Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

17 Kommentare

  1. 1

    Gunnar von Groppenbruch

    Die zensorischen Eingriffe in den Film vom Vortrage sind zum K … N !!!

    Antworten
    1. 1.1

      Falke

      Heil Dir Gunnar von Groppenbruch,

      da muss ich Dir absolut beipflichten. Ich hatte mir den Film auch diese Nacht angesehen. Jedes mal wenn der Pfeifton kam, hätte ich abheben können wie Haunebu 3. Den Vortrag hatte ich ja vor zwei Jahren gesehen, jedenfalls als er im Weltnetz zu sehen war. Wenn ich mich recht erinnere, war der Pfeifton schon drauf, was mich damals schon genervt hat.

      Jedenfalls von hier aus alles Gute, vor allem Gesundheit und viel viel Kraft für unsere tapfere Kämpferin für die Wahrheit Ursula Haverbeck.
      Möge sich das Blatt nun doch ganz schnell wenden, damit die wahren Verbrecher dort hin kommen, wo Frau Haverbeck jetzt ist.

      Gruß Falke

      Antworten
  2. 3

    Annegret Briesemeister

    Du darfst nicht warten, bis Gott zu dir geht
    und sagt : Ich Bin !
    Ein Gott, der seine Stärke eingesteht,
    hat keinen Sinn.
    Da musst du wissen,
    daß dich Gott durchweht
    seit Anbeginn,
    und wenn dein Herz dir glüht
    und nichts verrät,
    dann schafft er drin.

    Ich geh‘ jetzt immer den gleichen Pfad,
    am Garten entlang,
    wo die Rosen grad
    Einem sich vorbereiten;
    aber ich fühle :
    noch lang, noch lang
    ist das alles nicht mein Empfang.
    Und ich muss ohne Dank und Klang
    ihnen vorüberschreiten.

    Ich bin nur der, der den Zug beginnt,
    dem die Gaben nicht galten ;
    bis die kommen,
    die seliger sind,
    lichte, stille Gestalten –
    werden sich alle Rosen im Wind
    wie rote Fahnen entfalten.

    Rainer Maria Rilke
    aus “ Die frühen Gedichte “

    Herzlichen Glückwunsch zu ihrem Ehrentag werte Ursula Haverbeck

    Heil und Segen ihnen
    Annegret Briesemeister

    Antworten
  3. 4

    LKr2

    Das Beispiel Ursula Haverbeck zeigt nur allzu deutlich auf, wie die Justiz vor die Hunde gekommen ist. Und deren ganze Mitbürgerkiste, die das alles stillschweigend tolleriert, ohne vom Schuldbewusstsein innerlich zerfressen zu werden. Wenn ich da nur an die Reihe der anderen aufrechten Deutschen denke, die den gleichen Weg wie jetzt Ursula gegangen sind, so nagt das an mir maßlos.

    Nun ist die Ursula zum Glück noch sehr rüstig(?), doch nähert auch sie sich ihrem Verfallsdatum, lebt von geborgter Zeit, wenig geborgter Zeit. Und doch ist sie bereit, für ihren Glauben an die Wahrheit ein großes Stück ihrer geborgten Zeit zu opfern. Für uns. Nicht wissend, ob sie dieses Fiasko heil überstehen wird. Quetscht einfach ein bisschen Wohlverhalten dazwischen. Für uns. Sie hegt und pflegt ihren Glauben an die Wahrheit, weil dies überlebenswichtig für sie ist. Und somit umarmt sie uns herzlich wie in einem Gebet, warmherzig und doch mahnend, der Wahrheit verpflichtet zu sein.

    Und wenn Du, liebe Ursula, diese Zeilen lesen solltest, so sei Dir gewiss, dass ich Dir dankbar bin, Du bedrohte Art der Aufrichtigkeit. Dein Vermächtnis von Ehre und Anstand bleibt tief in mir erhalten. Ich liebe Dich.

    Alles Gute.

    Ludwig

    Antworten
    1. 4.1

      Der Teilnehmer

      „Und somit umarmt sie uns herzlich wie in einem Gebet, warmherzig und doch mahnend, der Wahrheit verpflichtet zu sein.“

      Genauso warmherzig umarmen wir Dich, werte Ursula! Alles Liebe und Gute zu Deinem Ehrentag!

      Thomas

      Antworten
  4. 5

    Tiger222

    Alles erdenklich Gute zum Geburtstag Ursaula Haverbeck.
    Ich durfte vor ein Paar Jahren im Trutzgau an einer Veranstaltung mit ihr teilnehmen.
    Bewundernswert war ihre Ausstrahlung und daß sie die ganze Zeit des Vortrages gestanden hatte.

    Heil und Segen

    Antworten
  5. 6

    Kruxdie

    Auch ich möchte Frau Haverbeck meine Glückwünsche zu ihrem Geburtstag aussprechen. Möge sie den nächsten in Freiheit begehen!

    Antworten
  6. 7

    Lüne

    Meine lieben Zeitgenossen . . .

    Auch ich wünsche Frau Ursula Haverbeck zu ihrem 90. Geburtstag von ganzem Herzen alles nur erdenklich Gute, so wie auch die Standhaftigkeit und mentale Stärke im Kampf für und um die Wahrhaftigkeit . . .

    Sie ist ein wirkliches Vorbild für uns, als auch für unsere Deutsche Jugend, an Geradlinigkeit und Aufrichtigkeit . . .

    Das Schicksal der Ursula Haverbeck ist aber auch ein Beispiel dafür, daß wir gar nicht so schlecht denken können, wie unsere Widersacher in der Lage, als auch bereit sind zu handeln . . .

    Ein Gewissen, so wie auch ein Ehr-, oder Schamgefühl, ist bei denen nicht vorhanden . . .

    In diesem Sinne, meine lieben Zeitgenossen, hebet das Haupt und lasset Euch nicht entmutigen, ACCON SAL BEVERINA, Euer Z. B.

    Antworten
  7. 8

    Siegrun

    Werte Ursula,

    auch von mir die herzlichsten Wünsche zu Deinem Geburtstag, für alles was Dir nützt. Deinen nächsten Geburtstag in wirklicher Freiheit, das wünschen wir uns alle. Deine bewundernswerte Stärke und Wahrhaftigkeit gibt auch uns den Mut um die Wahrheit zu kämpfen.

    Antworten
  8. 10

    Kurzer

    „Es herrschte Ausnahmezustand in der Bielefelder Innenstadt: Ab Samstagvormittag (10. November 2018) galten weitreichende Parkverbote, selbst Fahrräder wurden abgeschleppt, später sorgten weiträumige Absperrungen für ein gänzliches Erliegen des Straßenverkehrs. Hintergrund war die Geburtstagsdemonstration für Ursula Haverbeck, zu der sich 500 Teilnehmer einfanden. Sie alle wollten Ursula, die am 8. November 2018 in einer Kerkerzelle der JVA Bielefeld-Brackwede ihren 90. Geburtstag verbringen musste, zeigen: Du bist nicht alle, wir stehen hinter dir! Der Marsch durch Bielefeld wurde zu einem Zeichen nationaler Einheit und Geschlossenheit, er wurde zu einem Beweis, dass den Feinden des freien Wortes entgegengetreten wird! …“

    Ursula Haverbeck: 500 Teilnehmer bei störungsfreier Demonstration durch Bielefeld!

    Antworten
    1. 10.1

      Falke

      HIER eine Information wie es Horst Mahler geht.

      Gruß Falke

      Antworten
    2. 10.2

      Falke

      HIER ein vierstündiges Video von der Demo in Bielefeld.

      Ich denke, der VL wird auch einige Aufnahmen gemacht haben, die noch im Weltnetz zu sehen sein werden.

      Gruß Falke

      Antworten
  9. 11

    Kurzer

    Verantwortung

    Schwer ist es zu verstehn,
    daß Menschen ohne jeden Sinn
    stur, Tag um Tag im Trott dahin
    den Weg der großen Lüge gehn.

    Der Lüge Last ist schwer –
    der Mensch wird klein und krumm –
    aus Angst ganz blind und dumm –
    sieht keinen Ausweg mehr.

    Der doch so greifbar nahe liegt,
    er muß nur endlich wagen
    die Wahrheit laut zu sagen,
    die letzten Endes immer siegt.

    Was wartest Du? Mach Dich bereit
    zu dienen der Gerechtigkeit.

    Ursula Haverbeck, 5. November 2018

    Antworten
  10. 13

    Der Wolf

    Liebe Kameraden,

    leider ist der Netzverweis verschwunden, auf dem die Demo für Ursula als vierstündiger sog. Live-Stream komplett gefilmt wurde [Da isser, der Kurze]. Diesen Film habe ich mir in Auszügen angesehen. Wichtig waren natürlich einmal die Reden, die dort gehalten wurden, andererseits gewann man einen guten Eindruck von der Demonstration als Ganzes. Beeindruckend fand ich den schwarz-weiß-roten Fahnenblock, der an der Spitze der Demonstration marschierte, aber auch die Gelassenheit der Demonstrationsteilnehmer gegenüber den Ausfällen der tobenden Antifa. Aufschlußreich fand ich insbesondere das Verhalten der gutmenschlichen Mitläufer, die einmal mehr den Geisteszustand dieser besonderen Klientel offenbarte. Auch wenn mir bewußt ist, daß die meisten von ihnen Opfer der allumfassenden Gehirnwäsche des Feindes sind, so war doch mein erster spontaner Eindruck der, daß die ortsansässige Verrückten-Anstalt an diesem besonderen Tage geschlossen Freigang hatte. Wie kann man denn seine geistige Beschränktheit auch noch so offen demonstrieren! Sehr charakteristisch im Bild war z.B. eine ältere Frau (das Wort Dame erspare ich mir hier), die mit einer von diesen ulkigen Kinder- oder Karnevalströten ihr Bestes gab (also diese Dinger, die beim Reinblasen nicht nur ein quäkendes Geräusch machen, sondern auch eine Papier-Zunge rausrollen), während unsere Demonstranten „Freiheit für Ursula Haverbeck!“ riefen. Andere ihrer GeschlechtsgenossInnen schlugen mit Kochlöffeln auf Töpfe, um die Solidaritätskundgebung für Ursula zu stören. Zu sehen war auch ein einsamer, fetter Mann, der auf einem Rasen neben dem Demonstrationszug stand und mit Fistelstimme und „Nazis, Raus!“-Rufen seine geistige Befindlichkeit der Umwelt mitteilte. Da weiß man wirklich nicht, ob man lachen oder weinen soll! Denken denn diese Leute überhaupt nicht nach? Da muß man sich als Deutscher schämen, wenn man ein derartig unwürdiges Schauspiel beobachten muß. Soweit hat man also unser Volk gebracht, daß sich viele unserer bemitleidenswerten Volksgenossen noch moralisch erhoben fühlen, während sie ihr eigenes Nest nicht nur beschmutzen, sondern auch mithelfen, es zu zerstören. Doch damit nicht genug: Auch durch ihr übriges kindisches Verhalten machen sich zum Gespött der ganzen Welt.

    Neben der unfreiwilligen Komik, die sie der Welt zum Besten gaben, war allerdings unterschwellig auch die vollständige Hilflosigkeit dieser Leute erkennbar, so daß am Ende eher mein Mitleid überwog. Möge ihr Aufwachprozeß – falls er noch möglich ist – nicht zu hart für diese bedauernswerten Zeitgenossen ausfallen. Immerhin sind auch das unsere Brüder und Schwestern, auch wenn sie sich mit Händen und Füßen dagegen sträuben und wie trotzige Kleinkinder benehmen.

    Tja, viele unserer Volksgenossen scheinen in politischen Fragen nicht nur geistig, sondern auch seelisch umnachtet zu sein. Auch wenn wir natürlich wissen, wem wir das letztlich zu verdanken haben, seien solche Zeitgenossen dazu aufgefordert, ihren eigenen Anteil an diesem Spiel zu erkennen.

    Nochmals mein Dank an all die tapferen Kameraden, die ihre Solidarität mit Ursula Haverbeck in einer der Hochburgen linker Ideologie bekundeten. Sie sind die wahren Gesichtzeiger und Beherzten, die Vorhut unseres Volkes, die die Ehre unserer Nation gegen den linken Mob verteidigten. Gerne wäre ich dabei gewesen, war an dem Tage aber leider verhindert.

    An dieser Stelle möchte ich – wenn auch nachträglich – Ursula Haverbeck, dieser tapferen und großen Frau, meine Hochachtung und Verehrung bekunden. Ich hatte Gelegenheit, sie persönlich kennenzulernen, und darf bezeugen, daß ich selten einem geistig so klaren und hochgesinnten Menschen begegnet bin.

    Liebe Frau Haverbeck, Ihnen alles Liebe und Gute zu ihrem 90. Geburtstag, und möge der Tag nicht mehr fern sein, wo Sie – gemeinsam mit uns – den Tag der Freiheit feiern, der Freiheit nicht nur für Sie selbst, sondern für unser ganzes Volk!

    Sal und Sig
    Der Wolf

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: