Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

65 Kommentare

  1. 1

    LKr2

    Mit der nachfolgenden Aussage meint er sein eigenes Volk. Die Wurzellosen.

    Antworten
    1. 1.1

      Sherina

      Dieser Vergleich mag für ihn stimmen, doch sind Schweine gute Tiere. Es gibt kein Tier, dass so grausam ist.

      Allerdings gibt es einen Ausdruck, der es auf den Punkt bringt: Satanisten.

      Antworten
  2. 2

    Sherina

    Hervorragend, werter Kurzer!

    Es braucht starke Nerven und Kraft, sich durch die deutsche und somit eigene Geschichte durchzuarbeiten.

    HIER mal ein Netzverweis, der Mut macht.

    Auch wenn es nur kleine Pflänzchen zu sein scheinen, aber das wahre Deutschsein bricht überall durch. Und das schöne ist: Auch im Ausland will man die Wahrheit.

    Accon und Beverina, Sherina

    Antworten
    1. 2.1

      Kurzer

      Danke, liebe Sherina,

      ja, die kleinen Pflänzchen sprießen allerortens.

      HIER ein hervorragender Beitrag, welcher am Beispiel von Altenahr zeigt, wo die Prioritäten in Restdeutschland liegen und in welche Richtung die Reise für uns Deutsche gehen soll.

      Aber all dies hat ein Ende. BALD …

      Accon und Beverina
      Der Kurze

      Antworten
      1. 2.1.1

        Sherina

        Das war hart, Kurzer. Und es muss ein Ende haben. Und ja BALD.

        Ich sehe den Verfall und die Verkommenheit auch, wohin ich komme. Ob es nun Niedersachsens Hauptstadt ist – seit 2015 – massiver Verfall – oder in meiner Heimatstadt, in die ich letztes Jahr zurückgezogen bin. Und – noch schlimmer – die meisten Deutschen sehen es nicht oder sehen es nur woanders, aber nicht dort, wo sie leben. Gruselig.

        Aber ich ignoriere es, wo ich nur kann, und bleibe in meiner hohen Schwingung und wirke so dem Elend entgegen. Das können wir alle.

        Accon und Beverina, Sherina

  3. 3

    Mettler

    Danke, lieber Kurzer, für diese wichtige Zusammenfassung! Hier „zieren“ die Filmplakate zu diesem Propagandaschinken die Litfaßsäulen mit golden unterlegtem Grund. Das wird bei jeder neuen Judenpropaganda im Kino so gemacht, damit man das Alleinstellungsmerkmal auch deutlich genug gemacht hat.

    Nun, etwas anderes bleibt ihnen ja auch nicht übrig, denn zum Umkehren ist es längst schon zu spät. Churchill ist nicht der einzige krumme Hund, der seine Taten auf der letzten Pritsche bereute- aber das wird gerne ausgeblendet, wie so vieles, was nicht genehm ist.

    Gleichzeitig wird wieder einmal deutlich, welche Kraft und welchen Willen unser Führer aufbot, um diesen Wahnsinn des Krieges zu verhindern. Das ist wahre Größe, das ist ein wahrer Staatsmann und so muß vernünftige Politik aussehen, aber wen juckt das, wenn die „Diäten“ stimmen… An einer x-beliebigen Stelle hat eben jeder demokratische Weltenbeglücker sein Preisschild. Unser Volk sowie alle anderen mögen dies in aller Klarheit begreifen!

    MdG, Accon und Beverina
    Mettler

    Antworten
  4. 4

    Sonnenschein

    Vielen Dank für diesen erhellenden Artikel! Es ist mir sehr schwer gefallen, beim lesen nicht in Wut zu geraten. Interessant für mich ist allerdings, daß ich jetzt weiß, warum ich im Geschichtsunterricht (bin Jahrgang 1960) immer das Geführl hatte, dem Lehrer widersprechen zu müssen. Da kann ich mich noch gut dran erinnern.
    Bei Gelegenheit werde ich mich mal durch alle weiteren erhellenden Artikel dieses Blogs arbeiten. Nach dem Motto: ansehen, verstehen, loslassen.

    Antworten
    1. 4.1

      Kurzer

      Danke für Deine Meldung, Sonnenschein,

      bevor Du Dich durch die weiteren Beiträge arbeitest, würde ich Dir zuerst empfehlen, diesen zu lesen:

      Einige grundsätzliche Gedanken zur Heimkehr

      Accon und Beverina
      Der Kurze

      Antworten
      1. 4.1.1

        Sonnenschein

        Vielen Dank Kurzer für den Hinweis. Das mit dem nicht Be- und Verurteilen ist mir (Gott sei Dank) schon länger bekannt und ich übe das täglich mit immer größerem Erfolg.

        Bei o.g. Artikel ist es sehr schwer, die hohe Schwingung zu halten. Ich sehe es aber als gute Übung. Bis vor ein paar Jahren hatte man ja schon ein schlechtes Gewissen, sich überhaupt mit dem Thema zu beschäftigen.

        Danke für deinen Mut auf einem Blog dieses heiße Eisen anzupacken.
        Die Erklärung für Accon und Beverina hat mir sehr gut gefallen!

      2. Kurzer

        Der Glaube, an die unendliche und nie wieder gut zu machende Schuld unseres Volkes, soll uns doch in der niederen Schwingung halten, Sonnenschein.

        Dein Motto trifft es doch sehr gut:

        ansehen, verstehen, loslassen

        Das ist die WIRKLICHE BEFREIUNG!

  5. 5

    KW

    Diejenigen, die diese Seite besuchen, wissen das alles schon lange, vielleicht kannte man nicht alle krummen Figuren, die noch am Abschlachten weißer Menschen in Europa strickten. Doch die Masse da draußen bezahlt auch noch Geld für den golden unterlegten Propagandaschinken. Die Propaganda tropft aus sämtlichen Sendern. Gestern kam die Geschichte des Hamburger Hafens, aber selbst da war der kriegslüsterne Wilhelm und danach der Untote. Wer nimmt denen die Medien weg?

    Antworten
    1. 5.1

      Kurzer

      „Diejenigen, die diese Seite besuchen, wissen das alles schon lange …“

      Das ist so nicht richtig, KW. Die Meisten, die ich gefragt habe, wußten z.B. gar nichts über die Tyler-Kent-Affäre und die guten Taten des „Sir Henry Strakosch“. Und sie sind an den sich daraus ergebenden Erkenntnissen sehr interessiert.

      Was die breite Masse tut ist einerlei, auf die kritische Masse kommt es an.

      Immer mehr Deutsche verweigern den Kauf der Printmedien und legen die Wohnzimmersynagoge (HIER in der nostalgischen Variante) lahm.

      Und dann abonnieren sie z.B. Den Volkslehrer. Da ist etwas in Bewegung gekommen, was letztendlich nicht aufzuhalten ist.

      Accon und Beverina
      Der Kurze

      Antworten
      1. 5.1.1

        KW

        Das ist richtig, Kurzer, diese Einzelheiten kannte ich auch nicht, aber es ist klar, daß da immer mehr Mittäter dabei sind. Stalin hatte ja auch seinen Oberbefehlshaber in Form seines Schwiegervaters. Die Wohnzimmersynagoge wird immer unerträglicher, man kann gar nichts mehr ohne Propaganda sehen. Sogar in Zoosendungen sind die Quotenmusels dabei. Beim Kochen sieht man bei den Rezepten niemanden, aber schwarze Hände. Es ist nur noch widerlich.

      2. Kurzer

        Nicht der Schwiegervater:

        „… Stalins Schwager und graue Eminenz hieß Lasar Moissejewitsch Kaganowitsch …“

        „… Die Wohnzimmersynagoge wird immer unerträglicher …“

        ABSCHALTEN!!!

      3. 5.1.2

        Mettler

        „Entspannte Stille in der Bude-
        Aus ist der Elektrojude!“

      4. 5.1.3

        Sherina

        Bei mir ist der Fernseher seit fast 2 Jahren abgeschaltet. Und was hat mir das gebracht außer einem enormen Zeitgewinn, den ich nutzbringend in mein Studium der deutschen Geschichte und ins Studium des Illusionstheaters investiere?

        Eine feine, leichte und entspannte Energieschwingung in meinem Zuhause. 🙂 Es besteht doch keinen Zwang, außer GEZ zu zahlen, wenn man sich den Systemschergen nicht aussetzen will, sich vor den Fernseher zu setzen und den Unsinn zu konsumieren.

        Wenn ich Lust auf eine Sportsendung habe, geht das auch über meinen Zuse (Computer).

    2. 5.2

      Bernwart

      Herzlichen Dank Kamerad Kurzer
      für die Heidenarbeit der Volksaufklärung, die Du hier leistest!
      Ich habe im Laufe der Jahre schon viele Bücher über diese Themen gelesen, aber von der Tyler Kent – Affäre habe ich auch noch nie etwas gelesen oder gehört.

      Alaf Sal Fena!

      Bernwart

      Antworten
  6. 6

    Lüne

    Nun, meine lieben Zeitgenossen . . .

    Trotz des gesamten Materials, welches der Kurze hier zur Verfügung stellt, gibt es immer noch Leute die glauben, sich für diesen oder auch jenen solcher Schwerverbrecher gegen jedwede Menschlichkeit zum Anwalt machen zu müssen und das in völliger Ignoranz der unwiderlegbaren Tatsachen . . .

    Nehmet Euch wirklich mal die Zeit, meine lieben Kameraden und schaut Euch diesen Film an, auch wenn dieser zu weilen an die Grenze des psychisch Belastbaren geht . . .

    Dennoch zuversichtlichst, ACCON SAL BEVERINA und ALAF SAL FENA, Euer Z. B.

    Antworten
  7. 7

    Thor

    Heil dir Kurzer,

    da hast du wieder voll ins Schwarze getroffen!
    Ein sehr fundierter Aufsatz zum Thema wahre Ursachen des 2. WK mit der wesentlichen Chronologie zum selben.
    Ja die Narrative werden ständig am Leben gehalten, ob sie jedoch noch die Nachhaltigkeit bewirken ist zweifelhaft. Der Aufwand dazu wird immer größer und der Bogen wird dabei immer mehr überspannt.
    Es sind verzweifelte Maßnahmen eines Sterbenden….

    Accon und Beverina

    Antworten
    1. 7.1

      KW

      Es sind verzweifelte Maßnahmen eines Sterbenden….

      Aber gerade jetzt muß man aufpassen, zum Schluß nicht mehr unter die Räder zu kommen. Ich habe 1989 in Berlin miterlebt. Da hätten sie auch in die Menge schießen können. Man darf nicht vergessen, daß die dazulernen, nach 1918 war nicht wie nach 1945 (die Nachkriegszeit haben sie schon in den 40ern geplant) und wenn wir diesmal nicht gewinnen, ist Schluß mit uns.Addi hatte schon die richtige Idee mit Palästina.Mit ihrem Charakter und Geld schwingen sie sich in jeder Gesellschaft über die anderen. Wenn sie unter sich sind, können sie keinen Schaden anrichten. Wieso haben die überall immer 2 Pässe? Haben wir das ?

      Antworten
      1. 7.1.1

        Thor

        @ KW

        Berlin 89 ist mir nicht entgangen.
        Aber diese sehr schöne preiswürdige Geheimdienstleistung der sogenannten „Wende“ mit der heutigen Situation zu vergleichen, ist meiner Meinung nach sehr vermessen.
        Schießen stand nicht auf dem Plan…

        Dennoch war das Erwachen im Jahr 1989 lange noch nicht so weit wie heute, das ist der feine Unterschied.

        Sicher, heute haben wir durch die Migrationswaffe eine viel kompliziertere Situation, aber eines hat sich nicht verändert, nämlich die Feindstaatenklausel und der immer noch anhaltende Krieg gegen das Deutsche Reich.

        Das sollte man wissen und in jede Betrachtungsweise der politischen Situationen mit einbeziehen.
        2 Pässe werden denen auch nichts nützen…Pessimismus ist nicht vorteilhaft!

        Das letzte Bataillon wird ein Deutsches sein!

    2. 7.2

      Marco

      Heil Dir, Thor,

      „die Narrative werden ständig am Leben gehalten“…so ist es. Es komm kein aber auch wirklich kein einziger Artikel, auch in den alternativen Medien auf, der nicht Anspielungen auf die böse NS-Zeit macht. Jüngstes Beispiel ist der Herr Soros, dessen Name ja unwiderruflich mit dem „Bösen“ in Verbindung gebracht wird. Er ist einer der Namen, der wie Hillary Clinton, zum medialen Sterben verurteilt ist. Im Zuge dessen gibt er mittlerweile zu, am „Maidan “ beteiligt gewesen zu sein und das einzige was dann noch fehlt, ist die Erwähnung, daß er das alles (seine egoistischen Bestrebungen) beim Nationalsozialismus gelernt hat, als 14 jähriger. Also während des „Fallens“ , schießt er nochmal in Richtung des NS.

      Auch wenn die Epoch Times jetzt einen ausführlichen Bericht über den alten und neuen Helden Trump bringt, der sich wagemutig gegen die Eliten stellt, so kommt auch dieser nicht ohne den Hinweis auf den bösen Goebbels aus.

      Das ist die schwer erträglich Wahrheit, die viele Naivlinge nicht sehen wollen, der Nationalsozialismus ist und bleibt, in jeglicher Darstellung, daß ultimative Böse.
      Und jeder und ich meine jeder, der in irgendeiner Weise den NS (sei es Trump oder sonst einer) verunglimpft, ist mein Feind……

      Zum Thema Volkslehrer möchte ich sagen, daß ich diesen für echt halte, hochgradig intelligent und voll auf unserer Welle. Seine Anspielungen sagen mehr als tausend Worte. Er weiß im Gespräch genau wie weit er gehen kann. Als der Stoner im Gespräch mit dem VL über das Wort „Nazi“ palavert, sieht man die angespannte Verkniffenheit des VL(ich kenne das aus eigener Erfahrung) in dessen Gesicht, der auf einmal sehr passiv wird und immer nur hmmm antwortet, um ruhig und kontrolliert zu bleiben.

      http://www.epochtimes.de/politik/welt/soros-warnt-vor-zusammenbruch-der-eu-und-schwaermt-von-der-nazi-herrschaft-a2324717.html

      http://www.epochtimes.de/politik/welt/ich-bin-der-sturm-sagte-der-praesident-in-den-usa-beginnen-die-dominosteine-zu-fallen-a2327414.html

      Heil und Segen

      Marco

      Antworten
      1. 7.2.1

        Der Kräftige Apfel

        Heil Dir, lieber Marco!

        Du sagst es, genauso hab ich die Soros-Aktion auch verstanden und Du hast das dankenswerterweise absolut prägnant und treffend beschrieben! Eigentlich unglaublich, eine solche Vorgehensweise, Besessenheit und Niedertracht in Reinform. Aber so sind sie nun mal!
        Man könnte schreien vor Wut – oder auch anerkennend schweigen ob der technischen Gewandtheit im Fall.
        Doch das ändert nichts daran, daß es ihm und seinesgleichen nicht helfen wird.
        Im Gegenteil. Es ist der letzte Schuß. Das Magazin ist leer.

        Und hinterher, wenn die Welt sich bewußt wird, wer oder besser was diese Kreaturen verkörpert haben, und gleichzeitig die Wahrheit über unsere Geschichte langsam, aber stetig ins Bewußtsein der Massen drängt, dann werden solche Worte das i-Tüpfelchen der Beweisführung sein, daß die Dunklen den Nationalsozialismus genauso bekämpft haben, wie das Leben selbst und daß der Nationalsozialismus folgerichtig sehr viel mit dem Leben selbst zu tun gehabt haben muß. Gleichzeitig liegt als offenes Buch vor uns, wer auf welcher Seite agierte. Die bewußten Akteure haben diese typische Handschrift, im Gegensatz zu den unwissenden Nachplapperern.

        Erstere werden also höchstpersönlich – und vielleicht sogar entscheidend – zu der erhebenden Erkenntnis beitragen, daß die einstmals erkannten und gelebten Gesetzmäßigkeiten dem Leben dienten und JEDERZEIT WIEDER DIENEN KÖNNEN! Es ist alles vorhanden, unsere Ahnen haben exzellente Vorarbeit geleistet, und selbst etwaige zeitgeschuldete Unebenheiten kann man aufgrund der Erfahrung des jetzigen Standpunktes korrigieren.
        Wir brauchen im Falle eines Machtvakuums keinen Streit, keine Zerfleischung in klein-klein, sondern einfach den Spuren folgen, den geebneten Weg gehen, die Vorlagen abarbeiten, welche ewiggültigen Werten verschrieben und somit zeitlos sind. In diesem Tun werden wir unseren eigenen Rhythmus und Fluß finden und Fantasien wieder neu entstehen lassen (kurz bevor es sich in Nichts aufgelöst hat) – diesmal mit allem Wissen und Wappnung, die uns zuvor vermutlich noch fehlte.

        Sicherlich sind die Dunklen sich über diese unausweichliche Konsequenz ihres Handels selbst im Klaren, und können dennoch nichts mehr dagegen tun!

        Ist das nicht eine wundervolle Aussicht?

        Sie machen eigenhändig den Deckel über sich zu und gleichzeitig den Blick frei auf das Wesentliche. Ich finde, dieses Szenario hat Stil und würde m.E. gut zum erstaunlichen Humor dieser göttlichen Komödie passen.

        Heil und Segen!

        Der Kräftige Apfel

      2. Kurzer

        „… daß die Dunklen den Nationalsozialismus genauso bekämpft haben, wie das Leben selbst und daß der Nationalsozialismus folgerichtig sehr viel mit dem Leben selbst zu tun gehabt haben muß …“

        Hier ein Zitat, des damals in Frankreich lebenden Juden, Roger G. Dommergue Pollaco de Menasce, der in seinem 1989 erschienenen Aufsatz:

        Auschwitz, Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten schrieb:

        “…daß der Nationalsozialismus die letzte Chance des Menschen, der letzte Versuch des Wiederauflebens einer traditionsreichen Gesellschaft entsprechend den Gesetzen der Natur war…”

  8. 8

    Kleiner Eisbär

    Ergänzend dazu:

    „…

    Churchill hatte am späten Abend des 13. Dezember 1931 auf dem Weg zu einer Besprechung in Bernard Baruchs Wohnung die Fifth Avenue bei der 76th Street überquert, als er in die falsche Richtung schaute, gegen das Licht über die Straße ging und von einem Auto gestreift wurde, das mit 30 mph (knapp 50 km/h) fuhr. Der unglückliche Staatsmann verbrachte über eine Woche im Lenox Hill Hospital, während er sich von einer verstauchten Schulter, Platzwunden im Gesicht und einer leichten Gehirnerschütterung erholte, wofür ihm der Arzt „alkoholische Getränke zu jeder Mahlzeit“ verschrieb. Continetti erwähnt „die Körnigkeit der Geschichte“, was immer das heißt: „Wenn das Auto nur ein wenig schneller gefahren wäre, dann wäre die Geschichte des zwanzigsten Jahrhunderts unwiderruflich verändert worden.“ Das stimmt schon, aber zum Besseren oder zum Schlechteren?

    …“

    Churchill: Mehr Mythos als Legende

    Antworten
  9. 9

    wahrheitssucher

    WINSTON CHURCHILL WAS A JUDAS

    Flashback 1933: Judea Declares War on Germany!:

    W.C. war ein satanischer Druide und z.Bsp. Dresden ein Opferritual, las ich irgendwo…

    g

    Antworten
    1. 9.1

      wahrheitssucher

      „Satanischer Magier“ oder „Satanischer Verbrecher“ passt besser.

      Antworten
  10. 10

    Till

    Bei all dem Wissen, was jetzt zu Tage drängt, kam die Gefahr nicht nur aus dem Westen. Auch im Osten und in direkter Nachbarschaft wurde mächtig daran gewerkelt, Deutschland geografisch zu verkleinerrn und die Deutschen aus den über Jahrtausende bewohnten Gebieten zu vetreiben.

    Der Panslawismus ist in beiden Kriegen das Zünglein an der Waage gewesen und bei dem im Dezember 2017 gefestigten Verteidigungspakt Polen-England bin ich leicht aufgeschreckt. Zudem hat Polen angedroht vor einem US-Gericht auf Reparationen zu klagen. Ob sie damit durchkommen steht auf einem anderen Blatt. Es sind dort aber schon andere mit Geld von Deutschland wieder nach Hause gefahren. Anscheinend reicht das EU-Geld von jährlich 9 Milliarden nicht aus um die Infrastruktur auf die Beine zu bekommen.
    Das man sich aber hinstellt und Geld für Kriegsverbrechen und Verwüstung verlangt, welche man im Vorfeld an den Deutschen begangen hat ist schon pervide und zeigt, welch Geistes Kind auch die Politiker in Polen sind. Deutschland steht nach Aussen zum Ausverkauf und Polen will wie immer noch ein Extrastück. Das Tusk, der auch noch Donald mit Vorname heisst, den Europarat bis Ende 2019 anführt, zeigt auch, was Polen für einen Einfluß in der EU hat.

    Hinter dem Panslawismus steht eine der großen Geschichtslügen, welche seit 150 Jahren einen Keil zwischen die europäischen Völker treibt, die Lüge über die Slawen . Polnische und tschechische Politiker trieb vor dem zweiten Weltkrieg mehrmals der Wille um, zusammen mit einem westlichen Partner das deutsche Gerbiet an zwei Fronten anzugreifen.
    Auch dem heutigen Mitteldeutschland wird nachgesagt, dass jenes Gebiet bis in die graue Vorzeit von slawischen Stämmen bewohnt war. Rainer Schulz hat in seinem Buch „Die wahre Bedeutung der deutschen Ortsnamen“ sehr gut festgestellt, das da was im Argen liegt.

    Quelle Panslawismus : https://zeitundzeugenarchiv.wordpress.com/2017/01/13/der-panslawismus-die-geplante-vertreibung-der-deutschen-aus-ur-deutschen-gebieten/

    Ich bin der Meinung Polen tut sich keinen Gefallen, dieses Thema weiter zu verfolgen, die Revision über die beiden Kriege ist heute weiter als vor 10 Jahren und eine größere Masse hat Kenntnis über die unrühmliche Vor- und Nachkriegsgeschichten Polens.

    Putin hat, als er „scherzhaft“ von Bloomberg zur polnisch/litauischen Teilung Königbergs befragt wurde, eindeutig erklärt:

    „Falls jemand den Wunsch verspürt, die Ergebnisse des Zweiten Weltkriegs zu überschreiben, dann soll er das gerne versuchen. Aber dann sollte man nicht über Kaliningrad allein diskutieren, sondern generell über ostdeutsche Gebiete (in Polen), über Lwiw-Lemberg (Westukraine), das vor dem Krieg Teil von Polen war (und über) Teile des heutigen Ungarns, Rumäniens und anderen Ländern (??? – missverständlich). Also, falls jemand diese Büchse der Pandora öffnen möchte, dann soll er das doch versuchen – viel Spaß damit.”

    und

    „In dieser Situation sendet der russische Präsident eine doppelte Botschaft aus.

    Die erste lautet: Wenn ihr die nach dem Zweiten Weltkrieg in Osteuropa gezogenen Vereinbarungen in Frage stellt, seid Euch bewusst, dass es nicht nur um die Westgrenze Russlands geht. Ihr schneidet ein Thema an, das in viel Blut und großen Verwicklungen enden kann.
    Der “doppelte Boden” ist die Antwort: Wenn wir über 1945 hinaus zurück gehen, gibt es viele Staaten, die historische Gebietsansprüche haben, nicht nur Russland. Zum Beispiel Deutschland auf große heute polnische Gebiete. Oder eine Reihe osteuropäischer Staaten auf die heutige Westukraine.“

    Putin über Rückgabe von Kaliningrad und anderen ehemaligen ostdeutschen Gebieten

    Antworten
    1. 10.1

      Kurzer

      Da hat der doch ach so ehrliche Putin einfach eine kleine Nebensache vergessen:

      Der Zweite Weltkrieg ist bis heute nicht beendet. Die UNO ist die „Welt-Organisation“, welche den Kriegszustand gegen das DEUTSCHE REICH auch juristisch aufrecht erhält.

      Aber so eine kleine Einzelheit kann einem schon einmal im Eifer des Gefechtes entfallen.

      Grenzen werden nach dem Ende des Krieges beim Abschluß eines Friedensvertrages, wenn alle Kriegsparteien am Tisch sitzen, festgelegt.

      Das letzte Bataillon wird ein Deutsches sein!

      Antworten
      1. 10.1.1

        Der Wolf

        Lieber Kurzer,

        so ist es. Was die Nimmersatten aller Couleur nicht berücksichtigen, ist, daß es gerade ihre Gier ist, die weiteren Tausenden von Deutschen endlich die von der alliierten Feindpropaganda verklebten Augen öffnen wird. Sollen sie nur fordern, sollen sie immer unverschämtere Forderungen aufstellen: Zwar wird es weiterhin eine erschreckende Anzahl von Deutschen geben, die sich willig vor dem berechnenden Ego ihrer Feinde in den Staub werfen.

        Doch erstens: Was wird es ihnen nützen? Zweitens ruft es nur Ekel und Abscheu bei all denjenigen hervor, die sich einen Rest gesunden Menschenverstand und Würde bewahrt haben. Die Schar derjenigen, die im Narrengewand der Büßer herumlaufen wollen – viele von ihnen ja auch nur deswegen, weil es ihrer Karriere nützt oder ihrem verkorksten Ego schmeichelt – wird von Tag zu Tag kleiner, und in nicht allzu ferner Zukunft stehen solche verächtlichen Kreaturen alleine da, gemieden von allen Menschen, die noch einen Funken aufrechten und ehrlichen Charakter besitzen.

        Sie haben dann nichts mehr, was sie ihr Eigen nennen können. Denn ihre mit Lügen und heuchlerischem Gebaren errungenen Titel und Positionen werden ihnen dann nichts mehr nützen; man wird sie ihnen stattdessen mit Schimpf und Schande entreißen und ihr ganzer künstlich aufgeblähter Nimbus ist dahin. Und dann haben sie nicht einmal mehr eine Heimat, denn diese haben sie, wo sie nur konnten, bespuckt und mit Füßen getreten.

        Traurig fürwahr! Doch es ist ihr gerechter Judaslohn.

      2. 10.1.2

        Chrysostomos

        Danke für den guten Beitrag über den Druiden Churchill, Herr Kurzer!

        Und wie freue ich mich, daß Sie nicht auf den Stalinisten Putin hereinfallen (wie Ihr voriger Kommentar zeigt), im Gegensatz zu den meisten anderen Rechten, mit Ausnahme des Dritten Weges.

        Bald geht es los.
        Gott mit uns!

      3. Kurzer

        Den „Herr“ solltest Du weglassen, Chrysostomos,

        wir sind hier alle per Du, wie das auf so einer Plattform üblich ist.

        Danke für Deine Meldung, nur eine Frage hätte ich an Dich.

        Was kommst Du auf den „Druiden“?

        Mit deutschem Gruß aus dem Trutzgau

        Der Kurze

      4. 10.1.3

        Chrysostomos

        > Danke für Deine Meldung, nur eine Frage hätte ich an Dich.
        > Was kommst Du auf den „Druiden“?

        Lieber Kurzer,

        Der bekannte englisch-kroatische Filmemacher und christliche Nationalsozialist Dennis Wise aus Großbritannien ist gut bekannt für sein filmisches Meisterwerk „The greatest Story never told“ über unseren geliebten Führer. Doch auch seine zweite Dokumentation mit dem Titel „Communism by the Backdoor“ ist beachtlich. Im 6. Teil namens „Satanisches England“ erklärt Wise, daß Churchill im Jahre 1901 Freimaurer wurde und 1908 zum Druiden geweiht worden war. Die „Queen“ ähnlich.

        Dieser 6. Teil ist besonders bemerkenswert, weil er gut belegt aufzeigt, daß unser christlicher Führer mit dem zweiten Weltkrieg in Wirklichkeit den christlichen Kreuzzug der Achsenmächte geführt hatte gegen die beiden Hauptmächte Satans, die russischen Kommunisten im Osten und die Freimaurer im Westen. Weil diese beiden Heere Satans den zweiten Weltkrieg gewonnen haben, nicht zuletzt „dank“ des Verrates des Vatikans an Deutschland und am christlichen Europa, werden wir heute vom satanischen Globalismus terrorisiert, wobei Globalismus lediglich ein Codewort für den altbekannten jüdischen Kommunismus ist.

        Man braucht nicht allen Schlüssen Herrn Wises zuzustimmen, aber seine Quellenlage ist die mit Abstand beste im gesamten Weltnetz.

        Teil 6 im Original

        Kopie auf Youtube

        Ab Minute 4:50
        „Churchill was inducted as a Druid in 1908 after first becoming a Freemason in 1901.“

        SH, und Gott mit uns!

      5. Kurzer

        Lieber Chrysostomos,

        in Bezug auf die Aufdeckung über die angebliche „Nationalsozialistische Schreckensherrschaft“ schätze ich die Aufklärungsarbeit von Dennis Wise sehr. Zum Thema christliches Europa und „unser christlicher Führer“ habe ich aber einen anderen Erkenntnisstand.

        Unser Führer hat bei all seiner Genialität natürlich auch eine Ent-wicklung durchgemacht. Die Manipulationen und Lügen, denen wir ausgesetzt sind, beziehen sich eben nicht „nur“ auf unsere jüngere Geschichte, sondern auch auf unseren Ursprung und das Wissen und die Weltsicht unserer Ahnen.

        Ein Einstieg und Standardwerk in diese Thematik ist das Buch Germaniens reine Seele von Rainer Schulz. Weiterführende Bücher von ihm gibt es HIER.

        Einen Hammervortrag dazu ist:

        Verlust der Väterlichkeit

        von Dr. Eduard Koch. Wie dieser dort betont, benötigte es „eintausend Jahre Entnazifizierung“, um den verstockten Heiden die Religion der Schuld und Sünde aufzuzwingen.

        Dies wurde die Grundlage dafür, daß die Deutschen heute in maximaler Schuldneurose leben, daß sie diesen Wahnsinn, welcher ihnen über die „unsäglichen Verbrechen“ ihrer Ahnen erzählt wird, nicht nur glauben, sondern nun deshalb auch noch, aus „Schuldbewußtsein“, an ihrer eigenen Auslöschung mitarbeiten.

        Es ist das „eigepflanzte Irresein von Menschen, die man mit psychologischen Tricks von ihren Ahnen und ihrer wahren Geschichte getrennt hat.

        Die Menschheitsgeschichte geht viel weiter zurück, als uns dies die Bibel erklären will, welche ja auch nur ein Sammelsurium von viel älteren Erzählungen ist. Selbst für die Kreuzigung gibt es einige Vor-Berichte, der älteste: Odin am Baum.

        Die OPERATION AHNENERBE hat durch ihre Forschungen davon vieles wieder herausgefunden. All dies und auch die Konsequenzen daraus werden uns auch bekannt werden. Und wenn das auch viele aus der Bahn werfen wird, so ändert es doch gar nichts an den Tatsachen.

        Es gibt auf dieser Netzseite auch spezielle Informationen dazu HIER und HIER.

        Nun bin ich keinesfalls ein Missionar und würde Dich lediglich bitten, die von mir hier zur Verfügug gestellten Informationen vorurteilsfrei anzuschauen.

        Accon und Beverina
        Der Kurze

      6. 10.1.4

        Bernwart

        Heil Dir Chrysostomos!

        Es stimmt, der Führer ist katolisch getauft worden, weil seine Eltern katholisch waren. So einfach war das. Er ist auch nicht aus der Kirche ausgetreten, aber nicht weil er ein strenggläubiger Katholik und Kreuzritter war, sondern aus ganz praktischen Überlegungen.

        Als er sich anschickte Deutschland und das Deutsche Volk aus den Klauen der Feinde, sprich der Internationalen Plutokratie (Großkapital, FM und Illuminaten) und vor dem Internationalen Bolschewismus zu retten, konnte er sich nicht auch noch die Kirche zum Feinde machen.

        Gerade die „Mutter“ Kirche hatte damals eine ungeheure Macht über ihre „Schäfchen“, mehr als heute. Was der Pastor Sonntags von der Kanzel predigte, das war für sie Gesetz, das war nach ihrer Ansicht, richtig und gut.

        Deshalb hat er auch der Kirche so viele Konzessionen gemacht (z.B. das Reichskonkordat mit Einführung der Kirchensteuer). Aber sein großes Ziel war, das Deutsche Volk zu einigen, ohne Klassenspaltung, ohne Parteienspaltung und ohne Glaubensspaltung. Sein großes Ziel für die Zukunft, war zusammen mit Heinrich Himmler, ein einiges arisch-germanisches Reich in der Mitte Europas.

        „Wir sind nicht Bauer, Bürger, Arbeitsmann,
        haut die Klassenschranken nieder Kameraden,
        uns führt nur eine Fahne voran ..“..usw:

        Ansonsten kann ich der Antwort vom Kurzen nur beipflichten.

        Deutschland Sal und Sig

        Bernwart

      7. 10.1.5

        Chrysostomos

        Lieber Kurzer und lieber Bernwart,

        Danke für Eure Mühen!
        Beim übernatürlichen Thema Glaube werden wir nicht einig, denn Eure nett klingende Esoterik habe ich vor ein paar Jahrzehnten hinter mir lassen und den lebendigen Gott finden dürfen, also den Dreieinen, wie vom Gottmenschen, unserem Herrn Jesus Christus, vor 2000 Jahren endgültig und abschließend offenbart. Und da es nur einen Gott gibt, ist somit ist alles andere, was seither ihm widerspricht, falsch.

        Darüber hier tiefer zu diskutieren ist unnötig, weil wir mit menschlichen Mitteln nicht einig werden können.

        Sollten gewisse geistige Seher, wie der Autor des berühmten „Lied der Linde“ oder Alois Irlmaier, Recht behalten, wird nach dem kommenden Bürgerkrieg mit anschließendem Weltkrieg und den drei finsteren Tagen, wo die Hölle geöffnet wird – das sogenannte Alois’sche „Abräumen“ –, der Dreifaltige Gott über ein himmlisches Riesenkreuz sich allen Menschen guten Willens, also auch Euch, nocheinmal zeigen und wir – sollten wir zum überlenden Drittel der Menschheit gehören – dann alle zusammen im christlichen Glauben vereint sein.

        Bis dahin haben wir eine wichtige natürliche Basis: den geeinten Kampf für unser Volk, um der bald abgeschlossenen Ausrottung durch die Juden und ihrer Lakaien, wie die Freimaurer, zu trotzen.
        Oder wie Bernwart richtig schrieb: Aber Adolfs „großes Ziel war, das Deutsche Volk zu einigen, ohne Klassenspaltung, ohne Parteienspaltung und ohne Glaubensspaltung.“

        In diesem Sinne:
        SH, und Gott mit uns!

      8. Kurzer

        Lieber Chrysostomos,

        an dieser Stelle werden wir defintiv nicht einig. Denn weder Bernwart noch ich werden, mit wem auch immer, „im christlichen Glauben vereint sein“.

        Was Du als „nett klingende Esoterik“ bezeichnest, ist überhaupt erst die Grundlage für das gewesen, was in dieser Form heute als Christentum bezeichnet wird. Das ganze sogenannte „biblische Wissen“ ist im Sinne des Wortes einfach nur geklaut. Oder was bitte ist z.B. die Weihenacht und Ostern (Ostarafest).

        Ein hervorragendes Grundlagenwerk dazu ist Germaniens reine Seele von Rainer Schulz.

        Ein Goethe wußte noch vom Werden, Sein und Vergehen, um wieder zu entstehen. Das WISSEN unsere Ahnen ist lebensbejahend.

        Was hat das Christentum demgegenüber zu bieten? Das irdische Jammertal, welches natürlich in Schuld und Sünde durchschritten werden muß, um dann in Himmel oder Hölle zu landen.

        Konsequenterweise findet man die größten Befürworter der totalen Volkszerstörung, sowohl in den Kirchen, als auch in den freichristlichen Gemeinden. Wenn es nach diesen geht, nehmen wir noch einige Milliarden Menschen aus aller Welt auf, weil wir sind schließlich alle Mitglieder der Gemeinde … und natürlich wegen unsere unendlichen Schuld.

        Aber wie auch immer. Hier kommen wir keinen Millimeter weiter und ich stimme Dir zu „Darüber hier tiefer zu diskutieren ist unnötig, weil wir mit menschlichen Mitteln nicht einig werden können.“

        Genau, die Zukunft wird es uns schlicht und ergreifend OFFENBAREN.

        Und deshalb werden wir dieses Thema zwischen uns beenden und reichen uns die Hand, damit wir gemeinsam unser großes Ziel erreichen.

        Accon und Beverina
        Der Kurze

      9. 10.1.6

        Chrysostomos

        Lieber Kurzer,

        „Genau, die Zukunft wird es uns schlicht und ergreifend OFFENBAREN.“

        So ist es. Davon sind Du und ich also gleichermaßen überzeugt.

        Kämpfen wir also gemeinsam für die nahe Zukunft, so wie unser Führer es vorbildlich vorgemacht hat. Und diesmal werden wir gewinnen.

      10. Kurzer

        Lieber Chrysostomos,

        da sind wir voll beeinander.

        Wegen dem „I-Tüpfchen und zum Nachdenken“ (Du weißt, was ich meine) sage ich Dir: So wird das nichts, denn im Gegenzug könnte ich den Kommentarstrang mit „I-Tüpfchen … zum Nachdenken“ überfluten. Mein Vorschlag: Wir lassen das und konzentrieren uns auf das Wesentliche im HIER UND JETZT.

        SH

        Der Kurze

  11. 11

    Swissman

    Kurzer,

    richtig und hinter den Kulissen ist das bereits im Gang, weil z. B. die Ukraine sehr instabil geworden ist. Nicht unmöglich, dass Teile der Ukraine z. B. wieder an Polen gehen, andere an Russland. Das setzt aber noch mehr als einige Veränderungen im Westen und in der EU voraus, so meine ich wenigstens und auch das ist vorsichtig im Gang. Die Empfindung vieler Menschen, wir ständen im ‚Zeitenumbruch‘ hat u. a. auch mit dieser Frage zu tun.

    Die ‚BRD‘ wird sich plötzlich vor Fragen sehen, auf die man heute ’selbsteingelullt welterlösend‘ nicht gefasst ist, aber zu denen Antworten geliefert werden MÜSSEN!

    Bis dahin ist würstchens schnulzen Schulze und Labber-Bäby aus McPommes vermutlich weg und auch das kommt viel schneller als so mancher das ahnt, Putin hin oder her.

    s‘ läuft nach Plan

    🙂 🙂 🙂

    Antworten
    1. 11.1

      Kurzer

      Danke Swissman,

      schön, mal wieder von Dir zu hören. Am besten hat mir der gefallen:

      „Die ‚BRD‘ wird sich plötzlich vor Fragen sehen, auf die man heute ’selbsteingelullt welterlösend‘ nicht gefasst ist, aber zu denen Antworten geliefert werden MÜSSEN!“

      Und ja, s‘ läuft nach Plan

      GruSS aus dem Trutzgau

      Der Kurze

      Antworten
    2. 11.2

      Swissman

      Kurzer,

      stöhn, ich bin seit Ende November bis heute mit der Renovation von 2 Zimmern beschäftigt. Also Ausräumen, 18 Jahre alte Spannteppiche raus, Maler ran, Parkett rein…

      Sodann ca. 600 KG demontierte alte Schränke in die Abfuhr fahren und neue funktionsfähige Schränke aufbauen. So langsam habe ich wieder Zeit für ‚Aussendran‘.

      Der SPD Parteitag vom letzten Sonntag war sehr interessant. Da traten reihenweise polit.-Ignoranten und -romantiker auf. Bei vielen ist es reine Quengelei um kleinkarierte Punkte gegangen. Was hat eigentlich diese SPD in den letzten 4 Jahren ‚geleistet‘, war sie doch an den Zügeln der ‚Macht‘? Was ist das für eine Verar-Schau in Bonn gewesen und was glaubt der Angsthase aus Würselen mit Brüllchen Nales eigentlich, wer sie sind?

      Steht die SPD vor einer Spaltung? Was wenn nach Abstimmung durch die Gesamtpartei die Klein-Ko dann doch nicht kommt oder im ‚Abgleichgeschwadder‘ des selbsterreichten explodiert? Wieviel Geschirr wird da noch zerschlagen, zum Wohle der SPD, aber zum Nachteil der Gesamtbevölkerung ?

      Das alles war eine einmalige Gelegenheit einen guten Überblick zu bekommen. Aber das Ergebnis und die geistige Postionierung ist mehr als bedenklich, samt kindischer weltfremder Besserwisserarroganz.

      Die sind vollkommen festgefahren und werden, absehbar, abstürzen und zwar gewaltig. Die nächste LT Wahl in Hessen im Mai wird das bereits zeigen, denn dort schwadroniert Boufier mit den Grünen an die Wand.

      s‘ läuft nach PLan

      🙂 🙂 🙂

      Antworten
  12. 12

    Albert Leo Schlageter

    Heil Kameraden,

    Ich war vor ein paar Stunden im Kino und muss euch bitten, den Vorspann (Trailer) zu einem anderen satanischen Propaganda Werk zu schauen.
    Das Machwerk nennt sich „Black Panther“.
    Es geht aufs Ende zu, anders ist das Tempo und die Offenheit mit der sich die satanischen Kräfte aus der Hölle raus trauen, nicht zu erklären.

    Danke Kurzer für Deine unermüdliche Aufklärungsarbeit.

    Für unser geliebtes Vaterland. SH

    Antworten
    1. 12.1

      Swissman

      Albert Leo Schlageter

      Die Frage ist, auf was für ein ‚Ende‘? Das Ende des Traums dieser Realitätsverdrängungsgesellschaft? Siehe den Parteitag der SPD in Bonn vom letzten Sonntag. In weiten Teilen abgehoben, verblödet, selbstüberschätzt, arrogant.

      Für DAS Ende braucht es keine ‚keine Tassen im Fluggeräteschrank ‚. Der Trailer ist typischer Angstschrott,

      Jenes Ende bereitet sich der Realitätsverweigerungsladen selbst. Wer die Wand nicht sehen will, auf die man zurast, den wir die Heftigkeit des Aufpralls kaum noch schmerzen. Gilt vice versa noch mehr für die CDU / CSU.

      Aus dem sog. ‚Ende‘ des selbstgestricken Lügenwustes wird nichts, denn Lügen sind keine Grundlage für künftige Tragfähigkeit.

      Was untergeht, sind Geistige-, Gedanken- und Lügendgebäude. Das alleine reicht längst, um ganze Selbstgerechtdenkschulen dem Wahnsinn zu überlassen. Und dort wird Schnappatmung kaum genügen, um das eigene Innere anzupassen.

      Und, wo satanische Kräfte sind, sind auch göttliche Kräfte im Einsatz. Und Letztere werden den Sieg behalten. Zur Zeit wird jedem Einzelnen noch eine Entscheidungsspanne gegeben, wohin man sich orientiert. Aber dieses Zeitfenster schliesst sich. Und dann gilt nur noch ‚mitgegangen = mitgehangen‘ mit Kolateralshaden für viele Betroffene.

      Dann werden sich die Ereignisse buchstäblich überschlagen. Auf jenen Punkt rasen wir täglich rasanter zu.

      Aber s‘ läuft nach Plan und zwar sehr geschickt.

      🙂 🙂 🙂

      Antworten
    2. 12.2

      Mettler

      Naja, Albert, was ist denn da zu sehen? Ein Schwarzer, der sich anschickt König zu werden, ne neue Weltordnung will und alles abfackeln will. Daneben jede Menge CGI- Weitpisswettbewerb mit dargestellter Technik, die ohne die die „ewig bösen Deutschen“ schlicht nicht verfügbar wäre. Die Botschaft ist deutlich sichtbar.
      Was in der Flut der technisch überladenen Bilder unsichtbar bleibt, ist der Unstand, daß es ungleich schwerer ist und länger dauert, etwas aufzubauen, zu gestalten und zu erschaffen, das allen dient. So wie im Nationalsozialismus, der diente auch allen. Das aber wissen so coole Neger in ihren CGI-Anzügen nicht.
      Ein Urteil über solche Kreationen erspare ich mir und uns…die Dunklen glänzten bislang allein durch die Benutzung der Abrissbirne- es darf vermutet werden, daß es beim Abriss bleibt, denn die kleine internationale Clique hat es gerne so, wie diese grünlich schimmernden Fliegen, die auf einem großen Haufen Sch…

      MdG,
      Mettler

      Antworten
    3. 12.3

      Chrysostomos

      So ist es, Herr Schlageter!
      Bald geht es los.
      Mit deutschem Gruß, und Gott mit uns!

      Antworten
    4. 12.4

      Der Wolf

      Die Psycho-Macht JENER darf nicht unterschätzt werden. Diese Action-Filme, so mies und billig sie auch sind, dienen der Programmierung von Millionen Gehirnen im Sinne von folgenden Zielen:

      1. Erstens dem Rassenkrieg zur Vernichtung der Weißen.
      2. Zweitens dem Genderkrieg zur Vernichtung des Männlichen und damit der Wehrhaftigkeit des Gegners
      3. Der Ohnmachtspropaganda gegenüber dem Einzel-Individuum und der Propagierung der Neuen satanischen Weltordnung (s.u.)
      4. Der Orientierung auf Macht, Geld und niedere Instinkte
      5. Der Verherrlichung des Materiellen und der Dekadenz in allen ihren Spielarten
      6. Der Verrohung der Gemüter durch Brutalität und Betonung des Häßlichen
      7. sowie den feuchten Träumen (sprich der Selbstbeweihräucherung) JENER. Denn auch diese wollen eine Welt schaffen und bringen in ihren Filmen ihre Wünsche und Projektionen nach Macht und Größe, aber auch ihr zerstörerisches Wesen zum Ausdruck.

      Nicht nur an den materiellen, sondern auch an ihren geistigen Früchten kann man sie erkennen.

      Antworten
    5. 12.5

      Heinz Harald

      Ich habe mir gerade den Vorspann dieses Machwerkes angesehen und finde ihn geradezu grotesk abartig. Wie krank muss ein Hirn sein, dem so etwas entspringt?

      Schlimmer noch sind eigentlich nur die in der großen Mehrzahl sehr positiven Kommentare dazu unter dem Film. Das muss man sich wirklich mal durchlesen, den Leuten gefällt dieser Schrott tatsächlich. Diese Welt muss wirklich geheilt werden.

      Heil und Segen
      Heinz Harald

      Antworten
    6. 12.6

      Kurzer

      Heil Euch, Kameraden,

      laßt Euch bloß nicht von so etwas verrückt machen.
      Das fügt sich doch alles in die NWO-Alien-Agenda ein.

      So wie auch diese sogenannten Aufklärer, welche von Licht und Liebe reden und dann so etwas ablassen:

      „DIE DEUTSCHEN UND DIE AUSSERIRDISCHEN

      William Tompkins: Sie fanden heraus, dass Außerirdische die SS in Deutschland und Hitler berieten, wie man massive Raumfahrzeugträger baut, wie man massive Raumkreuzer baut, um mit der reptoloiden Draco Space Navy gemeinsam zu operieren …“

      Quelle HIER

      Selbst Jan von Helsing, der mich mit seinen ersten beiden Büchern auf die richtige Spur gebracht hatte, wurde mittlerweile (mit welchen Mitteln auch immer) umgedreht und verbreitet diese Desinfo.

      DAS GEGENTEIL IST WAHR

      Accon und Beverina
      Der Kurze

      Antworten
      1. 12.6.1

        swissman

        Gut ‚gebrüllt‘, Löwe, so ist es!

        🙂 🙂 🙂

      2. 12.6.2

        Bernwart

        Was der Mister Tompkin da von sich gibt, ist der totale Blödsinn, bzw. Desinformation. Vielleicht glaubt er selbst was er sagt, aber dann ist er und nicht nur er, auch damals schon falsch informiert, bzw. belogen worden. Ihre eigene Phantasie ging mit ihnen durch.
        Von der Vril-Gesellschaft und von Maria Otisch, vom Ahnenerbe und von Prof. Winfried Otto Schumann, hatte er noch nie gehört. Die Amis bluffen nur, sie geben vor alles zu wissen, aber sie kennen nur Bruchstücke.
        Auch Wernher von Braun, hat sie in eine falsche Richtung geführt.

        MdG.

        Bernwart

      3. 12.6.3

        Mohnhoff

        Ich hab Mr. Tompkins eine ganze Weile verfolgt, und mir fiel auf, dass er bei Fragen immer extrem genau überlegt hat, was er jetzt sagen muss, so als ob er sehr strikt instruiert worden ist und keine Fehler machen darf. Er wirkte dann geradezu gestresst.

        Auch erzählte er mal einen Schwank, wie er Wernher von Braun als junger Ingenieur brüskiert hat, was eine total dumme und affige Nummer war, typisch Ami. Wenn’s denn überhaupt gestimmt hat. Mittlerweile glaub ich gar nichts mehr, was aus dieser Ecke kommt.

        Angeblich ist Tompkins letztes Jahr am Tag der totalen Sonnerfinsternis in den USA verstorben.

    7. 12.7

      Age

      Auch ich habe den Trailer zu „Black Panther“ angeschaut. Es ist so lächerlich das ich lachen musste. Außerdem kam so etwas wie Fremdschämen für die Macher dieses Films hoch.
      Einfach nur peinlich.
      Die Kommentare unter dem Trailer gehen gar nicht. Ein laues Schmunzeln (weil auch so lächerlich) mit leichter Verachtung stieg auf. Die Verachtung ist zwar eine Beurteilung jener Kommentarschreiberlinge dort aber nun ja…..

      Gruß

      Antworten
  13. 13

    Linde

    Heil Euch!

    Ich habe mir gestern ein paar Videos vom Volkslehrer angesehen, unter anderem das von seiner Fahrt nach Lüneburg.

    Da wird das Mahnmal für die 110. Landser Division, die bei Minsk fast vollständig aufgerieben wurde, gezeigt und erwähnt, dass genau dieser Division vorgeworfen wird, zuvor bei einem Dorf namens Osaritschi Kriegsverbrechen an der Zivilbevölkerung verübt zu haben, die sich wie eine Beschreibung der Rheinwiesenlager anhören.

    Nach den Berichten und Beschreibungen über die Wehrmacht im Osten kann ich mir ein solches Vorgehen nicht vorstellen.

    Sehr bemerkenswert finde ich in diesem Zusammenhang, dass von den Beschuldigten so gut wie keiner überlebt hat, was doch sehr „praktisch“ für die Ankläger ist.

    Beim Suchen nach Informationen kam ein Weltartikel von 2014, der von Gräuelpropaganda nur so strotzt und ein Bild von einer Mutter mit 3 Kindern nach angeblich einer Woche ohne Essen und Schutz draußen bei -10 Grad, zeigt, die nach Hause laufen. Zwei der wohlgenährt aussehenden Kinder sind dann angeblich kurz danach an den Folgen des Hungers in dieser Woche gestorben.

    Ich habe im ersten Band von großen Wendig gesucht, aber nichts dazu gefunden. Gibt es hier vielleicht jemanden, der Informationen hat, die mir helfen können?

    Heil und Segen uns allen!

    Linde

    Antworten
  14. 14

    Lüne

    Da gibt es bestimmt Material, welches Dir weiter helfen kann, liebe Zeitgenossin Linde . . .

    Zunächst einmal hat das Werk „DER GROßE WENDIG“ fünf Bände plus einen Register-Band und der Untertitel „RICHTIGSTELLUNG ZUR ZEITGESCHICHTE“ sagt auch bereits aus, daß dort sehr viel mehr Ereignisse behandelt werden, als im „ERSTEN BAND“ zu finden sind.

    Allein der Letzte Band beinhaltet sogenannte „BILDVERFÄLSCHUNGEN“ und wie diese in der Greul-Propaganda unserer Widersacher, als auch in den von ihnen geschriebenen Geschichtsbüchern verwendet wurden und werden.

    Nun, meine lieben Zeitgenossen noch etwas zu der oben angezeigten Film-Vorankündigung zum Machwerk „Schwarzer Panter“ . . .

    Da kann ich nur noch sagen; „Krankem Hirn entspringt kranke Phantasie und darüber hinaus, eine ebensolche Botschaft“ . . .

    Und da wir ja alle wissen, daß die Medien, egal welcher Art, sich in den Händen unserer Widersacher befinden und in diesen Medien erwartungs- und auftragsgemäß deren abartige, geisteskranken Ergüsse Ausdruck finden, müssen wir uns über einen derartig niederträchtigen, vulgären, so wie Abscheu und Übelkeit hervorrufenden Auswurf von diesem „GESCHMEIß“ nicht wundern . . .

    Denn sie bestätigen damit nur die Aussagen unserer Führer und Vorbilder, welche unsere Widersacher und deren Handlungsabsichten absolut erkannt, enttarnt, entlarvt und minutiös in ihren Schriften beschrieben haben.

    Und genau aus diesem Grunde, meine lieben Zeitgenossen, weil sich unsere Widersacher eben auch nur nach ihrer Natur und nach ihrer Fasson in der Öffentlichkeit geben können und weil es ihnen eben nicht gelungen ist oder gelingt, über ihren ihnen angeborenen genetischen Schatten zu springen, deswegen ist es ihnen in den vergangenen 85 Jahren breitgefächert und mehr als nur einmal, um nicht zu sagen, grundsätzlich und tiefgreifend, gelungen, unseren Führer mit seinem bahnbrechenden Lebens-Werk und DIESEM BUCH zum Propheten zu machen.

    Das hätte wahrscheinlich kein noch so gut bezahlter Hetz-Propagandist so vollendet und grandios bewerkstelligen können . . .

    Ganz großes Dankeschön und weiter so . . .

    Durch solcherlei Maßnahmen werden die schlafenden Leute nicht nur aufgeweckt, sondern im Tiefschlaf aus dem Bett ins kalte Gletscherwasser gekippt . . .

    Und das zeigt Wirkung, meine lieben Zeitgenossen . . .

    Oder wie der Seemann sagt; „Da bist de zwar nicht ausgeschlafen, aber munter!“. . .

    In diesem Sinne, meine Lieben, ACCON SAL BEVERINA und ALAF SAL FENA, zuversichtlichst Euer Z. B.

    Antworten
  15. 15

    Heinz Harald

    Da aller guten Dinge ja bekanntlich drei sind, möchte ich euch den dritten demnächst erscheinenden Film vorstellen, namens Der Hauptmann. Diese Filmvorschau schlägt nun wirklich alles, selbst Schindlers Liste erscheint mir im Vergleich dazu harmlos. Gezeigt wird eine regelrechte Karrikatur eines Hauptmannes der Wehrmacht, der zur Bestie wird und alles mit größtem Vergnügen tötet, was bei drei nicht auf dem Baum ist. Und das alles nach einer „wahren Geschichte“, ja ne is klar.

    Die Original-Filmbeschreibung lautet:

    „In den letzten Wochen des Zweiten Weltkriegs findet der junge Gefreite Willi Herold (Max Hubacher) auf der Flucht eine Hauptmannsuniform. Ohne zu überlegen streift er die ranghohe Verkleidung und die damit verbundene Rolle über. Schnell sammeln sich versprengte Soldaten um ihn – froh, wieder einen Befehlsgeber gefunden zu haben. Aus Angst enttarnt zu werden, steigert sich Herold nach und nach in die Rolle des skrupellosen Hauptmanns und verfällt dem Rausch der Macht.“

    DER HAUPTMANN

    Wie kann sich ein deutscher Schauspieler für so ein Machwerk hergeben, ich verstehe das einfach nicht? Es fällt mir hier sehr schwer, in meiner Mitte zu bleiben und nicht vor Wut und Zorn zu platzen. Die Kommentare sprechen übrigens wieder Bände, die große Mehrheit freut sich auf diesen Film…

    Heil und Segen
    Heinz Harald

    Antworten
    1. 15.1

      Albert Leo Schlageter

      Heil Harald,

      Es gibt in den Kommentaren aber auch sehr viel Widerspruch zu diesem typisch Anti Deutschen Müll Film. Das ist aber nicht wirklich was neues, diese Methode der Propaganda geht doch seit den letzten 50 Jahren so. Die Liste der Filme in denen wir als die Monster schlechthin dargestellt werden, ist weltweit riesig. Solche Filme erfüllen nicht mehr ihren Zweck, da bin ich mir sicher. Genau wie dieser Dreck Film von dem Türken, der uns hier den NSU erklären will und das ja eigentlich in jedem von uns Deutschen ein potentieller Mörder steckt. Ich glaube der Film war ein riesiger Flop, also nicht nur inhaltlich.

      Dieser Black Panther allerdings ist schon eine neue Form, wie hier satanische Botschaften quasi unters Volk geprügelt werden. Auch das Musik Video zu dem Stück „Thunder“ von Imagine Dragon hat diese neue Form der ganz offenen Botschaft. Daher glaube ich, dass die Dunklen in Zeitnot sind, weil jetzt alles was diese Kranken Gestalten noch im Schubfach haben auf die Menschen losgelassen wird. Und viel kranker geht’s nicht mehr. Denn mich schockt hier mittlerweile wenig bis gar nichts, aber der Vorspann vom Film und dieses Musik Video lassen mich echt mit dem Kopf auf den Tisch knallen. Einfach weil ich sowas noch vor 2-3 Jahren nicht in dieser krassen Deutlichkeit sah. Also entweder hat sich meine Sicht geändert, oder was ich glaube, dass die jetzt einfach sämtliche Hemmungen abgelegt haben und sich zum letzten Gefecht bereit machen.

      Heil der Albert

      Antworten
    2. 15.2

      Lüne

      Jawoll, mein lieber Kamerad Heinz Harald . . .

      Die versuchen immer noch Einen draufzusetzen, in der Hoffnung, daß sie von unseren Widersachern irgendeinen Preis bekommen. . .

      Denn Preise, mein lieber Zeitgenosse, gibt es nur und ausschließlich für solcherlei Machwerke!

      Und im Übrigen, was mir sofort bei diesem Vorab-Film aufgefallen ist;

      Unteroffiziersdienstgrade haben alle grüne Schulterstücke silbern gerändert und je nach Steigerung im Dienstgrad, silberne Karo.

      Ein Unterleutnant, hat ein goldenes Karo auf silbern längsgestreiften Schulterstücken.

      Ein Leutnant, hat zwei goldene Karos auf silbern längsgestreiften Schulterstücken, also so, wie im Film gesehen . . .

      Ein Oberleutnant, hat drei goldene Karo auf silbern längsgestreiften Schulterstücken.

      Ein Hauptmann, hat vier goldene Karo auf silbern längsgestreiften Schulterstücken, also so, wie im Film nicht gesehen . . .

      Die höheren Offiziersdienstgrade haben silbern geflochtene Schulterstücke mit unterschiedlich farbigen Außenrändern, je nach Waffengattung und natürlich goldene Karo, je nach Höhe des Dienstgrades . . .

      Das heißt im Klartext, daß die Macher dieses geisteskranken Unflates, nicht den Ansatz einer Ahnung haben, nicht nur vom Militär schlechthin, sondern auch und schon gar nicht von der Verantwortung, die mit solchen Posten in der Waffen-SS und der Wehrmacht verbunden waren . . .

      Und damals galt: Allumfängliche persönliche Verantwortung gegenüber dem Deutschen Reich und dem Deutschen Volk . . .

      Da konnte man sich nicht hinstellen und sagen; „Huch, ich hab den Zettel verloren und meine Uhr ist stehen geblieben und dann war der Bus weg …“

      In diesem Sinne, mein lieber Zeitgenosse Heinz Harald, hast Du vollkommen recht . . .

      Wie weit kann man sich eigentlich noch entblöden . . .

      Danke für den überaus interessanten Hinweis, Dein Kamerad Z. B.

      Antworten
      1. 15.2.1

        Lüne

        Ergänzung . . .

        Die Knöpfe, auf welchen die Schulterstücke aufgeknöpft sind, sind blank, es müsste aber ein Hakenkreuz darauf sein und die Mütze, welche der Darsteller trägt, kann ich nicht wirklich zuordnen, denn einerseits ist dies ein Mützenbezug von der SS, aber andererseits sind die Embleme von einer Luftwaffen-Einheit.

        Vielleicht hat ja einer unserer Militaria-Experten in unseren Kreisen eine klärende Erläuterung dazu.

        Auch ist es üblich, daß sich auf den Uniform-Jacken und auch auf den Mänteln Kragen-Spiegel befinden, welche die Zugehörigkeit zu den Waffengattungen und den Einheiten, so wie den Dienstgrad erkennen lassen und das ist in diesem Film nicht so . . .

        In diesem Sinne, meine Lieben, zuversichtlichst, ACCON SAL BEVERINA und ALAF SAL FENA, Euer Z. B.

  16. 16

    Thor

    „Die Deutschen und die Außerirdischen“
    hören wir doch was ein russischer Wissenschaftler dazu sagt:

    Neuschwabenland ist bis heute bewohnt!

    Der Informationsgehalt dieses Videos ist nicht unbeträchtlich.
    Das ehrliche Schlusswort ist besonders schön.

    Antworten
    1. 16.1

      Ohne Unterschrift gültig

      Danke Thor,

      sehr schön das Schlusswort und auch die Worte ab etwa der 20 Minute.

      Wer seine Ahnen vergisst, verliert das Leben.

      Heil und Segen

      Antworten
      1. 16.1.1

        Torsten

        Hallo, „ Ohne Unterschrift gültig“,!

        Spiritualität, Güte, sich selbst – liebend und auch zu SICH selbst – stehend – akzeptierend, Wissensdurst, Naturliebe , Fehlleitungenen (gewollt oder auch nicht) – führen zur Selbsterkenntnis, Sinn für Kunst – jeglicher Art, Glaube an das Gute, Göttlich – vertrauend… (es ist in Dir und um Dich herum – Heimat = der Boden, See, Fluss = geboren in die Heimat hinein = Mutter Erde = Vaterland). Seelen – die sich wie durch Magie, zu – einander finden. Wir – ALLE hier – so mein Gefühl, sind unseren Ahnen dienlich.

        Die Warheit, die jeder von uns finden mußte oder eben gefunden hat, ist ohne Zeit greifbar und fühlbar. Zeit ist relativ. Im Grunde ist es die Matrix. Geist steht über Materie.
        Heil und Segen sind mit UNS!🌞

  17. 17

    Bernwart

    Zur Kenntnisnahme für alle Deutschen:

    US-Propagandafilm von 1945

    MdG.

    Bernwart

    Antworten
    1. 17.1

      Ohne Unterschrift gültig

      @Bernwart,

      aufschlussreich. Danke.

      Heil und Segen!

      Antworten
  18. 18

    Kleiner Eisbär

    Ein bemerkenswertes Zeugnis seiner Verkommenheit und Verlogenheit:

    „Von Winston Churchill, übersetzt von Lucifex. Das Original Zionism versus Bolshevism. A Struggle for the Soul of the Jewish People erschien am 8. Februar 1920 im Illustrated Sunday Herald.

    Manche Menschen mögen Juden, und manche mögen sie nicht; aber kein nachdenkender Mensch kann bezweifeln, daß sie ohne jede Frage die formidabelste und bemerkenswerteste Rasse sind, die jemals auf der Welt erschienen ist.

    Disraeli, der jüdische Premierminister Englands und Führer der Konservativen Partei, der immer seiner Rasse treu und auf seine Herkunft stolz war, sagte bei einem bekannten Anlaß: „Der Herr geht mit den Nationen so um, wie die Nationen mit den Juden umgehen.“ Sicherlich müssen wir, wenn wir den elenden Zustand Rußlands betrachten, wo die Juden von allen Ländern auf der Welt am grausamsten behandelt wurden, und ihn dem Glück unseres eigenen Landes gegenüberstellen, das inmitten der schrecklichen Gefahren dieser Zeit so glücklich bewahrt worden zu sein scheint, zugeben, daß seither nichts in der Weltgeschichte geschehen ist, das die Wahrheit von Disraelis selbstsicherer Behauptung widerlegt hätte.

    …“

    https://morgenwacht.wordpress.com/2018/05/10/zionismus-versus-bolschewismus-ein-kampf-um-die-seele-des-juedischen-volkes/

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: