Narzissenfest im Salzkammergut
Externsteine
Leuchtturm
Festung Kufstein bei Nacht
Burschenschank Oststeiermark
Licht und Schatten am Untersberg

Über den Autor

Artikel zu vergleichbaren Themen

16 Kommentare

  1. 1

    Josef

    Die Verzweiflung wächst mit der Ungeduld. Wann ändert sich endlich etwas? Wann siegt endlich die Vernunft und Gerechtigkeit?

    Wie sehr haben wir mit dem Wahnsinn all die Jahrhunderte übereingestimmt. Er steckt in jedem, er ist bereit an die Oberfläche zu kommen und er tut es immer heftiger, drängt ins Bewusstsein, überflutet es und lässt uns verzweifeln.

    Ein Wahnsinn, der sich als Katastrophe im Außen breit macht. Oberflächliches retuschieren wird diesmal nicht mehr ausreichen. Eine echte Wandlung bedarf der Katastrophe, sie muss jeden Einzelnen bis ins Mark erschüttern, dann erst sind wir für eine echte Wandlung bereit und sie wird kommen, ich spüre es.

    Die Eiderbeulen reinigen den Volkskörper und das wahre Ich wird erwachen und die Veränderung bringen.

    Antworten
    1. 1.1

      Irma

      Ja Josef

      Ich kann mich deinen Ausführungen nur anschließen.
      Es ist auch nicht zu übersehen, daß wir immer mehr werden.
      Wir dürfen deshalb die Hoffnung nicht aufgeben, daß die Mehrheit unseres Volkes aufwacht!!

      MG
      Irmchen

      Antworten
  2. 2

    Bernwart

    Grüß Euch,

    und jetzt die Vorfälle in Chemnitz, warüber die Besatzermedie /Lügenmedien nur am Rande oder total falsch berichten.

    Wir haben genug von Euren täglichen „Einzelfällen“!

    Am gestrigen Sonntagmorgen kam es im sächsischen Chemnitz zu einer Messerstecherei. Ein offenbar einer sexuell belästigten Frau zu Hilfe eilender junger Mann erlag später seinen schweren Verletzungen. Natürlich wie immer nur ein „Einzelfall“, der den überregionalen Medien wohl keine Minute Berichterstattung wert gewesen wäre.

    Wenn, ja, wenn sich nicht am selben Tag rund 1.000 Menschen in Chemnitz auf die Straße begeben hätten, um ihrer Trauer und ihrer Wut Ausdruck zu verleihen. Daher stürzten sich die Massenmedien wie die Aasgeier auf die Vorfälle, aber nicht, um über die um sich greifende Migrantenkriminalität zu berichten, sondern um vor dem „rechten Mob“ zu warnen. Der Nachrichtensender „n-tv“ sah sich heute veranlasst, ein „News-Spezial“ zu angeblicher „rechter Gewalt“ in Deutschland auszustrahlen. Der Chemnitzer Stadtsprecher Robert Gruner zeigte sich erschrocken über „die Menschenansammlungen, die passiert sind“. Auch Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) scheint von Pietät und Taktgefühl noch nichts gehört zu haben und zeigte sich lediglich entsetzt über den notwendig werdenden Abbruch des Stadtfests und die auf den Mord folgenden Demonstrationen. Ähnlich äußerte sich auch die Bundesregierung …

    Quelle und komplett HIER

    Bernwart

    Antworten
  3. 3

    Gast

    Zu der Feststellung „Unvermischte Völker sind eigentlich ein Nazikonzept …“ sei nur an dieses Statement erinnert:

    „Die Mischehen sind ein nationaler und persönlicher Selbstmord. Es ist das sicherste Mittel, ein Volk zu vernichten, es außerhalb seines Glaubens heiraten zu lassen. Jungen und Mädchen verlieren dadurch mit Sicherheit ihre Identität. Die Werte und Prinzipien, welche soviel zur gegenwärtigen Kultur und Zivilisation beigetragen haben, werden von der Oberfläche der Erde verschwinden. Die im Laufe von dreitausend Jahren gesammelte Erfahrung, das reiche Erbe eines Volkes, alles das, was unwiderruflich euch gehört, wird schändlich vernichtet. Wie schade! Was für ein Unglück! Was für eine Schande! Begreift ihr, was ihr wegwerft?“

    Quelle: Nationalkomitee zur Förderung der jüdischen Erziehung in einer ganzseitigen Anzeige in der “New York Times”

    Oder an das kürzlich in Israel verabschiedete „Nationalitätsgesetz“

    Siehe HIER

    Antworten
  4. 4

    Annegret Briesemeister

    Heil euch liebe Kameraden

    Entgegen meiner Gewohnheit ist es mir dann auch ein echtes Anliegen den Mainstream in der Berichterstattung bezüglich Chemnitz zu verfolgen. Und so sagte gestern Professor Patzelt auf Phoenix, man müsse doch nun mal endlich erklären, daß es Kollektivschuld nicht gibt. AHA! Aber was genau meint er damit und wen? Nur die Zugereisten? Oder etwa auch die Deutschen? Ist er nicht dann aber auch ein Leugner und Lügner und Hetzer? Denn wird nicht bereits den deutschen Neugeborenen sofort der Stempel SCHULD in die deutsche DNA geprägt? Hätte Herr Patzelt nicht sofort festgenommen werden müssen, wenn er doch ohne nähere Ausführung einer Gruppe die bisher “ klare kollektive Schuld “ leugnet? Wer bemerkt das?
    Oder soll in Sachsen, in Chemnitz das losgetreten werden, was die Minusseelen so dringend brauchen, ein flächendeckender Bürgerkrieg?
    Dann gestern Abend Hart aber fair. Thema natürlich Rassismus. Nur ein Deutscher als Gesprächsgast, das Publikum schläfrig betäubt, künstlich erzeugte Debatte und als Höhepunkt Experte Borwin Bandelow, der erklärt Fremdenangst sei wie Spinnenphobie und jeder hat den kleinen Rassisten in sich. Das ist eine Falle des Gehirns und zurückzuführen auf Stammesdenken und das Wesen der Neandertaler. Und und und.
    Unsägliche abstruse geschwurbelte Gülle!
    Bandelow empfiehlt übrigens wie bei allen Phobien eine Konfrontationstherapie!
    Was den Prozess gegen Monika und Alfred Schäfer betrifft, spricht wohl uns allen auch das deutsche Mädchen aus der Seele und verlangt zu Recht nach einem Brecheimer. Fehlende Berichterstattung im Mainstream, Richter die offenbar beauftragt, vermutlich gut bezahlt, zumindest aber erpressbare Lakaien…
    Alles das beleidigt den deutschen Geist, die deutsche Seele. Und doch lässt auch mich das noch nicht gesprochene Urteil etwas hoffen. Es ist vielleicht wirklich in diesem Fall irgendetwas “ anders „. Und ich stimme dem deutschen Mädchen zu, ob das nun was “ Gutes “ oder was “ Schlechtes “ ist, bleibt abzuwarten.
    Dennoch das Ende Saurons steht so fest und ist so nah, daran habe ich keinerlei Zweifel.

    “ Immer zierlicher werden die Uhren, immer gefährlicher wird die Zeit. “

    Und doch :

    “ Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch… “

    Heil und Segen
    Annegret

    Antworten
    1. 4.1

      Der Kräftige Apfel

      Heil Dir, liebe Annegret!

      Bei der „Konfrontationstherapie“ ist mir gerade endgültig der Orangensaft aus dem Gesicht gesprungen.
      Das ist nicht mehr zu toppen.
      Da sie vermutlich nicht wirklich witzig sein wollen, muss man hier wohl von Situationskomik sprechen.

      Erst mal aufputzen jetzt.

      Heil und Segen!

      Der Kräftige Apfel

      Antworten
      1. 4.1.1

        Annegret Briesemeister

        Heil dir, liebe Kräftiger Apfel

        Ja, der gesamte Auftritt nebst Äußerung von Herrn Bandelow war ein Lehrstück in “ Milieustudien „. Während die “ nützlichen ( und vermutlich bezahlten )Idioten “ und die “ Intellektuellen “ begeistert ob der “ sprachlichen Gülle “ klatschten, springt Menschen mit gesundem Verstand, wie dir der Orangensaft aus dem Gesicht und mir verlangt es nach dem Brecheimer.
        Allerdings war die ganze Sendung so künstlich und angestrengt, daß einem Zitat folgend, wir bei derartigem Angebot getrost unsere Satiriker in Rente schicken können.

        Heil und Segen
        Annegret

  5. 6

    arabeske-654

    Das Deutsche Reich – Deutschland befindet sich de facto und de jure im Krieg.
    Die BRD ist die Partisanenorgansisation des Feindes, um den Krieg von Flächenbombardierung und den Konzentrationslagern in denen Deutschen dem Hungertod preisgegeben werden, fortzulenken auf eine subtile nicht offen erkennbare Ebene. Mit psychologischen Mitteln und militanter Unterdrückung wird der Krieg im besetzen Deutschen Reich weitergeführt, durch eben jene Terrororganisation, von der ein großer Teil des Deutschen Volkes glaubt sie wäre ihr „Staat“.
    Jeder, der sich dieser Terrororganisation andient oder sie unterstützt, sei es durch Unkenntnis der Sachlage oder durch Vorsatz zur Erlangung privater Vorteile, macht sich, so er deutschen Blutes ist, zu einem Überläufer im Dienste der Feindstaaten.

    Weder die Bundesregierung, noch die Parteien der BRD handeln im Sinne des Deutschen Volkes, sie sind Teil dieser Terrororganisation des verdeckten Krieges gegen das Deutsche Volk und müssen als solches, als Feind erkannt, anerkannt und behandelt werden.
    Jede entstehende Regierung in Deutschland, egal welcher Farbe oder unter welcher Fahne, ist keine deutsche Regierung, wenn sie die Machenschaften der Juden in der Welt, und im Besonderen gegen das Deutsche Volk, nicht aufdeckt und dem Volk bekannt macht. Auch dann nicht, wenn sie es „Deutsches Reich“ nennen sollte. Alleine daran ist erkennbar, ob wahrhaftig deutscher Wille am Werk ist und seine Macht entfaltet.

    Problem ist, daß die „wohltemperierte Gesellschaft glücklicher Idioten“ bislang nicht erkannt hat, daß diese Modalität der Fremdherrschaft nicht das Gefäß ist, welches das Deutsche Volk als Ausdruck seines eigenen Willes und zu seinem Schutz umschließt, sondern, daß es sich um eine Zwangskorsett handelt, in welchem das Deutsche Volk gefangen gehalten wird, um es zu beseitigen.
    Diese Modalität als Subjekt des Weltjudentums hat sich nun entschlossen, das Deutsche Volk in einem Eugenikprogramm auszulöschen, als Vorstufe zur Beseitigung der gesamten weißen Rasse, nicht weil es seiner nicht mehr benötigt, um von seiner Kraft zu partizipieren, sondern weil es seine Kraft fürchtet, wenn es erwachen sollte.

    In der vom Weltjudentum geschaffenen Welt des Widernatürlichen, in der die Abartigkeit gefeiert und überhöht wird, ist ein Volk, welches sich der Natürlichkeit verpflichtet sieht, die größte Gefahr, für den Fortbestand des Entarteten.

    Antworten
    1. 6.1

      Bernwart

      Wohl gesprochen Kamerad arabeske- 654,

      Damit hast Du den Zustand Deutschlands seit dem 8. Mai 1945 bis heute genau beschrieben!
      Doch wir dürfen nicht verzweifeln, kurz vor Morgengrauen ist die Nacht am kältesten.

      Bernwart

      Antworten
    2. 6.2

      Der Wolf

      Heil Dir, arabeske!

      Exakt auf den Punkt gebracht.

      Betreffs des abstrusen Theaters, was uns derzeit der politische Mainstream anläßlich der Chemnitzer Ereignisse bietet, kann man eigentlich nur noch mit Gelächter, wahlweise Abscheu reagieren. Bilden sich diese Herrschaften ein, sie könnten mit derart dreisten Ablenkungsmanövern und Lügen die Deutschen noch sehr lange hinter die Fichte führen? Das glauben die im Grunde doch selber nicht! Ca. 8.000 empörte Bürger sind für eine Stadt wie Chemnitz nicht eben gerade eine Kleinigkeit und ein so deutliches Signal, daß selbst irgendeine Uno-Schranze sich bemüßigt fühlte, „ihrer Besorgnis“ über den „wachsenden Faschismus“ in Deutschland Ausdruck zu verleihen.

      Kein Wort natürlich über die berechtigten Ängste der Deutschen. Die dürfen selbstverständlich nur jede Zumutung über sich ergehen und sich freiwillig abmurksen lassen. Aber so sind sie halt, unsere „Freunde“. Wer derartige Freunde hat, benötigt wahrhaftig keine Feinde mehr. Und wie es scheint, sind wir von „Freunden“ umzingelt. Am schlimmsten sind aber diejenigen im eigenen Lande.

      Doch je dreister und unverschämter gelogen wird, umso schneller und tiefer wird der Fall sein, der diesem verbrecherischen System bevorsteht. Denn Chemnitz ist überall. Die Realität ist es, die die herrschenden Charaktermasken Lügen straft. Sobald die Menschen merken, daß sie mit ihrer Wahrnehmung, ihrer Wut und Verzweiflung nicht allein stehen, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis das System ins Rutschen gerät. Und sie werden es nicht mehr aufhalten, denn ihre Saat geht nunmehr auf. Einerseits ist es so gewollt, doch andererseits beherrschen sie diesen Prozeß nicht wirklich.

      Apropos Bürgerkrieg. Den mögen sich manche wünschen. Und streng genommen haben wir ihn sogar schon, siehe die beinahe täglichen Morde an Deutschen durch „Muttis“ Migranten und die notorischen Gewalttaten der Antifa. Doch die deutsche Mentalität läßt sich nicht so schnell aufwühlen. Umso klarer entlarvt sich das Geheul der Systembestien. Viele Gutgläubigen und politisch Naive lassen sich zwar dadurch noch eine Weile täuschen, doch bald wird es ihnen selbst an den Kragen gehen, und es werden noch viele dadurch wieder in den Wachzustand versetzt.

      Chemnitz ist der Weckruf, und die vorletzte, vielleicht auch letzte Phase des Besatzerkonstruktes BRD ist nunmehr eingeläutet. Die Panik der Politbonzen und ihrer Helfershelfer und ihre vollkommen geisteskranken Reaktionen beweisen es.

      MdG

      Antworten
      1. 6.2.1

        Marco

        Heil Dir, Wolf,

        wir haben diesen August auf jeden Fall die nächste Phase des Finales betreten, genau 3 Jahre nach Beginn des Spektakels.

        Die Chemnitz-Geschichte stinkt zum Himmel. Das schnelle aktivieren größerer Menschenmengen durch die Hooliganszene kennen wir ja bereits aus England und dürfte über V-Männer kein Problem darstellen.

        Das jetzt AFD und Pegida vorneweg maschieren und gleichzeitig der Muslim, Fuad Musa, die Deutschen weiter mit seinen Videos provoziert, passt genau ins Bild. Nicht zu vergessen, daß dieser Fuad Musa ständig als Antisemit oder auch als Palästina-Aktivist bezeichnet wird.

        Ihr wisst schon, der böse Islamist haßt nicht nur Rechte sondern auch Juden…..

        Trotzdem wissen wir ja, daß der Zorn des Volkes steigen muß. Es ist immer wieder beängstigend zu sehen, wie wir ein Stück weit des Weges mit dem Teufel in die selbe Richtung laufen müssen. Obwohl wir wissen, daß alles inszeniert ist, freut man sich über die Bereitschaft des Volke, sich jetzt zur Wehr zu setzen. Denn wie Du richtig sagst, ist es ein Weckruf mit Tiefenwirkung gewesen. Die Deutschen sollten hieraus erkennen, daß sie noch stark und auch handlungsfähig sind und vor allem, daß sie sich endlich trauen, in Massen aufzustehen und sich Schulter an Schulter zu stellen …

        Sal und Sig
        Marco

  6. 7

    Jan

    Ein gut verfasster Artikel. Die Menschen in unserm Land erkennen immer klarer wie abartig die Wahrheit verdreht wird. Es war so friedlich wie 1989 im Herbst, sicher da waren wir noch mehr, aber das wird schon noch.

    Ein Heil aus Chemnitz

    Antworten
    1. 7.1

      Kurzer

      Heil Dir, Jan,

      ja, das wird schon. Aber die „Wende“ von 1989 war eine langfristig geplante Geheimdienstaktion:
      Vom Mythos des Mauerfalles zu den tatsächlichen Hintergründen des 9. November 1989

      Nun müssen wir aufpassen, daß die uns keine Wende 2.0 unterjubeln.

      Die Lügen der Umerziehung sind so vielschichtig.
      Aber ALLES WIRD GUT.

      Und wir werden in unserem Zeichen wieder siegen

      GruSS aus dem Trutzgau Thüringen
      nach Chemnitz

      Der Kurze

      Antworten
  7. 8

    Thor

    Heil Euch,

    passt auf euch auf, da draußen in Chemnitz, das „Glatteis“ ist gefährlich.
    Die AFD ruft auf und die „Rechten“ springen auf das „Glatteis“.
    Blinde Wut hilft nicht, sie lähmt nur.
    Das System sucht einen Dummen für den Niedergang und ihr könnt euch fragen, wer dafür herhalten soll?

    Accon und Beverina

    Antworten
  8. 9

    Thomas

    arabeske-654

    Ist der komplette Text von Horst Mahler?

    Gruß Thomas

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: