Postfachnummer
      Postfach Stadt
      L Telefon Nummer 07141144396
      W Fax Nummer 07141144396
      W Name Hauptverantwortlicher Rainer Haas
      W Tätigkeit (SIC) 9111

      Antworten
      1. 11.1.1

        Artur & Berta

        Ist veranlasst. Danke.

    2. 11.2

      Annegret Briesemeister

      Heil euch Artur und Berta

      Es scheint wahrlich keine Zufälle zu geben. Just gestern am späten Abend sortierte ich alle gespeicherten Artikel etc. Unter anderem auch einen recht ausführlichen Artikel zum Erlass des Papstes. Ich löschte alles, was ich für nicht mehr relevant, im Sinne von aktuell einordnete, darunter ebendieser Artikel. Nun lese ich heute eure Frage. Also versuche ich mich so gut ich kann, zu erinnern. Papst Franziskus unterschrieb am 11. 7. 2013 einen Erlass zur Aufhebung der Immunität im Strafrecht für alle Richter, alle Staatsanwälte, alle Rechtsanwälte und alle Regierungsbeamten. Dieser Erlass betrifft diese genannte Personengruppe so weit ich weiß, weltweit. Damit sind diese Personen ab dem 1. 9. 2013 nicht mehr geschützt und können strafrechtlich verfolgt und zur Verantwortung gezogen werden. Einzig ihre Integrität, Liebe zur Wahrheitsfindung würde sie vor Verfolgung und Anklage bewahren. Daraufhin gab es schlagartig viele Rücktritte gewisser Personen ( bspw Bernanke ). Das Schreiben des Papstes ging direkt an die Öffentlichkeit, ohne Umwege über die Kurie. Man sagt, Benedikt habe den Erlass nicht unterzeichnet, weil es Morddrohungen gegen ihn gab. Daraufhin begründet sich angeblich auch sein Rücktritt. Wie schon von euch erwähnt, haben die Medien bis heute das Thema völlig unbetrachtet gelassen und das wohl beabsichtigt, denn sonst wären viele Menschen wohl ganz andere Wege gegangen. Mir ist, als hätte es in 2016 dazu noch einen Artikel gegeben, aber ich erinnere weder Inhalt noch Ergebnis.

      Herzliche Grüße
      Annegret

      Antworten
      1. 11.2.1

        Artur und Berta

        Aber was hat der Papst damit zu tun?
        Was legitimiert ihn dazu?
        Hier geht es doch um die weltliche Gerichtsbarkeit.
        Oder geht es nur um die Verantwortlichen der Vatikanbank.

      2. 11.2.2

        Annegret Briesemeister

        Artur und Berta

        Was hat der Papst damit zu tun? Ich fand darauf auch keine befriedigende Antwort. So könnte ich es mir nur erklären mit dem Anspruch der römisch katholischen Kirche auf alle Menschen und Seelen, den sie sich selbst zugeschrieben haben. Und soweit ich weiß betrifft es eben nicht nur die Vatikanbank, sondern weltweit die genannten Personengruppen. Ben Bernanke war mit seinem Rücktritt da wohl ein deutliches Beispiel. Und ich versuche hier mal ganz einfach und meinetwegen auch naiv heranzugehen. Wenn es ausschließlich die Vatikanbank beträfe, hätten die Mainstreammedien sicher darüber berichtet, denn das ist inzwischen desöfteren möglich geworden und geschehen. Und das so vehement geschwiegen wird, spricht eher dafür, daß es eine weltweite sprengkräftige Bombe ist. Und das scheinbar jetzt noch mehr als in 2013. Wenn man es damals beiläufig erwähnt hätte, wäre es möglicherweise wie so vieles andere auch wieder in Vergessenheit geraten. So hätte man aber zumindest sagen können, es nicht verschwiegen zu haben. Jetzt darüber zu berichten, könnte innerhalb kürzester Zeit “ tödlich “ sein. Interessant ist allemal das offenbar die betreffenden Personengruppen zeitnah informiert wurden und eine Entscheidung hätten treffen können. Mir stellt sich der Erlass des Papstes fragwürdig dar, messe ich ihm beispielsweise mich als geistiges Wesen betreffend, keinerlei Macht oder Bestimmung und Anspruch über mich und meine Seele zu. Außerdem wendet sich mein gesamtes Inneres gegen die Vorstellung, das der Papst diese Macht hätte. Und die Frage nach weltlichen Gerichten um die es sich handelt, kann ich nur insofern beantworten, das Kirche und Staat nach außen hin getrennt auftreten, aber über alle Urteile und Vorgänge der Gerichte und jegliche Politik die katholische Kirche vorab befindet. Im Netz dürfte es dazu zahlreiche Informationen geben. Auch die Vorspiegelung einer getrennten katholischen und protestantischen Kirche ist eben nur gelogen. So weit ich weiß, sind seit 1990 beide Kirchen vereinigt. Und im Moment versucht man den asiatischen Kontinent einzuhegen und schreit wie immer nach dem uralten Muster “ haltet den Dieb “ ,müssen doch angeblich besonders die Christen in China beschützt werden.

        H & S

      3. 11.2.3

        Mohnhoff

        Werte Kameraden,

        ich kenne auch nur oberflächliche Informationen, aber soweit ich das durchblicke, fußt jegliches heutige Recht auf Kirchenrecht (=römisches Recht, genauer Seerecht, oder eher: Piratencode). Damit ist der Vatikan (als Rechtsnachfolger des römischen Reiches) die oberste Rechtsinstanz. Eventuell war das DR bis 1918 hiervon ausgenommen, zumindest ein Stück weit. Durch die Einführung der natürlichen Person im BGB, die dem Menschen den Besitz an sich selbst einräumte, wurde der allgemeine Herrschaftsanspruch der Kirche ausgehebelt. Angeblich hat das auch irgendwann ein Kirchenfuzzi mal bestätigt, aber diese Info habe ich nur von einem Kumpel ohne Quellennachweise. Dies erklärt aber auch, wieso das DR platt gemacht werden musste, denn dieses Modell hätte ja Schule machen können (abgesehen davon, dass die Kirche im DR immer noch zuviel Einfluss und Vorrechte hatte, allein der immense Grundbesitz).

        Was den Herrschaftsanspruch und dessen Rechtsgültigkeit betrifft, so hat der Papst über einige päpstliche Bullen, „Unam Sanctum“ war mWn die erste, diesen öffentlich geäußert, und nach ihrem Rechtsverständnis gilt dies, wenn die Gegenseite (Menschheit, bzw. der einzelne Mensch) keinen Einspruch erhebt. was ja nicht passiert ist. Bzw. Verträge gelten auch, wenn eine Vertragspartei sich darüber gar nicht im Klaren ist, dass sie einen Vertrag eingegangen ist. Da sieht man auch, aus welchen Sphären dieses Rechtsverständnis stammt.

        Es gab schon diverse Diskussionen darüber, wie man diesen Einspruch tätigen müsste, z. B. durch ein Schreiben direkt an den Papst in welchem man seine naturgegebenen Rechte zurück fordert. Ob einem dies dann auf operativer Ebene, sprich: als DEUTSCH-Personalausweis-Träger im Buntgulag Restdeutschland (BRD) irgendwas nützt, ist zweifelhaft. Es sei denn, dass dann irgendwelche höheren Gesetze auf geradezu magische Art ihre Wirkung entfalten. Die Empirie spricht aber dagegen, es wird immer irgend einen planlosen Systembüttel geben, der dann einfach via Faustrecht seine vermeintliche Autorität durchsetzen wird.

        Den Einfluss der Kirche sieht man auch in allen Bereichen, wo schwarze Roben/Talare üblich sind und viel mit lateinischer Herrschaftssprache herum geschmissen wird, also besonders Justiz und („humanistische“) Universitäten. Angeblich steht das Schwarz für ihren Gott den Saturn (Satan), wie auch der Würfel, deswegen tragen Doktoren z. B. diesen schwarzen quadratischen Hut. Sowas wird zumindest behauptet.

        Das vom Papst angeblich 2013 unterzeichnete Motu Proprio hat zumindest auf der sichtbaren Oberfläche noch keine großen Wellen geschlagen. Vielleicht ist dies aber die Grundlage dafür gewesen, den tiefen Staat aufzuräumen, wie das möglicherweise jetzt unter Trump mit diesen versiegelten Anklageschriften geschehen könnte. Aber für mich passt da noch nicht ins Bild, wieso ausgerechnet der Papst als einer der größten Fische im Schweinesystem so etwas tun sollte. Im Prinzip war das ja der Anfang vom Ende, wenn das so alles stimmt. Es müsste ihn eine höhere Macht dazu gezwungen haben, aber dann hätte er ab da deutlich bescheidener auf der Weltbühne auftreten müssen, was er aus meiner Sicht nicht tut. Irgendwas passt da nicht.

    3. 11.3

      Annegret Briesemeister

      Zu 11. 2. 3

      Werter Mohnhoff

      Es hätte sich mir auch nur erklärt das eine “ höhere Macht “ den Papst dazu veranlasste, diese Handlung vorzunehmen. Und genau so wie du fällt auch mir auf, daß seinen Worten eben nicht Taten folgen. Weil er weiterhin dem satanischen dient und huldigt, ist es eben auch nur Wasser das gepredigt,während Wein getrunken wird. Er folgt dem alten Prinzip “ halt du sie dumm, ich halt sie arm „. Für mich ist jegliche vordergründige Handlung des Papstes, der römisch – katholischen Kirche überhaupt, einzig verlogen und ich habe dem Papst über mich keinerlei Macht eingeräumt, also muss ich mich nicht frei erklären. Für mein Verständnis reicht es, wenn ich in mir weiß das ich frei bin. Wenn das bewusst ist und die Erkenntnis über die unsterbliche Seele, wird jeder Erlass des Papstes völlig unbedeutend. Auch die römisch – katholische Kirche hat letztendlich fertig.

      PS vielen Dank für die vielen zusätzlichen Informationen

      H & S
      Annegret

      Antworten
  11. 12

    Don Hugo

    Kameraden,

    wer kennt das Jahrhundertwerk von Gerard Menuhin
    „Wahrheit sagen Teufel jagen“ ?
    Hab davon welche geschenkt bekommen und möchte die an Kameraden weiterverschenken.
    Wer eines möchte bitte melden.
    Das Buch sollte jeder Deutsche kennen.

    MdG DonHugo

    Antworten
    1. 12.1

      Mica

      Ja, dieses Werk hat mir als pdf-datei runtergeladen in 2015? endgültig die Augen geöffnet, zumal von einem „abtrünnigen“ jenes Volksstammes geschrieben.

      Gerard Menuhin ist ja der Sohn des weltberühmten Stardirigenten Yehudi Menuhin, der bereits kurz nach Kriegsende trostspendende Konzerte im fast komplett zerstörten Berlin gab, wohl damals schon aus Wissen um die tatsächlichen Verursacher der Katastrophe des 2. Weltkrieges.

      Allerdings ist mir der Ausblick in die Zukunft bei Gerard Menuhin eindeutig zu düster. Ich habe schon noch Hoffnung in das deutsche Volk und auch in andere Völker der Welt (Italiener, Russen, Ungarn, Filipinos bislang vor allem).

      Morgen bei den vier Landrats-Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern besteht noch einmal eine Chance, den etablierten Wahrheitsleugnern und NWO-Wegbereitern von CDU, SPD und Linken die Rote Karte zu zeigen. Es tritt schließlich jeweils auch ein AfD-Kandidat an.

      Heiße Kiste, das ganze. Ich bin gespannt, insbesondere auf meinen Heimatkreis Mecklenburgische Seenplatte, wo ich mit dem verantwortlichen Kreiswahlleiter Woeller vereinbart habe, diesmal persönlich bei der Gesamtauswertung aller 300 Wahllokale dabei zu sein als Wahlbeobachter.

      Antworten
      1. 12.1.1

        Don Hugo

        Guten Morgen

        Der Herr Menuhin ist nicht negativ sondere realistisch, ich stehe mit ihm in Kontakt.

        Die AFD zu wählen, ist keine Alternative, da Gauland fordert, dass Deutsche für Israel sterben sollen !! Das hat mir endgültig die Augen geöffnet. Ich war aktiv für die AFD, dachte: Wie toll. Jetzt weiß ich, dass es die Speichellecker von Israel sind, die bekriegen ja auch die NPD, Die Rechte total und sind für deren Verbote, wie die Altparteien. Ich bin von der AFD geheilt.

        MdG Don Hugo

      2. Kurzer

        Heil Dir, Don Hugo,

        die NPD ist letztendlich auch nur eine Geheimdienstgründung. Udo Walendy könnte darüber ausführlich berichten. Das ist kein Widerspruch dazu, daß die an der Basis viele aufrechte Mitglieder haben. Aber immerhin hat man so die Opposition immer unter Kontrolle.

        „… Die letzte wählbare Partei und ein Betriebsunfall der BRD war die sozialistische Reichspartei, die General Remer mitgegründet hatte. Nach dem Verbot derselben war Schicht im Schacht. Ob die NPD eine Geheimdienstgründung war oder ob sie erst nach ihrer Gründung geheimdienstlich unterwandert wurde, ist eine hypothetische Frage. Man sagte sich einfach: bevor sich unser Gegner organisiert, organisieren wir ihn und haben ihn damit unter Kontrolle. Und so nebenbei wird das Klischee vom dumben, ungebildeten, megabrutalen und ausländermordenden Neo-Nazi gepflegt und damit jegliches Einsetzen für irgend welche nationalen deutschen Interessen vollkommen diskreditiert …“

        Aus “Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen”

        Accon und Beverina
        Der Kurze

      3. Don Hugo

        Heil Dir, Kurzer,

        also taugt „Die Rechte “ und der „DRTIIE WEG “ auch nichts?
        Also gibt es in der BRD keine fähige Partei für uns.

        MdG DonHugo

      4. Kurzer

        Es kann im alliierten Kriegsgefangenenlager mit eingebauter Staatssimultion keine Partei geben, welche sich ehrlich, aufrichtig und uneingeschränkt FÜR das Deutsche Volk einsetzt. Dies gilt natürlich genau so für die Ostmark. Das System Rothschild würde dies niemals zulassen. Alles andere ist illusorisch.

        Kurzer GruSS

      5. 12.1.2

        Kurzer

        Und womit soll denen die Rote Karte gezeigt werden, Mica?

        Doch nicht mit der zur Israel-Connection gehörenden AFD? Kennst Du diese Erklärung von Alexander Gauland?

        Nochmal: Es gibt keine Parteien, sondern nur ein System Rothschild.

        Die „erfolgreichste“ Wahl wäre die, zu der (fast) keiner hingeht.

        Accon und Beverina
        Der Kurze

      6. 12.1.3

        Josef57

        Werter Mica,
        sie glauben immer noch an die Wahlen?
        Es gab nach Ende des Krieges, keine Wahlen in unserem Land, die nicht vorher schon entschieden waren.
        Die Wahlen sind nur dazu da, um den Menschen, Demokratie vorzugaukeln.
        Also alles nur Theater.

        HuS

  12. 13

    Kurzer

    Breschnew und Mao wollten sich nach einem Streit wieder vertragen,
    aber gegen Bedingungen :

    Mao : „10.000 Lastwagen!“

    Breschnew : „Jau!“

    Mao .“Fünf Kokereien!“

    Breschnew : „Jau!“

    Mao : „Zwei Stahlwerke und hundert Lokomotiven!“

    Breschnew . „Jau!“

    Mao : „50.000 Tonnen Reis!“

    Breschnew :“Nö“

    Mao : „Hä?!?“

    Breschnew :“Die DDR produziert keinen Reis“
    ————————————————————–

    „… Nach dem Mauerfall gab es durchaus einige Leute, die aber nicht in alle Pläne eingeweiht waren, welche das wirtschaftliche Potential einer mit der BRD vereinigten DDR sahen. Alfred Herrhausen, als auch Karsten Detlev Rohwedder waren diejenigen, welche die durchaus realistische Chance für die “blühenden Landschaften” sahen und mit aller Kraft auch dafür arbeiten wollten. Beide wurden vom RAF-Phantom beseitigt. Wie praktisch. Jetzt konnte man zur Tagesordnung zurückkehren und die Plünderlandverschwörung durchziehen. Während Rohwedder noch einschätzte, daß der “ganze Laden etwa 600 Milliarden wert ist” schaffte es Birgit Breuel in der Treuhand noch ein paar hundert Milliarden zu versenken. Schließlich mußte man ja den mit DDR-Staatsbetrieben Beschenkten noch was drauflegen. Doppelt verdient ist halt besser.

    In Mitteldeutschland begann das, was ich als Vertreibung mit anderen Mitteln bezeichne. Durchaus sanierungsfähige Betriebe wurden geschlossen und hunderttausende wirklich hoch qualifizierte Facharbeiter und Ingenieure wurden über Nacht in den Vorruhestand versetzt, zu Versicherungsvertretern gemacht oder dazu gebracht ihre Heimat in Richtung Westen zu verlassen. Und während in der BRD bei immer mehr, vor allem qualifizierten und arbeitswilligen Menschen, die Stimmung in die Richtung nur weg aus diesem Lande geht, werden alle zu kurz gekommenen dieser Welt hierher eingeladen …“

    Aus “Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen”

    Antworten
  13. 14

    Bernwart

    Heil euch Allen!

    wie Ihr sicher mitbekommen habt, findet derzeit eine der weltweit größten Löschaktionen in der Menschheitsgeschichte statt. Versteckt hinter einer EU Datenschutzverordnung gleicht der Progrom 2018 der Bücherverbrennung von 1938 nicht nur, sondern übertrifft diese um Welten.

    Ihr werdet zunehmend bemerken, wie plötzlich weitere Inhalte vom Netz „verschwinden“ werden.
    Es ist dies der letzte Akt. Die Aufgabe der freien und alternativen Information ist mit dem morgigen Tage endgültig Geschichte.

    Die Zeit der Informationen ist abgelaufen, wir befinden uns im letzten Menschheitskapitel.

    Die Illuminaten lassen jetzt gegen die „Freie Meinung“ wüten, und Heiko Maas ist wie die ganze „BRD-Elite“ nur ihre Marionette.

    MdG.

    Bernwart

    Antworten
    1. 14.1

      Artur & Berta

      Und die FDP ist eine absolute Befürworterin der Digitalisierung. Wir alle wissen, was der Führer von den Liberalen gehalten hat bzw. über sie gesagt hat!

      Antworten
    2. 14.2

      Kurzer

      „… gleicht der Progrom 2018 der Bücherverbrennung von 1938 nicht nur …“

      Also nicht alles durcheinander werfen, Bernwart!

      Das zum „Progrom 1938“:

      Feuerzeichen : die „Reichskristallnacht“ : Anstifter und Brandstifter, Opfer und Nutzniesser

      Die Bücherverbrennung 1933 war eine symbolische „Aktion wider den undeutschen Geist“.

      Die größte Büchervernichtung aller Zeiten begann 1945, ganz demokratisch natürlich.

      Antworten
      1. 14.2.1

        Bernwart

        Kamerad Kurzer, da hast Du natürlich recht, daß die größte Zensur und Bücherverbrennung schon direkt nach dem 9. Mai 1945 einsetzte. Und auch die heutigen Zensurmaßnahmen der noch Herrschenden, egal ob Bücherverbote, auf den Bücherindex setzen, oder ganze Weltnetzseiten verbieten oder löschen, sind nicht nur Symbolisch, sondern real!
        Aber das zeigt auch ihre Nervosität. Alles läuft nach Plan?!

        Ich erinnere an meinen Beitrag „Thiazi,- Loki,- Idun,- der Diebstahl der goldenen Äpfel“, in dem Loki mit Idun fast die Mauern von Asgard erreicht hat.

        Alaf Sal Fena!

        Bernwart

  14. 15

    Artur & Berta

    Ein Königreich für einen ‚Button‘ zum Kommentarbereich und einen ’nach oben‘.

    Warum muß ich jetzt eigentlich jedesmal !!!! meinen Namen und meine e-Post Adresse unter jedem Kommentar eigens angeben!???

    So mühsam.

    Werde ggf. Kommentare einstellen!!

    Antworten
    1. 15.1

      Kurzer

      Das ist der „Verdienst“ der letzten Aktualisierung (Update) von WordPress.
      Hoffen wir mal, daß es mit der nächsten Aktualisierung nicht noch schlimmer wird, als es eh schon ist.

      Antworten
  15. 16

    Don Hugo

    Kameraden

    Neuer schöner Beitrag vom Kameraden Hafenmayer, sollte jeder lesen :

    Seien Sie anspruchsvoll – Süddeutsche Zeitung!

    Antworten
  16. 17

    Annegret Briesemeister

    Liebe Kameraden

    Zum Thema Parteien und Wahlen fällt mir noch folgendes ein : laut Bundesverfassungsgericht ist seit 7. 5. 1956 die BRD als Rechtsstaat ohne Bestand. Folglich alle Wahlen illegal und ungültig und alle Gesetze und Verordnungen nichtig. Ich hätte dazu eine Frage. Es gab eine Meldung, das Ursula Haverbeck für die Partei “ Die Rechte “ kandidiert wohl auf europäischer Ebene. Wie habe ich das einzuschätzen, ist doch Frau Haverbeck sicher eine sehr umfassend informierte Frau ?

    H & S
    Annegret

    Antworten
    1. 17.1

      Don Hugo

      Ja, Frau Haverbeck kandiert für die EUROPA Wahl für DIE RECHTE. War früher übrigens in der NPD, keine Ahnung warum sie da weg ist.

      MdG
      DonHugo

      Antworten
      1. 17.1.1

        Annegret Briesemeister

        Werter Don Hugo

        Und ich wüsste nur zu gerne warum sie kandidiert, dürfte doch ausgerechnet ihr das ganze fehlgeleitete System bekannt sein. Bereits in den zwanziger Jahren schilderte Oswald Spengler den Zustand des nichtvorhandenen Staates, stattdessen der Macht ausschließlich der Parteien. Somit erklärt sich mir noch weniger diese Handlungsweise. Allerdings verstehe ich es durchaus auf der menschlichen Ebene, als ein Zeichen das man setzen möchte.

      2. Artur und Berta

        Auch Hitler musste mit der NSDAP den Weg über die Parteienszene gehen, um dann seine Ziele umzusetzen.

      3. 17.1.2

        Bernwart

        Grüß Dich DonHugo,

        mir ist nicht bekannt, daß sie aus der NPD ausgetreten ist. „Die Rechte“ hat sie aus taktischen Gründen auf ihre Wahlliste zur EU-Wahl gewählt. Ursula Haverbeck strebte schon immer die Vereinigung aller nationaler Kräfte in Deutschland an.

        MdG.

        Bernwart

      4. Artur & Berta

        Bekomme heute von einer älteren Vermieterin die Info, daß auf DeineTube ein Beitrag sei, in dem es um die 20%ige Zwangsschuld gehe, die die Regierung laut GG bei finanziellen Schwierigkeiten auf Immobilien legen kann. …..
        Das betrifft dann aber auch Mieter, auf die diese Mehrkosten sicher umgelegt werden. Die Frage ist nur, ob unsere türkischen ‚Mitbürger‘ davon verschont bleiben würden

  17. 18

    Annegret Briesemeister

    Lieber Artur, liebe Berta, lieber Bernwart

    Mir ist bekannt das auch Hitler den Weg über die Partei gehen musste. Und das Frau Haverbeck immer die Vereinigung aller nationalen Kräfte anstrebt kommt deutlich zum Ausdruck. Genau diese von dir, lieber Bernwart, erwähnten taktischen Gründe, meine ich mit “ Zeichen “ setzen auf menschlicher Ebene. So verstehe ich es, finde es aber genau deswegen wichtig, überhaupt die Frage zu stellen. Denn wer nun erkannt hat was das Parteiensystem bedeutet, wird sich womöglich ebenso fragen, warum Frau Haverbeck mit all ihren aufrichtigen Bemühungen diesen Weg wählt.

    H & S

    Antworten
    1. 18.1

      Kurzer

      Heil Euch, Kameraden,

      das Parteiensystem ist die eine Seite. Aber dazu kommt, daß im Unterschied zur „Weimarer Zeit“ unser Land nun komplett besetzt ist. Dies verleihte den Manipulationsmöglichkeiten in den Parteien, als auch bei Parteigründungen, eine völlig neue „Qualität“, wovon sich zahllose aufrechte Deutsche, die auf dem Weg über Parteien etwas bewegen wollten, überzeugen durften.
      Sie wurden dabei wirklich ent-täuscht.

      Accon und Beverina
      Der Kurze

      Antworten
      1. 18.1.1

        Annegret Briesemeister

        Lieber Kurzer

        Sie wurden dabei wirklich enttäuscht. Besser kann man es nicht ausdrücken. Aber da jede Enttäuschung auch das Ende der Täuschung bedeutet, vertraue ich auf den gesunden Menschenverstand der so ENT täuschten. Viel zu viele haben sich nicht nur angepasst, wurden zu Mitläufern, haben weggeschaut oder gar mitgemacht. Ich kenne zu viele die mit wirklich ehrlicher Absicht losgezogen sind und noch heute, trotz ihres Blickes hinter die Kulissen, jegliche Handlung und Entscheidung “ ihrer “ Partei verteidigen. Einige von ihnen waren Freunde. Heute sind sie nicht mal mehr Gesprächspartner. Bei einem von ihnen empfinde ich es wirklich schlimm, habe ihn noch gewarnt, auf dieser Ebene etwas bewirken und bewegen zu wollen. Er ist ein völlig anderer Mensch, so scheint es, kommt nicht mehr raus aus dem Spinnennetz und war doch aufrichtig bemüht, ehrliche Veränderungen herbeizuführen, wenn auch nur auf kommunaler Ebene. Wenn allerdings schon dort Übervorteilung und Bestechung oder Drohung an der Tagesordnung sind, verwundert es überhaupt nicht, daß derartig korrupte Machenschaften überall existieren.

        H & S

      2. 18.1.2

        Der Wolf

        Liebe Annegret,

        da wirfst Du eine sehr zentrale und in Kameradenkreisen oft heiß diskutierte Frage auf: Wählen oder nicht wählen?

        Vom Grundsätzlichen her ist die BRD weder ein souveräner Staat, noch vertritt er in irgendeiner Weise die Interessen des Deutschen Volkes. Daher ist die gegenwärtige Politik der Berliner Vasallenregierung kein Zufall, sondern Ziel und Absicht – eine Absicht freilich, die selbstverständlich nicht offen ausgesprochen werden kann, denn dann würde die Besatzerverwaltung jeglichen Rückhalt in der Bevölkerung schlagartig verlieren (von ein paar Verrückten und rückgratlosen Feiglingen und Opportunisten vielleicht abgesehen, die es immer gibt).

        Dabei wurden und werden die Menschen durch die Illusion von Souveränität und Freiheit sowie den relativen Wohlstand zwischen 1960 und etwa 1990/2000 bestens getäuscht, weil sie sich nicht vorstellen können, daß ein System, in dem sowohl Freiheit als Wohlstand für alle im großen und ganzen garantiert schien, nicht ihrem Nutz und Frommen, sondern ausschließlich Fremdinteressen dient. Mehr noch: Es bleibt ihnen verborgen, daß die gegenwärtige Bevölkerungsaustauschpolitik ein feindseliger, kriegerischer Akt gegen das Deutsche Volk ist, der an sich – aber Papier ist ja stets geduldig! – vom Menschen- und Völkerrecht her untersagt ist.

        Tatsache ist: Wir befinden uns immer noch im Drama des Zweiten Weltkrieges, denn 1945 gab es zwischen dem Reich und den Alliierten lediglich einen Waffenstillstand, der aber nie wirklich eingehalten wurde und spätestens Anfang 1947 durch den Versuch, die letzten Rückzugsgebiete der Reichsdeutschen in der Antarktis zu zerstören, seitens der Allierten (USA, Großbritannien und der Sowjetunion) einseitig auch auf militärischer Ebene gebrochen wurde.

        Selbst Systempolitiker wie Gysi und Schäuble geben zu, daß auch mehr als 20 Jahre nach dem sog. 2+4-Vertrag Deutschland immer noch nicht die volle Souveränität besitzt. Wobei „volle Souveränität“ selbstverständlich bloß ein äußerst schönfärberischer Begriff ist.

        Wenn man einfachen Menschen diese für sie unbekannten Fakten nahebringt, fallen sie vom Glauben ab. Die deutschen Intellektuellen dagegen sind in der Regel derart konsequent gehirngewaschen (13 bis 17 Jahre Schulverbildung bzw. marxistische Volksverblödung tun halt ihre Wirkung), daß es denen viel schwerer fällt, den Betrug zu erkennen, halten sie sich doch gegenüber dem einfachen Volk für (all-)wissend, was sie selbstverständlich nicht sind. In gewissem Sinne sind sie viel behandlungsbedürftiger als der Rest des Deutschen Volkes.

        Ich will damit nicht gegen unsere Intellektuellen generell zu Felde ziehen, sondern nur klarmachen, daß diese aus gutem Grunde einer viel längeren und gründlicheren Gehirnwäsche (die mehr noch eine Charakterwäsche bedeutet) ausgesetzt gewesen waren. Außerdem sind viele dieser sog. Intellektuellen als Funktionselite interessemäßig viel stärker an das System gebunden. Es gilt immer noch der Satz: „Wes Brot ich eß‘, desLied ich sing.“ Abgesehen davon existieren reale Abhängigkeiten, denen sich viele Volksgenossen nicht mal eben so einfach entziehen können, gerade dann, wenn sie Familie haben oder in Schulden stecken. Mund halten ist daher bei vielen die Devise, da sie nicht ihre ökonomische Existenz ruinieren wollen. Man kann es ihnen auch nicht unbedingt verdenken. Hier existiert für uns eine stille Reserve, die bei der Zuspitzung der Gegensätze eventuell doch noch den Mut findet, ihre politische Zurückhaltung aufzugeben. Viele von denen wählen heute die AfD.

        Von (völker)rechtlicher Seite her wäre es natürlich sowohl logisch als auch richtig, die Wahlen innerhalb der BRD zu boykottieren, denn diese sind sowohl nach systemimmanenten Kriterien als auch nach Reichsrecht illegal. Denn die BRD ist ja nichts anderes als ein uns von den Besatzern aufgezwungenes Konstrukt und Ausdruck des immer noch andauernden Kriegszustandes zwischen dem Reich und den Alliierten. Aus taktischen Gesichtspunkten könnten patriotische Parteien oder Gruppierungen sich jedoch durchaus an den offiziellen (Schein-)Wahlen beteiligen, nicht weil sie wirklich etwas Substantielles verändern könnten, sondern um bestimmten Themen mehr öffentliche Aufmerksamkeit zu erzwingen. Hierbei muß allerdings erwogen werden, wieviel Energie es sich in solche Projekte zu stecken lohnt; Energie, die man u.U. besser woanders investieren sollte. Wenn sich diese nur in den üblichen Wahlkampagnen erschöpft, und es allein um die Gewinnung von parlamentarischen Mehrheiten geht, kann man sich diesen Aufwand nämlich im Prinzip schenken. Denn selbst, wenn man die Wahlen gewönne, hat man es mit dem gesamten System zu tun, d.h. dem, was man heute als „Tiefen Staat“ bezeichnet; auf Kölsch sagt man wohl auch „Klüngel“ dazu.

        Solange eine solche Wahlbeteiligung allerdings dem Gebot der Massenaufklärung und Organisierung der Volksgemeinschaft von unten folgt, ist dagegen aus meiner Sicht nicht unbedingt etwas einzuwenden. Ein Wahlboykott hätte ja nur dann einen Sinn, wenn die Menschen sich noch mehrheitlich als Angehörige des Reiches verstehen würden, was für die breite Masse allerdings ausgeschlossen werden kann, obwohl die BRD-Deutschen auch dann Reichsbürger sind, wenn es ihnen überhaupt nicht bewußt ist. In einer solchen Situation halte ich es durchaus für legitim, die Menschen da abzuholen, wo sie sind. Allerdings darf dies nicht als generelle Befürwortung bzw. Empfehlung für eine Wahlbeteiligung angesehen werden. Sie hat rein taktischen Charakter und dient bloß zur Unterstützung des strategischen Ziels, Aufklärung und ein neues patriotisches Bewußtsein unter den Deutschen zu verbreiten.

        Ferner sollte einem bewußt sein, daß man nur dann erfolgreich gegen den Tiefen Staat vorzugehen vermag und den ganzen dazugehörenden Klüngel zerschlagen kann, wenn man sich auf eine breite und schlagkräftige Massenbewegung stützen kann, und auch dann nur, wenn es die internationale Lage hergibt. Denn selbstverständlich werden unsere alliierten „Freunde“ nicht tatenlos zuschauen, wenn sich ihre beste Melkkuh plötzlich selbständig machen will. Man schaue sich nur den Artikel 107 bzw. 108 der Uno-Charta an, der noch heute jedem Staat, der sich mit dem Reich im Kriegszustand befindet, erlaubt, nach Belieben – sogar ohne vorherige Ankündigung – militärisch in Deutschland zu intervenieren. Der 2+4 Vertrag ist nämlich mitnichten ein Friedensvertrag, und das steht daher konsequenterweise auch nicht auf der Verpackung drauf. Denn wir befinden uns unglaublicherweise immer noch mit den Aliierten (insgesamt knapp 60 Staaten!) im Krieg. Mehr noch: Im Grunde genommen ist die gesamte UNO, in der heute beinah jedes Land der Welt vertreten ist, bis heute Feindorganisation des Deutschen Reiches. D.h., per Uno-Charta erklärt sich jedes Land, das der Uno beitritt zum Feindstaat des Deutschen Reiches. Das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Erst dann versteht man die unglaubliche Dimension dessen, was hierzulande tatsächlich los ist. Für Viele bedeutet das eine sehr schmerzhafte Erkenntnis, die sowohl massive Ohnmachts- und Angstgefühle als auch Panikreaktionen auslösen kann – mit gutem Grunde! Das erklärt einen Teil der Abwehrhaltung, auf die wir noch bei der Mehrheit Deutschen treffen.

        Eine ziemlich vertrackte Situation, wenn man in Deutschland eine ehrliche patriotische Politik betreiben will, aber so ist die Lage. Eine ganze Welt mußte man gegen uns aufbieten, und selbst über 70 Jahre nach dem offiziellen Ende des Zweiten Weltkrieges, läßt der Gegner immer noch nicht locker, und hat den Kreis der Deutschland bekämpfenden Staaten per UNO-Charta auch noch ausgeweitet, obwohl kein Deutscher ernsthaft eine Fortsetzung des Krieges wünscht. Das Ziel JENER ist nach wie vor, das Deutsche Volk komplett auszulöschen. Dies geschieht jedoch mit relativ unauffälligen Methoden: Gehirnwäsche, Geburtenkontrolle und Vermischung bzw. Bevölkerungsaustausch sowie die Bastardisierung und Zerstörung unserer Kultur und Sprache.

        Beteiligung an Wahlen in diesem System müßten von daher unter den obwaltenden Umständen eigentlich konsequenterweise ausgeschlossen werden, trotzdem könnte sie unter bestimmten Voraussetzungen eine Option sein, doch darf diese nicht den anderen, wichtigeren Aufgaben geopfert werden.

        Ohne Stütze durch eine breite und schlagkräftige Massenbewegung würde ohnehin jede patriotische Partei früher oder später zwangsläufig im Mainstream, d.h. im Verrat enden, weil sie ohne eine solche Stütze vollkommen schutzlos dem Tiefen Staat ausgeliefert wäre. Auch läßt sich ohne Bindung an das Parteiensystem durchaus eine Aufklärung organisieren. Trotzdem sollte man die Gunst der Stunde nutzen, um über die Parteienschiene bestimmten Themen öffentliche Aufmerksamkeit zu erzwingen und damit die Voraussetzung für eine echte Massenbasis zu schaffen, zumal diese Parteien ja ohnehin existieren. Außerdem ist es für die Bewegung nicht unwichtig, wenn die Menschen erkennen, daß sie nicht allein sind, und im Gegenteil sogar immer mehr werden. Dies wirkt auf der massenpsychologischen Seite nicht nur der allgemeinen Entmutigung entgegen, sondern dient gleichzeitig auch der Entlarvung der Arroganz der Systemhüter. Sie müssen sich dann mit uns auseinandersetzen, ob sie wollen oder nicht. Freilich dürfen wir keine Objektivität erwarten, doch allein die Tatsache als solche gibt uns weiteren Auftrieb.

        Übrigens: Genau in dieser Situation befindet sich gegenwärtig das System. Viele Themen sind mittlerweile in der Öffentlichkeit präsent, die noch vor einigen Jahren, teils noch vor wenigen Monaten, bewußt totgeschwiegen wurden. Das funktioniert aber immer weniger, denn immer mehr Menschen wachen auf. Die Dissidenten zählen heute nicht mehr nach Hunderten, sondern schon nach Hunderttausenden.

        Also: Klug genutzt, kann eine Wahlbeteiligung patriotisch gesinnter Parteien dem Aufwachprozeß des Deutschen Volkes nützlich sein. Dennoch sollte der Schwerpunkt unserer Arbeit von jeglichem Parteieninteresse getrennt bleiben, um nicht unnötig Illusionen über das System zu schüren. Umso wichtiger ist eine grundlegende Aufklärung über das politische System als solches, einschließlich des herrschenden Parteiensystems.

        Die Verzahnung zwischen Strategie und Taktik ist nie eine leichte Frage, allerdings darf die Strategie niemals der Taktik geopfert werden. Diese hat einzig und allein der Strategie zu dienen.

        MdG

      3. 18.1.3

        Kleiner Eisbär

        Ein ganz feiner Kommentar Wolf.

        Danke dafür.

        Gestatte mir eine Anmerkung:

        „…

        Ich will damit nicht gegen unsere Intellektuellen generell zu Felde ziehen, sondern nur klarmachen, daß diese aus gutem Grunde einer viel längeren und gründlicheren Gehirnwäsche (die mehr noch eine Charakterwäsche bedeutet) ausgesetzt gewesen waren.

        …“

        Wenn ich etwas wasche, dann reinige und säubere ich es, ich befreie es von Dreck und Schmutz.

        Demzufolge muß es Gehirnvergiftung (Charaktervergiftung) heißen.

        Gruß vom kleinen Eisbären

      4. 18.1.4

        Der Wolf

        Heil Dir, Kleiner Eisbär.

        dem kann ich nur zustimmen. Die Begriffe sind oft nicht das, was sie scheinen. Negatives wird in Positives, und Positives in Negatives verwandelt. „Charakterliche Verhunzung“ würde es vielleicht sogar noch etwas deftiger zum Ausdruck bringen. Aber wahrscheinlich bekomme ich dann Schelte von Gunnar.

        Dir und allen anderen Kameraden noch einen schönen Abend!

      5. 18.1.5

        Bernwart

        Heil Euch!

        „Von Beginn an sollen alle nichtdemokratischen Veröffentlichungen unterbunden werden. Erst nachdem das deutsche Denken Gelegenheit hatte, in den neuen Idealen gestärkt zu werden, können auch gegenteilige Ansichten zugelassen werden, im Vertrauen darauf, daß der Virus keinen Boden mehr findet; dadurch wird größere Immunität für die Zukunft erreicht.
        Der Umerziehungs-Prozeß muß ganz Deutschland durchdringen und bedecken. —

        Quelle: „Nation Europa“, 8/1958

        MdG.

    2. 18.2

      Artur & Berta

      Der Punkt der Zwangshypothek in Höhe von 20 % auf Immobilien etc. wird dann auch in vielen Fällen die Zwangsenteignung durch Zwangsversteigerung nach sich ziehen, wenn die Banken einen dann auffordern, Geld nachzuschießen oder das Darlehen fällig stellen.

      Wie bekannt, diese Art plant in Generationen.
      Warum wohl steht dies im GG?

      Antworten
      1. 18.2.1

        Bernwart

        Der zitierte Satz aus „Nation Europa“ stammt aus der Schrift

        “ Anweisungen für die „Reeducation“ des Deutschen Volkes, herausgegeben von der „Einheit für Psychologische Kampfführung“ (Special Service Division) der U.S. Army 1945″

        Daran erkennt man eindeutig: Der Krieg ist noch nicht beendet!

        MdG.

        Bernwart

    3. 18.3

      Annegret Briesemeister

      Zu 18. 1. 2

      Lieber Wolf

      Ich schließe mich dem kleinen Eisbären an, ein ganz feiner Kommentar, danke dafür.
      Ich erinnere mich das Gysi mal darauf angesprochen und auf den Zahn gefühlt, empört ablehnte, daß es im Grunde keinen Staat gäbe und er somit die These der Reichsbürger vertritt. Und das obwohl er kurz zuvor im Bundestag die fehlende Souveränität anprangerte. Er begründete dies, so meine ich zu erinnern mit dem Vorhandensein des Staatsvolkes, der Staatsgrenze, der Einnahme von Steuern und dem Erlassen von Gesetzen.
      Ich habe seit der Wende bewusst nicht gewählt. Nur einmal wäre es fast passiert. Die CDU in unserem Heimatort hatte durchaus hehre Pläne für gute Veränderungen. Aber einige der Mitglieder vorab kennengelernt, ließ mich die wahre Ausrichtung erkennen und ich nahm von meinem Vorhaben Abstand.
      Du hast Recht, wenn dann eine kritische Partei die Mehrheit hätte, könnte schon eine Veränderung erzielt werden, aber dazu kommt es ja aus hinlänglich bekannten Gründen nicht. Und all die Menschen, die jetzt aus Protest und Verzweiflung AfD wählen, werden leider wieder auch nur enttäuscht, wenn sie ihre eingehegte und angepasste Politik betrachten. Da gibt es doch die Pläne immer beide Seiten zu unterstützen, um alles unter Kontrolle zu behalten. So können, ich hoffe das sehr, die Menschen von der AfD nun auch enttäuscht, entweder erwachen oder, was ich nicht hoffe, sich erneut abwenden und verzweifelt zurückziehen. Zumindest sind aber kritische Themen erstmal nach vorne gebracht. Nicht wählen zu gehen brachte mir privat einigen Ärger ein. Mein damaliger Lebenspartner war nicht nur Wahlhelfer sondern auch im Ortsbeirat. Da nahm es sich natürlich nicht gut aus, wenn ich beständig dem Wahllokal fernblieb. Und auch diese unsäglichen Lügen, bei Nichtwählen die Gegner zu unterstützen oder wenigstens das “ kleinere Übel zu wählen, konnten mich nicht bewegen umzudenken. Ich gebe zu bedenken, wir geben unsere Stimme ab. Wir sind danach stumm und wortlos wie die kleine Meerjungfrau in Andersens Märchen. Ich brachte es nicht über mich zu wählen, hatte ich doch ein schlechtes Gewissen in der Vorstellung, mich mitschuldig zu machen bei jeglichen Entscheidungen der Parteien, die getroffen würden. Beispielsweise die Zustimmung zum Einsatz der Bundeswehr.
      Bei uns gibt es sowas wie ein “ geflügeltes Wort “ : hast du eine Meinung, vertritt sie draußen. Das mag auch mal lustig sein, aber das trifft es für mich ziemlich genau. Wählen durfte, nein sollte ich, aber ansonsten besser still sein. In unserer Familie war es nahezu verpönt für Frauen politisch zu denken, zu reden oder gar engagiert zu sein. Regelmäßig gab es Ärger, weil ich mich nicht daran hielt, gut so, wie ich heute weiß. Dadurch fällt es mir jetzt um einiges leichter zu erkennen und gegebenenfalls umzudenken.
      Und ich möchte noch eine Frage stellen. Ich hörte das Parteien nicht zur Verantwortung zu ziehen sind bei egal welcher Entscheidung oder Handlung. Somit hätten sie Narrenfreiheit und können Eide schwören, ohne zu meinen was sie sagen. Also der Eid, jeglichen Schaden vom deutschen Volk abzuwenden, ist eine leere Worthülse ohne Konsequenz bei Nichterfüllung. Und da kommt dann die Frage von Artur und Berta ins Spiel. Wenn also seit September 2013 die Immunität auch aller Regierungsbeamten, die ja Parteien zugehörig sind, aufgehoben ist, besagt das doch nichts anderes, als das die Mitglieder der Parteien in Regierungsverantwortung sich den Konsequenzen ihrer volksverräterischen Politik stellen müssen. Somit sind sie, insofern sie nicht der wahrhaftigen Aufklärung dienen, strafrechtlich zu verfolgen und zur Verantwortung zu ziehen. Da ist es dann natürlich besser, solches nicht publik zu machen. Könnte der eine oder andere doch “ hängt ihn höher “ schreien und dem Geschrei Taten folgen lassen.

      Ein Zitat von Mark Twain scheint mir zu passen

      “ Wir schätzen Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen, vorausgesetzt sie meinen dasselbe wie wir. “

      Heil und Segen uns allen
      Annegret

      Antworten
      1. 18.3.1

        Mohnhoff

        Liebe Annegret,

        laut Parteiengesetz sind sämtliche politischen Parteien von jeglicher Haftung ausgeschlossen.
        Mit anderen Worten: die können jeden Schei*dreck abziehen, solange sie vom System geschützt werden.

        Wie ich weiter oben schrieb, das Motu Proprio muss erstmal zur Anwendung kommen, bisher ist dies nicht erkennbar.

      2. 18.3.2

        Annegret Briesemeister

        Zu 18. 3. 1

        Lieber Mohnhoff

        Vielen Dank für die Antwort. Das ist eben die Krux an der Sache, die Parteien können jegliche Handlung vornehmen und Entscheidung treffen ohne sich verantworten zu müssen. Also erinnerte ich richtig. Interessant bleibt indessen das die Aufhebung der Immunität dieser bestimmten Personengruppen ihnen zeitnah mitgeteilt wurde, wie zu lesen war. Umso unverständlicher werden dann ihre weiteren Handlungen und umso weniger ist der Erlass des Papstes ernst zu nehmen. Überhaupt, wer ermächtigte den Papst? Allvater gewiss nicht. Die römisch katholische Kirche hat sich selbst ermächtigt mit samst den Päpsten. Also ermächtigte ich mich ebenfalls selbst, als Ausdruck Allvaters auf Mutter Erde und dazu mit seiner uneingeschränkten Unterstützung.

        Übrigens meine ich auch gelesen zu haben, daß die Aufhebung der Immunität auch für sämtliche anderen “ Beamten “ Gültigkeit hat, die da wären : Gerichtsvollzieher, Polizisten, verbeamtete Mitarbeiter in Behörden etc. Das kann aber ebenso eine Fehlinformation gewesen sein. Allerdings bestätigte mir ein bekannter Gerichtsvollzieher selbiges.

        Heil und Segen
        Annegret

      3. 18.3.3

        Texmex

        Mir fällt auch bei Dir auf, dass Dir nicht klar ist, dass die AfD ein CDU-Projekt ist. Der damalige Mitgründer H.O.Henkel war Geldgeber (5Mo.€) aus eigener Tasche? Oder doch nicht?
        Gauland ist Wallmanns Kanzleichef gewesen. Und so finden sich viele alte CDU-Kumpane wieder neu zusammen. Weil sie Deutschland lieben?
        Nee, das Regime hatte berechtigte Angst, dass weniger als 50% Wahlbeteiligung herausgekommen wären. Das wäre ein Signal gewesen.
        Oben wurde schon auf Oswald Spengler hingewiesen. Die sog. DämokRattie ist die politische Waffe der Hochfinanz. (1923, Untergang des Abendlandes).

      4. 18.3.4

        Annegret Briesemeister

        Zu 18. 3. 3

        Werter Texmex

        Ich weiß zwar nicht ob du mich meintest, ob der fehlenden direkten Ansprache, aber ich antworte mal. Es ist im Grunde völlig unerheblich ob die AfD ein Produkt der CDU ist, da wie bereits festgestellt, sich im Parteiensystem nichts dadurch ändert. Außer das eventuell kritische Themen angesprochen werden und auch das geplant und mit vollster Absicht. Ich würde übrigens meinen, sie, die AfD ist kein Produkt der CDU, nur weil ehemalige CDU Mitglieder in ihr tätig sind. Auch die Wahlbeteiligung spielt überhaupt keine Rolle, da die Ergebnisse bereits immer vorab feststehen. Dieses verbrecherische System sichert sich seit langem seine Pfründe, genauso wie die Männer in den Talaren. Niemals würden sie somit das Risiko eingehen, sich auf die Wahlbeteiligung oder die wahre Auszählung nach der Wahl zu verlassen. Das hätte ihnen sonst längst den Hals gebrochen. Weil die sogenannte Demokratie die politische Waffe der Hochfinanz ist, wie von dir bereits festgestellt, wissen sie genau was sie tun und das jeweilige Ergebnis steht vorher fest. Und auch hält sich niemand der Gewählten tatsächlich für berechtigt gewählt, sondern für auserwählt dem Gotte des Mammon zu dienen. Dafür tun sie alles und jegliche menschliche Regung ist ihnen fremd. Sie wissen allerdings somit auch genau, daß ihre Zeit abgelaufen ist und sie unweigerlich auf ihren eigenen Abgrund zusteuern.

        H & S
        Annegret

        PS gehörte zu den Gründern der AfD nicht auch Bernd Lucke? Und wurde nicht anfangs versucht uns zu vermitteln, daß es um Kapitalismuskritik und Kritik am Euro so wie der gesamten europäischen Strukturen, siehe EU und ihre Mitgliedsstaaten bspw Griechenland geht?

    4. 18.4

      Annegret Briesemeister

      Zu 18. 1. 2

      Kleiner Nachtrag

      Ich möchte ausdrücklich betonen, daß ich mit meinen Ausführungen niemandem zu nahe treten will. Das scheint mir wichtig zu sagen, nimmt doch unsre Sensibilität in dieser Zeit deutlich zu. Ich urteile über niemanden, das steht mir nicht zu. Jeder wird wie bereits oft besprochen, seinen Weg in dem für ihn ureigenen Tempo gehen. Auch da kommen die individuellen Seelenpläne ins Spiel, die uns unbekannt sind.

      H & S

      Antworten
  18. 20

    konfuzius61

    Zum Thema Parteien sollte man sich folgenden § des StGB anschauen

    Paragraf 129. Bildung krimineller Vereinigungen

    1§ 129. 2Bildung krimineller Vereinigungen3. 4(1) [1] Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet oder sich an einer Vereinigung als Mitglied beteiligt, deren Zweck oder Tätigkeit auf die Begehung von Straftaten gerichtet ist, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafe von mindestens zwei Jahren bedroht sind. …..

    3) Absatz 1 ist nicht anzuwenden,
    1. wenn die Vereinigung eine politische Partei ist, die das Bundesverfassungsgericht nicht für verfassungswidrig erklärt hat,

    bedeutet Kriminelle Vereinigungen sind alle Parteien, die vom BUNDes-Verfassungsgericht als verfassungsgemäß anerkannt sind…

    Antworten
  19. 21

    Artur & Berta

    @ Kurzer 12.1.2

    Werter Kamerad Kurzer,

    auch wenn ich das ebenso sehe, wie es in den beiden Video-Beiträgen so treffend auf den Punkt gebracht wird, was kann dann getan werden, um das Ruder herumzureißen.

    Es sind ja nicht nur die Parteien, es ist ja ebenso mit den Banken und Versicherungen, die unter dem Rothschild-Diktat stehen. Eine Bank oder Versicherung, die hier auszuscheren wagen würde, würde vom System auf die bekannte Art und Weise ‚vom Markt‘ genommen.

    So erging es z. B. in den 1990 Jahren der Firma Hagenuk, die ein Mobiltelefon mit einer besonders geschützten Antenne, worauf die Firma m. W. sogar ein Patent angemeldet hatte, an den Markt brachte und damit auch warb. Hiermit wurde einerseits indirekt zugegeben, daß das Telefonieren mit einem Mobiltelefon höchst gesundheitsgefährdend ist und andererseits eine Antenne zu einem Preis verbaut, deren Kosten keiner der anderer Hersteller dafür auszugeben bereit war. Der Handel führte die Mobiltelefone von Hagenuk zwar, boykottierte aber den Verkauf und bestätigte erst nach intensiven Konfrontieren den wesentlich höheren Schutz der Hagenuk-Geräte. Das System hat sich der Firma Hagenuk so entledigt, die in Konkurs ging und die Erfindungen in der Schublade verstauben.

    H & S
    A & B

    Antworten
    1. 21.1

      Kurzer

      Werter A & B,

      das von Dir Beschriebene ist doch nur eine weitere Bestätigung: Es darf innerhalb des Systems Rothschild keine Lösungen geben. Lösungen können die unter gar keinen Umständen zulassen, da ja die von ihnen herbeigeführten Probleme nicht nur ihre Lebensgrundlage sind, sondern sie auch zu ihrem Ziel führen sollen.

      Unser Ziel kann es gar nicht sein, innerhalb des Systems das Ruder herumzureißen, sondern das System durch Aufklärung/Entlarvung zu überwinden.
      Die kleine wurzellose internationale Clique lebt von der Lüge und stirbt mit der Wahrheit.

      Accon und Beverina
      Der Kurze

      Antworten
      1. 21.1.1

        Artur & Berta

        Kurzer,

        ich muß ein wenig Schmunzeln bei der Antwort, die mir gerade durch den Kopf geht.
        …. dann kommt in Kürze der krisensichere neue Beruf des JVA-Altenpflegers ….

        Damit aber die Wahrheit dann auch Früchte tragen kann, würde das m. E. heißen, die Völker Europas müssten sich geschlossen, gemeinsam erheben und für die Wahrheit stehen.

  20. 22

    Artur & Berta

    Digitalisierung…..

    Ein Verkäufer eines offiziellen VW Autohauses meinte heute auf die Frage, ob ein EU5 Diesel auch auf EU6 umzustellen sei in der weiteren Folge, daß nicht nur er es als fraglich erachte, ob heutige Neufahrzeuge und kommende mal Karriere als Oldtimer machen würden, da es fraglich sei, ob in 15 Jahren z. B. ein Steuergerät noch zu erhalten sei. Ihr erinnert Euch vielleicht noch an die Datumsumstellung zu Beginn des Jahres 2000, wo die alten Programmierer aus Kapazitätsgründen nur zwei anstatt vier Stellen vorgesehen hatten.

    Antworten
  21. 24

    wahrheitssucher777

    Jahwe gegen Odin

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.