Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

37 Kommentare

  1. 1

    Schwabenmädel

    Einfach nur danke schön.

    Antworten
  2. 2

    Reichsritter

    Heil Euch Kameraden,

    das Umerziehungsprogramm begann doch schon während des 1. Weltkrieges, als die Entente die absurdesten Propagandalügen verbreitete (abgehackte Kinderhände und abgeschnittene Frauenbrüste). Ein erster Höhepunkt war das Versailler Diktat (Kriegsschuldparagraph und Mantelnote).
    Damals glaubten aber nicht mal die Sozis diese Lügen, während sich nach 1945 genug deutsche Hilfswillige fanden, die diese Lügen nicht nur glaubten, sondern auch noch verbreiteten und zu Dogmen erhoben.
    Dieses System soll nur so weiter machen, dann wird es in seinem eigenen Lügensumpf versinken.

    SH!
    Reichsritter

    Antworten
    1. 2.1

      Kurzer

      Heil Dir, Reichsritter,

      „… Zur englischen Kriegspropaganda: “…Schon im Ersten Weltkrieg wurde die Welt mit Greuellügen überschwemmt. So wurde behauptet, die Deutschen würden die gefallenen Soldaten nackt bündeln und in Leichenfabriken zu Glyzerin, Öl und Schweinefutter verarbeiten, ferner würden deutsche Soldaten und der Kaiser persönlich den Kindern in den besetzten Gebieten die Hände abhacken, damit Frankreich keinen Nachwuchs an Soldaten mehr habe. Es wurde sogar berichtet, die Soldaten würden die Hände essen, Nonnen vergewaltigen und deren Brüste abschneiden. Die Fälschung von Fotos wurde fast zu einer Industrie…” (Vgl. A. Ponsonby (Brite) in seinem 1928 erschienenen Buch “Die Lüge im Kriege“)

      Da nach dem 1. Weltkrieg Deutschland nur zu einem kleinen Teil besetzt wurde, war es selbst während der Weimarer Republik möglich, sogar in Zusammenarbeit mit aufrechten Engländern, die Kriegspropaganda als solche komplett zu entlarven. Nach dem 2. Waffengang wurde dieser “Fehler” nicht wiederholt. Das Land wurde komplett besetzt, die Eliten umgebracht oder ausgetauscht und die Propaganda der Sieger per Gesetzgebung zur Doktrin erhoben. An diesem Zustand hat sich bis heute nichts geändert …“

      Komplett HIER

      Accon und Beverina
      Der Kurze

      Antworten
  3. 3

    Larry

    Ja, es gibt Hoffnung.

    In diesem Sinne herzlichen Glückwunsch an unsere Kameraden von der Waffen-SS für diesen anscheinend mal wieder notwendig gewordenen Tritt gegen das Schienbein des Weltenfeindes.

    Explosion in Militärdepot im Norden der Ukraine

    Zitat aus dem Artikel:

    „Im Lager sollen sich laut dem Staatsdienst für Notsituationen etwa 88.000 Tonnen Munition befinden.“

    Antworten
    1. 3.1

      Der Kräftige Apfel

      Heil Dir, Larry!

      Ja, da war doch was, letzten September, mit irgendwelchen „Raumflugapparaten“

      (c:

      Die Kameraden sind auf hoher (W)Acht.

      Heil und Segen!

      Der Kräftige Apfel

      Antworten
  4. 4

    Voller Hoffnung

    Man staunt wirklich, wofür in unserem Lande Geld da ist:
    „Die Universität Leipzig gehört zu einem Verbund aus bundesweit elf Hochschul- und Forschungseinrichtungen, die jetzt von der Bundesregierung mit dem Aufbau eines „Instituts für gesellschaftlichen Zusammenhalt“ beauftragt werden. Von der fächer- und ortsübergreifenden Forschungsstelle erhofft sich Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) neben Erkenntnissen auch eine Versachlichung gegenwärtiger Debatten um Zugehörigkeit und Identität. Nach Medienberichten stehen für das Vorhaben bereits seit Anfang 2017 im Bundeshaushalt 37 Millionen Euro bereit.“

    Wer sich den kompletten Text antun möchte: HIER lesen

    Antworten
  5. 5

    Annegret Briesemeister

    Heil euch liebe Kameraden

    Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und in Kombination mit dem UR Vertrauen in das Gute, das Licht und die Liebe und im Vertrauen auf den UNSTERBLICHEN DEUTSCHEN GEIST, erkenne ich, wie sich immer deutlicher die “ Spreu “ vom “ Weizen “ trennt, wie es zunehmend problematischer wird für Jene, die sich über all die Jahre die Vorgänge in Absurdistan schön redeten, die immer wieder Begründungen und Entschuldigungen fanden für alle Aussagen und Handlungen der Politikdarsteller, ob nun bewusst oder unbewusst.
    Während wir das “ Licht am Horizont “ bereits begrüßten und unaufhaltsam ihm entgegen marschieren, wissend um die notwendige Rückkehr zur natürlichen Ordnung der Menschheit, wird der Radius immer kleiner, die Ketten immer fester, für die, die weiterhin ignorieren und es sich in der Lüge mehr oder weniger bequem gemacht haben. Die ihnen hingeworfenen Brocken werden kleiner, absurder und verlangen von ihnen, sich selbst soweit zu negieren, bis sie dem Staube gleichen, in dem sie kriechen.

    Zusätzlich zu den drei Meldungen aus Absurdistan ( Welt, Focus ), hörte ich am gestrigen Abend Herrn Friedman über die Juden in der AfD eine Empörung an den Tag legen, die jeden Schauspieler in den Schatten stellt. Und etwas später seierte Joschka Fischer vor applaudierendem hochdotiertem Publikum : wir müssen endlich aufhören mit dem Nationalen Quatsch…

    Da gibt’s so einen Spruch, der mir hin und wieder in diesen Zeiten einfällt :

    Wenn man mir anböte du zu sein, dann würde ich doch lieber ICH bleiben.

    Hoffnungs – und vertrauensvoll möchte ich meinen Kommentar beenden mit einem Gedicht, welches ich fand, während ich allen Netzhinweisen zu diesem Beitrag noch mal gründlich nachging. Es berührt mich sehr und stärkt einmal mehr mein Vertrauen.

    Der Kamerad

    Wenn einer von uns müde wird,
    der andere für ihn wacht.
    Wenn einer von uns zweifeln will,
    der andere plötzlich lacht.
    Wenn einer von uns fallen sollt‘,
    der andere steht für Zwei;
    denn jedem Kämpfer gab ein Gott
    den KAMERADEN bei.

    Adolf Hitler 14. 8. 1916

    Heil und Segen
    Annegret

    PS mit seinem Vortrag über den Verlust der Väterlichkeit ist mir Eduard Koch auf besondere Weise beigesprungen, wie ich immer deutlicher zu erkennen beginne. Auch mir “ fehlte “ mein Vater, der zwar anwesend aber doch auf einer bestimmten Ebene für mich nicht greifbar war. Heute weiß ich, er selbst litt unter dem Verlust der Väterlichkeit, auf absurde Weise. Mein Großvater wäre ihm gerne wahrer Vater gewesen, war liebevoll und zart und von reiner Gesinnung. Und doch ließen es äußere Bedingungen und eine scheinbar unüberwindbare Distanz nicht zu, daß Vater und Sohn zueinander fanden, auf der Ebene, wo es nur für Vater und Sohn möglich ist, eine Verbindung einzugehen.
    Ich bin also so etwas wie bei den Alkoholikern coabhängig genannt. Mein Großvater übernahm bei mir die Rolle des Vaters, die er beim Sohn nicht übernehmen konnte. Und mein Vater resignierte und ließ es zu. Bis heute ist es uns nicht gegeben offen miteinander zu sprechen. Aber auch da gebe ich die Hoffnung nicht auf, denn meinen Söhnen, seinen Enkeln gegenüber hat er sich schon geöffnet, die Schale der sonst so fest verschlossenen Muscheln ist einen Spalt offen.

    Antworten
    1. 5.1

      Kleiner Eisbär

      Muttertag: Denk es!

      Von Osimandia ursprünglich auf „As der Schwerter“ veröffentlicht.

      Wenn deine Mutter alt geworden
      Und älter du geworden bist,
      Wenn ihr, was früher leicht und mühlos
      Nunmehr zur Last geworden ist,

      Wenn ihre lieben, treuen Augen
      Nicht mehr, wie einst, ins Leben seh’n,
      Wenn ihre müd’ geword’nen Füße
      Sie nicht mehr tragen woll’n beim Geh’n,

      Dann reiche ihr den Arm zur Stütze,
      Geleite sie mit froher Lust;
      Die Stunde kommt, da du sie weinend
      Zum letzten Gang begleiten mußt!

      Und fragt sie dich, so gib ihr Antwort,
      Und fragt sie wieder, sprich auch du!
      Und fragt sie nochmals, steh’ ihr Rede,
      Nicht ungestüm, in sanfter Ruh’!

      Und kann sie dich nicht recht versteh’n,
      Erklär’ ihr alles froh bewegt;
      Die Stunde kommt, die bitt’re Stunde,
      Da dich ihr Mund nach nichts mehr frägt.

      Es gibt immer wieder Zufälle, die etwas zu Tage fördern, was Jahrzehnte lang verborgen geblieben ist.

      Im alten Gebetbuch einer Holsterhausener Familie flog beim Durchblättern ein 11 x 14 cm großes Abreißblatt heraus, auf dem mit Bleistift in kleiner Sütterlinschrift ein Gedicht stand. Der Überschrift nach hat dieses Gedicht Adolf Hitler 1923 verfaßt. Die Holsterhausenerin hat es wohl abgeschrieben und in ihrem Gebetsbuch verwahrt.

      Denk es!

      Antworten
      1. 5.1.1

        Annegret Briesemeister

        Danke, lieber Kleiner Eisbär

        Vor zwei Tagen schickte ich eben dieses Gedicht meiner liebsten Freundin, weil es mich sehr berührt. Und auch sie fühlte sich berührt. Ich weiß nicht, es liegt vielleicht am Herbst, dieses Gedicht lässt mich immer auch an meine Söhne denken. Sie machen mich mit ihrem Sein und Wesen glücklich und genauso wird es auch bei Adolf Hitler und seiner Mutter gewesen sein. Müßig darüber zu reden, daß offenbar viele ihm diese Wärme und Zärtlichkeit absprechen, damit nur ihr mordrünstiges Bild von ihm nicht zerstört wird.
        Wenn aber zu viele nicht endlich bereit sind, hinter die geschlossene “ TÜR “ sehen zu wollen, bereit sind, solange an ihr zu rütteln, bis sie die zu lang schon verdeckte, verdrängte WAHRHEIT preis zu geben bereit ist, werden eben diese mit der Lüge vergehen. Denn die Wahrheit lässt sich nicht auf Ewigkeit unterdrücken, längst bahnt sie sich mehr und mehr ihren Weg, steht auf und lässt sich nie wieder stürzen.

        Heil und Segen
        Annegret

  6. 6

    KW

    Es mag ja sein, daß wir mächtige Feinde haben, aber was mich fassungslos macht, sind die deutschen Wasserträger bei der Hetze und den Lügen des Feindes. Wieviel muß man denen an Geld bieten, damit sie die Wahrheit auf den Kopf stellen? Diese sogen. „Historiker“ bei Knopp oder die Zicke gestern beim Bericht über die Firma Bahlsen, wo es um entlaufene Kriegsgefangene ging. Sie mußten zurück, danach kamen Bilder vom Knast. Bilder und Lügengewäsch. Ich hätte diese Tusse gern mal gefragt, ob sie eine Doku über meine Tante machen will, die mit 20 unschuldig nach Sibirien transportiert wurde und 49 Tage lang bei schwerer Arbeit nur Kohlsuppe bekam—dann hat sie aufgehört, die Tage zu zählen.

    Was sind das für Zombies, die sich freiwillig in den Dienst der Feinde stellen? Ich wollte dieser Hexe schreiben, aber das ist sinnlos, denn ein Gewissen haben diese Reptilien nicht. In jedem Schinken über Geschichte tauchen sie auf, bei Knopp habe ich mal recherchiert, die kennen sich gegenseitig, sind versippt und verschwägert, schanzen sich gegenseitig Preise zu, bekommen zum Dank Professuren, verdienen doppelt und dreifach am Verrat. Mich ekeln diese Zombies bis zum Knochenkoxxx. Nicht die Hintermänner sind so ekelhaft, es sind diese käuflichen Minusseelen von uns, dem deutschen Volk. Niedere Charaktere, aber das beginnt ja schon im Bekanntenkreis, die regen sich über die Ausländer auf, aber gehen zum Mexikaner essen, weils schön billig ist. Wenn wir konsequent gewesen wären als Gesamtvolk, hätten die Ost-Juden in den 20ern kein Bein auf die Erde bekommen, aber die Händlerseelen unter uns machen immer Geschäfte mit denen, und dann geht das Greinen los, wenn sie behumpst werden und alles verlieren. Wer sich mit denen näher einläßt, kann auch mit einer Klapperschlange in einem Zimmer zusammen wohnen, eine Zeitlang wirds gut gehen…
    Dasselbe trifft auch auf die Weiber zu, die sich mit den Orks einlassen und die dann vergewaltigt oder gemessert werden. Wer Scheixx anfaßt, wird stinken. Es sind die eigenen Leute, die zu blöd oder zu raffig sind.

    Antworten
    1. 6.1

      Marco

      Heil Dir, KW,

      Du hast mit jedem Wort recht, ohne den ständigen Verrat durch die „eigenen Leute“ wäre den Juden ihr Siegeszug durch die Jahrhunderte nicht gelungen, wir ständen nicht da wo wir jetzt sind. Der Verrat begann wohl schon nach der römischen Eroberung Galliens, als der neuchristliche Frankenadel nichts besseres zu tun hatte, als dem Juden-Vatikan zu gefallen und ihre heidnischen Brüder im Norden durch Dauerkriege zu christianisieren.

      Der Plan der Juden war von Anfang an die Eroberung der arischen Urheimat im Norden Europas, der Wiege und Ausgangspunkt arischer Hochkulturen in der Antike. Das komplette urarische Wissen mit dem sich die Juden heute brüsten, ihre Symbolik, die sie benutzen, alles leicht abgeändert Kopien der arischen Hochkulturen von Babylon und Ägypten. Dann wurde ja laut Guido v. List zusätzliches Armanenwissen während der Christianisierung in die Synagogen verbracht, von eingeweihte Armanen, weil sie glaubten es wäre dort sicher vor der Vernichtung durch die Romkirche.

      Ich glaube der Fehler während der Christianisierung war damals schon, dass die Deutschen Stämme eben nicht geeint in die Schlacht gezogen sind. Jeder Stamm kämpfte nur für sich. Wäre man dem Feind geeint entgegengetreten, dann wäre alles anders verlaufen. Genau das ist ja auch der Grund, warum Jene heute ein geeintes Reich, unter einem wahrhaftigen Anführer, unbedingt verhindern wollen. Und wie damals will auch heute jeder freiheitsliebende Germanen etwas anderes, jeder hat eine andere Idee wie unsere Zukunft aussehen könnte und genau das machen sich unsere Feinde zu nutze.

      Aber um zu Deinem Thema der Verräter zurück zu kommen, ja, wenn ich sie im TV sehe, sie wiedern mich an. Als ich heute das Foto von Gerhard Schröder sah, er war wohl mal wieder beim KZ-Besuch mit seiner, ist es die 180zigste Lebensgefährtin? Manchmal starre ich nur in die Gesichter, ich beobachten ihre Gesichtszüge, ihre Bewegungen und ihre Selbstgefälligkeit, dabei bin ich nur von einem einzigen Gedanken beseelt. Ein Gedanke, den ich hier nicht offen aussprechen werde, aber er fühlt sich an wie Thors Hammer. Gerichtsverhandlung wird es keine brauchen, sie alle haben sich vor Gott ihr Urteil selbst gesprochen.

      Sal und Sig
      Marco

      Antworten
      1. 6.1.1

        Bernwart

        Heil Dir Marco,

        diese unseligen Zustände wollte der Führer ein für allemal beenden. Leider ist es nicht gelungen. Seit 1949 hocken diese Dämonen alle wieder zusammen im Bundestag. Felix Dahn hatte diese Zustände schon im 1. deutschen. Bundestag zu Frankfurt in der Paulskirche, beklagt.
        Es hat sich leider bis heute nichts geändert; egal ob er in Frankfurt a. Main tagt, oder in Berlin:

        Der Βundestag

        Zu Frankfurt in der alten Stadt am Maine,
        Da liegt ein wirrer Knäul von vielen Schlangen,
        Auf ihren Häuptern goldne Krönlein prangen:
        Sie hüten einen Hort, um den ich weine.
        Denn dort, vergraben unter einem grauen Steine,
        Ein Kleinod liegt, zu dem wir nie gelangen:
        Der deutschen Stämme Hoffen und Verlangen,
        Daß Recht und Freiheit endlich sie vereine.
        Mit gift’gem Biß zerfleischen sich die Drachen,
        Treulos und falsch, in ihrem eignen Blute,
        So lang kein Richter naht, den Schatz zu retten.
        Dann aber einen sich die gift’gen Rachen! –
        Wann kommt der Held von echtem Siegfriedsmute,
        Der auseinander schlägt die Schlangenketten?

        Felix Dahn (1856)

        Mit reichstreuem Gruß!
        Bernwart

      2. 6.1.2

        Irma

        Sei gegrüßt Marco

        Deinen Ausführungen im Kommentar habe ich nichts hinzuzufügen als nur, du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.
        Wer sind die, welche die Germanen durch das Schwert und viel Blutvergießen ins Unglück gestürzt haben?
        Das sind die Römisch Katholische Kirche, die Juden und die Freimaurerei.
        Sie sind das Unglück unserer Nation, unseres Germaniens.

        MdG
        Irma

    2. 6.3

      Annegret Briesemeister

      Heil euch, liebe KW, lieber Marco

      Ich kann euch beiden ohne Frage zustimmen. Auch wenn diverse “ Schauspieler “ wie zum Beispiel Maximilian Schell, Christian Berkel oder gar ein Physiker namens Lesch oder ein Neurologe/ Theologe ( römisch – katholisch versteht sich ) wie Manfred Lütz uns die Geschichte der Vergangenheit und die daraus zu folgernde Zukunft zu erklären versuchen und dabei noch pseudowissenschaftliche Thesen zum Besten geben, stets untermalt mit theatralischer Musik, wird’s einem schier speiübel und der Brecheimer weicht der Brechwanne. Aber da wir, wenn auch nur wenige kompetente und wirklich wahrhaftige, Möglichkeiten haben, uns anderweitig umfassend und authentisch informieren zu können, habe ich längst entschieden diesen Lügnern und wahren Leugnern keinerlei Aufmerksamkeit meinerseits mehr zukommen zu lassen.
      Ich lasse sie alleine in ihrem SANDKASTEN der Heuchelei mit ihren SCHIPPCHEN und FÖRMCHEN spielen.
      Meine Energie bekommen diese “ Münchhausen der Weltbühne “ nicht mehr, weder die negativen und schon gleich nicht die positiven.
      Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, hier in meinem Umfeld, wenn mal wieder eine Sendung mit dem klingenden Namen “ Historische Ereignisse “ oder Planet X oder…diverse andere pseudogeschichtlich angehauchte Dokumentationen besprochen werden, gegenzuhalten, zugegeben gelegentlich zu provozieren, manchesmal mit erstaunlichen Reaktionen meines Gegenübers. Allein die Frage “ Was wenn genau das Gegenteil wahr ist „, die mir selbst früher gestellt wurde, löst entweder Schnappatmung und Empörung ( teilweise gespielt ), oder Nachdenken und im Idealfall ( zugegeben leider noch immer selten ) weitere Nachfragen mit ernsthaftem Interesse aus.
      Warum soll ich längst als Lügnern und Verdrehern, wie KW zu Recht feststellte “ Wasserträger “ und gut bezahlte und doch nur nützliche Idioten, mit meiner Aufmerksamkeit auch noch huldigen?
      Sie verdienen Nichtachtung, damit können sie nur schlechterdings umgehen, und dadurch Boykott. Seht sie euch nur an, sie sind es allesamt nicht wert, abgehört zu werden. Sie wären ohne unsere Aufmerksamkeit nichts und würden in der Versenkung verschwinden. Das werden sie sowieso und warum nicht sofort damit beginnen, ihnen dabei zu helfen und ihnen unsere so wertvollen Energien zu entziehen.

      Und wie Marco so wahr spricht : Sie haben sich vor Gott ihr Urteil selbst gesprochen.

      Heil und Segen
      Annegret

      Antworten
  7. 7

    Falke

    Heil Allen,

    Folge 37 von Wahrheit spricht Klartext.
    Es geht um das liebe Geld.

    Gruß Falke

    Antworten
    1. 7.1

      Falke

      Heil Euch,

      HIER die Folge 38. Auch ein interessantes und wichtiges Thema.

      Gruß Falke

      Antworten
    1. 8.1

      Mohnhoff

      Ich war vor 4 Wochen unüblicherweise mal am Wochenende unterwegs auf der Münchener S-Bahn-Stammstrecke von der Westseite Richtung Hauptbahnhof. In der S-Bahn und auf den Stationen waren gefühlt 50% Afrikaner. Kein Scherz! Das hat mich schon schockiert oder eigentlich eher gewaltig angepisst. Die wollten wohl in die Innenstadt, waren teils extrem aufgedonnert, gerade die Weiber. Also die sahen weder nach Kriegs- noch nach Armutsflüchtlingen aus.

      Wir leben eher zurück gezogen abseits des üblichen Rummels der Muggelgesellschaft, von daher kann ich nicht sagen, ob das jedes Wochenende der Fall ist, oder ob es ein spezielleres Ereignis gab, was die veranlasst hat, alle auf einmal los zu fahren. Aber selbst wenn sie das nicht täten, wären sie ja immer noch im Land. So hat man mal gesehen wie viele das jetzt schon sind.

      Unter der Woche auf dem Weg zur Arbeit sind es sehr viel weniger, sicher keine 5% derer, die in den Stoßzeiten mit den ÖVM unterwegs sind. Aber wahrscheinlich müssen die nicht in die Arbeit fahren, weil die gar nicht arbeiten.

      Als ich noch in der Innenstadt gearbeitet habe, habe ich so ziemlich jeden Tag deutsche Rentner in den Mülleimern nach Pfandflaschen wühlen sehen. Für die ist kein Geld da, ich frage mich, wo die Kohle her kommt, die Möchtegern-Afro-Germanen durch zu füttern. Vor allem, wenn mit dem Vertrag von Marrakesch zu erwarten ist, dass da jedes Jahr 1 Mio. allein hier im Land aufschlagen wird, vielleicht auch mehr. Imnmerhin wollen die bis 2030 300 Mio. in der EU ansiedeln. Und eigentlich muss man damit rechnen, dass ein ganzes Drittel oder wenigstens ein Viertel davon in die BRD gekarrt wird.

      So einen Plan kann man doch nur durchziehen, wenn man den wirtschaftlichen Zusammenbruch unbedingt will, und zwar kontinental.

      Viele ziehen ja die Parallelen zu der Eroberung Amerikas und der Ausrottung der Indianer. Ich tröste mich immer mit dem Gedanken, dass die Indianer eine Steinzeitkultur (hier und da auf Bronzezeitniveau) waren und technologisch völlig unterlegen waren. Nun können die Ario-Indianer aber Raketen, Panzer, Gewehre und alles andere bauen, womit sich diese Scheißzivilisation so brüstet. Und die Neusiedler können nichts dergleichen und werden es auch in 50 Jahren nicht auf der Pfanne haben (siehe Beispiel Südafrika). Und damit wird die Euro-Neger-Zivilisation – falls es zu keinem Gewaltkonflikt, sondern einem systemfreundlichen, stillen Ableben der Europäer kommt – noch vor Ende des Jahrhunderts zusammen brechen.

      Aber ich frage mich immer, eigentlich müssten die Hintermänner das alles doch wissen und würden letztlich genauso darunter leiden. Europa wäre dann völlig instabil, mit tribalistischen Kämpfen unter den verschiedenen Gruppen/Stämmen an Braunlingen (als ob die friedlich zusammen leben und brav in die Arbeit gehen würden, machen sie in ihren Ländern doch auch nicht) und damit als Ausplünderungsgebiet ungeeignet und völlig unrentabel. Aber scheinbar nehmen die das auf allen Ebenen in Kauf um ihren Messias zu bekommen (Die werden schön doof schauen, ich hoffe, ich erlebe es noch).

      Gruß Mohnhoff

      Antworten
      1. 8.1.1

        KW

        @ Mohnhoff, die haben ja alle schon bewiesen, daß sie die Dinge, die die weißen Kolonisten dort aufbauen ließen, nicht mal instandhalten können. Ruinen, egal, ob Häuser oder Eisenbahnen, die fahren immer noch mehr schlecht als recht mit Lokomotiven von vor 100 Jahren. Und wieder sind diese saudummen weißen Engländer und Deutschen, die da rumkriechen müssen und einen Platz in solch einem Zug 5 stellig bezahlen. Ich könnte die alle rausziehen und gleichermaßen so lange backpfeifen, bis der Verstandf wieder arbeitet.

  8. 9

    Balu

    Herzlichen Dank für diesen Beitrag, werter Kurzer,

    Meine Weisheit: Hoffnung ist nur dann etwas wert, wenn man sich selbst der größte Kritiker ist, und seine Einsicht praktiziert.

    Liebe Grüße an Alle

    Antworten
  9. 10

    Balu

    Genauso ist es mit der Weisheit.
    Sie ist nur dann wertvoll und wahrhaftig, wenn sie innerhalb ihres Fortschritts, progressiv und konstruktiv , für weniger Fortgeschrittene wirkt und sich mitteilt.

    Antworten
  10. 11

    Kleiner Eisbär

    „Der Fall Beate Zschäpe beschäftigte die Gerichte über fünf Jahre lang. Neben der Verfahrensdauer sind auch die Kosten rekordverdächtig: Nach seiner Bilanz kommt der Gerichtspräsident des OLG München auf eine Summe von 30 Millionen Euro.

    „Gerechtigkeit hat ihren Preis“

    „Das ist ja ein absolut singuläres Großverfahren einer noch nie dagewesenen Dimension gewesen“, so Küspert.“

    NSU-Posse kostete 30 Millionen Euro

    Antworten
    1. 11.1

      Kurzer

      „… Es ist absolut konsequent, daß die ehemalige DDR-Propaganda Mitarbeiterin Merkel heute Bundeskanzlerin ist. Nun kann sie weiterhin das tun, was ihre “Berufung” ist: Propaganda betreiben. Und so sorgt die studierte Physikerin Angela Merkel dafür, daß “der Beruf des Physikers in Deutschland nicht mehr in hohem Ansehen steht, da sie mit Steuergeldern gegen Naturgesetze kämpft” (Zitat Michael Winkler) Ein hammermäßiger Kommentar zur “Bekämpfung des Klimawandels”.

      Die letzte wählbare Partei und ein Betriebsunfall der BRD war die sozialistische Reichspartei, die General Remer mitgegründet hatte. Nach dem Verbot derselben war Schicht im Schacht. Ob die NPD eine Geheimdienstgründung war oder ob sie erst nach ihrer Gründung geheimdienstlich unterwandert wurde, ist eine hypothetische Frage. Man sagte sich einfach: bevor sich unser Gegner organisiert, organisieren wir ihn und haben ihn damit unter Kontrolle. Und so nebenbei wird das Klischee vom dumben, ungebildeten, megabrutalen und ausländermordenden Neo-Nazi gepflegt und damit jegliches Einsetzen für irgend welche nationalen deutschen Interessen vollkommen diskreditiert.

      Keinem anderen Zweck dient die Schaffung des NSU-Phantoms und die damit verbundene Prozeßfarce.

      Da verkündet Bruder “Staatsanwalt” schon mal vor der Kamera, auf die Frage eines wirklich investigativen Journalisten (also definitiv keiner von ARD, ZDF, Spiegel, Focus….), wie denn der Umstand, daß Frau Zschäpe an keinem der besagten Tatorte gesehen wurde, wohl aber ein namentlich bekannter Verfassungsschutz-Agent, zu werten wäre, daß dies keinerlei Relevanz habe. Der “Rechtsstaat” BRD wird`s schon im Namen “DES VOLKES” richten.

      In diesem Zusammenhang sind auch die zahllosen Prozesse wegen MEINUNGSDELIKTEN in der BRD zu sehen. Während die Systemmedien von früh bis spät Krokodilstränen über nicht bestehende Meinungsfreiheit in China oder sonst wo auf der Welt vergießen, sperrt ein im Todeskampf befindliches System den deutschen Geistestitanen Horst Mahler, im Alter von 73 Jahren für ZWÖLF JAHRE hinter Gitter. Nicht wegen Mord, Vergewaltigung oder anderer wirklicher Verbrechen, die ja in der BRD, wenn sie von Ausländern begangen werden, Kavaliersdelikte sind, sondern wegen einer falschen Meinung zu Aspekten der Zeitgeschichte …“

      Aus “Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen”

      Antworten
      1. 11.1.1

        Tiger222

        Zitat: „… Nicht wegen Mord, Vergewaltigung oder anderer wirklicher Verbrechen, die ja in der BRD, wenn sie von Ausländern begangen werden, Kavaliersdelikte sind, sondern wegen einer falschen Meinung zu Aspekten der Zeitgeschichte …“

        Wie sagte der Vors. Richter Meinerzhagen im Zündel-Prozeß 2007 ?

        Zuletzt lehnte das Gericht alle Anträge mit der lapidaren – und für einige Antifaschisten im Publikum schockierenden – Begründung ab, dass es völlig unerheblich sei, ob der Holocaust stattgefunden habe oder nicht. Seine Leugnung stehe in Deutschland unter Strafe. Und nur das zähle vor Gericht. „Die Demokratie muss das aushalten können“, dozierte ein Jurastudent später im Foyer des Gerichtsgebäudes.

        Quelle HIER

        Heil und Segen

  11. 13

    Kurt

    Heil Euch,

    nur zur Kenntnisnahme:

    „Auch das Christentum konnte sich nicht damit begnügen, seinen eigenen Altar aufzubauen, sondern mußte zwangsläufig zur Zerstörung der heidnischen Altäre schreiten. Nur aus dieser fanatischen Unduldsamkeit heraus konnte sich der apodiktische Glauben bilden; diese Unduldsamkeit ist sogar die unbedingte Voraussetzung für ihn.
    Man kann sehr wohl den Einwand bringen, daß es sich bei derartigen Erscheinungen in der Weltgeschichte meist um solche spezifisch jüdischer Denkart handelt; ja, daß diese Art von Unduldsamkeit und Fanatismus geradezu jüdische Wesensart verkörpere. Dies mag tausendmal richtig sein, und man kann diese Tatsache wohl tief bedauern und mit nur allzu berechtigtem Unbehagen ihr Erscheinen in der Geschichte der Menschheit als etwas feststellen, was dieser bis dahin fremd gewesen war – doch ändert dies nichts daran, daß dieser Zustand heute eben da ist.

    Die Männer, die unser deutsches Volk aus seinem jetzigen Zustand erlösen wollen, haben sich nicht den Kopf darüber zu zerbrechen, wie schön es wäre, wenn dieses und jenes nicht wäre, sondern müssen versuchen, festzustellen, wie man das Gegebene beseitigt.

    Eine von infernalischer Unduldsamkeit erfüllte Weltanschauung wird aber nur zerbrochen werden durch eine vom gleichen Geist vorwärtsgetriebene, vom gleichen stärksten Willen verfochtene, dabei aber in sich reine und durchaus wahrhafte neue Idee. Der einzelne mag heute schmerzlich feststellen, daß in die viel freiere antike Welt mit dem Erscheinen des Christentums der erste geistige Terror gekommen ist, er wird die Tatsache aber nicht bestreiten können, daß die Welt seitdem von diesem Zwange bedrängt und beherrscht wird, und daß man Zwang nur wieder durch Zwang bricht und Terror nur mit Terror. Erst dann kann aufbauend ein neuer Zustand geschaffen werden.“

    Antworten
  12. 14

    Marco

    Heil Euch, Kameraden,

    bin mal wieder durch die nationalen Seiten getingelt und es war mal wieder schlimm. Die Lage und Desinformationen bei den alternativen Seiten sind haarsträubend.
    Vorneweg das leidige Thema AFD ……

    Beim Lupo eine Buchvorstellung über die Reichsdeutschen. Laut diesem Buch ist es der brennende Wunsch unserer Kameraden, ihre Absetzbewegung zu veröffentlichen und damit das geheime Weltraumprogramm. Um das zu bekommen, haben sie in Verhandlungen unseren Feinden, der VSA, ihre ganze Technologie zur Verfügung gestellt.

    Desweiteren ist den Kameraden ganz wichtig, Zitat:

    „Die modernen Antarktis-Deutschen wollen darauf hinweisen, dass es sich bei ihren geflüchteten Vorfahren hauptsächlich um Mitglieder der Kriegsmarine, deutscher Geheimgesellschaften und Nationalisten, nicht aber um ideologische Nazi-Parteimitglieder handelte.“….aha!

    Um die Veröffentlichung zu gewährleisten wurde mit Amazon verhandelt, Amazon stellt allerdings Forderungen, Zitat:

    „Dr. Salla denkt, dass der Amazon-Gründer Jeff Bezos persönlich ausgehandelt hat, dass die Antarktis-Deutschen sich von Hitler, dem Nationalsozialismus und seiner Verbrechen in Europa ausdrücklich distanzieren müssen, sollte es zu dieser Offenlegung kommen.“….soso! Deswegen haben wir ja auch Kornkreise mit Hakenkreuz und schwarzer Sonne (diese erschien am 8.8.)

    Na, um jetzt noch die Kurve zu aktuellen Geschehnissen rund um Q/Trump zu bekommen.
    Weil die Q-Gemeinde braucht ja auch Futter, Zitat:

    „Das alles führte schließlich zur Gründung eines Vierten Reiches unter Zusammenarbeit mit großen international agierenden Konzernen. Das endete in der völligen Übernahme des Militärisch-industriellen-Komplexes in den USA durch Reichsdeutsche!“

    Und wer sind die Informanten, Zitat:

    „Die Reichsdeutschen haben den Informationen von Salla und auch denen der Whistleblower Simon Parkes sowie Benjamin Fulford nach angeboten, ihre überlegene fortschrittliche Technologie mit allen Nationen der Erde zu teilen.“

    Zusammengefasst:

    Eine Macht, die Dritte Macht, mit bisher unvergleichlicher Schlagkraft, deren Mutterland durch die Feinde VSA besetzt gehalten wird, hat nichts besseres zu tun, als 70 Jahre Waffen zu entwickeln, nur um sie dann den Feinden zu überlassen. Und natürlich will sich diese dritte Macht vorher noch ausdrücklich vom Dritten Reich und Adolf Hitler distanzieren.

    Schlimm….und es gibt Menschen, die glauben sowas.

    Eine Macht wie die dritte Macht muß mit niemandem irgendetwas verhandeln! Sie treibt ihre Gegner vor sich her. Sie diktiert den Spielverlauf auf allen Ebenen und wäre dabei jederzeit in der Lage, alle Gegner auszulöschen, daß sie das nicht tut wird übergeordnete Gründe haben.

    Warum haben die Russen wohl ein Riesenmanöver abgehalten, warum hat die Nato in Norwegen ebenfalls ein Riesenmanöver abgehalten?
    Ich denke, man bereitet sich auf den 3 Sargon vor.

    Intensiv beschäftige ich mich nur noch mit der Heimkehr und dem Volkslehrer. Zum VL möchte ich noch sagen, daß sich seine Art der Berichterstattung geändert hat. Er machte zuletzt mehrfach sehr positive Anspielungen auf Adolf Hitler. Deshalb bin ich geneigt zu glauben, daß er sich in unserem Sinne entschieden hat.

    Ein Beispiel vom VL. : „Adolf Hitler und Mussolini wollten den Frieden, bitte nehmt das zur Kenntnis (an die Zuschauer gerichtet)“ und das ist nur ein Beispiel.

    Diese Veränderung dürfte auch dem System aufgefallen sein, vielleicht ist das auch der Grund für seine erlittene Hausdurchsuchung gewesen, wobei mal wieder Computer und Kameras einbehalten wurden. Ab jetzt ist er für die Dunklen wohl ein richtiger Feind….

    Sal und Sig
    Marco

    Antworten
    1. 14.1

      Marco

      Ich möchte noch hinzufügen, daß mein Kommentar keine allgemeine Kritik am Lupo-Blog sein soll, es ging mir tatsächlich nur um den Inhalt des angeführten Buches.

      Grüsse Marco

      Antworten
    2. 14.2

      Annegret Briesemeister

      Heil dir lieber Marco

      Da warst du ja sehr mutig dir soviel Geschwurbel zu Gemüte zu führen. Simon Parks und Fullford …wow…ich sage in solchen Fällen gerne : Herr, wirf Hirn herunter. 😉 …aber ob das den Menschen hilft, die auf diese Burschen hereinfallen?

      Ich hab mich heute vormittag mit meiner lieben Freundin ausgetauscht, auch darüber, dass immer noch und immer wieder Leuten wie Parks, Fullford, Icke oder einem ominösen Cobra Gehör und noch schlimmer, Glauben geschenkt wird.

      Heute wäre ein Augenöffner eigentlich die Demo “ Unteilbar “ in Berlin, die übrigens von der Berliner CDU nicht unterstützt wird, angeblich. Begründung : Anmelder der Demo sei ein Anwalt der “ Roten Hilfe “ die linksextremistische Verbrecher ünterstütze und auch andere dubiose Organisationen würden zu den Unterstützern gehören.

      Und der Herr Gauland stellte heute klar : Nazis gehören nicht in die AfD, die sich klar von Rechtsextremisten abgrenze. Er würde dies so deutlich sagen, weil Menschen in der AfD eine Zukunft haben sollen.

      Alexander hat früher so schön gesagt :
      WASCHLAPPEN
      da kann man inzwischen wohl sagen, sie hören nicht mehr auf, den Menschen um die Ohren zu fliegen und sie “ nass “ zu machen.
      WEGDUCKEN
      AUGEN ZUHALTEN
      OHREN ZUHALTEN
      alles zwecklos.

      Und doch sind alle Versuche und Erklärungen der Dunklen nur noch ein Ausdruck ihrer Hilflosigkeit und zunehmender Machtlosigkeit.
      Und wer von den “ Aufklärern “ wie darüber Bericht erstattet, lässt uns letztlich sehr genau selbst die Spreu vom Weizen trennen.
      Denn wenn wir unserem Herzen folgen, ist es nicht schwer zu erspüren wer wahrhaftig ist oder wer immer wieder neu die Leimrute auslegt.

      Heil und Segen
      Annegret

      Antworten
      1. 14.2.1

        Der Wolf

        Heil Dir Marco,

        danke für Deine Wachsamkeit! Mir scheint, langsam kommt das Thema RD’s in der Öffentlichkeit an, daher wohl auch die Versuche seitens gewisser Kreise bzw. Dienste maximale Verwirrung zu stiften. Immerhin könnten ja die Menschen auf die Idee kommen, in den RD’s die künftigen Befreier und Retter zu sehen; wie praktisch daher, daß sie jetzt von diesem gewiß sehr bedeutenden Herrn B. von Amazon genötigt werden, sich von ihrer bösen Nazivergangenheit zu distanzieren. Denn sonst sind sie weiterhin dazu verurteilt, „unbekannt“ zu bleiben.

        Junge, Junge, was für ein Schwachsinn! Wenn es den RD’s wichtig wäre, könnten sie doch bequem einen eigenen Sender betreiben, ohne jemanden zu fragen, und man könnte diesen weltweit empfangen. Wozu brauchen die dann Amazon? Außerdem könnte man einem solchen Sender mit ein paar spektakulären Aktionen die nötige Aufmerksamkeit erzwingen. Es wäre z.B. eine Aktion, ein paar Satelliten unserer globalistischen „Menschenfreunde“ abzuschießen und damit die gesamte moderne, satellitengestützte Kommunikation für beliebige Zeit auszuschalten. Dies würde auch genügen, um einen terrestrischen Sender ggf. zu verteidigen. Eine Flugscheibenmacht sollte dazu eigentlich im Stande sein. Aber wahrscheinlich besitzen sie zwar Flugscheiben (Donnerwetter!), aber keine brauchbare Funktechnik. Oh je! Und die Amis lassen sich dann auch noch deren Technologie aufschwatzen. Man sieht ja am Beispiel Syriens, was die Amis gegen Rußland zuwege bringen!
        O.k., das Vierte Reich läßt grüßen.

        Das Dritte Reich dürfte allerdings eher ein spiritueller Begriff sein und bezieht sich vermutlich auf das Reich des Dritten Sargons. Sollte man jedenfalls denken. Von daher ist es – anders als sein noch unvollkommener Vorläufer, das historische Dritte Reich – nicht vergangen, sondern es wird kommen, und zwar mit „großer Macht und Herrlichkeit“ (Zitat aus dem Neuen Testament). Und dann ist Schluß mit lustig, soll heißen mit der „Synagoge des Satans“, d.h. den Satansanbetern! Stattdessen gibt man – angeblich – für das Linsengericht öffentlicher Beachtung seitens der westlichen Lügenmedien seine ganze Waffentechnologie her, und riskiert damit, daß die Negativen frech weiter machen wie bisher, dann allerdings gestützt auf RD-Technologie. Wer’s glaubt wird selig!

        Jedenfalls klingt das alles wieder sehr nach der üblichen Ohnmachtspropaganda, frei nach dem Motto: Wir, die Negativen, haben alles unter Kontrolle.

        Nun, wer weiß. Auch die RD’s sind nur Menschen, und wo Menschen sind, kann es auch Verrat geben und leider auch falsche oder unsinnige Entscheidungen. Möglich ist alles. Aber auch Spekulationen – denn um mehr handelt es sich hier nicht, wenn auch ein kleiner Kern Wahrheit darin enthalten sein mag – finden ihre Grenzen in der Logik, denn mit dieser hat das Ganze nicht viel zu schaffen. Allerdings ist es möglich, daß die RD’s der Menschheit nach dem Tage X bestimmte Technologien anbieten, um Hunger und Elend auf dieser Welt unter Kontrolle zu bringen (z.B. den Zugang zu freier Energie und anderes). Das ist durchaus denkbar. Alles andere gehört entweder ins Reich der Fabeln oder wäre die Geschichte eines unglaublichen Verrats. Aber, nachdem jetzt fast 80 Jahre geschaffen und gerungen wurde, nun das ganze Werk, all die mühsam erarbeiteten Errungenschaften für ein billiges Versprechen, auf das man nicht einmal angewiesen ist, aufzugeben, ist vollkommen unglaubwürdig. Da ist dann wohl eher der Wunsch der Vater des Gedankens. Zwar ist es durchaus vorstellbar, daß eine Realmacht Deutsches Reich in Gestalt der RD’s mit anderen Mächten Gespräche und Verhandlungen führt. Aber wann, wozu und zu welchem Zweck – falls überhaupt? Mag sein, daß ihr Reich noch in dieser Welt ist – nicht umsonst ist das Reich immer noch Feindstaat der UNO -, aber, nach allem, was ihnen nachgesagt wird, ist die Entwicklung der RD’s mittlerweile so weit fortgeschritten, daß ihr Reich schon lange nicht mehr Bestandteil dieser Welt ist wie wir sie kennen, d.h. der globalistischen Menschenfeinde, und auch niemals war oder sein kann. Ein weiterer Punkt, der ihre strikte Zurückhaltung nach außen erklärt; denn es kann ihnen schlicht nicht mehr darum gehen, Partei für diese oder jene Seite zu ergreifen, da sie dann ja eigentlich nur die Falschen bedienen können, sondern das GANZE System muß weg. Wozu also derartige Verwicklungen, die zudem noch nutzlos sind? Ihr Ziel kann nur in einem bestehen: Den endgültigen Sturz aller staatlichen und überstaatlichen Mächte, die die Menschheit knechten (wollen). Denn das Schicksal will es, daß die Befreiung des Deutschen Volkes, daß die Befreiung Deutschlands ohne den Sturz all dieser Mächte nicht auf Dauer zu bewerkstelligen ist. Das hat das Schicksal des historischen Dritten Reiches gezeigt. Wenn Schluß ist, dann muß Schluß sein. Für immer! D.h. es geht um alles oder nichts.

        Dies schließt nicht unbedingt aus, daß die RD’s gewisse Tendenzen, die dem Ganzen dienen, unterstützen bzw. fördern. Wenn, wird dies im Geheimen geschehen und gelegentlich vielleicht auch mit Billigung der einen oder anderen Regierung, sofern sie bereit ist, effektive Schritte gegen den Globalismus zu unternehmen. Aber auch in solchen Fällen gibt es keinen Grund, den Betroffenen mehr als gelegentliche Schützenhilfe zu gewähren. Eine Auslieferung des technologischen Wissens an irgendwelche unsicheren Kantonisten oder gar den Feind, sofern es den eigenen existentiellen Vorsprung betrifft, ist dagegen kategorisch auszuschließen. Versuchen kann man’s ja mal; aber dann müßten unsre RD’s ja wirklich schön blöd sein.

        Die eiserne Zurückhaltung bzw. Verschlossenheit der RD’s, die militärische Schläge und andere Aktionen – wie es die Vergangenheit bewiesen hat – im einzelnen nicht ausschließt, bildet natürlich den klassischen Nährboden für jede Art von Spekulation. Man mag sie deswegen schelten. Aber dies ist eine notwendige Sicherheitsmaßnahme, in deren Schutz der verzweifelte Gegner gezwungen wird, sich selbst vorzuführen. Es geht dabei um mehr, als um ein rein taktisches Verhalten, auch wenn es aus der Not der historischen Umstände geboren wurde. Denn ohne diese Selbstentlarvung im Vorfeld, kann der geistige, weltanschauliche und „moralische“ Einfluß der Dunkelmächte nicht so ohne weiteres gebrochen werden. Außerdem vermeidet man dadurch unnötige Ansprüche an ein Eingreifen der Dritten Macht, solange die Situation im Sinne des Endsieges noch nicht gegeben ist. Natürlich wäre die Situation eine andere, wenn das Deutsche Volk nicht in so katastrophaler Weise zum Opfer der alliierten Gehirnwäsche geworden wäre. Dennoch hat alles seinen Sinn. Für die Kameraden hier bedeutet dies natürlich eine Durststrecke. Lassen wir uns aber nicht davon beirren:

        Am Ende steht der Sieg des Deutschen Reiches über die Mächte der Finsternis.

        Mit Deutschem Gruß

  13. 15

    Kurt

    Heil Euch,

    die Gleichgültigkeit unserer Gesellschaft ist‘s ein Phänomen der Gegenwart und Widerstandslosigkeit die korrekte Verhaltungsweise, weil das was auf zukommt, scheint’s keinen Menschen zu interessieren.

    „Das, was wir bisher an Masseneinwanderungen nach Deutschland und Europa gesehen haben, war erst der Vorspann an Migrantenflutungen „biblischen Ausmaßes“, die uns in den nächsten Jahren buchstäblich erst noch so richtig überrollen und die einheimischen Bevölkerungen in Europa ausdünnen, vertreiben und ja, auch ausrotten sollen – wenn es nach den geistigen Fantasieergüssen der noch herrschenden Strippenzieher auf dieser Erde geht, die eine linksfaschistische Weltdiktatur anstreben, in der von der Politik abweichende Meinungen und Gesinnungen drakonisch sanktioniert werden sollen.
    Worum es geht, dürften mittlerweile die meisten aufgeweckten Leserinnen und Leser erfahren haben. Nachfolgend eine kompakte Zusammenfassung mit den wichtigsten Fakten: Es geht um zwei große globale Pakte der Vereinten Nationen, einmal um den „Globalen Pakt zu Flüchtlingen“ und um den „Globalen Pakt zu sicherer, geordneter und regulärer Migration“, die auf der New Yorker Erklärung im September 2016 von der UN-Generalversammlung bereits ausgearbeitet und beschlossen wurden.“

    Quelle HIER

    Was hätte Gerd Honsik dazu gesagt?
    Vielleicht nur das: daß die Manifestation des Schweigens die Zustimmung heißt, weil die 3M das so bestimmt auch findet???
    Also bekommen wir das, was wir tatsächlich verdienen.

    Mit deutschem Gruß
    Kurt

    Antworten
    1. 15.1

      Bernwart

      Heil Dir Kamerad Kurt,
      denk bitte nicht so negativ.
      Die Kameraden der Absetzbewegung, der 3. Macht, wissen was hier in der BRiD los ist, und das die Mehrheit der Deutschen leider der Kriegspropaganda der Feindmächte erlegen ist. Die Erfüllungsgehilfen der Feinde, die Verdiener am deutschen Unglück, werden dafür schon die Quittung bekommen, nicht die leichtgläubigen und unwissenden Mitläufer, auch sie sind bedauernswerte Opfer der fortgesetzten psychologischen Kriegsführung gegen das Deutsche Reich.

      MdG.

      Bernwart

      Antworten
      1. 15.1.1

        Kurt

        Heil Dir, Bernwart,

        irgendwie kann ich über die allgemein negative Entwicklung nicht mal ansatzweise positiv denken. Unsere Volksgeschwister der 3. Macht wissen bestimmt, was hier in der BRiD los ist. Was sie aber nicht erkennen können, ist die Standhaftigkeit des Volkes im Restreich.
        Unsere Feinde behindern mit allen Mitteln und sehr effektiv jegliche Manifestation des Deutschseins. Die positiven Gedanken reichen nicht aus, um das Übel zur Strecke zu bringen und die absolute Ignoranz hat noch nie etwas verändert.

        Wir sind noch immer da und das müssen wir auch unbedingt manifestieren nicht demonstrieren.
        Die Medien, Kirchen, Schulen und Politik leiten die gesamte Gesellschaft in die falsche Richtung und lassen alle Menschen daran glauben, daß es die Mehrheit so haben will.
        Wenn wir nicht deutlicher werden, wird das unbehindert so weiter gehen. Wir sollen uns nicht zu viel vormachen, daß wir einfach so gerettet werden.
        Womit haben wir das sozusagen verdient?!

        Gruß!
        Kurt

      2. 15.1.2

        Karl

        „Nur ein Narr vermag bei Kenntnis dieser ungeheuren Vergiftungsarbeit das Opfer auch noch zu verdammen“

      3. 15.1.3

        Kurt

        Werter Karl,

        „Eine der schlagkräftigsten Waffen im Arsenal der Demokratie war Gräuelpropaganda.“

        und ist bis heute angewendet.

        Also, jetzt bin ich beschuldigt, das Opfer zu verdammen. Ja?
        Das ist mir aber neu.

        „Man hoffte wohl, durch Liebenswürdigkeit zu ersetzen, was an Aufrichtigkeit fehlte. Dabei nahm man immer Worte für bare Werte.“

        Das tue ich aber nicht!

      4. 15.1.4

        Karl

        Werter Kurt,

        das war absolut nicht als Angriff gedacht und schon gar nicht gegen Dich – vielmehr als Reaktion auf Bemerkung von Bernwart: „Die Kameraden der Absetzbewegung, der 3. Macht, wissen was hier in der BRiD los ist, und das die Mehrheit der Deutschen leider der Kriegspropaganda der Feindmächte erlegen ist.“

        Ich bin sicher, der „Geisteszustand“ der Mehrheit ist bekannt und eingeplant….

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.