Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

3 Kommentare

  1. 1

    Bernwart

    Heil Euch,

    ja „Der Große Wendig“ ist ein Augenöffner erster Güte, nur leider erreicht man die große Zahl der Schlafschafe damit auch nicht. Dieses dicke Werk lesen Die sowieso nicht. Da bedarf es noch stärkere Mittel um diese endlich wachzukriegen!
    Hier das Lied von Frank Rennicke:

    Deutsche Verzweiflung

    1.Strophe:
    In Angst und bürgerlichem Leben, wurde nie eine Kette gesprengt
    hier muß man schon mehr geben, die Freiheit wird nicht geschenkt!

    Kehrreim:
    Nicht Mord, noch Brand, noch Kerker, nicht Standrecht obendrein,
    es muß noch kommen stärker, soll es von Wirkung sein!

    2.Strophe:
    Sie sind die glücklichen Sklaven, der Freiheit größter Feind.
    Drum sollt ihr Unglück haben, und spüren jedes Leid!…

    3.Strophe:
    Zu Bettlern sollt ihr werden, verhungern allesamt,
    zu Mühen und Beschwerden verflucht sein und verdammt!…

    4.Strophe:
    Euch soll das bißchen Leben so gründlich sein verhaßt,
    daß ihr es weg wollt geben wie eine schwere Last!…

    5.Strophe:
    Nur dann vielleicht erwacht doch in euch ein neuer Geist,
    ein Geist, der über Nacht noch euch hin zur Freiheit reißt!…

    Quelle und weiter HIER

    Accon und Beverina

    Bernwart

    Antworten
  2. 3

    Jupp Soutemelk

    Bestrahlung von VS-Botschaften in China und Kuba

    Das ist überhaupt nichts Neues. Bereits im Kalten Krieg wurde die VS-Botschaft in Moskau bzw. deren MA dort von den Sowjets entsprechend beglückt …..

    Wenn ein handelsüblicher Haushaltsmikrowellenofen mit 2,45 GHz so absolut ungefährlich und harmlos sein soll, warum muß so ein Ofen dann zuerst nach Vorschrift des Gesetzgebers hermetisch verschlossen sein, bevor (!) man diesen einschalten kann bzw. ausgeschaltet sein, bevor man sie wieder öffnen kann?
    Und warum muß der Hersteller laut Gesetzgeber den Nachweis erbringen, daß eine max. zulässige Leckagestrahlung bei Betrieb nicht überschritten wird?
    Und wer kontrolliert diese über die Lebenszeit des handelsüblichen Mikrowellenofens?

    Das einzige Haushaltsgerät, für das diese Vorschrift sonst laut Gesetzgeber gilt, ist die handelsübliche Waschmaschine, da hierbei durch austretendes Wasser Schäden in der Wohnung resultieren können.
    Wenn also die Strahlung des handelsüblichen Haushaltsmikrowellenofens derart harmlos ist, warum gilt dann diese Vorschrift?

    Nun, wer mit einer Gabel wie in einem konventionellen Backofen den Garzustand der Speisen prüfen will und dazu mit der Hand in den Ofen reicht, der wird in einem handelüblichen Mikrowellenofen sehr schnell erleben, wie die Temperatur des Blutes in die Höhe in Richtung Fieber wandert.

    Eine Nacht vor einem geöffneten und eingeschalteten (mollig warmen) handelsüblichen Haushalts-Mikrowellenofen verbracht und man wird wahrscheinlich nie wieder in dieser Verkörperung aufwachen….

    Es war auch mal die Rede im Weltnetz davon, daß es Bauanleitungen dort gebe, die zeigen, wie man aus einem handelsüblichen Haushalts-Mikrowellenofen und einer TV-Satellitenschüssel ein Medium schaffen könne, um z. B. das aufdringliche Wummern von überdimensionalen Basslautsprechern in damaligen GTIs einer bestimmten Trollschicht einfürallemal abzustellen, da die Elektronik danach hin sei.
    Es wurde jedoch auch eindringlich vor den Nebenwirkungen gewarnt, sofern sich ein Passant zwischen Bausatz im Einsatz und dem Basswummern aufhalten würde, da dieser erblinden könnte.
    Ungeachtet dessen, daß der Staat das ausschließliche Gewaltmonopol hat, ist es durchaus möglich, daß es sich hierbei aber auch nur um eine Falschmeldung gehandelt haben kann.

    Frei nach Peter Falk in Columbo … Eine letzte Frage noch: Wer ist eigentlich der Staat…?

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: