Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

37 Kommentare

  1. 1

    Kleiner Eisbär

    Nach der Abwicklung des illegalen Besatzungskonstruktes BRD wird es hinreichend Gefängniszellen und Arbeitslagerstellen für die handelnden Personen geben.

    Alles Gute Gerd!

    Antworten
  2. 2

    LKr2

    Am Ende dieses linkischen Aktes, der Verhaftung von Gerd Ittner, zeigt sich wieder einmal überdeutlich die hässliche Fratze der Exekutive.

    Die, die in „Amt und Würde“ so handeln, zeigen mit solchen Aktionen die geringfügige Belohnung derer, die im Alter von vierzig oder fünfzig, nachdem sie am Bodensatz ihrer Seelen gekratzt haben, den Ekel überleben und danach von dem begangenen Unrecht an anderen nie mehr sonderlich betroffen sind überdeutlich.

    Antworten
  3. 3

    Marco

    Es zeigt aber auch überdeutlich, daß wir uns dem Ende nähern. Das System hat dermaßen die Hosen vollgeschissen, ob des Erwachens des deutschen Volkes, daß man schnell die Sprachrohre noch hinter Gitter bringt. Zum einen um die Aufklärung zu schwächen, zum anderen um Macht zu demonstrieren.

    Habe gestern 5 Minuten Markus Lanz gesehen (zum Thema, der Inszenierung, der türkischen Fußballer bei Erdogan), wie sie dort selbstgefällig sitzen, die Degenerierten.

    Es wir Zeit, daß wir sie von ihrem Leid erlösen….

    Sal und Sig

    Marco

    Antworten
    1. 3.1

      Albert Leo Schlageter

      Heil Kamerad Marco,

      Du bist zu hart für mich. Solche Nerven habe ich nicht mehr, mir diesen Schwachsinn im TV anzuschauen!
      Und ja du hast Recht, das hier ist die Endzeit dieses jetzt nochmal wild umschlagenden Drecksystems.
      Man beachte dabei die Schlagzahl: Netzwerkdurchsetzungsgesetz, neue Datenschutzbestimmungen, neues Polizeigesetz in Bayern, neue Antisemitismus Aufklärungsstelle usw.
      Das alles wurde innerhalb von ein paar Monaten durchgesetzt.
      Ich habe diese Scheisse schon einmal 1988 – 89 mit gemacht, da wurde auch nur noch wild drauf los geprügelt und der Kommunismus hat sich dadurch selbst gefressen.
      Ich will für uns alle hoffen der Wandel beginnt noch in diesem Jahr, sonst werde ich Irre ☺

      Antworten
      1. 3.1.1

        Kurzer

        Heil Dir, Albert,

        wobei der „Mauerfall“ eine über Jahre vorbereitete, zwischen Ost und West abgesprochene Geheimdienstoperation war.

        Vom Mythos des Mauerfalles zu den tatsächlichen Hintergründen des 9. November 1989

        Damals lief alles nach dem Plan JENER. Gegen den Wandel, welcher nun ansteht, war die „Wende“ nicht einmal ein laues Lüftchen.

        Accon und Beverina
        Der Kurze

    2. 3.2

      Tom Hofmann

      Warum hast du noch Fernseh ? Und warum zahlst du dafür GEZ?

      Antworten
      1. 3.2.1

        Marco

        Mein Totemtier ist die Eule, also ist das Beobachten der Dinge ein sehr wichtiger Teil meines Naturells.
        Das Beobachten der Dinge gibt mir Informationen darüber, wo wir uns gerade befinden und welche Richtung eingeschlagen wurde.
        Dazu gehört dann eben auch, ab und an mal den Haupstrom zu verfolgen, um zu sehen wohin man die Herde gerade treiben will.

        Die GEZ ist eine Zwangsgebühr wie alle anderen Steuern des Kriegsgefangenenlagers BRD auch, sie ist ein schönes Thema zum Aufregen und lenkt vom Wesentlichen ab, deshalb werden ja auch in AFD Foren ellenlange Scheindiskussionen um diese Gebühr geführt. Als wenn die Abschaffung den versklavten Deutschen irgendeinen Nutzen bringen würde. Die Lügenpresse wird IMMER vom Volk bezahlt, egal auf welche Art und Weise. Das Thema ist also reine Energieverschwendung.

        Sal und Sig

        Marco

      2. 3.2.2

        Der Wolf

        Heil dir, Marco!

        „Die Lügenpresse wird immer vom Volk bezahlt“, wohl wahr. Trotzdem möchte ich hier eine Lanze für die Anti-GEZ-Kampagne brechen. Es gibt nämlich einen Unterschied zwischen Vorher und Nachher. Denn früher konnte man sich wenigstens dafür entscheiden, auf Radio und Fernsehen zu verzichten und brauchte dann dafür auch nicht zu bezahlen. Diese Freiheit besitzen wir nicht mehr, und auch die Selbständigen und kleinen Firmen werden heute viel stärker für den öffentlichen Propagandarummel zur Kasse gebeten. Wenn man außerdem bedenkt, daß viele der Rundfunkintendanten ein Salär beziehen, welches das 10 bis 20-fache eines durchschnittlichen Arbeitslohnes beträgt, dann kann man doch die Erbitterung der Leute verstehen. Und was wird einem dafür geboten? Darüber schweigt des Sängers Höflichkeit. Und nicht nur die Rundfunkintendanten verdienen überdurchschnittlich gut, auch reden wir hierbei nicht nur von den Star-Gagen. Zumindest könnten die Rundfunkanstalten deutlich mehr sparen, wenn sie wollten; dies müßten sie sogar, denn schließlich leben sie in der Hauptsache vom Gebührenaufkommen der kleinen Leute. Wenn sie daher wenigstens den Dingen mehr auf den Zahn fühlen und die Interessen der Menschen vertreten würden. Aber natürlich ist das in diesem System eine Illusion!

        All diese Dinge müssen wir uns nicht unbedingt bieten lassen. Es ist durchaus in Ordnung, wenn man dieser Bande einmal zeigt, wo der Hammer hängt. Abgesehen davon ist es immer richtig, dem Unmut der Leute eine Stimme zu geben; und das läuft am besten am konkreten Fall. Die Rundfunkgebühren sind nichts anderes als eine Zusatzsteuer, und es ist nicht einzusehen, daß bei der überaus hohen Belastung des deutschen Steuerzahlers, diese auch noch für die Siegerpropaganda aufkommen müssen. Es ist durchaus unser Recht, sich dagegen zu wehren. Sinnvoll ist es allemal, denn das System braucht von allen Seiten Druck.

        Es ist selbstverständlich in Ordnung, für sich andere Prioritäten zu setzen. Denn es gibt viele andere Gebiete, auf denen man aktiv werden kann. Und man kann auch kräftemäßig nicht auf allen Hochzeiten gleichzeitig tanzen. Diese Entscheidung muß daher jeder für sich individuell treffen. Insofern kann ich Deine Haltung nachvollziehen, und natürlich kann man sich auch weiterhin aus den Mainstreammedien informieren, zumal dann, wenn man den nötigen Filter besitzt. Aus psychohygienischen Gründen mute ich mir das allerdings schon lange nicht mehr zu, wenn ich auch gelegentliche Stichproben mache, aus ähnlichen Gründen wie Du. Allerdings lese ich dann eher Zeitungen. Wie auch immer: Ich denke, wir sollten durchaus die Anti-GEZ-Kampagne klar unterstützen, wenn wir auch die konkrete Entscheidung jedem Einzelnen überlassen müssen.

        Dir noch einen herzlichen Gruß und ein kräftiges

        SH

      3. 3.2.3

        vindr

        Heil Dir Marco!
        Freut mich sehr, von Deinem Totemtier zu lesen…
        (Hatte ich schon erwähnt, daß ich mal ein Jahr in Süd Dakota gelebt habe?)
        Bei der Gelegenheit jetzt möchte ich gleich noch zu Deiner besagten Wortmeldung auf dem Nachbarblog eingehen, auch weil Du das Warum hier auf der Heimkehr noch mal erklärt hattest. Das ist zwar schon eine Weile her, aber man kommt ja mit lesen und reagieren nicht mehr hinterher. Also ich bin da ganz auf Deiner Seite mit dem, was Du dort schriebst; es war richtig, daß es mal jemand „erwähnt“ hat.
        Sol Sal Sig

      4. 3.2.4

        vindr

        Zur GEZ.
        Wir tragen die Kosten der Besatzung, da ist es nur folgerichtig, daß sie uns die Kosten der Feindpropaganda auch noch aufdrücken.
        Sol Sal Sig

      5. 3.2.5

        Marco

        Heil Euch Kameraden,

        lieber Wolf, Du hast in Deinem Kommentar alle Seiten der Angelegenheit bestens beleuchtet!

        Für mich geht es um meine persönlichen Prioritäten, ich habe überhaupt nichts gegen Deutsche die sich gegen diese Zwangsgebühr auflehnen. Allerdings lautete die Frage des Kommentators „Und warum zahlst du dafür GEZ?“ Diese Frage drückt mich zunächst in die Verteidigungsposition und in eine Rechtfertigungshaltung. Dann überlege ich, wer ist der Fragensteller, ist er mir als Kommentator bereits länger bekannt? Meint er es ehrlich oder möchte er provozieren?

        Wenn dann fast zeitgleich der Kommentar Don Hugo erscheint, bin ich eben erstmal vorsichtig. Das ist jetzt keine Unterstellung oder so, aber wir leben in unsicheren Zeiten, wo mir Wachsamkeit durchaus als nützlich erscheint.

        Lieber Vindr,

        daß Du mal in Süd Dakota gelebt hast, ist mir neu 🙂
        Aber ich denke mal Du hast Deine Eule weise gewählt und ich freue mich jedesmal sie zu sehen. Ich vermute mal, daß sich die meisten Leser hier bereits ausgiebig mit ihren eigenen Stärken und Schwächen beschäftigt haben. Das Naturhoroskop der Indianer und sein Totemtier können einem dabei sehr hilfreich sein, da kann man einige Pralinen finden.

        Das Du in der anderen Sache der selben Meinung bist, bekräftigt mein Denken und ich bin froh, daß wir Deutsche wie Dich, das gilt natürlich auch für alle anderen Kameraden hier 🙂 , zu den unseren zählen können. Und irgendwann werden wir uns auch alle mal persönlich treffen, vielleicht ja früher als gedacht 🙂

        Für Interessierte:
        Das Natur-Horoskop: Die Weisheit der Indianer und Schamanen.
        von Kenneth Meadows

        Sal und Sig
        Marco

      6. 3.2.6

        Annegret Briesemeister

        Zu 3. 2. 4 und 3. 2. 5

        Lieber vindr und lieber Marco

        Nun möchte ich doch noch ein paar Worte dazu schreiben. Seit meiner frühesten Kindheit beschäftigte ich mich mit den Indianern, ihrer Kultur und Geschichte. Auch später, längst erwachsen geworden, wendete ich beinahe jede freie Minute für diese schöne und wichtige Beschäftigung auf. Auch meine Söhne konnte ich mehr oder weniger mit meiner Begeisterung anstecken.
        Von meiner Freundin erhielt ich zuletzt ein Buch, daß ich auch empfehlen möchte.

        “ Botschaften der Urvölker “
        Texte zur täglichen Besinnung
        gesammelt und vorgestellt von
        Anne Wilson Schaef

        Heil und Segen uns allen

        “ Ich spüre, daß die wichtigsten Kräfte in meinem Leben unsichtbar sind – so wie Gott. “ ( aus besagtem Buch )

      7. 3.2.7

        vindr

        Heil Euch!
        Ich möchte an der Stelle die Native Americans nicht überbewerten.
        Es gibt auch noch die griechische Eule, Bubo… 🙂
        Sal und Sig

  4. 4

    Don Hugo

    Was hat er den verbrochen die kriminellen Muslimen die täglich ins Land kommen dürfen morden und vergewaltigen und kriegen noch Geld vom Staat und der dumme Deutsche findet das noch gut der ekelhafte Gabriel hat jetzt auch einen hochdotierten Industriejob angekommen vor Jahren bei CDU Kollegen noch gewettert das wäre stillos ohne Pause direkt zur Industrie das sind alles Politik Verbrecher wer die noch wählt hat nix besseres verdient.
    Der Lügen und Demagoge Schulz wurde in der EU Millionär und geht wieder dorthin weil er ein gieriges Stück Dreck ist

    Antworten
    1. 4.1

      Kurzer

      Werter Don Hugo,

      Deine ersten Kommentare habe ich korrigiert, diesen nun mal so stehen lassen.

      Es gibt im Deutschen gewisse Grundregeln beim Schreiben. Hier sind weitgehend alle Kommentatoren bemüht, sich daran zu halten. Hiermit ersuche ich Dich, dies ebenso zu tun.

      Gruß vom Kurzen

      Antworten
  5. 5

    L.Bagusch

    Nun leben wir in Stasi-Zeiten, Dank dem verblödeten Wahlvieh !
    Die Ex-Stasitusse Merkel alias Kassner alias IM Erika hat Honeckers-Rache durchgeführt, sie ist die Mutti aller hündischergeben Politdarsteller.
    Die gehorsamen und buckligen Institutionen der Scheinjustiz, der Polizei und natürlich der LeidMedien sind unter Muttis Knute.

    Antworten
  6. 6

    Jan

    Das geht nach meiner Erfahrung auch gut hiermit:

    Allerdings keine Garantie bei einer JVA.

    Heil Euch Allen

    Antworten
  7. 7

    Falke

    Heil Kameraden,

    HIER die Nummer 12 von WsK.

    Gruß Falke

    Antworten
  8. 8

    006

    Der Herr Ittner also auch …

    Kannte ihn als „Dr. Günter Küml“ auf dem Elsässer-Blog. Hat dort immer für mein Empfinden hochqualifizierte Kommentare (Informationsgesättigt sozusagen) abgeliefert.

    Nur mal so ein paar praktische Fragen an die geneigte Leserschaft hier: Hat er einen Anwalt? Was genau wirft man ihm vor? (Zuviel CO2-Emmissionen beim Ausatmen – und damit einen Anschlag auf Leben und Gesundheit aller Neger in Afrika? Ach nee … die sind ja zwischenzeitlich schon hier gelandet … – egal: Ist er – ohne Anklage – einfach ‚mal so‘ – sozusagen ‚prophylaktisch‘ – weggesperrt worden??

    Gleichviel: Morgen gibts Briefmarken für Herrn Ittner. Von mirrr.

    Antworten
  9. 9

    Artur & Berta

    Heil Euch, werte Kameraden,

    kann jemand von Euch erklären, auf welcher Grundlage Gerd Ittner oder Monika Schäfer inhaftiert werden.
    Neben einem Haftbefehl der Staatsanwaltschaft braucht es doch in der Folge einen Termin beim Richter, der entscheidet, ob jemand bis zum Verfahrenstermin in U-Haft kommt.

    Heil & Segen
    A&B

    Antworten
  10. 10

    Don Hugo

    Ja was ist das Verbrecher Von Herrn Ittner an Frau Haverbeck und Herrn Maher hab ich geschrieben bin gespannt ob die Briefe ankommen wie sind eure Erfahrungen damit ?werden die Briefe zugestellt?

    Antworten
    1. 10.1

      Kurzer

      Don Hugo,

      es gibt hier Regeln beim Schreiben!
      Hast Du meine letzte Antwort an Dich gelesen?

      Der Kurze

      Antworten
      1. 10.1.1

        Don Hugo

        Ja klar was ist falsch ich versteh nicht was du meinst ?

      2. Kurzer

        Satzstellungen, Kommas, Klein- und Großschreibung …

      3. Don Hugo

        ok wenn das hier so Wichtig ist ich habe schnell geschrieben ,da achtet man nicht so darauf !
        Ist in anderen Blogs egal!

      4. Kurzer

        Wie auf anderen Seiten verfahren wird ist mir egal.

        Hier wird auf Inhalt, Ausdruck und Form geachtet!

      5. 10.1.2

        Kleiner Eisbär

        Noch einmal zum Verständnis:

        „Don Hugo

        17. Mai 2018 at 14:39

        Ja was ist das Verbrecher Von Herrn Ittner an Frau Haverbeck und Herrn Maher hab ich geschrieben bin gespannt ob die Briefe ankommen wie sind eure Erfahrungen damit ?werden die Briefe zugestellt?

        [Man lasse es sich auf der Zunge zergehen!]

        Kurzer

        17. Mai 2018 at 14:49

        Don Hugo,

        es gibt hier Regeln beim Schreiben!
        Hast Du meine letzte Antwort an Dich gelesen?

        Der Kurze

        Don Hugo

        17. Mai 2018 at 15:06

        Ja klar was ist falsch ich versteh nicht was du meinst ?

        Kurzer

        17. Mai 2018 at 15:09

        Satzstellungen, Kommas, Klein- und Großschreibung …

        Don Hugo

        17. Mai 2018 at 15:15

        ok wenn das hier so Wichtig ist ich habe schnell geschrieben ,da achtet man nicht so darauf !
        Ist in anderen Blogs egal!

        Der Kurze schreibt es deutlich – hier gelten Regeln, die er im Einklang mit der großen Mehrheit der Kommentatoren vorgibt.

        Neben der indiskutablen Rechtschreibung fällt insbesondere die Zeichensetzung auf:

        Leerzeichen werden nach Satzzeichen gesetzt und nicht davor.

        Wir wissen, woher die Fehler kommen.

      6. 10.1.3

        Der Wolf

        Lieber Don Hugo,

        mit der Zeichensetzung stehst Du leider auf dem Kriegsfuß, und das macht das Lesen Deiner Kommentare sehr schwer. Man muß teilweise raten, was Du meinst. Ich weiß natürlich sehr gut, wie miserabel heutzutage der Deutschunterricht an den Schulen ist. Aber gerade deshalb sollte ein echter Kamerad den Ehrgeiz haben, sich auf sprachlichem (hier: schriftlichem) Gebiet anzustrengen. Auch kleine Kommentare kann man erstmal in einem anderen Dokument anlegen und dann ein oder zweimal gründlich durchkorrigieren, bevor man diesen auf die Menschheit losläßt. An sich kannst Du ja die meisten Wörter richtig schreiben, und mit der richtigen Zeichensetzung entstehen durchaus sinnvolle Sätze. Aber ohne? Junge, Junge, das ist nicht nur eine Zumutung, sondern geradezu eine Qual. Also, nichts für ungut. Du müßtest es eigentlich besser können. Ist jedenfalls mein Eindruck. Also, lieber etwas langsamer und sorgfältiger schreiben. Du mußt ja nicht gleich ganze Romane schreiben; ist ja auch nicht jedermanns Sache. Aber mehrfach durchlesen solltest Du Dir Deine Kommentare schon, bevor Du sie abfeuerst! Und denke bitte nicht, daß geübte Schreiber dies nicht nötig hätten, und auch dann schleichen sich oft noch unbeabsichtigt Fehler ein.

        Also, in diesem Sinne: Gutes Gelingen!

      7. Don Hugo

        Kameraden
        meine Schulzeit liegt schon lange zurück daran kann es nicht liegen,
        wenn Rechtschreibung und Zeichensetzung hier wichtiger als die Deutsche Sache und die damit verbundene Wahrheit ist verstehe ich gar nichts mehr

      8. 10.1.4

        Der Wolf

        @ Don Hugo

        „wenn Rechtschreibung und Zeichensetzung hier wichtiger als die Deutsche Sache und die damit verbundene Wahrheit ist…“ Moment mal, Kamerad, so kann man das nicht stehen lassen.

        1. Kannst Du ja mal ein Flugblatt in dem Rechtschreibstil verfassen wie Deine vorherigen Kommentare. Dann wirst Du eher das Gegenteil von dem erreichen, was Du beabsichtigst. Warum, kannst Du dir selber beantworten. Du würdest Dich ja schließlich auch abwenden von einem Sänger, der keinen Ton gescheit rüberbringen kann, auch wenn das Lied, das er singt, inhaltlich o.k. ist. Und auch als Handwerker wärst Du doch bemüht, eine ordentliche Arbeit zu machen, und würdest Dich schämen, eine schlampige Arbeit abzuliefern. Aber wenn man sich in der Öffentlichkeit schriftlich äußern will, gilt das plötzlich nicht? Bedenke, daß Du hier nicht nur für Dich alleine stehst, sondern immer auch die Bewegung mitrepräsentierst. Und wie ist die diesbezügliche Außenwirkung unserer Bewegung? Völlig nebensächlich??

        2. Ist es ein Gebot der Höflichkeit den Mitlesern gegenüber, sich verständlich auszudrücken und sie nicht raten zu lassen, was der Dichter mit seinen Worten sagen wollte. Du möchtest Dich doch auch nicht stundenlang durch irgendwelche halbverständlichen Kommentare quälen.

        3. Auf diesem Blogg sind Kameraden mit sehr unterschiedlicher Schulbildung unterwegs. Trotzdem sind alle bemüht, ihr Bestes zu geben. Kleinere Abweichungen von der Norm sind daher gewiß tolerabel, und niemand macht dem anderen deswegen Vorwürfe. D.h. Perfektion ist nicht erforderlich, und wird hier auch nicht erwartet. Du brauchst daher kein Diplom, um Dich zur Sache zu äußern. Sag es ruhig mit Deinen einfachen Worten. Es kommt auf die Wahrheit an, nicht auf die Schönheit. Aber verständlich sollte es schon bleiben.

        4. Eigentlich müßte man Deinen eingangs zitierten Satz umkehren. Denn wenn Dir die Deutsche Sache wichtig ist, dann wäre es famos, wenn Du bei deinen schriftlichen Äußerungen mehr Sorgfalt walten ließest. Verstehe daher bitte unsere Kritik als Herausforderung an Dich, Deine Gedanken klarer zum Ausdruck zu bringen. Denn sie sind es durchaus wert. Die Form kann nicht den Inhalt ersetzen. Aber was nützt es, wenn du einen guten Gedanken hast, ihn aber nur in sehr verwirrender Form zum Ausdruck bringst.

        5. Selbst wenn Dir das Schriftliche nicht liegt, bedeutet das nicht, daß Du als Kamerad wertlos bist. Doch dann wäre es weiser, seine Grenzen zu erkennen und zu akzeptieren, als den Kameraden Hochmut oder Engstirnigkeit vorzuwerfen. Ich stelle mich auch nicht auf die Bühne, um zu singen, wenn ich gar nicht singen kann. Falls Du dann aber doch singen möchtest, dann mußt Du ein wenig Arbeit investieren und üben. Dafür gibt’s schließlich Bücher oder Programme oder Volkshochschulkurse. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

        MdG

      9. 10.1.5

        Kleiner Eisbär

        So ist es. Danke für die vorzüglichen Anmerkungen Wolf.

        Die deutsche Sprache als Ausdruck deutschen Geistes ist untrennbar mit der deutschen Sache verbunden.

  11. 11

    Artur & Berta

    Hier herrscht noch Sitte und Ordnung! ….

    Ich nix viel deutsch, ist gleichbedeutend mit, Du morgen andere Baustelle.

    Auch wenn das ein deutsches Forum und kein Deutschforum ist.

    Alles klar?

    Sechs! Setzen!

    Antworten
  12. 12

    Annegret Briesemeister

    Werter Don Hugo

    Der Kamerad Wolf hat bereits alles gesagt und ich vermag es kaum besser auszuführen. Aber eins möchte ich doch noch hinzufügen. Das Bemühen um unsere deutsche Sprache, die unsere Muttersprache, und daher wertvoll und schützenswert ist, ist eben Teil unserer Sache. Und zudem ein nicht unerheblicher Teil, sind wir doch von je her das Volk der Dichter und Denker, der großen Geister. Wie also nimmt es sich dann aus, wenn wir, die wir schon so lange dagegen ankämpfen müssen, daß uns unsere Kultur, unser Geist, unsere Gedenkorte und letztlich auch unsere Muttersprache genommen, nein gestohlen, vernichtet und ein für alle Male ausgelöscht werden soll, selbst durch Unachtsamkeit und Oberflächlichkeit dazu beitragen? Bitte nimm unsere Hinweise nicht als Kritik, sondern als konstruktive Hilfe, über die du sicher nachdenken magst, und die dir dann auch berechtigt erscheint.

    Herzliche Grüße
    Annegret

    Antworten
  13. 13

    Kleiner Eisbär

    Henry Hafenmayer erzählt, wie es zu seinem Wirken kam.

    Ende der Luege in Buchform

    Metapedia hat bereits einen Artikel zu dem Buch verfaßt.

    Antworten
  14. 14

    Tamaruh

    @ Don Hugo; Wolf und Annegret Biesemeister:
    Der Wert des Blogs des Kurzen beschränkt sich nicht nur auf die Veröffentlichung historischer Fakten und deren weltgeschichtlicher Verknüpfung, sondern versteht sich auch als Beitrag zum Erhalt und der Pflege unserer Kultur.

    Daß diese im Zentrum des Angriffs unserer Feinde steht, ist nicht erst seit der gezielten Zerstörung unserer Städte bekannt. Das Ziel ist nicht nur die vollständige Entkopplung von unserer Geschichte durch deren Fälschung (das ist der Auftrag der GEZ-Feindsender und der Massenmedien), sondern die vollständige Dekonstruktion unserer Überlieferung nach der Ideologie der Frankfurter Schule, um unsere Wurzeln zukappen.

    Träger der Überlieferung ist die Sprache, bzw. deren Schriftform. Die deutsche Sprache gehört zu den präzisesten Sprachen der indogermanischen Sprachfamilie, die nicht von ungefähr über 70 Jahre Wissenschaftssprache war. Sprache folgt den Denkprozessen. Je klarer formuliert wird, um so genauer kann ein Sachverhalt an den Gesprächspartner oder die Öffentlichkeit übermittelt werden.

    Seit den großen Reformern wie Duden gibt es Grammatik- und Syntaxregeln, die nicht nur durch die sogenannten „Reformen“ der 16 Kultusbehörden vorsätzlich verwässert werden, sondern durch die zunehmenden Kurznachrichten über Mails, Wischtelefone und andere moderne Beglückungen wie die Verdrängung deutscher Kinder in unseren Schulen durch feindliche Invasoren, eine penetrante Flutung mit Anglismen oder die Dauerbeschallung mit englischer Musik.

    Wenn wir uns um eine korrekte Rechtschreibung und Zeichensetzung bemühen, stehen wir nicht nur in der Pflicht unserer Ahnen, deren Kultur wir weiterführen, sondern geben auch ein Beispiel für unsere Kinder. Und vielleicht auch den Kommentatoren und Lesern anderer Blogs. Nur das ist verloren, was wir aufgeben. Danke für Deinen Hinweis, verehrter Kurzer. Auch der Nachtwächter sieht sich gelegentlich veranlaßt, gegen die Verwurstung unserer Sprache einzuschreiten.

    Grüße
    Günter

    Antworten
  15. 15

    vindr

    Heil Euch!
    Als nationale Deutsche achten wir auf unsere Sprache und auf unsere Kleidung. Auch das ist eine Form des Widerstands. Viele nennen sich Patrioten, wollen aber im Grunde nur die Annehmlichkeiten ihres alten BRD-Lebens zurück.
    Sol Sal Sig

    Dirndl, Trachten und Uniformen – Der Deutsche innerlich und äußerlich

    Antworten
  16. 16

    egal

    Warum nicht den Gerstein-Bericht glauben?
    Bonzen & Juristen ab in die Filterblase von 45/800 m3 oder 45/750 m3 (gleich 60 Liter) … wohl an, ab wieviel Minuten die Koryphäen anfangen die Of­fen­kun­dig­keit zu leugnen?

    Das sollte bitte geprüft werden, ob unsere Herrschenden da auch das Glauben der herrschenden „Meinung“ unter Strafe stellen!

    Bauch (Beine, Po) Brustkorb und Schulter auf 25/800 m2 (z.B. 25 cm mal 12,5 cm) … so Kuscheln gegen HC-Leugnung; wenn so die „Ketzer“ unsere „Inquisition“ entnazifizieren und befangene NAZIs (nort atlantic zionist ) als Richter aussortieren.
    Die Offenkundigkeit der 45/800 m3 bzw. 25/800 m2 gemäß Gerstein ist offenkundig und wird nicht hinterfragt, aber die Befangenheit der Richter (deren Glauben an den HC) ist einem Praxistest zugänglich.
    Auch unsere Einheitspartei Politiker und Einheits Medien, sollten so zum Kuscheln gegen HC-Leugnung; Kuscheln gegen Rechts, Kuscheln gegen Rassismus angehalten werden … Oder andere Vorschläge?

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: