Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

21 Kommentare

  1. 1

    Albert Leo Schlageter

    Heil Kameraden, Heil Kurzer,

    was wird mir mein Herz schwer wenn ich diese Bilder sehe. Hat mit dem heutigen Zustand der Menschen nichts mehr gemeinsam. In meiner Vorstellung ist das Land in dem ich und meine kleine Familie leben sollen, genauso wie in dem kurzen Film. Deutscher Geist der alle belebt und beseelt, mehr braucht es nicht für ein glückliches Leben.

    Es ist möglich, daß der Deutsche doch einmal von der Weltbühne verschwindet, denn er hat alle Eigenschaften, sich den Himmel zu erwerben, aber keine einzige, sich auf Erden zu behaupten und alle Nationen hassen ihn, wie die Bösen den Guten. Wenn es ihnen aber wirklich einmal gelingt, ihn zu verdrängen, wird ein Zustand entstehen, in dem sie ihn wieder mit den Nägeln aus dem Grabe kratzen mögten.
    Christian Friedrich Hebbel – Deutscher !!!

    Für unser geliebtes Vaterland ein donnerndes SH

    Antworten
  2. 2

    Adolf

    Der völlig gehirngewaschene ,Bundesbürger‘ stellt auch beim Vergleich von Titel und Bildmaterial keine Fragen .
    Für mich allerdings ein paar Minuten geistiger Urlaub , sehr schön !

    Mit bestem Gruß

    Antworten
  3. 3

    Manuel Wagner

    Das sind Bilder, die einfach für sich sprechen, dem deutschen Volk aus der Seele. Sie sind Zeugnisse für einen in Erfüllung gegangenen Traum, der Sehnsucht nach Freiheit, in Frieden leben, und als ein Volk fest zusammenstehen. Dieser gelebte Traum währte nur 12 Jahre, dann glaubten unsere Gegner diesen beendet zu haben, Deutschland in den ewigen geistigen Schlaf gelegt zu haben. Doch wir, auch auf dieser Heimkehr – Seite wissen, diese lebendigen Bilder haben Wurzeln geschlagen, in den Herzen und Seelen von wachen Deutschen. Es sind keine Fotos, die bald verblassen – ihre Kraft wird den Schlafzustand vieler bald beenden. Weil sie voller Leben sind, als Sendungsgeist für eine Zukunft, die lebenswert ist. Also, lassen wir diese Bilder zu allen sprechen, weil unsere deutsche Sprache die Wahrheit verkünden kann, für die, welche dafür offen sind. Nichts von diesen ehrwürdigen Eigenschaften und Werten ist untergegangen, sie müssen nur neu belebt werden. Nur wenn wir den Glauben daran aufgeben und unsere Hoffnung verlieren, verblassen diese Bilder und wir wären an den Feind verloren. Leben wir wieder unsere Träume – sie sind Zukunftsboten.

    Mit deutschem Gruss !

    Manuel

    Antworten
    1. 3.1

      Der Wolf

      Lieber Manuel,
      hab Dank für Deine Worte. Es sind Worte der Heilung.

      Antworten
      1. 3.1.1

        Der Wolf

        Und ich möchte anfügen: Und diese Bilder, auf die sich Manuels Worte beziehen, sind ebenfalls Bilder der Heilung.

      2. 3.1.2

        Manuel Wagner

        Danke, lieber Wolf,
        Heilung hat unser Volk so nötig, Heilung von den tiefen Wunden, die uns der Gegner in über 70 Jahren zugefügt hat. Aber auch die Gesundung des Geistes von dem Gift der Lügen und Verdummung ist bitter nötig. Was kann einem mehr Heilung geben, als diese Bilder der Hoffnung, der Lebensfreude, eines gesunden Volkes. Hier wirkt die Heilkraft der Natur unserer Heimat, über unsere Augen aufgenommen, dringt sie in Herz und Seele – einzige Nebenwirkung dieser Medizin zeigt sich im erstarken des Mutes, unseren Weg weiter zu gehen, in die gemeinsame Zukunft.

  4. 4

    Mettler

    Ich möche sie alle umarmen, alle. Da wird mir das Herz ganz leicht, wenn ich diese Freiheit und Leichtigkeit spüre. So möge es wieder sein und in uns ist es ja so! Das ist einfach nur schön, warm, Seelewärmend, den Lärm vergessend, jene vergessend, pure Schönheit.
    Danke immer wieder für diese schönen Bilder.

    Mit RDG,
    Mettler

    Antworten
  5. 5

    Arhegerich Od Urh

    Heil den Ahnen,
    Heil meinem Volk!

    Mein Volk ist meine Religion,
    und meine Religion ist mein Volk!

    Was für ein schöner Film und dazu diese
    mystische Musik von Enja. Ein mystischer
    Klang für ein mystisches Volk.

    Auch Tränen können heilen, und ich
    bekomme Tränen bei diesen Bildern.

    Und meine Seele ruft voll Sehnsucht nach
    der Heimat, nach meinem Volk, nach unserer
    Heimkehr, die Wiederkehr wird!

    Accon Sal Beverina und möge
    die Macht in uns sein

    Antworten
    1. 5.1

      Ohne Unterschrift gültig

      Danke Arhegerich Od Urh,

      Du schreibst so schön und ich kann nur mit Deiner Seele mitsingen.

      Und unsere Seelen rufen voll Sehnsucht nach
      der Heimat, nach unsrem Volk, nach unserer
      Heimkehr, die Wiederkehr wird!

      Antworten
  6. 6

    Falke

    An alle Kameraden einen musikalischen Gruß aus der Heimat in die Runde passend zur Jahreszeit.



    MdG und Ski Heil Falke

    Antworten
    1. 6.1

      Irma

      Immer wieder gern gehörte Musik von Herbert Roth.
      Diese Lieder bringen einfach zum Schunkeln.

      MdG Irmchen

      Antworten
    2. 6.2

      Irma

      Danke Kurzer!!!

      Irmchen

      Antworten
  7. 7

    Rico012

    Lieber Kurzer,

    wir mußten leider den Ton aus machen, da er nicht zu dem Gesehenen paßt.

    Lieben Gruß von

    Rico und Sylvia

    Antworten
    1. 7.1

      Kurzer

      Lieber Rico,

      auch wenn ich kein wirklicher Freund der englischen Sprache bin, so ist die Musik von Enya schon etwas Besonderes. Und dazu, daß diese Musik nicht zu diesen Bildern paßt, gibt es auch ganz andere Meinungen.

      Außerdem ist der Macher dieses Video offensichtlich kein Deutscher. Wem es so nicht gefällt, der kann es ja alternativ mit der Musik unterlegt ins Netz stellen, die ihm zusagt.

      Accon und Beverina
      Der Kurze

      Antworten
  8. 8

    Andreas Hinz

    Grundsätzlich bin ich gegenüber solchen Bildern erst mal skeptisch. Ähnliche Bilder und Filme wurden auch von glücklichen Menschen in der DDR präsentiert. Mit der jeweiligen Auswahl wird eine Botschaft herüber gebracht. Ob es auch Bilder mit einer gegenteiligen Botschaft gab, bleibt bei solchen Filmen unbekannt.

    Beeindruckt hat mich aber die eine Sekunde, in der mehrere Tauben aus den Händen einer Frau fressen. Solche Bilder sind selten. Wenn Tiere ein derartiges Vertrauen in die Menschen entwickeln, dann spricht das für eine vertrauensvolle Gesellschaft. Dem Urteil von Tieren und Kindern vertraue ich.

    Von daher: Faszinierend schöne Zeitdokumente, diese Zusammenstellung!

    Antworten
    1. 8.1

      Kurzer

      Sei willkommen, Andreas Hinz,

      dann schau mal HIER und HIER.

      Accon und Beverina
      Der Kurze

      Antworten
      1. 8.1.1

        Michael

        Frohe Weihnachten lieber Kurzer ,

        von Michael Becker.

        Das was Du hier machst ist DER LICHTBLICK!

        Vor einigen Wochen war ich glücklich Deine neue Seite „Die Heimkehr“ zu finden, nachdem die vorhergehende „TB“ nicht mehr da war .

        Durch Deine Informationen ist in mir jeden Tag mehr und mehr Klarheit,
        Hoffnung und Zuversicht und endlich aufkeimendes Wissen über unsere
        Wurzeln . . . .

        Da im Juli 2017 meine Waldhütte durch einen ominösen schweren Brand
        total vernichtet wurde, hatte dort 9 Jahre ohne Wasser und elektr. Strom
        gelebt, bin ich seitdem wohnsitzlos .
        Das macht mir nichts aus, nachdem ich 30 Jahre zur See fuhr und mit
        geringen Mitteln klarkommen mußte.

        Ich möchte Deine Arbeit gerne finanziell unterstützen ,
        aber nicht per Pay-Pal .

        Michael Becker

      2. Kurzer

        Guten Morgen Michael,

        schau mal in Deinen ePost-Kasten

  9. 10

    Lüne

    Jawoll,meine lieben Zeitgenossen . . .

    Diese Bilder sprechen eben wirklich für sich und das ganz ohne Kommentar . . .

    Wie ich zur Kenntnis nehmen durfte, sind manche Zeitgenossen der Meinung, daß dieser oben gezeigte Filmbeitrag möglicherweise nur tünchende Propaganda sei . . .

    Wahrscheinlich werden wohl aus genau diesem Grunde solcherlei Bilder vor uns versteckt, um nicht zu sagen geheim gehalten und wenn wir überhaupt einmal solches Material erhalten, so kommt es auch noch von Menschen, welche nicht dem deutschsprachigem Raum entstammen.

    Das erklärt dann andererseits auch das Unbehagen noch anderer Zeitgenossen, welche die Musik, die man diesem Filmbeitrag unterlegt hat, unpassend und möglicherweise sogar als unerträglich empfinden.

    Nun, meine lieben Zeitgenossen; . . . „Kritiker sind wohl die Meisten von allen Menschen, kreative Schöpfer allerdings nur die Allerwenigsten von ihnen . . .

    Enia, als auch ihre Schwester Moja Brennon, stammen von Irland und sind somit gebürtig wahrhaftige Iren . . .

    Die Iren und das Irische Volk überhaupt waren es, welche sich als einziges Volk und Nation während des letzten Krieges und auch danach mit dem Deutschen Reich und seinem Volk solidarisch verbunden sahen und dieses auch klar bekundeten und zeigten.

    Das rührte wohl auch daher, daß die Iren seit Jahrhunderten unter der britischen Besatzungsmacht zu leiden hatten und durch die Briten, gerade in der Zeit der großen Kartoffel-Fäule, durch die Briten regelrecht ausgehungert wurden.

    Damals sind über eine Million Iren jämmerlich verhungert und krepiert und Ähnliches geschah dann auch während der bolschewistischen Herrschaft mit den ukrainischen Bauern.

    Um es auf den Punkt zu bringen; . . . Die Iren sind ein germanisches Urvolk, welches mehr Ursprünglichkeiten aufweist, als irgend ein anderes nordisches Volk, weil es eben immer etwas abgelegener war als alle anderen und zu dem, von der britischen Krone beherrscht wurde.

    Vielleicht ist es ja auch einmal angeraten, daß hier auf der Heimkehr sich so mancher Zeitgenosse, in Form eines eigenen Beitrages, höchst selbst in Kreativität übt, um uns allen damit unter Beweis zu stellen, daß er es besser kann, als all die anderen, die dauernd irgendwelche Fehler machen und sei es nur die Musik, welche einem am Ende als unerträglich erscheint.

    In diesem Sinne und dennoch zuversichtlichst, meine lieben Zeitgenossen, verbleibe ich Euch, ACCON SAL BEVERINA, Euer Z. B.

    Antworten
  10. 11

    Frank

    Ich habe nur einen großen Wunsch für uns Deutsche, auf dass die Zeiten wie in diesem Film wiederkehren. Und dass die kommenden Rauhnächte auch die letzten Volksgenossen erwachen lassen, damit wir uns unsere Zukunft und die der Welt wieder in hellem Licht und Zuversicht friedvoll gestalten können.

    Accon und Beverina

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: