Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

13 Kommentare

  1. 1

    Kleiner Eisbär

    In gleichem Licht ist auch der Artikel 139 GG zu sehen…

    Die zur „Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus“ erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.

    Antworten
  2. 2

    Bernwart

    Heil Dir Kurzer,

    datt is ja ein dolles Ding!

    Antworten
  3. 3

    Kurzer

    „… Im Januar 1996 ist Dr. Alexander Schalck Golodkowski, der Devisenbeschaffer und Waffenhändler der DDR, im Rahmen eines Siegerjustiz-Verfahrens verurteilt worden.

    Wegen Verstoßes gegen das Militärgesetz Nr. 53!!! …“

    Militärregierungsgesetz Nr. 53

    Die Freiheitsstrafe wurde dann zwar zur Bewährung ausgesetzt, da Schalck Golodkowski zu den Unberührbaren gehörte. Aber die Zahnpasta ist raus aus der Tube: Damit wurde einmal mehr der Status von Restdeutschland bestätigt.

    Accon und Beverina
    Der Kurze

    Antworten
  4. 4

    Mettler

    Was meint ihr? Möglichkeit eins wäre es einfach ausfallen zu lassen. Wegen schon genannter Krankheit. Oder aber es findet statt und es ergeben sich wieder zwei Möglichkeiten. Die Einrichtung, die von der BRD „Gericht“ genannt wird entspricht dem Antrag und riskiert damit nach und nach eine Flut von Anträgen- wahrscheinlicher ist aber, daß, im Falle des stattfindens dieses Termins, man eiskalt die HLKO bricht und den Antrag abschmettert. Damit kennen sich die Damen und Herren „Richter/innen“ ja bestens aus.
    Soll aber nicht der erste Versuch in dieser Richtung sein, das gabs schonmal, allerdings habe ich es nicht weiter vergolgt. Es ist weithin bekannt, daß in der BRD nur das Recht gilt, das einem zugebilligt wird. Es gibt kein Recht, das man einfordern kann, denn das einzige, was in der BRD bestens flutscht ist das Schubladensystem. Hier: „Reichsbürger“. Recht ist hier gleich Faustrecht. Man muß schon entweder ein dickes Fell haben oder einem gewissen besonders miesen Völkchen angehören, um diesen faden Beigeschmack des ansonsten fetten Mäusespecks auszublenden. Pfui!

    Antworten
  5. 5

    Steffen

    Es gibt hierzulande kein Recht, sondern nur Unrecht unterschiedlicher Stärke. Wahrscheinlich wird einfach die Begründung des Klägers vom Gericht abgewiesen. Mal sehen wie genau. Ich tippe mal darauf, dass das Gericht den Status des Klägers als Kriegsgefangener verneint, er hat doch Reisefreiheit. Trotzdem eine gutes Beispiel wie man als Kriegsgefangener den Lagerbetrieb aufwendiger gestalten kann.

    Antworten
  6. 6

    Kruxdie

    „Deutschland ist souverän“, schwallert so mancher Schlafmichel. Und wenn ihm dann das Grunzgesetzt, § 120, gezeigt wird, kapiert er das immer noch nicht. – Erkläre mal einem Dummen, daß er dumm ist……

    Antworten
    1. 6.1

      Mettler

      …Du meinst „Artikel 120“, gell? Wie der kleine Eisbär zu sagen pflegt: Ramschartikel😉

      Antworten
    2. 6.2

      Kleiner Eisbär

      So ist es. 🙂

      Antworten
    3. 6.3

      Der Suebe

      Deutschland war nie souverän und das schon seit 1918 … Denn nur der Irrglauben an die Souveränität des 3ten Reiches läßt die HLKO auf dieses Konstrukt zu und damit die Anwendung der NaZi-Gesetze zur Pflicht …

      Und hier ist Ende, Der Suebe,

      wenn die souveränen Rechteträger, also in diesem Fall die Deutschen, welche ihre Abstammung durch Geburt nachweisen können, ihre Regierung wählen, dann ist damit ein SOUVERÄNER STAAT begründet. Um die sinnlose Kleinstaaterei zu überwinden, wurde 1934 die einheitliche Staatsangehörigkeit DEUTSCHES REICH geschaffen. All dies wurde klar vom Willen des Volkes getragen, welches in großer Mehrheit hinter der nationalsozialistischen Führung stand.

      Für uns Deutsche ist der Rechtsstand der Mai 1945. Die Juristerei ist das Feld, welches die „kleine wurzellose internationale Clique„ bestellt. Was bitte werfen denn Leute wie Du, welche auf diesem Acker herum rennen, den „Nazis“ vor?

      Bevor ich hier jedoch weitere Ausführungen bringe, lasse ich lieber zwei unverdächtige Zeugen sprechen:

      Auschwitz Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten

      UNTER ZWEI FAHNEN

      Und nun gehabe Dich wohl, Der Suebe, denn hier wirst Du nichts mehr zu sagen haben.

      Der Kurze

      Antworten
      1. 6.3.1

        Mettler

        Es sind (leider) noch sehr viele Menschen auf dieser Schiene unterwegs. Auch ich habe noch vor zwei Jahren so gesprochen und hätte nicht gedacht, daß meine gewonnenen Einsichten mich völlig neu auszurichten vermögen. Und doch ist es genau so, wie es der Kurze hier ausführt. Souverän ist, was Volkes Stimme sagt- dies wird bestens Untermauert von zahllosen Film- und Tondokumenten aus der fruchtbaren Zeit des Nationalsozialismus. Der Suebe, sieh es Dir an, lerne und verstehe und dann verlasse diesen Irrweg, das 3te Reich wäre nie Souverän gewesen. Das ist perfide Feindpropaganda! Tatsächlich war das die Zeit, in der unser Volk frei atmen durfte! Dieses einmal erkannt, bleibt für immer.

  7. 7

    Irma

    Vonwegen, der Bund trägt die Kosten!
    Die Kosten tragen wir alle in Form von Steuern aller Art und anderen dobiosen Abgaben, die uns aufs Auge gedrückt werden.
    Aber dies alles scheint noch nicht zu reichen, ansonsten müßte es eigentlich Gegenreaktionen geben.
    Aber das scheint alls noch nicht auszureichen, um zu widersprechen!
    Was muß eigentlich noch passieren??

    Irmchen

    Antworten
  8. 8

    Steffen

    Vielleicht wird der Klage auch entsprochen. Irgendwo habe ich neulich den Spruch gelesen „Mit Grundeinkommen wäre Hitler Maler geblieben“ Nein, kann nicht sein, das weltweite Chaos ist zu ausklügelt angestiftet und braucht ansteigenden Druck. Plötzlich festzustellen, dass die BRDeutschen Kriegsgefangene sind geht nicht, die allermeisten wären zwar mindestens total verwirrt, aber der Schock wäre schnell vorbei und danach klare Sicht.

    Das sind für mich gerade Fragen von wirklicher Relevanz:
    Wer oder was kann Stahl in Staub auflösen? Warum wurde es nur einmal angewendet? Wenn es ein Inside Job war, Motiv ist ja vorhanden, warum verliert das Imperium ständig an Boden, trotz dieses Erpressungspotentials? Oder sind die Motive dazu da die Glaubwürdigkeit des weltweiten Theaters zu erhalten? Wer ist in Afghanistan&Co. der Gegner, wenn Taliban (und IS) sich nie wirklich gegen ihre Lieferanten&Auftraggeber gewendet haben? Warum konnte der Irak beim 2.Versuch besetzt werden?

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: