Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

4 Kommentare

  1. 1

    arabeske-654

    Bürgerdialog als Farce: Merkel spricht mit ausgewählten Fans, die vorab geschult werden

    Die Auswahl, wer im Gespräch mit der Kanzlerin das Volk spielen darf, haben Merkels engste Verbündeten vorgenommen. Journalisten von „Ostthüringer Zeitung“, der „Thüringischen Landeszeitung“ und dem Mitteldeutschen Rundfunk bestimmen, wer der Kanzlerin sagen darf, wie großartig er sie findet. Vorsichtshalber muss sich dennoch vorher jeder eine Schulung unterziehen.

    Bürgerdialog als Farce: Merkel spricht mit ausgewählten Fans, die vorab geschult werden

    Parteilehrjahr für Berufclaqueure, damit auch ja nichts schief geht bei der Volksverdummung.
    Merkel ist noch erbärmlicher als Honecker.
    Aber das Gute daran ist, daß solche Handlungen der UnRechten aufzeigen, daß das Ende sich mit großen Schritten und lautem Getöse nähert.

    Antworten
    1. 1.1

      Annegret Briesemeister

      Heil dir Arabeske-654

      Und natürlich wird auch vorher geübt, wer wann etwas Kritisches einwerfen darf. Kontrollierte Opposition, insoweit überhaupt eine vorhanden.

      Heil dir Kurzer

      Du bist sehr mutig diese beiden Auftritte zu vergleichen. 😉
      Völlig klar : Frau Merkel kann Hitler nicht mal ansatzweise das Wasser reichen. Und wer die gefälschten Statistiken zu Gunsten ihrer Beliebtheit noch immer glaubt oder noch schlimmer, wer immer noch nicht erkannt hat, welche verlogene tatsächlich “ Volksverräterin “ ja Auftragsmörderin da agiert, für den gilt einmal mehr :
      “ Wenn du deine Augen nicht brauchst um zu sehen, wirst du sie brauchen um zu WEINEN. “
      und das wird SEHR BALD sein.
      Das sie sich überhaupt unter uns Ossis traut, wo doch WELT und ntv zu vermelden wussten, daß Ossis besondere Veranlagung zum Antisemitismus haben…ts ts ts ….
      Da wollte sie also mutig der “ Ostdeutschen Gefahr “ ins Auge blicken.

      Wie wohltuend dagegen zu lesen wie freudig und herzlich Adolf Hitler von den Menschen empfangen wurde. Sie spürten in ihren Herzen, daß er angetreten war, das deutsche Volk wahrhaft würdig zu vertreten, das Übel zu bekämpfen und sich jederzeit für Volk und Vaterland einzusetzen.

      Heil und Segen
      Annegret

      Antworten
  2. 2

    Tiger222

    Zitat: Die Deutsche Ostmark ist ein Bestandteil des Deutschen Reiches.

    Richtig und dies seit 976 bis zum Jahre zum Jahre 1804 als Franz II. das Kaisertum Österreich gründete.

    Die heute verwendete Flagge Östereichs ist übigens die Kriegsflagge Österreich-Ungarns

    Antworten
  3. 3

    Kurzer

    In Gedenken an Rudolf Heß:

    “Was der Tod der Elf einmal bedeuten wird,
    vermögen heute nur wenige zu ahnen –
    noch weniger kann ich darüber schreiben.
    Wir stehen mitten in einer großen Zeitenwende.
    Was wir alle durchmachen sind ihre Geburtswehen.
    Alles scheint negativ –
    und einmal wird dann doch Neues und Großes
    geboren werden……”

    RUDOLF HESS

    Geheimakte Rudolf Hess – Die Wahrheit (Langfassung)

    … Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuß zu tun, verhindern können, daß der Krieg ausbrach, aber wir wollten nicht …

    Winston Churchill

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: