Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

17 Kommentare

  1. 1

    Torsten

    Werter Kurzer,

    ich Danke Dir aus tiefstem Herzen
    für Deine Arbeit.

    Gern möchte ich HIER einen Verweis setzen,
    der den/uns – Deutschen aufzeigt,
    wie Geist sich entfalten kann…,
    wenn er nicht bedrängt, gegängelt und misshandelt wird. (Schuldkult)

    Im Archiv der angegebenen Seite befinden sich interessante Bücher und Querverweise.

    Frei sein, heißt auch loslassen zu können.

    Mir gelang es immer dann, wenn ich mich ans Klavier gesetzt habe, um einfach loszulassen, einfach nur Spielen, den Fingern freien Lauf lassen. (ferngesteuert)? Zulassen? Ich
    bin durch den Wald gegangen, um einfach Abstand von allem zu haben. Es war gut so!

    Kurzum, meiner Seele Freiraum zu verschaffen.
    Welch wunderbares Ding die Natur doch ist.
    Gedanken frei…

    Dann küsste mich die Muße. Jene ist, so denke ich, die Verbindung zu Allvater, dass höhere, eigentliche Selbst, was auch immer…, es fließt und fühlt sich Ehrlichkeit gut an.

    Wichtig ist es, seine Energie für sich oder aber Gleichgesinnten (Seelenverwandten) zu nutzen/geben. Frieden zu stiften, neutral zu bleiben, Treu im Herzen, Seele und Körper und jenes genau für uns!

    Alles andere macht keinen Sinn.
    Wenn wir uns jenen Sichtweisen / Verdrehungen hingeben, könnten wir/ich uns verlieren.
    Dies ist nicht unser Plan!

    Es ist nur ein Gedanke meinerseits.

    Allen Heil und Segen!

    Antworten
    1. 1.1

      Jürgen

      Torsten,

      mir fällt es schwer „neutral“ zu bleiben!

      Es ist sicherlich richtig, Abstand zu gewinnen, schon allen, um sich selbst finden zu können!

      Nur, wenn ich meine Energie zielgerichtet einsetze, dann habe ich mich doch entschieden? Da ist dann nichts mehr mit neutral?

      Grüße Jürgen

      Antworten
      1. 1.1.1

        Torsten

        Werter Jürgen,

        wie erkläre ich es am besten besten?

        Dein oder unser Ziel, so denke ich, ist / sind die gleichen. In gewisser Weise hast Du recht.

        Aus der Neutralität heraus lassen sich gewisse Dinge, ohne Emotionen viel besser verstehen.

        Polarität unkontrolliert aufeinander zu hetzen, ist ein Instrument einer gewissen Clique.
        Rechts gegen Links, Dummheit gegen Klugheit. Schwarz gegen Weiß oder aber die Glaubensrichtungen gegeneinander aufzustacheln. Neuerdings Weib gegen Mann.

        Es ist immer ein gleiches Schema.

        Letztlich dient es einer gewissen Gruppe, um sich einen Vorteil gegenüber dem „ Schaf“ zu verschaffen – der gemeine Mensch soll/muss ja konsumieren – damit gewisse Geldsäckchen gefüllt werden.

        Um jenes zu erreichen werden die Schäfchen in die Irre geführt (Du mußt konsumieren, Geiz ist geil usw.)
        Jeder denkt an sich und nimmt sich im jetzt nicht mehr wahr.
        Vergisst sich … und aufgrund dieser Verblendung, seine Ahnen und sein Blut.

        Gibt sich auf und lässt sich prima lenken.
        Allen, so denke ich, ist jenes nichts Neues.

        Jetzt zum Instrument-> Polarisierung <-.

        Aus meiner Sicht kann ich nur sagen, dass es Bestandteil des göttlichen Wirkens ist.
        Warum?
        Gäbe es nur einen Pol, könnte es keine Weiterentwicklung geben.(Stillstand wäre die Konsequenz)

        Jene Polarisierung wird gezielt überspitzt, um sich einen Vorteil auf Kosten der Mehrheit zu verschaffen.

        Aus einer gewissen höheren Perspektive betrachtet man sich und dass jetzige Geschehen ein wenig entspannter.

        Ich wünsche Dir und allen Heil und Segen!

      2. 1.1.2

        Jürgen

        Torsten,

        auch ich gehe davon aus, daß wir uns einig sind! 🙂

        Nur, Du verwechselst Polarität mit Dualität?

        Polarität ist ewas ganz natürliches, Tag und Nacht, Gut und Böse, das eine gibt es nicht ohne das andere! Es definiert sich gegenseitig!

        Dualität ist etwas menschengemachtes, ein künstlich geschaffener Gegensatz, wie gerade in der Politik, erst recht zwischen Mensch und verschiedenen Göttern! Siehe Jahwe!
        Wir brauchen weder Anbetung noch Fürbitte!
        Allvater ist ungetrennt von uns! Überspitzt gesagt, wir sind ER! Das ist der kleine aber feine Unterschied! 🙂

        Und, was die Neutralität angeht, ich denke, früher oder später musst auch Du Dich entscheiden, besser, bekennen müssen! 🙂

        Liebe Grüße Jürgen

      3. 1.1.3

        Torsten

        Werter Jürgen,

        „Nur, wenn ich meine Energie zielgerichtet einsetze, dann habe ich mich doch entschieden?“

        Ja, da hast Du recht, wenn es nicht so wäre, könnten wir uns hier nicht austauschen.😉
        Eben diese Energie finden wir ja auch hier.
        Ich Danke dir für Deinen Kommentar: 1.1.2

        Dir und allen Heil und Segen!

  2. 2

    wahrheitssucher777

    Erstmal gesungen…

    Antworten
    1. 2.1

      Torsten

      Heil Dir, wahrheitssucher777,

      wie genau verstehe ich Deine Aussage?

      Heil und Segen!

      Antworten
  3. 3

    Jürgen

    Man kann es nicht genug betonen, unser Vermächtnis, unsere Vergangenheit. Auch wenn sie sie zur Zeit nichts gelten soll …

    Fundstück:
    Fibel zum Atlantischen Reich
    Die Nordische Bronzezeit und die Atlantischen Kriege

    Von dieser Seite

    Jürgen

    Antworten
  4. 4

    Annegret Briesemeister

    Heil euch Kameraden

    Nachdem ich vor ein paar Tagen, besser Nächten im Traum gesagt bekam, daß Atlantis nie untergegangen sei und bis heute existiert, hatte ich in der vergangenen Nacht erneut einen besonderen Traum.
    Ich begriff das Atlantis Deutschland ist, alles was jemals dazugehörte, das ganze weite schöne Deutsche Reich.
    Und das war nicht alles. Die Natur war reich, heil und üppig. Die Menschen waren zufrieden und glücklich und bildeten eine Gemeinschaft in der alle aufgehoben und geborgen waren. Es war vollkommen gleichwertig was geistig und körperlich geleistet wurde. Die Kinder und die Alten erfuhren besondere Beachtung und Aufmerksamkeit. Am Ende einer Woche kamen die jeweiligen Familienoberhäupter zusammen und besprachen die vergangene Woche und die kommende wurde geplant. Alle brachten gleichwertig ihre Gedanken ein. Es war ein Leben in, mit und von der Natur. Ein vollkommener Einklang. Die Seelen und der Geist eines jeden Menschen waren vollkommen rein und frei und somit nicht mit irgendwelchen niederen Gedankengängen beschäftigt.
    Es war eine Ein – fachheit und in dieser ließ sich die Vollkommenheit erkennen. Die heilsamen Schwingungen waren deutlich zu spüren. Die Menschen waren sich ihres Lebens in ALL – vater vollständig bewusst.
    Als ich erwachte konnte ich noch minutenlang diese Schwingungen verspüren, so als wäre ich direkt dort gewesen und nicht nur ein Beobachtender der Geschehnisse.

    Heil und Segen
    Annegret

    Antworten
    1. 4.1

      Falke

      Heil Dir Annegret,

      was für ein schöner Traum. Dieser Dein Traum möge bald zur Realität werden. Wenn es nach dem schönen Herbstwetter heute geht, möchte man meinen wir sind auf dem richtigen Weg. Sind wir ja sowieso schon, denke ich mal. 😉

      Gruß Falke

      Antworten
    2. 4.2

      Marco

      Heil Dir, Annegret,

      danke für Deinen Traum.
      Ich hatte ja schon einmal die Vermutung geäußert, daß es für uns hier und natürlich auch bei anderen Aufrechten ans geistig Eingemachte geht. Ich denke, dieser nahende Winter dient unserer geistigen Verbindung untereinander, sowie der Verbindung zu den Göttern.

      Die Zeit ist JETZT reif für die unvorstellbaren Dinge und wie es unser Kamerad Gunnar von Groppenbruch in seinen hervorragenden Kommentaren zur Schaffung einer geistigen deutschen Einheit und Gemeinschaft HIER beschrieben hat.

      Man kann dieses geistige Verbinden auf höheren Ebenen wahrscheinlich nicht erzwingen, man kann es nur auf sich zukommen lassen. Aber auf jeden fall dürfte einen innere Bereitschaft und eine Willensbekundung die Dinge beschleunigen. Mit Sicherheit sind einige Kameraden etwas weiter in ihrer Entwicklung oder vom Wesen her empfänglicher für solche Dinge. Egal wie es ist, es muß ja immer einer vorgehen und mal nachschauen 🙂 und vielleicht können ja bereits Tyr und Thor geöffnet werden.

      Stillstand in der Entwicklung gibt es nicht!

      Sal und Sig

      Marco

      Antworten
      1. 4.2.1

        Der Wolf

        @ Heil Dir Annegret,
        ein eindrücklicher Traum! Danke, daß du uns hast daran teilnehmen lassen.Die Hoffnung tut sich uns in vielen Bildern kund. Und dies war zweifellos ein Traum, der nicht nur unsere wahren Sehnsüchte, sondern auch unsere Zukunft widerspiegelt, wenn es uns gelingt aus den wahren Brunnen der Erinnerung zu trinken.

        @ Lieber Marco,
        Du schreibst: „Man kann dieses geistige Verbinden auf höheren Ebenen wahrscheinlich nicht erzwingen, man kann es nur auf sich zukommen lassen.“ Hierzu fällt mir das Gesetz der Resonanz ein; dieses Gesetz können wir in bewußter Art und Weise nutzen, um die gewünschte Verbindungzu den anderen Volkskameraden herzustellen. Erforderlich ist nur, daß wir alle Ängste und Zweifel in uns selbst besiegen und uns der Flut der eigenen positiven Bilder in uns öffnen und mit aller Macht an sie glauben. Dadurch helfen wir den Seelen unserer Volksgeschwister denselben Weg zu gehen. Alles, was für die Wellen dieser wahren Empfindungen empfänglich ist bzw. eine seelische und geistige Nähe dazu spürt, wird mitgerissen, und je stärker dieser Strom wird, um so kraftloser wird die Lüge, die unser Volk gefangen hält. Diesen geistigen Tsunami kann jeder auslösen. Lernen wir stark zu sein im Glauben an unsere Sache und in der Liebe zu unserem Volk und unserer Gemeinschaft!

    3. 4.3

      Torsten

      Heil Dir, Annegret!

      Wahrlich ein schöner Traum/
      Gedanke,
      möge er sich jetzt
      erfüllen.

      Wie auch immer, alles wird gut!!!

      Heil und Segen.

      Antworten
  5. 5

    Annegret Briesemeister

    Heil dir lieber Falke und dir lieber Marco

    Unzweifelhaft sind wir auf dem richtigen Weg. Und ja, es geht jetzt einmal mehr ans geistig Eingemachte. Ich kann das nur bestätigen, weil genau verspüren. Einerseits ist es ein zutiefst erschöpfender Prozess, andererseits ebenso glückselig machend. Die tiefe Erschöpfung scheint daraus zu resultieren, daß die zu erkennenden, jetzt anstehenden Aufgaben auf nur wenige Schultern verteilt sind und natürlich unsere Widersacher in ihrem Endkampf noch einmal alles aufbieten, was ihnen möglich ist.

    Die Glückseligkeit dagegen ist um ein Vielfaches stärker, denn solches träumen zu dürfen, zu wissen das auf der geistigen Ebene längst die Entscheidung für Licht, Liebe und Wahrheit zugunsten dieser gefallen ist, die Möglichkeit der geistigen Verbindung untereinander und die immer währende Unterstützung Allvaters, die dem einzig weisen Plan folgend auch deutlicher wahrnehmbar zutage tritt, lässt in der Seele ein vollkommenes warmes und erfüllendes Gefühl Ausbreitung finden.
    Ganz sicher ist die Zeit reif für die “ unvorstellbaren “ Dinge, die ja nur für die unvorstellbar sind, die sich dagegen wehren.

    Diese Verbindungen auf der geistigen Ebene gelingen tatsächlich durch das signalisieren der eigenen Offenheit, der Reinheit des Herzens und der Seele. Da bleibt nichts verschlossen. Und nach meinem Verständnis und meiner Wahrnehmung sind Tür und Tor bereits geöffnet, sie sollten nur weiter “ aufgestoßen “ werden, damit mehr Menschen hindurchgehen können. Auch die, die reinen Herzens sind, doch selbst nicht in der Kraft die Tore weiter aufzustoßen. Es wird immer einige Menschen geben, die vorangehen und dies ist sicher vor der Inkarnation so vereinbart. Das ist ein natürlicher Prozess und stellt niemanden zurück. Jeder hat seine Aufgabe.

    Heil und Segen
    Annegret

    Antworten
  6. 6

    Annegret Briesemeister

    Heil euch lieber Wolf und lieber Torsten

    Habt auch ihr meinen Dank für eure Worte.
    Ich möchte noch etwas hinzufügen was die Verbindungen, das Aufnehmen der geistigen Welt betrifft. Ich habe dies schon öfter geschrieben und es sind meine eigenen Erfahrungen.
    Immer wieder gibt es Ratschläge, von wem auch immer, leider oft genug von selbsternannten “ Wissenden „, wie man es anstellt, die geistigen Verbindungen aufzunehmen. Sicher sind auch gute Absichten dabei, aber ich stelle fest, wenn jemand behauptet er könne Hilfestellungen leisten und dadurch nur seinen eigenen Glanz betonen möchte, sollte man “ schnell Reißaus “ nehmen.
    Es ist nichts was man “ aktiv machen “ kann, die Geister die sich da melden sind uns nicht geneigt.
    Viele Menschen lassen sich blenden durch spektakuläre Rituale. Alles wollen sie können, also auch noch schnell ein bisschen spirituell sein. So geht das nicht. Spiritualität ist nichts Materielles und kann, obwohl jeder natürlich spirituell ist, nicht durch irgendwelche Praktiken erlernt werden.
    Das einzige ist wahrlich Loslassen alter Muster, alten Wissens, dem Verstand der uns immerwährend Erklärungen liefern möchte eine Auszeit verordnen, und dann Zulassen. Zulassen was dann da kommt. Das kann überwältigend sein und durchaus ängstigen und überfordern. Aber dranbleiben und immer wieder zulassen lässt schnell verspüren, das ist der Weg, das ist die Wahrheit, das ist wahre Erkenntnis und Schutz.

    Heil und Segen
    Annegret

    Antworten
    1. 6.1

      Der Wolf

      Liebe Annegret,

      da kann ich Dir nur zustimmen! In der Tat ist es nicht ungefährlich, besonders für den Anfänger, ungeschützt oder ohne ausreichende Vorbereitung in die geistige Welt vorzudringen. Hierzu bedarf es nicht nur des nötigen Wissens, sondern vor allem einer entsprechenden Charakterschulung. Wenn wir völlig ungeklärt irgendwelche Experimente veranstalten, geraten wir auf Grund der Resonanz- bzw. Anziehungsgesetze allzuleicht in die Gefilde der niederen Astralwesen. Und das ist auch die Crux mit einigen, die sich als „Wissende“ ausgeben, aber in Wirklichkeit selbst Opfer solcher Wesenheiten geworden sind. Da habe ich schon selber Beispiele erlebt, und kann nur sagen, daß ich das Glück hatte, solche Leute rechtzeitig zu durchschauen. Ohne Verbindung zu unserer geistigen Schutzmacht können wir tatsächlich in ernste spirituelle, aber auch geistige und seelische Gefahren geraten. Und wenn ich mich recht erinnere, hat es in den Zeiten des Trutzgauer Boten solche Fälle auch in unseren Kreisen schon gegeben. Sehr traurig, aber wahr! Man kann den davon Betroffenen nur wünschen, daß es ihnen gelingt, sich von den „Unerwünschten“ wieder zu befreien.

      Was die Resonanz- bzw. Anziehungsgesetze betrifft, gelten sie universell für die Guten wie für die Bösen, und jeder betätigt sie jeden Tag – in der Regel unbewußt. Hier ist jeder der eigene Steuermann bzw. des eigenen Glückes Schmied, und er sollte wenigstens wissen, was er tut.

      Ein reines Herz ist, wie Du vollkommen richtig schreibst, daher die Grundvoraussetzung für solche Art Arbeit, denn nur ein reines Herz kann uns wirklich schützen und in eine lichtvolle Zukunft führen.

      Mit heiligem Gruß

      Antworten
  7. 7

    Tiger222

    Ich bringe es hier mal rein:

    Angriff auf Basis im Untersberg?

    Bei einem Waldbrand seit Montagabend sind am Untersberg derzeit zahlreiche Feuerwehrler im Einsatz. Zur Zeit ist noch unklar, ob der Brand im Zusammenhang mit den Wartungsarbeiten der Untersbergbahn zusammenhängt oder andere Ursachen hat. Laut einem Augenzeugen zufolge soll es auch einen lauten Knall bzw. Explosion gegeben haben. Deshalb wurde ein Blackhawk-Hubschraubers des Bundesheeres angefordert (Blackhawks sind die, die man bei Bedarf auch mit Raketen bestücken kann). Der Brand ist inzwischen unter Kontrolle, so die Informationen von Kräften vor Ort. Personen könne man aber immer noch nicht in das Steilgelände fliegen. Acht Arbeiter wurden allerdings mit einem Hubschrauber gerettet:

    Quelle mit Bildern und Video

    Eine Explosion am Untersberg? Hat da jemand die Basis im Berg gesucht und dreist ein paar Schuss abgegeben? – Wenn ja, wird die Antwort nicht lange auf sich warten lassen.

    Es bleibt spannend, Tick-Tack, Tick-Tack!

    Terra-Kurier / 07.11.2018

    Heil und Segen

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: