Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

7 Kommentare

  1. 2

    Lüne

    Jawoll, meine lieben Zeitgenossen . . .

    Diesen Beitrag sollte man weiter verbreiten . . .

    Natürlich ist es auch so, daß, wenn solcherlei Kreaturen, wie sie in Bonn derzeit zusammen kommen, es nicht unbedingt um das „WETTER-KLIMA“ gehen muß, sondern es wird ja immer nur über eine „KLIMA-KONFERENZ“ gesprochen . . .

    Welches „KLIMA“ da nun speziell gemeint ist, bleibt ja vollkommen offen . . .

    Vielleicht beratschlagen sich dort ja diese Goblins und Orks über das „WELT-POLITISCHE-KLIMA“ welches entstehen wird, wenn hier plötzlich ein ganz anderer „KLIMA-RETTER“ auf dem Plan erscheint, als denen lieb ist . . .

    Denn wenn das Aquarium kurz vor dem „KIPPEN“ ist, dann muß der Fachmann ran . . .

    Und das können auf gar keinen Fall diese Orks sein, welche dieses „WELT-AQUARIUM“ in den vergangenen 72 Jahren durch ihre unersättliche Profit-Gier und ihrem zionistisch entarteten, niederträchtigen Ungeist in diesen heutigen Zustand versetzt haben . . .

    Also, meine lieben Zeitgenossen gebt acht, denn wenn der große „PUTZER-FISCH“ kommt wird zu erst das verjauchte Wasser abgelassen und wer bis dahin nicht gelernt hat, mit der Lunge zu atmen, für den wird es eng . . .

    Und deshalb, meine Lieben; „Hebet das Haupt und seid frohen Mutes“ . . .

    In diesem Sinne, Accon Sal Beverina und Alaf Sal Fena, Euer Z.B.

    Antworten
    1. 2.1

      Der Kräftige Apfel

      Heil Euch,

      ja das ist ja wirklich ganz grandios, wie belichteter Sarkasmus erheitern kann!

      Danke dafür!

      (c:

      Und Lüne, Deine schöne Aquarienanalogie und mein kürzliches Einlesen in die Aquaristikgrundlagen zeigen Parallelen auf: Die sog. Kletterfische haben ein zusätzliches Atmungsorgan entwickelt – das Labyrinth -, das sie befähigt, atmosphärische Luft aufzunehmen und daraus Sauerstoff zu gewinnen. Mit Hilfe dieser Fähigkeit können Labyrinthfische auch in sehr stark verschmutztem Wasser noch überleben, in dem andere Fische sterben würden…
      Mit Labyrinth kennen wir uns zwischenzeitlich aus – also hoffen wir mal, daß das Kloakenstadium von sehr kurzer Dauer sein wird, bevor wieder klares und reines Lebenswasser zugeführt wird.

      (c;

      Heil und Segen,

      der Kräftige Apfel

      Antworten
  2. 3

    Kleiner Eisbär

    „Es lebt in seinem Volk, auch wenn es geschlagen, verraten und verkauft, zerrissen, gedemütigt und entwürdigt wurde, doch noch ungebrochen – das deutsche Herz!“

    Friedrich Lenz

    Eisbären sehen das genauso… 😉

    Antworten
  3. 4

    Kleiner Eisbär

    Hier noch ein paar Informationen zur Geschichte der Eisbären:

    https://morgenwacht.wordpress.com/2016/05/19/tips-und-taps-die-mulattenbaeren/

    Antworten
  4. 5

    Manuel Wagner

    Der Klimawandel ist notwendig – richtig, wenn man das politische Klima in Betracht zieht. Da müssen wir endlich raus aus dem grauen, kalten Tief. Damit sich endlich ein Hoch über Deutschland ausbreiten kann, mit dem wärmenden Licht der Wahrheit und dem Wind der Freiheit. Dann wird es zur spürbaren Erwärmung kommen, natürlich in den Herzen der Deutschen die Wärme der Freude. Wenn dieser unerträgliche Wahnsinn endlich die Bachgass runter geht, ist Schluß mit der geistigen Umweltverschmutzung, im Sinne eines irren Gabriel oder einer widersinnigen “ Frischvermählten “ – dann hat es sich ausgemerkelt. Dann ist für diese geistigen Umweltverschmutzer, Politiker und Systemmedien gehören dazu, der Punkt ohne Wiederkehr erreicht. Und, eine Gefahr für Eisbären ist nicht erkennbar – wir erkennen es an der geistigen Kraft und dem Lebensmut unseres “ Kleinen Eisbären „.
    Seine Tage sind längst nicht gezählt, seine und unsere Tage kommen erst noch, nur die arme Herde, welche nur Ärsche im Blickfeld haben, auf ihrem Irrweg – deren Tage gehen gegen Null. Der Klimazismus hat keine Chance, seine Verneblungen und Irrlichter vergehen, unser Wetterleuchten wird uns zum wahren Ziel führen den Nationalsozialismus, ohne Klima – und andere Lügen. Wie schon im Leben unter Adolf Hitler, frei von verlogenen Wetterfröschen, oder Politkröten.

    Heil und Segen !

    Manuel

    Antworten
  5. 6

    Lüne

    Jawoll, mein lieber Kamerad und Zeitgenosse Manuel . . .

    Politik-Kröten blasen sich ganz von selber auf, bis sie zerplatzen. Genau so wie ihre verlogenen Wahl-Versprechen, mit denen sie sich das Mandat der Systemlinge in betrügerischer und selbst bereichernder Absicht vorsätzlich erschlichen haben . . .

    Was für ein Polit-Klima . . .

    In diesem Sinne, meine Lieben, Accon Sal Beverina und Alaf Sal Fena, Euer Z.B.

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: