Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

35 Kommentare

    1. 1.1

      Marco

      Heil Dir, LKr2,

      genau das ist es! Da versuchen die schon immer aber auch wirklich immer, guten und braven Republikaner, den bösen Kinderf…. der Demokraten endlich beizukommen. Und dann am besten mit Falschparken oder unberechtigte Vergünstigungen vor dem Steuerzahler.
      Dabei bräuchte der Donald doch nurmal seine Familienjuden zu fragen, ob sie für ihn mal die Honigtopfschublade öffenen und ihm ein paar schöne Videos von demokratischen Politikern in Aktion mit Minderjährigen raussuchen, die kann er dann irgendwo life in die Kamera halten und die „95 Millionen versiegelten“ Anklagen wären sofort überflüssig.
      Aber das verstehe ich wohl nicht, daß wäre dann wohl viel zu einfach 🙂

      Grüsse Marco

      Antworten
    2. 1.2

      Artur & Berta

      Der Raubzug geht weiter

      https://www.parlament.ch/centers/documents/de/ch-wk2-chronologie-d.pdf

      Sehr brisant ist der Eintrag oben auf der letzten Seite des Dokuments:
      2001, also fünf Jahre nach Auszahlung der 1,25 Mrd. US-Dollar, erhielten 95 Personen aus 14 Ländern insgesamt 77.500 US-Dollar. Dies nachdem man zionistischerseits sich öffentlichkeitswirksam massiv über die schleppende Bearbeitung der Banken etc. beschwert hatte, da doch die armen Hinterbliebenen wie die Fliegen wegsterben würden.

      https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/1997/erste6766.html

      http://www.hagalil.com/schweiz/bank.htm

      http://www.chdata123.com/eu/ch/bankgeheimnis-schuetzt-diktatoren.html

      @LKr2
      Bitte Quellen zu Bildern angeben. Danke.

      Antworten
  1. 2

    Marco

    Heil Euch, Kameraden,

    daß mit dem IS (Isis ist eine ägyptische Göttin-ich kenne nicht ihre Germanische Entsprechung) und Israel ist für uns ja nichts neues, viel schwieriger ist es, diese Wahrheiten bei unseren beratungsresistenten Volksgenossen unterzubringen.

    Aus meiner Sicht ist jede Drohung gegen Syrien oder Iran eine (möchtegern) Drohung gegen die RD. Wir wissen ja, daß die Dunklen außer großer Töne nichts mehr hinbekommen. Das Zeitqualitäten (Jahreszeiten) eine Rolle spielen im Ilusionstheater, sieht man an dem exakt gleichen Ablauf wie in 2017.

    Im Januar 2017 wollte Invanka Trump die Welt vom Menschenhandel befreien, im Januar 2018 war es dann der Donald höchstpersönlich, mit dem gleichen Anliegen….
    Und zum „Giftgaseinsatz“ von „Assad“ in Syrien erinnere ich nochmal an den 04.04.2017:

    Am 04.04.2017 sterben im syrischen Chan Scheichun 58 Menschen an den Folgen eines Giftgasangriffs

    Hier noch mal Assad zum IS

    Und hier noch eine Entschuldigung des IS an Israel

    Was mich heute jedoch belustigt hat, war folgende Meldung:

    Seltenes Nazi-U-Boot: Wrack im Skagerrak entdeckt!…Hier gibt man zu, daß es im Mai 1945 „seltene“ U-boote modernster Bauart gab, es wird sogar als Typ XXI bezeichnet.
    Und: „Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass jemand mit dem U-Boot fliehen wollte, als sich die deutsche Kapitulation abzeichnete.“….Ach nee 🙂

    Sal und Sig
    Marco

    Antworten
    1. 2.1

      Annegret Briesemeister

      Werter Marco

      Diese Meldung über das U – Boot ist mir heute auch begegnet. Zudem las ich in diesem Nachrichtentext, daß die moderne Technik über die das Boot verfügte, seiner Zeit WEIT voraus war. Das lässt nahezu Freudentränen kullern und ich werde immer gelassener, während ich mich zunehmend behütet und beschützt fühle. Denn Saurons Ende ist da!
      Lieber Kurzer
      Damit möchte ich dir gleichzeitig für deinen neuen Beitrag danken. Mit jedem Wort von dir wird die Situation klarer und zeitgleich wächst das Vertrauen in das Licht, daß mehr und mehr in uns, aus uns strahlt und mit der Hilfe des göttlichen Lichtes die Dunkelheit in und um uns für immer besiegt.

      Heil und Segen uns allen

      Antworten
  2. 3

    Wolfgang

    Heil Euch,

    so sehr ich die Artikel und wie immer hervorragenden Informationen von Der Kurze wertschätze; Mutti war bisher immer der Kosename einer liebenden und fürsorglichen Mutter ihrer Kinder oder, äh, Zöglinge, nicht jedoch die Titulierung einer Satansbraut. Entschuldigung bitte, mir wid immer speiübel wenn ich in einer bestimmten Richtung von Mutti lese. Nichts für ungut. Blödsinniger Sruch, oder?

    SH
    Wolfgang

    Antworten
    1. 3.1

      Kurzer

      Heil Dir, Wolfgang,

      wenn Du meine Beiträge kennst und schätzt, sollte Dir auch klar sein, welche Energie darin liegt, wenn ich in diesem Bezug „Mutti“ schreibe. Denk mal darüber nach.

      Accon und Beverina
      Der Kurze

      Antworten
  3. 4

    Thor

    Heil Euch,

    ja sie sind wirklich Meister im täuschen und betrügen, wer sie unterschätzt wird oft eine unverhoffte Erkenntnis erhalten.
    Douglas Reed hat akribisch alles von Leviten, Pharisäern und Talmudisten aus dem vergangenen Stamm der Judäer, welche ursprünglich nichts mit den Israeliten gemein haben und ebenso wenig als semitisch zu bezeichnen sind, glasklar niedergeschrieben. Zudem sind sie von ihren Zielen welche sie vor Jahrhunderten formulierten, immerwährend verfeinerten und fortwährend konkretisierten, keinen Millimeter abgewichen.
    Es geht um Alles oder Nichts, nicht mehr und nicht weniger.
    Der Krieg ist erst zu Ende wenn dies besiegelt wurde, dass ist aber nicht Teil ihres Planes.
    Wer sich alleine das Weltgeschehen der letzten 2 Jahre betrachtet, muss zu der Erkenntnis gelangen, dass wir uns in der Hochphase des Endkampfes befinden.
    Exkommunizierung und Bannflüche mag sie selbst beeindrucken, uns beeindrucken sie nicht, weswegen unsere Gedanken frei sind.
    Immer mehr aus ihren eigenen Reihen bekommen durch die Schwingungserhöhung Zweifel am erscheinen des Messias und den versprochenen Endziel, sodass ihre Führer immer mehr in Aktion treten müssen um ihre „Herde“ zusammenzuhalten.
    Die Absurdität verschiedener Handlungen, lässt bereits Verzweiflung annehmen, die kaum noch mit Rationalität zu begründen ist.
    Im Grunde sind sie Gefangene ihrer selbst auferlegten Doktrin und wären durchaus selbst in der Lage sich und die Menschheit von diesem Unsinn zu befreien, doch werden sie an ihrer eigenen Lüge zerbrechen, denn keine Lüge kann ewig bestehen.
    Somit Kameraden steht fest, die Wahrheit macht UNS frei, es werde Licht….

    Alaf Sal Fena

    Antworten
  4. 5

    Kurzer

    Sehr interessant. Jetzt in den alliierten Lizenzmedien:

    Antworten
    1. 5.1

      Marco

      Wahnsinn Kurzer!

      Was geht denn jetzt ab, das muß ich mir erstmal sortieren. Vor allem die Äußerung über Israel im ersten Video. Mit Trump hätte man noch leben können.
      Und das sagt der Mann (im zweiten Video), wo doch heute die Merkel den Angriff als angemessene Reaktion bezeichnet hat.
      Da bin ich genauso fassungslos wie bei der letzten Übereinkunft der BRID mit Israel, wegen der Flüchtlingsübernahme, die im Mainstream schön durchgekaut wurde und bei den Schlafschafen erneute Würgereize auslöste. Da gab es dann zumindest noch die Meldung, daß Netanjahu (schön, der hat Jahu schon im Namen stehen) die Neger zuerst wieder nach Afrika bringen wollte und der schwarze Peter lag dann schnell bei der Bundesregierung.

      Also entweder leiden die Dunklen jetzt wirklich unter Auflösungserscheinungen oder was ich eher glaube, Shaddain will jetzt schnell zu einem Ende kommen…… wer weiß?

      Daß die Bundesregierung zum Abschuss freigegeben ist, sieht man ja schon länger. Dies sah man zuletzt am Broder und seiner Unterschriftenaktion, daß aber Israel so negativ in den Fokus gerückt wird ist neu.

      Sal und Sig
      Marco

      Antworten
  5. 6

    Kurzer

    GEZielt verarscht – ZDF Medienlügen über Syrien

    Antworten
    1. 6.1

      Artur & Berta

      Ähnlich war es, als Bade äh Verteidigungsminister Scharping im Mittelmeer mit seiner neuen Flamme, der Gräfin planschte und die BW im Kosovo kämpften, ob des Genozides. Man hatte einfach Bilder entsprechend frisiert um KZ nachzuweisen durch ein britisches Filmteam, das nicht ohne Ergebnisse nach Hause zurückkehren wollte.

      Wie heißt es im James Bond ‚der Morgen stirbt nie‘? Liefere mir die Bilder und ich liefere die Geschichte dazu.

      Antworten
  6. 7

    Kurzer

    Sie können es nicht lassen:

    „… Vielmehr könnte es sich um einen Militärschlag Israels handeln, die immer wieder in Syrien Einsätze gegen die vom Iran geschützte Hisbollah fliegt …“

    Neue Luftangriffe! Iran meldet riesige Explosion in Syrien

    Antworten
    1. 7.1

      Artur & Berta

      Hatten die Angreiferstaaten VSA, GB und F eigentlich ein UN-Mandat oder braucht man das heute gar nicht mehr?

      Ungeachtet, daß sie dieses aufgrund des Vetos Russlands auch nicht bekommen hätten, handelt man wohl demnach einfach auf Geheiß der kleinen wurzellosen Clique.

      Antworten
      1. 7.1.1

        Kurzer

        Und wer hat die UNO zu welchem Zweck gegründet und kontrolliert diese:

        „… Der Zweite Weltkrieg ist bis heute nicht beendet. Die UNO ist die „Welt-Organisation“, welche den Kriegszustand gegen das DEUTSCHE REICH auch juristisch aufrecht erhält. Durch ihre Mitgliedschaft in der UNO zeigt die BRiD offen was sie ist: Die alliierte Feindverwaltung im besetzten Deutschland, welche dem fortbestehenden DEUTSCHEN REICH und dem deutschen Volk feindlich gegenüber steht.

        Mit der UNO haben sich die „Demokratiebringer“ das Instrument geschaffen, um ihre Raubzüge unter den Begriffen „humanitäre Eingriffe“, „friedensstiftende Maßnahmen“ oder „Durchsetzung von Menschenrechten“ unendlich weiterführen zu können, während jeder, der dem dunklen Imperium Widerstand leistet, konsequenterweise „Angriffskriege geplant hat“ und als neuer Hitler dargestellt wird. Und um die Inszenierung komplett zu machen, „befreien“ die VSA, als der wichtigste Kettenhund des zionistischen Globalfeudalismus, auch schon mal ohne „UNO-Mandat“ …“

        Das große Geheimnis

        Wem dient die UNO oder unvermischte Völker sind eigentlich ein Nazikonzept

  7. 8

    Thor

    Ja, es ist wie es ist, der Kaiser ist nackt.
    Wenn man nun schon isoliert ist, spielt es wohl auch keine Rolle mehr wem man Vorwürfe macht, da kann man ja zur Abwechslung auch mal die Wahrheit sagen..
    Wir laufen dem Höhepunkt entgegen…

    Antworten
  8. 9

    Artur & Berta

    @ Kurzer 7.1.1

    Heil Dir Kurzer!

    Von Herzen danke ich Dir für Deine umfassende Antwort. Auch wenn ich das vermutet habe, was Du schreibst, treten diese Wahrheiten dadurch immer mehr ans Tageslicht, da sie nicht einmal den Schein der Form wahren und ohne UN-Mandat Syrien mit Krieg durch einen kriegerischen Überfall überziehen. Kein Land hat das Recht, sich in innerstaatliche Angelegenheiten eines anderen Staats einzumischen.

    Antworten
  9. 10

    Kurzer

    Kriegsgeheul und Propaganda: Medien rechtfertigen alliierten Luftangriff auf Syrien

    Und ein sehr guter Leserkommentar bei Welt.de, welcher zeigt: Auch wenn das ganze Ausmaß der Hintergründe und treibenden Kräfte noch nicht von so vielen verstanden wird, beginnen immer mehr Deutsche Fragen zu stellen, die in die richtige Richtung gehen.

    „… Jochen H.
    vor 37 Minuten
    Was wäre eigentlich, wenn Syrien und Russland oder meinetwegen auch China diskutieren, welche Regierung moralisch am besten ist für Deutschland und dann alles dafür tun, diese Regierung ins Amt zu hieven? Tja das wäre ein völkerrechtwidriger Eingriff, aber warum machen wir das mit Syrien? …“

    Und ja, auch ich kenne bestimmt noch nicht „die letzte Wahrheit“ über die Hintergründe und Manipulationen, hab mich doch aber über den recherchierbaren Erkenntnisstand schon recht weit dahin vorgearbeitet.

    Accon und Beverina
    Der Kurze

    Antworten
    1. 10.1

      Artur & Berta

      Von George W. Bush jun. wurde behauptet, er sei einer der wenigen Texaner, der in Texas nach Öl gebohrt habe, ohne welches zu finden. Ebenso erging es ihm als Präsident der VSA, als er den Irak überfiel, um die Giftgasdepots Saddam Husseins zu vernichten, …..

      Sie finanzieren prinzipiell beide Seiten, bedeutet das doch mindestens doppelten Profit…..

      Antworten
  10. 11

    Heinz Harald

    Heil allen Kameraden,

    in Syrien gab es aktuell eine Demonstration für den Präsidenten Assad. Dabei wurde eine gigantische Fahne ausgebracht in wirklich wunderschönen Farben ;-)! Alles nur Zufall oder steckt vielleicht mehr dahinter? Ich hätte jedenfalls nichts dagegen, die gleiche Fahne auch wieder bei uns im Deutschen Reich zu sehen!

    Heil und Segen
    Heinz Harald

    Antworten
    1. 11.1

      Marco

      Genial Heinz Harald!

      Antworten
    2. 11.2

      Falke

      Heil Dir Heinz Harald,

      ich stelle mir gerade vor, bei uns im Land in einer großen Stadt würde eine vergleichbare Menge Demonstranten auch so eine große Fahne tragen. Also ich meine, da gäbe es bei gewissen Leuten ein starkes Herzkammerflimmern.
      Na ja, das ist vielleicht Wunschdenken, aber man weiß ja nie.

      Heil und Segen Falke

      Antworten
  11. 12

    Marco

    Heil Euch, Kameraden,

    an dieser Stelle würde ich gerne den Präsidenten Donald Trump, nochmal aus meiner Sicht, etwas näher beleuchten. Ich hoffe ich nerve niemanden damit und hoffe vor allem, daß dies mein letzter Kommentar zu ihm wird, da ich beschlossen habe, mich endgültig nicht mehr mit ihm zu beschäftigen (es sei denn es passieren weltbewegende Dinge).

    Nun wissen wir ja, daß es gerade auf unserer Freundesseite des Nachtwächters viele Volksgenossen gibt, die glauben DT gehöre zu den Guten und wäre höchstwahrscheinlich ein eingeschleustes Trojanisches Pferd der Lichtkräfte, um die Dunklen von innen heraus zu zersetzen. Bei dem was alles so veröffentlich wird, dem hin und her, ist es allerdings unmöglich sich ein wahrhaftiges Bild von Ihm zu verschaffen.

    Und genau an diesem Punkt möchte ich einmal ansetzen. DT ist der Mann des vor und zurück, an einem Tag sagt er: „Er wolle seine Truppen aus Syrien abziehen“ und ein paar Tage später brüstet er sich öffentlich mit einem „scheinbar erfolgreichem“ Angriff auf Syrien. Nun fragt sich der verdutzte Beobachter, was soll das?

    Vielleicht sollten wir lieber nochmal fragen…wem nutzt diese Verwirrung? Eingefleischte Anhänger Trumps sagen sofort, er muß diese „negativen Dinge“ tun um nicht aufzufallen.
    Dem halte ich dagegen, könnte Trump die Intelligenz der dunklen Elite auf diese Art und weise wirklich täuschen?

    Täuschen und verwirren kann man doch nur den einfachen Suchenden, der nicht annähernd über die im Hintergrund ablaufenden Dinge informiert ist. Aber die dunkle Elite selbst mit ein paar Finten zu täuschen, halte ich für unmöglich. Denn eins ist klar, jede einzelne wirklich Tat von DT, damit meine ich Gesetze und Erlasse usw. und vorallem die daraus resultierende Konsequenzen für die Hochfinanz, sind den Auserwählten sofort klar. Klar ist auch, daß alle seine Entscheidungen mit seinen Beratern abgestimmt werden und dort wimmelt es an Auserwählten und Kapitalisten und seine Familienbande möchte ich an dieser Stelle gar nicht erst erwähnen. Wie könnte er in einer solchen Runde etwas gutes für die Menschheit bewirken ohne sofort aufzufallen. Ich befürchte manchmal, daß die Anhänger der Theorie, daß Trump die Dunklen an der Nase herumführt, die Intelligenz unserer Widersacher auf das Schärfste unterschätzen.
    Aus meiner Sicht wäre so etwas nur möglich, wenn die dunkle Elite bzw. das Judentum gespalten wären. Aber auch das klingt für mich keineswegs stimmig. Adolf Hitler sagte schon, daß jede Opposition innerhalb des Judentums eine Scheinopposition ist.

    Und dann sind wir auch schon bei seinen Taten, alles was ich bis jetzt so mitbekommen habe, seine Erfolge, beruhen auf weiterer Liberalisierung der Arbeitsmärkte mit allen Konsequenzen für die Arbeitnehmer, des weiteren hat er mit der Freigabe der Naturschutzgebiete z.B. in Alaska das Tafelsilber der VSA zum Verkauf und zur Ausschlachtung freigegeben. Er hat somit reale Werte in in die aufgeblasene Scheinwelt der Börsenspekulanten gepumpt um das System zu stützen, um den Untergang dieses lebensverachtenten Systems noch ein bißchen nach hinten zu verschieben, mit allen Konsequenzen für Erde, Mensch und Tier. Wem aber nutzt es, wenn der Systemkrach verhindert wird?
    Er hat genau die liberale Politik gemacht, die auch von einer AFD, im Regierungsfall, zu erwarten wäre.

    Was war sonst noch im Lebenslauf des DT auffällig ist ( wenn noch jemand die Verweise hat?), daß sein „Auftauchen“ in der Vergangenheit einige Male angekündigt wurde, so wurde ja einmal von einem Kommentator ein alter Comic gezeigt, mit der Erwähnung eines Trumps und eines Mauerbaus. Und bei den Simpsons?…ich weiß nicht mehr so genau wo es war.
    Allerdings habe ich letzte Woche nochmal den Film gesehen “ Im Auftrag des Teufels“ aus dem Jahr 1997. So ab Minute 41, auf einer Feier des Satans, wo sich nur die dunkle Elite trifft, werden kurz zwei Frauen eingeblendet und die eine sagt zu der anderen: „Hast Du schon gehört, Donald Trump soll auch kommen.“
    Es mag jeder davon halten was er möchte. Zur Erwähnung wichtig genug, scheint er jedenfalls schon länger gewesen zu sein.

    Mein persönliches Fazit wäre:
    DT zieht unbestritten die Aufmersamkeit auf sich, dabei überwiegt sein „Gerede“ bei weitem seine „Taten“.
    Er läßt seinen Beobachter verwirrt zurück und das nützt aus meiner Sicht nur den „Bösen“. Die Erwachenden hängen an seine Lippen und verschenken freiwillig ihre Aufmersamkeit und bekommen dafür eigentlich nur Verwirrung zurück. Aber wäre es aus Sicht der Dunklen, nicht eine zu empfehlende Strategie, Menschen auf der Suche nach sich selbst und Gott zu verwirren. Wenn ich die Mengen an Desinfo die im Weltnetz umhergeht sehe, kann ich das eigentlich nur ja beantworten.

    Meine lieben Kameraden: Deshalb ist es aus meiner Sicht so wichtig, bei all der Verwirrung einen Fixpunkt zu haben, einen unverückbaren Punkt anzuvisieren. Für die meißten hier dürfte das Gott selber sein und die immer stärkere Verwurzelung im eigenen Volk und unserer eigenen Ahnen.

    Für die Leute die sich mit dem „Göttlichen“ noch ein bißchen schwertun, denen kann ich nur sagen: Mein Fixpunkt in meinem Erwachen war Adolf Hitler und alles was aus der NS- Zeit an Informationen zur Verfügung stand. Denn eins war mir sofort klar als ich den Feind das erste Mal erkannte, im Zweifelsfall, in einer Welt voller Lügen und Betrügen, da verlasse ich mich nur noch auf die geistige Elite meines eigenen Blutes, auf die Deutschen, für die Deutschland an erster Stelle stand, denn ich wußte: Die sind wie ich!

    Sal und Sig

    Marco

    Antworten
    1. 12.1

      Clara Schumann

      Ausgezeichnet Marco! Das ist ein wirklich guter Hinweis, um in der richtigen Spur zu bleiben!

      Antworten
    2. 12.2

      Der Wolf

      Heil Dir Marco,

      ich denke auch, an ihren Taten werden wir sie erkennen; wenn es auch sicherlich nützlich ist, wachsam zu beobachten, was überm großen Teich geschieht. Doch gibt’s auch noch ein paar andere Mitspieler. Und man braucht, um zu verstehen, noch einen bei weitem größeren Rundblick. Und dazu gehört, sehr genau hinzuschauen, was hierzulande geschieht. Vor allen Dingen kommt es darauf an, die eigene Kraft in die Waagschale zu werfen. Und das können wir nur hier, an Ort und Stelle.

      Auch hier gibt’s jede Menge Desinformation und den Versuch, die aufwachende Masse in die falsche Richtung zu lenken oder sich an unfruchtbaren Dingen abarbeiten zu lassen – eine Form der Energiekontrolle.

      Die mühsame Arbeit der Aufklärung ist die Grundlage aller Bemühungen; zeitgleich – oder danach – müssen noch viele andere Aktivitäten in Angriff genommen werden. Aber auch für uns hat der Tag nur 24 Stunden. Und wir müssen uns daher genau überlegen, wieviel Kraft wir wohin lenken wollen bzw. können. Und dann haben wir noch das Problem, daß auch der Feind nicht schläft und alles daransetzt, diejenigen, die bereit und in der Lage sind, Widerstand zu leisten, ausfindig zu machen und zu neutralisieren.

      Viel Kleinarbeit ist erforderlich, wenn wir sichtbare Erfolge wünschen, und das heißt in der Regel: Organisieren, organisieren! Aber auch Nachdenken und Klarheit finden. Das letzte ist das schwierigste, aber es ist unerläßlich, denn sonst wird wieder ein großer Teil unserer Kraft an die falschen Objekte gebunden. Und das können wir uns nicht leisten, umso weniger, wie der Kreis der Vollerwachten immer noch sehr klein ist, auch wenn Millionen sich bereits im Aufwachprozeß befinden.

      Wenn ich von den Vollerwachten spreche heißt das nicht, das der genannte Kreis sich nun im Bewußtsein seines Wissens geistig zurücklehnen darf. Auch wenn wir, in unserem Kreis, sicherlich einen Schritt weiter sein mögen als die Masse, sind auch wir nicht gegen Irrtum gefeit. Zu unserer Verantwortung gehört es daher, auch uns selbst gegenüber wachsam und kritisch zu sein und zu bleiben. Vor allen Dingen sollten wir – trotz allem berechtigten Optimismus – die möglichen Stolperfallen vor unserer Nase niemals übersehen. Und schon gar nicht dürfen wir unsere Hoffnungen auf Kräfte setzen, die uns bislang immer noch geschadet haben. Gerade ihnen gegenüber müssen wir wachsam bleiben. Doch mag es sein, daß unvermutete Hilfe von Seiten kommt, mit der wir nicht gerechnet haben. Und nicht immer kommt sie in der Form wie wir uns das vorstellen. So schließt sich der Kreis und wir wären wieder bei Deinem Thema.

      So oder so: Wenn wir wachsam und klug sind, können wir Gelegenheiten nutzen. Doch darf man sich nicht von Wünschen und Illusionen abhängig machen. Allerdings: In diesem allgemeinen Verwirrtheater scheint Manches vollkommen unrealistisch oder verrückt., sas sich nachträglich als wirklich oder vernünftig herausstellt. Denn wir wissen ja, allzu häufig ist das Gegenteil wahr. Und was auch immer uns nützt oder zu Hilfe kommen mag: Zu allererst heißt es: Hilf dir selbst, so hilft Dir Gott! Dann mag man auch mal gelegentlich in dem, was man tut, falsch liegen, doch am Ende steht der Sieg dessen, der sich seine Vision nicht rauben läßt und in seinem Willen unbeugsam bleibt.

      Antworten
    3. 12.4

      Annegret Briesemeister

      Werter Marco

      Du nervst, so denke ich, überhaupt nicht, das sehen wir sicher alle so. Es ist gut, daß du deine Gedanken, Gefühle und Bedenken mit uns teilst, haben wir doch oft dieselben. Ja, unbestritten zieht Donald Trump alle Aufmerksamkeit auf sich, ob nun gezielt oder unbeabsichtigt.

      Aber wie du schon so wahr beschreibst, Gott sollte immer unser unverrückbarer Fixpunkt sein. Ich habe auch schon eine Weile bemerkt, daß viele der lieben Weggefährten die auch beim geschätzten N8wächter schreiben, sich sehr auf die Geschehnisse in den USA und Donald Trump fokussieren. Und auch wenn das ja durchaus berechtigt ist, überlege ich, wie ich ohne jemandem zu nahe zu treten, wieder mehr die göttliche Ausrichtung, das erspüren dessen, was uns unser Herz sagt, in den Mittelpunkt rücken könnte.

      Mein Fixpunkt war anfangs nicht sofort A. H., aber alles führte unweigerlich in der Folge dann darauf hinaus. Und sicher auf Gott in uns und den ungetrübten Blick auf unsere Ahnen. Und irgendwann ließ sich die sozusagen “ letzte Frage “ nicht mehr verdrängen, noch auf später verschieben. Unser lieber Kurzer hat mir entscheidend geholfen, nicht nur zu verstehen, sondern auch mein Fühlen zu bestätigen. Was für ein großer Schatz.

      Ich hörte vorgestern ein Interview bei Jo Conrad, Thema Friedensvertrag. Es kam zur Sprache, daß wir, die wir der 3. Macht vertrauen, nahezu als geistig verwirrt und unzurechnungsfähig verhöhnt werden. Da zeigt mir, auch der ganze andere verworrene besprochene Rest, wie richtig wir doch ausgerichtet sind.

      Niemals hätte ich es noch vor einigen Jahren für möglich gehalten, daß jemals dieser Fixpunkt A. H. , diese Fragen mich so betreffen und so sehr meinen weiteren Weg der Erkenntnis, der Bewusstwerdung ausmachen würden.

      Und sogar meine liebste Freundin, die mir noch vor ein paar Wochen im vollen Brustton der Überzeugung erklärte, daß sie sich niemals wird mit diesem Thema beschäftigen müssen, so intensiv wie ich schon gleich garnicht, spürte es jetzt dann doch genau dies tun zu müssen. Durch “ Zu – Fall 😉“ kamen ihr passende Bücher über den Weg und sie wusste plötzlich, sie würde sie lesen wollen. Und das nicht wie sie früher vermutete für mich zur Unterstützung, sondern für ihre eigene Erkenntnis.

      Viele Fallen werden uns gerade jetzt noch vermehrt aufgestellt. Einige groß wie Tellereisen, andere viel feiner, kleiner und subtiler. So ist es wie der liebe Wolf schon so richtig beschreibt. An ihren Früchten werden wir SIE erkennen, die Wahrhaftigen und besonders die Unaufrichtigen. Wir müssen zwingend hinschauen was hierzulande geschieht, das betrifft uns ja unmittelbar. Davon ist natürlich Donald Trump mit sämtlichen Eskapaden eine gute Ablenkung.
      Das Allerwichtigste ist aber, uns selbst gegenüber stets wachsam und kritisch zu sein. Das ist das vorrangige Gebot der Zeit. Wir sind für unser Denken, Reden und Handeln verantwortlich.

      Andere zu kritisieren nützt da wenig. Es bleibt so: Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott. Wolf beschreibt es ja schon so richtig, man liegt dann sicher auch mal falsch, aber Gott sieht und erkennt allezeit die aufrichtige Ausrichtung eines jeden Menschen und am Ende wird Gottes Plan mit uns unser Sieg sein.

      Heil und Segen uns allen
      Annegret

      Antworten
    4. 12.5

      Marco

      Liebe Kameraden,

      ich danke Euch für die Antworten, kleiner Eisbär 🙂
      Ihr habt wieder soviel richtiges gesagt, da könnte man sich stundenlang darüber unterhalten.
      Das selbstkritische Hinterfragen der eigenen Ansichten ist ein fließender Prozess, da man ja ständig mit neuen Eindrücken konfrontiert wird. Das Schlimmste was passieren kann, ist die Objektivität zu verlieren, ist sie doch der Garant für einen klaren Blick. Und wie der Wolf schon sagt, ist der klare Blick in unserer Situation sehr wichtig, wie ich finde.
      Trotzdem sind Irrtümer unsererseits natürlich nie auszuschließen und somit schließt sich der Kreis und wir kommen wieder zur göttlichen Führung. An irgendeiner Stelle lassen wir alle Selbstkritik beiseite, wir formulieren unsere guten Absichten und vertrauen auf die Hilfe Gottes und auf seine Führung.
      Die dauernden Resonanzen mit der göttlichen Führung sind einfach unglaublich und nehmen stetig zu. Letzlich brauch man sich nur zu verhalten wie ein lachendes unschuldiges Kind, daß über eine Sommerwiese hüpft und dabei ständig gehalten wird.
      Und totzdem sind da auch noch die treibenden Dinge, Verantwortungen und Verpflichtungen, Dinge die man sich vielleicht selbst irgendwann mal ausgewählt hat, Dinge die gelebt werden wollen, Dinge die vorherbestimmt wurden. All das steht jetzt vor der Türe.
      Aus Sicht des göttlichen Plans, hat der DT jedenfalls wieder alles richtig gemacht. Die Syriengeschichte der letzten Woche, das Giftgas und die Berichterstattung dazu, hat heftig an vielen Bettchen gewackelt 🙂 und deshalb will ich auch keinen mehr kritisieren, es soll jeder das ausleben, wofür er sich entschieden hat s.u..

      Und das wir dritte Macht gläubigen als Spinner abgetan werden, daß sollte uns eigentlich adeln, darauf können wir uns richtig was einbilden…..denn eins ist klar, wir haben etwas was die alle nicht haben, den klaren Blick , daß Vertrauen in unser Blut und das Vertrauen in den göttlichen Plan.

      Guido von List, in der Erläuterung der Rit-Rune(Recht):

      „Was ich glaube, das weiß ich, und darum lebe ich es auch aus“

      Sal und Sig

      Marco

      Antworten
  12. 13

    Kurzer

    Raketenschlag gegen Syrien war eine US-Blamage, von 103 Raketen 71 abgefangen

    Antworten
  13. 15

    Kurzer

    Präsident Assad: Türkische, französische und US-Aggressoren sind Feinde!

    „Solange egal welche Armee illegal in Syrien ist, ist sie unser Feind.“, sagt der syrische Präsident Baschar al-Assad in einem Gespräch mit einem Journalisten der griechischen Zeitung „Kathimerini „. Darüber hinaus spricht er über angebliche Chemiewaffenangriffe, das primitive Theater der Weißhelme, Trump und Erdogans Rolle im Krieg gegen Syrien.

    Antworten
    1. 15.1

      Falke

      Heil Dir Kurzer,

      „Solange egal welche Armee illegal in Syrien ist, ist sie unser Feind.“

      So ist es. Die Amis, also die amerikanischen Soldaten, sind doch auch illegal hier im DR und somit unsere Feinde. Ich wüsste nicht, daSS wir, also unsere Vorfahren die hierher gebeten hätten.

      MdG Falke

      Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: