Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

29 Kommentare

  1. 1

    Kleiner Eisbär

    Und noch einmal Danke für den Bericht.

    Sie wissen, was sie tun!

    Antworten
  2. 2

    Der Wolf

    Einfach unglaublich! Sie haben’s nicht einmal mehr nötig, die primitivsten Formalien und Anstands- bzw. Fairnessregeln einzuhalten. Andererseits:
    Wußten wir das sowieso nicht alle schon?
    Der ganze Prozeß ist eine absolute Farce!
    Bezeichnend, daß man auch in der sog. alternativen Presse darüber so gut wie gar nichts findet.

    Kein Wunder, daß die schalten und walten wie sie wollen.
    Die Willkürjustiz und die Lückenpresse – eine starke Partnerschaft.
    Fürwahr!

    Antworten
    1. 2.1

      Kurzer

      Heil Dir, Der Wolf,

      die haben übrigens noch einen „Partner“, einen Großteil der „Wahrheitsbewegung“, für den dieser Prozeß offensichtlich auch nicht stattfindet:

      „… Nun ist es erstaunlich, daß dieser Prozeß selbst in den alternativen Medien kaum Beachtung findet. Da werden Symptome der heutigen Zeit in Größenordnungen benannt und kritisiert, ein Großteil der „Aufklärer“ wundert sich gar nur darüber, was „unsere Politiker“ doch für Fehler machen und natürlich distanziert man sich von den zwölf Jahren. Das Weltnetz wird mit flache Erde-Videos zugeballert (dazu kann ich nichts sagen, denn auf Grund des Ausmaßes der Manipulation wissen wir nicht wirklich etwas um den Aufbau der „Welt“) oder es werden Abhandlungen über die Frühgeschichte und das Mittelalter eingestellt, worüber man dann endlose Diskussionen führen kann.

      Die Wahrheit über die tabuisierten und dämonisierten zwölf Jahre ist der einzige Themenkomplex, welcher es uns ermöglichen würde, auf Grund des überschaubaren Zeitraumes, der dadurch vielen recherchierbaren Quellen und den sich daraus ergebenden geradezu himmelschreienden Widersprüchen zum verordneten Geschichtsbild, einen geistigen Befreiungsschlag für das deutsche Volk zu führen. Aber dieses findet nur am Rande oder gar nicht statt. Und der Deutsche, in seinem Objektivitätsfimmel, findet natürlich auch immer wieder einen Grund, warum das so sein muß …“

      Aus Die Überlebensfrage des Deutschen Volkes

      Doch die Wahrheit wird ihren Weg gehen. Auch die schärfsten Waffen Saurons werden dessen definitives Ende keinesfalls verhindern.

      Accon und Beverina
      Der Kurze

      Antworten
  3. 3

    Tiger222

    Zitat : Die Staatsanwältin äußerte sich … und man sich bei der Kammer schließlich an die Gesetze halten müsse …

    Frage wäre hier: Welchen Eid hat denn diese Staatsanwältin geleistet?

    Wie schon in einem anderen Beitrag erwähnt, fehlt auch hier die Zulassung der Alliierten, so daß es sich um ein Privatgericht oder um ein unstatthaftes Ausnahmegericht handelt.

    Antworten
  4. 4

    Annegret Briesemeister

    Heil euch liebe Kameraden

    Hab Dank, Kurzer für den Bericht.

    Ich zitiere :

    “ Bezüglich der von Alfred Schäfer als Beweis für die geplante Ausrottung der weißen Rasse durch die J*den vorgebrachten Zitate und Quellen, die AUCH TEIL DER ANKLAGE GEGEN IHN wegen Volksverhetzung sind, erklärte die Staatsanwältin, daß diese als Beweisvorlage für die Entscheidung UNERHEBLICH seien. “

    Es ist wahrlich kein Wunder, daß dieser Prozess weitestgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit stattfindet.
    Dieser Absatz alleine, ist so konträr, unbegründbar ….UNGLAUBLICH!!!

    …Teil der Anklage gegen ihn…und doch gleichzeitig als Beweisvorlage für die Entscheidung unerheblich…

    Unfassbar…

    Eine Farce allererster “ Güte “ und ja : SIE WISSEN WAS SIE TUN!

    und auch die Umstände zur Vorladung zwecks der Zeugenaussage Gerd Ittners, lassen erkennen, wie tief der Hass und doch auch die Wut der eigenen Unfähigkeit, und die Angst vor der sich mehr und mehr erhebenden WAHRHEIT ist.

    Sie führen nicht mehr Alfred, Monika und Gerd vor, sondern sich selbst. Während der ganze Saal schon brüllt : DER KAISER IST NACKT!!!

    Und ja lieber Kurzer, es ist zutiefst beschämend, daß ein Großteil der Wahrheitsbewegung ebenfalls diesen Prozess ignoriert.
    Aber die Spreu trennt sich vom Weizen bis zum Schluss und offenbar muss das wohl so sein.

    Umso dankbarer bin ich dir für deine Berichterstattung, denn ich kann nur immer wieder darauf hinweisen, daß Monika, Alfred und Gerd, wie so viele andere aufrechte “ Kämpfer “ für die Wahrheit, auch für uns dort an vorderster Front stehen, ihren Kopf hinhalten und wahrlich ihr Leben riskieren.

    Heil und Segen
    Annegret

    Antworten
  5. 5

    Irmchen

    Heil euch allen

    Schon der 15. Verhandlungstag gegen die Geschwister Schäfer und die Allgemeinheit erfährt nichts darüber, wo doch über jede Kleinigkeit und Unnötigem, sich die Meinungsmacher förmlich überschlagen und Tag
    und Nacht runterleiern.
    Was da vor diesem Gericht veranstaltet wird spottet jeder Beschreibung.
    Ich hoffe, daß dieses Affentheater bald ein Ende nimmt und die beiden Angeklagten freigesprochen werden!!!

    MdG
    Irmchen

    Antworten
  6. 6

    thor

    Heil Euch,

    ja, wenn man das so alles verfolgt, meint man, es ist der „Komödienstadel“ und kein Gericht.
    Obwohl, es wird oder ist schon etwas „angerichtet“, jedoch hat es mit der Wahrheitsfindung kaum zu tun und gleich gar nichts mit einer Komödie, Tragödie trifft es wohl besser.
    Die Schäfer’s sind wahre Helden, denn sie sind sich bestimmt darüber im Klaren, dass sie einen Kampf führen, der kaum Aussicht auf Erfolg hat.
    Natürlich hoffen wir auf die Vernunft und einen Freispruch, das wäre das Mindeste was wir tun können, nämlich in Gedanken bei ihnen zu sein.
    Das, was ihnen verwehrt bleibt, wird mit Absicht unterbunden, nämlich eine große Öffentlichkeit.
    Auch die Einbeziehung von Gerd Ittner auf eine Art und Weise, die darauf abzielt Fehler zu provozieren, ist perfide und hat mit fairem Prozessverlauf nichts zu tun.

    Mit jedem neuen Prozesstag offenbart sich das System ein wenig mehr und verliert an Glaubwürdigkeit. Es ist schön, dass wir hierüber auf dem Laufenden gehalten werden und auf diese Weise Anteil nehmen können!
    Wir stehen für Wahrheit und Gerechtigkeit!

    Accon und Beverina

    Antworten
  7. 7

    Mohnhoff

    Selbst wenn die Geschwister Schäfer verurteilt werden, wird dieser Prozess einige Folgen haben, die einen ziemlichen Bumerangeffekt für das System entfalten können.

    1.) Die Beweisfilme, die man Alfred Schäfer hat vorführen lassen (ich verstehe gar nicht, wieso die das zugelassen haben), sollten jeden Menschen mit Restverstand aufhorchen und erkennen lassen, dass an den Thesen der Schäfers doch Einiges mehr dran sein muss und sie ihre Meinungen nicht aus hohler brauner Luft gegriffen sondern anhand von historischen Fakten gebildet haben. Allein dass diese Filmchen vor einem „Gericht“ als Beweise zugelassen wurden, verleiht ihnen Einiges mehr an Gewicht.

    2.) Für einen logisch denkenden Menschen liegt die Beweislage eindeutig zugunsten der Schäfers, was die Behauptung vom geplanten Völkermord an den Weißen durch die Selbstauserwählten untermauert. Durch die Dokumentation des Gerichtsprozesses – an dieser Stelle herzlichen Dank an den Kurzen – wird dieses Wissen weiter in die Öffentlichkeit getragen. Ich denke, dass wir die längerfristige Wirkung dieser Prozessberichte noch gar nicht abschätzen können. Auch wenn das bei den immer noch komatösen Schlafschafen nicht ankommen wird. Aber zumindest Halbaufgewachte werden sich nun möglicherweise verstärkt dieser Thematik zuwenden, anstatt sich mit Ufologie oder Islamgefahr (ohne die Hintergründe zu erkennen) zu verzetteln, und nun ihr Augenmerk verstärkt auf die wahren Übeltäter richten.

    3.) Das ganze Hickhack im Prozessverlauf ist völlig unwürdig und mit der sinngemäßen Aussage, dass Beweise, die die Angeklagten ziemlich gut nachvollziehbar von der Anklage entlasten würden, für das Gericht unerheblich sind, schlägt dem Fass den Boden aus. Damit entblößt sich diese ganze Prozessfarce als Teil eines Unrechtssystems, was wieder wesentlich mehr Leuten die Augen darüber öffnen wird, was die BRD nicht ist: ein demokratischer Rechtsstaat, sondern in Wahrheit ein durch und durch illegitimes, antideutsches, unterdrückerisches und verbrecherisches System ohne jegliche Rechtsgrundlage! Damit werden sich noch mehr Menschen von ihren Illusionen befreien und sich zumindest innerlich abwenden und die Implosion des Systems beschleunigen.

    4.) Die armselige Art und Weise, wie dieser Prozess über ein an für sich geringfügiges Meinungsdelikt (keine Vergewaltigung, kein Mord, es geht „nur“ um den Ruf Jener) geführt wird, zeigt wie wichtig es dem System ist, auf dieser Thematik den Deckel drauf zu halten und seine Deutungshoheit zu erhalten. Das Verbrechersystem schickt sich an, alle Masken fallen zu lassen, nur um dieses Thema mit aller Gewalt zu unterdrücken und zu kriminalisieren. Auch dieser Umstand wird wieder viele Leute aufhorchen lassen und ihre Aufmerksamkeit auf dieses Thema richten, denn es scheint ja für DIE von enormer Bedeutung zu sein, dass es keiner (er)kennen soll.

    5) Sollten die Schäfers verurteilt werden und sollte später tatsächlich heraus kommen, dass Richter und Staatsanwälte doch irgendwie mosaisch verbandelt sind, wird das einen gewaltigen Bumerangeffekt erzeugen, der alles andere in den Schatten stellen wird.

    6) Umgekehrt, sollten die Schäfers frei gesprochen werden – womit ich absolut nicht rechne, denn das können DIE sich nicht erlauben – legitimiert das Alfreds Aussagen und macht sie gerichtsfest und „salonfähig“, wodurch man sie noch viel wenigr aus der Welt diskutieren kann. Und das würde gewaltige Wellen schlagen. Wie gesagt, ich rechne nicht damit.

    So oder so, DIE können nur noch verlieren…

    Gruß Mohnhoff

    Antworten
  8. 8

    Thomas

    „Wer darf das Kind beim Namen nennen?
    Die wenigen, die was davon erkannt,
    Die töricht g’nug ihr volles Herz nicht wahrten,
    Dem Pöbel ihr Gefühl, ihr Schauen offenbarten,
    Hat man von je gekreuzigt und verbrannt.“

    Goethe aus Faust 1

    Antworten
    1. 8.1

      Annegret Briesemeister

      Heil dir Thomas

      Tja, wer darf das Kind beim Namen nennen?
      Die Frage könnte auch lauten : welchen Namen trägt das Kind?
      Und mich beschäftigt schon länger die Problematik, daß dem Kind immer ein Name gegeben werden muss, im Sinne von Deutungshoheit.
      Und wer hat sie inne, diese Deutungshoheit?
      Oder wer gesteht sich das Recht darauf zu?
      Es ist an der Zeit, daß wir wieder die Deutungshoheit übernehmen, das wenn das Kind einen Namen bekommen soll, wir diejenigen sind, die den Namen auswählen.
      Der Name ist kein Geheimnis, kein Wunder, keine Zauberei, ja nicht mal eine Verschwörungstheorie. Der Name ist schlicht und einfach : WAHRHEIT!

      Heil und Segen
      Annegret

      Antworten
  9. 9

    LKr2

    Unterhaltungsunternehmen Landgericht München.

    Es sind die öbszönen Details, die man mit einem gerüttelt Maß an Alkohol auslöschen möchte, wenn man den Prozess mitverfolgt. Aber diese Details brennen sich ätzend auf die Seele, übel und stinkig. Nichts, was man abschütteln kann, denn da geht es um Existenzen.

    Existenz ist manchmal das, was ein Artilleriekundschafter durch den Feldstecher von den feindlichen Linien sieht. Ein entfernter und beunruhigender Anblick, plötzlich mit einem Übermaß an grotesken Details scharf erkennbar. Und diese Details sind wie der Tod und die Sonne. Niemand kann sie ungeschützt anstarren.

    Im Leben außerhalb des Pseudo-Gerichts braucht man keinen Feldstecher. Nicht -Mitbürger, Linke-Vegan-Verschwulte, Giftler, Ökokrieger, Trink-Akademiker und andere unverstellte Irre geben mittlerweile den Takt vor. Da ist es kein Wunder, wenn man den Wunsch nach einem Kanal, schön mit reißendem Wasser gefüllt, verspürt, sich von dem ganzen Gesocks zu befreien. Am Hosenbund gepackt. Hoch. Eins, zwei und drüber. Sollen sich mit Ihrem eigenen Gewicht in den Kanal schmeißen. Hochprofessionell. Und das weltweit. Und das ganze mit Rhythmus und Präzision. Ohne Bosheit, aber mit absoluter Hingabe. Wobei ich nicht glaube, dass die alle schwimmen können. Was übrig bleibt, ist nicht immer die schlimmste Hinterlassenschaft. Ist doch egal, oder?
    Mir schon.

    Das jedoch laut in der Öffentlichkeit kund zu tun empfiehlt sich (noch) nicht, denn da würde es auf ein geistiges Duell hinauslaufen, in dem diese o.g. das Nachsehen hätten, da sie unbewaffnet sind. Und nach so einer verheerenden Niederlage blieben ihnen nur noch die in Kaftan gekleideten, mit ihrem bösen Diözeseblick, der mangelnde Ehrfurcht suggerieren soll, wenn man sie nicht ihren abartigen Fröhnereien gewähren lässt. Wie kalkulierte Rache, die einem den Weg zu den Grabsteinen zeigt. Ist das jetzt schon biblisch oder informell? Nicht dass das streng entweder oder wäre, jedoch ist es schwer vorstellbar, dass unser Tacho für weiteres reicht.

    Aber nichts von all dem ficht diese Brut an. Aber lasst EUCH sagen: Wir kommen von ganz unten, sind mit Plackerei und Schmerz bestreut und jede eurer Textzeilen ist nicht vergessen. Irgendwann schieben wir das alles in die Mikrowelle und schalten auf Blitzkrieg.

    Zählt eure Häupter und weint!

    Antworten
    1. 9.1

      Annegret Briesemeister

      Heil dir lieber LKr2

      Also über den Jordan mit ihnen? Sie gehen selbst oder wir werfen sie hinein?

      Es scheint mir ein immenser Vorteil zu sein, von ganz unten zu kommen, so sind wir einiges “ gewohnt „. Mein Vater pflegte zu sagen : wir haben schon in Ecken gerochen, von denen andere noch nicht mal wussten, daß es diese gibt.
      Das ist, was uns im übertragenen Sinn durchhalten lässt, sind wir im Grunde doch unseres Wissens um die Wahrheit und den immerwährenden Sieg des Guten über das Böse sicher.
      Die geistige Schlacht können jene nur verlieren, siehe Alfreds Schreiben.

      Du hast auf der Seite des N8wächters einen Satz geschrieben, der mich inspirierte : …aber wir glauben es…

      Dazu überlegte ich : sie erzählen uns, wir haben eine Matrix, ein Hologramm, eine Illusion, wir glauben es.
      Wir glauben offenbar alles was spektakulär ist, ob es so ist oder nicht.
      Was wenn es keine Matrix gibt, sondern nur die Erzählung darüber? Und nur in ihr sind wir festgehalten, gefangen?

      Wenn man uns aber erzählt, zugegeben wenig spektakulär, alles ist im Grunde genommen EINFACH und die Komplikation existiert nur in unserer Einbildung, das glauben wir nicht.

      Könnte das so sein?
      Sollten wir zumindest darüber nachdenken, es in Betracht ziehen?

      “ Alle sagten das geht nicht.
      Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht. “

      Oder vielleicht : alle sagten, das was du sagst gibt es nicht. Da kam einer, der wusste das nicht und hat es allen gezeigt.

      Ist das Leben ganz anders?

      Eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur so selten dazu. 😉

      Heil und Segen
      Annegret

      Antworten
      1. 9.1.1

        Clara Schumann

        Wunderbare Gedankengänge Annegret!
        Ich kann Dir nur zustimmen!

      2. 9.1.2

        LKr2

        Servus Annegret.

        „Was wenn es keine Matrix gibt, sondern nur die Erzählung darüber? Und nur in ihr sind wir festgehalten, gefangen“?

        „Eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur so selten dazu“.

        Ich vermisse vieles, aber am meisten vermisse ich mich.

        LG – HuS

      3. 9.1.3

        Annegret Briesemeister

        Zu 9. 1. 2

        Servus LKr2

        Ich versuche zu verstehen, ohne Garantie es auch wirklich zu können.

        Als ich mich am meisten vermisste, mich gar zu verlieren glaubte, war ich kurz davor, mich zu finden, authentisch, klar und unmissverständlich. Dann wurde alles nachfolgende auf eigene Weise gut.

        Alles Liebe, Heil und Segen
        Annegret

  10. 11

    Kurt

    Heil Euch,

    wenn die Wahrheit strafbar ist und die Lüge wiederum nicht, heißt es, daß der Höhepunkt des Verderbens schon erreicht ist. Den weiteren Schritt unseres Widersachers können wir nur als Absturz bezeichnen und seine Energie ist schon auch verbraucht.

    Ein Artikel vom Steffen Munter liefert auch zusätzliche Hinweise zu dem Geschehen.
    Es lohnt sich zu lesen, obwohl es nicht direkt mit Monika und Alfred zu tun hat.

    Kurt

    Antworten
  11. 12

    Kurt

    Heil Euch,

    „1. Die Gedanken der Menschen verderben

    Der Teufel hat die Kriterien von Gut und Böse umgedreht. Er stellt das Rechtschaffene als böse und das Schlechte als gut hin. Seine dunklen Leitbilder deklariert er als „Wissenschaft“, und seine Gangsterlogik tarnt er als „soziale Gerechtigkeit“. Er verwendet „politische Korrektheit“, um Gedanken zu kontrollieren und verbreitet „Wertneutralität“, damit Menschen gegenüber brutalen Gräueltaten gleichgültig werden.“

    Der Text oben sagt uns warum überhaupt die Monika und Alfred verhaftet sind.

    Quelle HIER

    Kurt

    Antworten
    1. 13.1

      Kleiner Eisbär

      Aus einem Brief des einsamsten Gefangenen der Welt, geschrieben am 28.10.1946 aus der Haft, an seine Frau, zwölf Tage nach Erhängen der Nürnberger Märtyrer:

      Was der Tod der Elf einmal bedeuten wird,
      vermögen heute nur wenige zu ahnen –
      noch weniger kann ich darüber schreiben.
      Wir stehen mitten in einer großen Zeitenwende.
      Was wir alle durchmachen sind ihre Geburtswehen.
      Alles scheint negativ –
      und einmal wird dann doch Neues und Großes
      geboren werden …

      Rudolf Heß

      Antworten
  12. 14

    Kurzer

    Die Hetze der alliierten Lizenzmedien geht weiter. Und ja, immer wenn man denkt, es geht nicht mehr abartiger, die bekommen das hin. Ist ein Bezahlartikel, aber die Überschrift und die Einführungssätze reichen …

    Neue Forschung zur Urgeschichte
    Homo brutalis, der erste Deutsche

    Antworten
    1. 14.1

      Kurzer

      Um die neueste Forschung auch zu bestätigen, hier noch ein Beitrag über die „dunkelste Epoche der deutschen Geschichte“, in welcher es dann endgültig zum „Zivilisationsbruch“ kam:

      UNTER ZWEI FAHNEN

      Antworten
      1. 14.1.1

        Kurt

        Heil Euch,

        so ist’s und nur die richtigen Werte setzen sich durch!

        „Nur von dem unveränderlich und ewig Wahren kann man überzeugt sein: Überzeugungen vom Irrtum sind schlechterdings unmöglich.“

        Johann Gottlieb Fichte (1762 – 1814)

        Kurt

    2. 14.2

      Kurt

      Heil Dir, Kurzer,

      dazu fällt mir nur das ein:

      Damit meine ich die alle, die diese Menschenfeinde so sehr „lieben“ und unterstützen.

      Heil und Segen.
      Kurt

      Antworten
  13. 15

    Reiner Sinn

    Danke werter Kurzer, dank Euch Beitragskameraden!

    „Der Höhepunkt des Verderbens ist erreicht …“. Die weltliche Beurteilung ist das Verderben. Wo kalter Verstand mit Schl.. Schla.. Schlauheit regiert tut Liebe not.

    Dankbare Liebe an die Geschwister Schaefer. Hat einer eine Idee?

    Antworten
    1. 16.1

      Reichsritter

      Heil Dir Kurzer,

      Bausback ist genau der richtige Name für Bayerns Oberschergen. Der ist nichts anderes als a bausbackada Bauanbua.

      SH!
      Reichsritter

      Antworten
  14. 17

    Der Wolf

    Lieber Kurzer,

    Danke für Deinen hervorragenden Beitrag!

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: