Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

16 Kommentare

  1. 1

    Kruxdie

    Die fast unglaubliche Geschichte des Kulturkampfs zwischen der arisch-nordischen und der jüdisch-römischen Zivilisation:

    Revision der europäischen Geschichte
    (Teil 1) – vom Beginn der Unterjochung der europäischen Völker durch das Judentum bis zum Ende des Kriegszugs der vereinten germanischen Stämme gegen ROM

    Schöne Lektüre für den Neujahrstag und paßt auch zum Artikel.
    Heil und Segen sowie ein frohes Neues!
    Kruxdie

    Antworten
    1. 1.1

      Rabe

      Werter Kruxdie,

      danke für die interessante Lektüre. Macht aus meiner Sicht definitiv sehr viel mehr Sinn, als die uns untergejubelte Geschichtsversion.

      Schade, dass der Herr offenbar Flugscheiben als Schwachsinn abtut, obwohl sie gut belegt sind.

      Aber da zeigt sich auch mal wieder, dass vermutlich kein einziger Mensch das gesamte Puzzle-Bild im Blick hat.

      H u S

      Antworten
      1. 1.1.1

        Kruxdie

        Werter Rabe,

        das gesamte Puzzle-Bild ist aufgrund seiner Größe eben kaum erfaßbar. So bleibt jedem nur, sich um bestimmte Bereiche besonders zu kümmern. Gewisse Ungenauigkeiten in für ein bestimmtes Thema als Randbereich zu bezeichnen und (differenziert) darüber hinwegsehen.

        Heil und Segen!

  2. 2

    Gunther Michel

    Heil Dir, Kurzer,

    Deine Worte [Anmerkung: Es sind Arhegerichs Worte] sind auch mir aus dem Herzen gesprochen.
    Ich glaube, in Deutschland geht, uns fast unbemerkt, ein Erwachen vor sich.
    Es ist wirklich so: jeder kann für Deutschland etwas tun!
    Fühlung aufnehmen mit den Ahnen. Sich vereinen mit dem deutschen Volksgeist, wie er sich kundtut im Volksschaffen (Dichtung, Lieder, Tänze, Architektur…) und in den Werken und Taten unserer Großen: Dichter, Musiker, Philosophen, Heerführer, Staatsmänner… Sich einer nationalen Organisation anschließen. Nationale Aufklärungsschriften verteilen. Gleichgesinnte in seiner nächsten Umgebung suchen. Usw.
    Nicht jammern, nicht murren, nicht schelten, nicht resignieren, – tätig sein, Kraft entfalten, ermutigen, deutsche Volksgemeinschaft im Kleinen aufbauen.
    Keiner weiß die Zukunft. Selbst wenn unser Volk zum Sterben verdammt wäre, lieber mit den letzen Treuen untergehen, als mit den Verrätern siegen. Doch ich will daran glauben, dass Deutschlands größte Zeit noch bevorsteht.

    Heil Deutschland!

    Antworten
  3. 3

    Annegret Briesemeister

    …weil es getan werden MUSS!

    lieber Arhegerich,

    mit treueren und zuversichtlicheren Worten hätte man das Neue Jahr nicht begrüßen können. Ich danke dir von Herzen.

    …und füge hinzu :

    möge bei all den uns bevorstehenden Dingen, Schritt um Schritt die Heimkehr gelingen.

    Mein Vertrauen in Allvater und damit auch in unsere ur – eigene Kraft, die mehr und mehr in uns erwacht, ist ungebrochen.

    Euch allen ein wahrlich gutes Neues Jahr
    Heil und Segen
    Annegret

    Antworten
  4. 4

    Kleiner Eisbär

    Frohes und lichtvolles neues Jahr.

    Antworten
  5. 5

    freierMensch

    Ich schlage vor, daß wir die deutsche Fahne (schwarz, rot, gold) wieder richtig herum aufhängen, also gold, rot, schwarz und uns damit auch öffentlich zu erkennen geben. Jeder Patriot sollte auf seinem Grundstück dies tun, die Masse wir erstmal denken, daß man zu blöd zum Aufhängen der Fahne ist, aber wer Bescheid weiss, der…..

    Im Nachtwächerkommentar gelesen HIER und HIER

    Schönes neues allen hier

    Antworten
  6. 6

    Eisenmeister

    Allen ein von Gesundheit erfülltes 2019.

    Es sollte uns gelingen endlich einen großen Schritt zur Verschmelzung unserer zersplitterten Kräfte zu machen!
    Einigkeit macht frei!
    Da müssen wir an unseren Feind, ich nenne ihn so, weil er unser Todfeind ist und uns mit allen erdenklichen und undenklichen Mitteln ausrotten will, denken. Dieser kämpft seit Anbeginn mit einer über Jahrhunderte stets geführten Einigkeit gegen uns. Und immer wenn die Uneinigkeit größer wurde konnte er Aufschwung erzielen (30-jähriger Krieg).
    War dagegen eine Einigkeit erzielt wurden, schwanden seine Kräfte, aber er war nur zurückgedrängt!
    Ich erinnere daran, wie schnell der Aufbau des erfolgversprechenden Trutzbundes mit Arbeitsgruppen unterbunden wurde. Für mich kein Zufall.
    Wir dürfen nicht vergessen, daß der II. WK nicht beendet ist und mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen uns weiterhin geführt wird!
    Alles was gegen und gerichtet ist zählt als Kriegslist!
    Meine Meinung dazu ist, auch die Möglichkeit der verdeckten Arbeit zu nutzen, wenn wir so unser Ziel erreichen.

    Heil der Seele

    Antworten
  7. 7

    Florian Geyer

    Der deutsche Volksgeist ist nicht identisch mit der deutschen Nation. Der deutsche Geist ist nicht national, sondern patriotisch, das heißt so viel wie Deuschland , Österreich und die Schweiz gehören alle zum Deutschen Volksgeist. und im größeren gehören wir auch zum Geist Europas. Das nationale Denken sollten wir längst hinter uns lassen.

    Antworten
    1. 7.1

      Kurzer

      Es ist selbstverständlich, daß auch Österreicher und Deutschschweizer Deutsche und damit Teil des Deutschen Volkes sind.
      Nicht umsonst spricht man von DACH.
      WIS SIND EIN VOLK.
      Gegen die Einheit/das Zusammenwachsen dieses Volkes wurden die zwei großen Weltkriege geführt. Und dieser Krieg tobt noch heute.

      „Das nationale Denken sollten wir längst hinter uns lassen …“
      Wo habe ich das schon mal gehört? Freimaurer, Kirche …

      Antworten
      1. 7.1.1

        Bernwart

        Gut gebrüllt Löwe, äh Kurzer.
        Von einem der sich „Florian Geier“ nennt, hätte ich eigentlich anderes erwartet; gut, er ist leider nicht „Ulrich von Hutten“.

  8. 8

    Bernwart

    ICH HAB´S GEWAGT

    Wer nicht mehr träumt,
    des Aug´ ist blind.
    Wer nicht mehr liebt,
    des Herz ist kalt.
    Wer nicht mehr kämpft,
    des Schwert ist stumpf.
    Wer nicht mehr hofft,
    ist morsch und alt.
    Ich träum` auf meine deutsche Art
    und liebe, kämpfe, hoffe unverzagt.
    Denn einmal kommt der neue Tag,
    an dem ich sagen will:
    Ich hab`s gewagt!

    S. Kappe-Hardenberg

    Ein schönes Gedicht im Sinne Ulrich von Hutten`s

    Accon Sal Beverina

    Bernwart

    Antworten
  9. 9

    Arhegerich Od Urh

    Heil und Segen,

    Florian Geyer:

    Richtigstellung:

    National = Lateinisch und bedeutet „von der Abstammung herkommend“.

    Also ist folglich der deutsche Volksgeist national, da nur derjenige Deutscher sein kann, dessen Eltern von Deutschen abstammen.

    Ein Pferd wird ja nicht zur Kuh, nur weil es im Kustall steht oder da geboren wurde.

    Patriotisch besagt, die Liebe zur Heimat und daß man für diese auch zu kämpfen bereit ist.

    Daß unser Reich so zerteilt ist und durch verschiedene Nationen ersetzt wurde, ist dem Teile und Herrsche geschuldet. Ein Schelm, wer den gleichen Feind dahinter vermutet.

    Lernen wir wieder die richtigen Begrifflichkeiten und lehnen die vom Imperium eingesetzten Sinninhalte der Wörter selbsermächtigend ab.
    Das jedoch geht freilich erst dann, wenn wir die richtigen Sinninhalte der Wörter kennen.

    Also: Ich bin kein Nationaler, denn ich bin kein Latiner, sondern ich bin ein Volksdeutscher durch Abstammung.
    Und Kämpfer für mein Heimatland, ein Ritter meines Volkes.
    Nicht eines Staates.
    Mein Volk geht immer vor!

    Accon Sal Beverina

    Antworten
  10. 10

    Bernwart

    Heil Euch!

    Alles schon mal dagewesen?

    Bedenket, daß ihr die Letzten seid!

    Sagt nicht: Laßt uns noch ein wenig ruhen,
    ein wenig schlafen und träumen, bis etwa
    die Besserung von selber komme.
    Sie wird niemals von selber kommen!

    Jeder Verzug macht uns noch träger und
    wiegt uns nur noch tiefer ein in freundliche
    Gewöhnung an unseren elenden Zustand.

    Wen diese Gegenwart nicht aufregt, der hat
    sicher alles Gefühl verloren.

    Geht ihr ferner so hin in eurer Dumpfheit
    und Achtlosigkeit, so erwarten euch
    zunächst alle Übel der Knechtschaft:
    Entbehrungen, der Hohn des Überwinders.
    Ihr werdet herumgestoßen werden in
    allen Winkeln, weil ihr allenthalben
    nicht recht und im Wege seid, so lange,
    bis ihr durch Aufopferung eurer
    Nationalität und Sprache euch irgendein
    untergeordnetes Plätzchen erkauft und
    bis auf diese Weise allmählich
    euer Volk auslöscht.

    Bedenket, daß Ihr die letzten seid1

    (Johann Gottlieb Fichte: Auszüge aus
    der 14. Rede an die Deutsche Nation,
    Berlin 1808)

    Accon Sal Beverina

    Bernwart

    Antworten
    1. 10.1

      Arhegerich Od Urh

      Heil und Segen,

      Oh wie wichtig dies Wort!

      Accon Sal Beverina

      Antworten
  11. 11

    Bernwart

    Durchtrainierte Oma, 90, schlägt dunkelhäutigen Angreifer in die Flucht
    19. Januar 2019

    Düsseldorf-Pempelfort:

    Eine kraftsporterfahrene 90-jährige erwehrt sich gegen einen dunklen Räuber und die Umvolkung in ihrem multikulturellen Bezirk

    Von MAX THOMA |

    In Düsseldorf musste ein Schutzsuchender Schutz vor akuter Gewalt suchen. Denn damit konnte die angehende Fachkraft für schlagartige Eigentumsübertragung „beileibe“ nicht rechnen: Als der dunkelhäutige Täter in gewohnter Merkel-Ork-Manier am Dienstag im Düsseldorfer Stadtteil Pempelfort eine 90-jährige „Schon-länger-hier-Lebende“ in ihrem Hausflur in der Bücherstraße attackierte und ihr die Handtasche vom Rollator reißen wollte, bekam er A-Nahles-mäßig „auf die Fresse“.

    Die 90 Jahre alte Düsseldorferin schlug den Ehrengast der Kanzlerin im wahrsten Sinne des Wortes in die Flucht ! Die rüstige Dame schrie laut um Hilfe und verpasste dem Angreifer kurzerhand einen zentrierten Kick auf die Nase. Der „Schutzsuchende“ wurde durch die rabiate Handschrift der deutschen Lady wohl stark „traumatisiert“ – der Geflüchtete flüchtete sodann in Richtung Marschallstraße. Merkels marodierende Migranten sind eben eine stark „vulnerable Gruppe“, wie am Freitag x-mal im Bundestag betont wurde !

    Alter-native Power für Deutschland!

    Die 90-Jährige erstattete bei einem Motorradpolizisten Anzeige. Die drahtige Karate-Un-Ruheständlerin berichtete dem erstaunten Polizisten auch von ihren regelmäßigen Teilnahmen am Krafttraining im nahe gelegenen Fitness-Studio.

    Der Täter wird wie folgt beschrieben:

    etwa 1,70 Meter groß
    dunkelhäutig
    hellbraune Jacke
    Jeans
    braune Strickmütze.
    Hinweise zur Tat nimmt das Kriminalkommissariat 13 der die Düsseldorfer Polizei unter der Telefonnummer 0211-8700 entgegen.

    Der couragierten Dame kann man wünschen, dass sie nicht noch so eine „grenzwertige“ Erfahrung im multikulturellen D’dorf-Pempelfort in den nächsten 20 Jahren machen muss. Außerdem einen guten Strafverteidiger, wenn die ersten Strafanzeigen von den steuerfinanzierten Asylindustrie-Anwälten (Körperverletzung, Volksverhetzung, Rassismus, Kulturunsensibilität) ins Haus flattern – auch der Bundestag beschloss am Freitag die Möglichkeit einer speziellen Rechtsberatung für besonders „vulnerable Gruppen“ unter den Goldstücken.

    Analog der unrechtmäßigen Strafanzeige gegen eine athletische Schweizerin, die an Silvester einem übergriffigen Afghanen das Nasenbein brach, als er sie von hinten mehrfach sexuell belästigte …

    Quelle HIER

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: