Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

9 Kommentare

  1. 1

    Gunther Michel

    Vielen Dank für die treue Berichterstattung! Es ist stark, wie Sylvia Stolz, der Anwalt und Alfred Schaefer kämpfen. Wenn der Richter klug ist, wird er es sich gut überlegen, ob und wie er die Geschwister Schaefer verurteilen wird.

    Antworten
  2. 2

    griepswoolder

    Wenn de Richter »klug« ist, wird er sie verurteilen. Probleme bekommt er dadurch auf keinen Fall, auch wenn es rechtswidrig wäre oder die Gründe absurd. Dann kann sich die nächste Instanz damit befassen und er hat keinen Ärger. Das ist ja gerade mit ein Problem, dass die Richter auch nicht frei sind, in ihren Entscheidungen. Da gab es schon einige Vorfälle… Allerdings könnte das mit der Videosperrung für Deutschland eventuell gerade noch ein kleines Schlupfloch sein. Im Allgemeinen reicht es wohl wenn die Mitteilungen aus dem Ausland an Deutsche gerichtet sind. Allerdings sollte die Umgehung dieses Problems inzwischen auch nicht mehr so unbekannt oder schwierig sein, wie früher. Nur der Download solcher Videos ist noch etwas umständlich.

    Antworten
  3. 3

    Irma

    Diese Gerichtsverhandlungen sind ein einziger Willkürakt den Geschwistern Schäfer gegenüber.
    Was mir aber an diesen Gerichtsverhandlungen gefällt ist, daß das gesammelte Beweismaterial der Schäfers im Gerichtssaal gezeigt wird.
    Dadurch haben die Anwesenden die Möglichkeit, sich dieses auch anzusehen und sich ihre eigenen Gedanken zu machen.
    Es ist wichtig, daß die Öffentlichkeit die Schweinereien der „Auserwählten“ aus erster Hand erfährt.

    MdG
    Irma

    Antworten
    1. 3.1

      Kurzer

      Heil Dir, Irma,

      was glaubst Du, warum dieser öffentliche Prozeß der Öffentlichkeit praktisch gar nicht bekannt ist?

      „Derzeit läuft am Landgericht München der Prozeß gegen Monika und Alfred Schaefer, welcher am 17. August mit der Verkündung des Urteils abgeschlossen werden soll. Das Verhalten der alliierten Lizenzmedien im Umgang mit dem gerade stattfindenden Prozeß spricht Bände. Das Letzte, worüber diese berichten wollen, sind die Aussagen von Monika und Alfred, welche diese dort machen.

      Da haben wir also einen öffentlichen Prozeß, bei welchem es um Fragen geht, die elementar wichtig sind und für die Masse, ja selbst auf vielen Aufklärungsseiten, findet dieser Prozeß überhaupt nicht statt. Der Richter läßt sein Mikrofon ausgeschaltet, die Staatsanwältin hat nicht einmal einen Namen und am neunten Prozeßtag müssen die zwei anwesenden jungen Referendarinnen den Raum verlassen, weil sie der Verlesung der deutschsprachigen Übersetzung, eines durch Alfred Schaefer erstellten Fillmes, durch eine Dolmetscherin nicht beiwohnen sollten.

      Diejenigen, welche die Macht, das „Recht“, die „Wahrheit“, die Medien und einfach alles auf ihrer Seite haben, wollen unter allen Umständen verhindern, daß die Gegenseite von der Öffentlichkeit angehört wird …“

      Die Überlebensfrage des Deutschen Volkes

      Accon und Beverina
      Der Kurze

      Antworten
      1. 3.1.1

        Josef

        Im Ablauf des Verfahrens wurde deutlich zu Tage gefördert und es muss dem Gericht bewusst sein, dass es den Mord an der gesamten deutschen Bevölkerung fördert und durch den § 130 verhindern will, dass wir uns wehren können. Jedes Volk hat das Recht sich zu verteidigen und muss sich nicht ohne Gegenwehr auslöschen lassen.
        Dies ist aber der Fall, der von dem Gericht angestrebt wird. Das Gericht unterstützt Völkermord, wie wollen die das begründen, müssten die Richter nicht sofort verhaftet und eingesperrt werden?

      2. 3.1.2

        Tiger222

        Dehalb hier mit der Verweis auf die Völkermordklage, welche den Alliierten Botschaften und weiteren übergeben worden ist.
        Auch alle Bediensteten der BRD, welche den Eid auf das GG geleistet haben sind davon betroffen.

        Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als
        unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und
        aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter
        Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

        Das Deutsche Reich klagt an:

        Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung
        der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am
        Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropolgie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton
        aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland,
        mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

        Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
        auf der Basis des Hooton-Planes.
        Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
        Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

        Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des
        Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk,
        durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

        Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
        Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

        Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

        Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten,
        hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

        Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

        Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

        An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

        An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
        Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

        Völkerrechtliche, verbindliche Erklärung: An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner

        “Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
        Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
        Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
        Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.”
        [Horst Mahler]

        Heil und Segen

  4. 4

    Kurt

    Heil Dir, Josef,

    vielleicht erleben wir das noch, dass sie endlich auch verhaftet werden.

    Eigentlich sollte man sie nicht mal als Richter bezeichnen, weil wer nur an Weisungen

    der Machthaber gebunden ist und danach gewissenlos handelt, bleibt nur als ein fieser

    Vollstrecker ohne richtige Legitimation auch mit Richter Robe bekleidet zu benennen.

    Deren Aufgabe ist nur einen Fall durch ein Urteil in einer bestimmten/vorgeschriebenen Weise für einen Judaslohn nicht zu entscheiden, sonder im Dienst des verbrecherischen Systems nur auszusprächen. Hauptsache sind keine Verantwortung und keine Konsequenzen zu tragen. Das ist so charakteristisch für die niederen Geister.

    Heil und Segen uns allen.

    Kurt

    Antworten
  5. 5

    Kurt

    Heil EUCH allen,

    HIER noch ein Lied über unsere Lage mit einem passenden Video dazu.

    Heil dem deutschen Volke.

    Kurt

    Antworten
  6. 6

    Annegret Briesemeister

    Heute geht es weiter im Prozess um Monika und Alfred Schäfer. Laßt unsere Gedanken zur Unterstützung bei Monika und Alfred sein. Sie stehen für uns alle an vorderster Front, im Kampf für die Meinungsfreiheit und damit für die Wahrheit sichtbar auf der “ Bühne “ die sich Welt und Rechtsstaat nennt, im Unsichtbaren aber ist es ein weiteres Puzzleteil auf der geistigen Ebene im Kampf Licht gegen Dunkelheit.

    Und auch wenn es vor unseren Augen so aussehen mag, als ob die Dunkelheit den Sieg davonträgt, das LICHT hat längst gewonnen und es wird für die Minusseelen immer mühseliger werden, den bereits jetzt zerschlissenen Vorhang aus Dunkelheit, Lügen und Menschenverachtung noch vor das alles erhellende Licht der Wahrheit und Liebe zu ziehen.

    Heil und Segen
    Annegret

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: